Unverhofft kommt oft...

S

sternkind

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
7
Hallo!
Ich hab mich ja vor kurzem hier vorgestellt mit dem Wunsch nach Katze...und ich hatte schon mit Züchtern etc. Kontakt aufgenommen wegen Britisch Kurzhaar Kätzchen...
So, meine Oma ist vor Kurzem in ein Seniorenheim gezogen, weil sie sich nicht mehr selbst versorgen kann und ich bin die Auserwählte ab Anfang November neben Omas Haus mit Garten auch ihre 16 Jahre alte Freigänger-Katze zu übernehmen (die bis dahin von einer Nachbarin versorgt wird) ... Erst wollten sie meine Eltern unbedingt nehmen, aber das geht nun doch nicht, wie ich heute erfahren habe ...Einerseits finde ich es toll, weil ich ja sowieso Katzen halten wollte, andererseits bin ich auch etwas aufgeregt ... Murli ist nicht so zugänglich ... hat sich immer nur von der Oma streicheln lassen ... und ich weiß auch nicht, ob ich da dann 2 andere Kätzchen dazunehmen soll/kann ... (Murlis Schwester mußte vor Kurzem eingeschläfert werden und ich weiß nicht, wie sie auf andere Katzen reagiert…)…
Ich nehme an, dass ich bald viiiiiiiiiiiiiiieeel Rat und Hilfe von euch brauchen werde ….
So, danke erstmal fürs "Zuhören"... mußte das grad loswerden ...
Lg, sternkind
 
Werbung:
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
15.993
Ort
Nähe Trier
Schön, das Murli bei dir ein neues zuhause findet :)

Ich würde keine zwei kleinen dazu setzen. Mit 16 Jahren wird Murli dann sicher überfordert sein. Da hat sie andere Bedürfnisse wie ein kleines Kitten.

Mach ihr die letzten Jahre so schön wie es nur geht :pink-heart:
 
S

sternkind

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 September 2011
Beiträge
7
ja...andererseits...sie ist freigängerin und eigentlich immer unterwegs ... die neuen kätzchen sollten wohnungskatzen sein, bis ich eine möglichkeit gefunden habe, den garten abzusichern (der "Altkatze" möchte ich den Freigang mit 16 Jahren nicht nehmen, auch wenn er ungesichert ist)...von daher hat sie sehr viele möglichkeiten auszuweichen,wenns ihr zuviel wird...und ich hab an unsere früheren katzen (bei meinen eltern) gedacht ... da sind immer wieder junge Katzen dazugekommen (ja, das Haus meiner Eltern war/ist quasi ein Auffanglager für ungewollte Katzen...;-) ) und bis auf ein paar "Watschen", wenns den Alten zuviel wurde und ein bißchen fauchen war da nicht viel...Murli war auch immer eine sehr geduldige Katze...Erst als es meiner Oma schlechter ging und sie sich nicht mehr so gut mit ihr beschäftigen konnte, wurde sie scheuer und unzugänglich...
Naja, mal sehen...Ich werd mal sehen, wie sie so drauf ist...wir müssen uns ja erst aneinander gewöhnen und dann werde ich entscheiden...Vielleicht ist es für sie auch ein Anreiz mehr zuhause zu sein, wenn sie wieder kätzische Artgenossen hat...sie war ja bis vor einem halben Jahr immer mit ihrer Schwester zusammen...
Jetzt muß ich mich eh erstmal um den Umzug kümmern..."Neuzugänge" gäbe es eh erst, wenn der Umzugsstress vorbei ist und Ruhe einkehrt...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
23
Aufrufe
853
elenayasmin
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben