UNFALL --- ich bin so voller Sorge ... mein Kater !!!

  • Themenstarter AnnaAn
  • Beginndatum
  • Stichworte
    unfall
  • #121
Das wird schwer :(
Aber du kannst ihn doch bestimmt mal besuchen, oder?
 
A

Werbung

  • #122
Heute in einer woche. Im neuen heim wird sich extra der abend für ihn freigehalten und der freitag ist als urlaubstag geplant. Daran sieht man, dass sie es ernst meinen und die eingewöhnung begleiten wollen.
Ich bin ja immer noch so begeistert von dem neuen heim - so eine vorstadt-jugenstilvilla mit riesigem garten und mit riesigen nachbarsgärten und sehr netten menschen.... orejita wird dort alles durfen, was er mag - im bett mitschlafen, freigang, kumpel, barf, spielen und unterhaltungen mit den nenschen führen...

Und er hat jetzt so schön gelernt, mit anderen katzen zu leben und friedlich spielerisch und liebevoll mit ihnen umzugehen. Das konnte er ja noch vor ein paar monaten nicht. Ich bin schon stolz auf mich , wenn ich ihn jetzt so sehe. Ging aber auch nur weil er so toll und gelassen ist.... sein cgarakter hat da schon sehr geholfen



dafür. gibts für ihn jetzt n exrta herzchensmiley :pink-heart:
 
  • #123
Du entlässt Orejita in eine wunderschöne Zukunft.
Das sollte den Abschiedsschmerz etwas lindern.
Schwer wird es bestimmt trotzdem für Dich.
 
  • #124
Ich muss mich mal ausheulen.... heute ist der tag..... nachher wird der spatz abgegeben..... nachher kommt er zur neuen familie. Wie heisdt es so schön... des einen leid ist des anderen freud.... sniff schluchz. Brauche jetzt einfach mal ein paar aufmunternde worte
 
  • #125
Ein bild von gestern abend.... etwas dunkel aber ich schmelze dahin wenn ich ihn so gucken sehe


17708695fe.jpg
 
  • #126
Lass Dich mal virtuell in den Arm nehmen von mir.

Orejita wird es bei den neuen Dosis doch gut haben.
Und der Schatz kann sich auf neue Situationen schnell einstellen. Das hat er ja bei seinem Aufenthalt bei Eurer TA schon bewiesen.

Du wirst sehen: morgen sieht das Welt schon nicht mehr ganz so düster aus.
 
  • #127
Update - Ende gut, alles gut !

ich vermisse ihn immer noch, doch es ist ausser meinen emotionalen Momenten eigentlich alles in Ordnung. Meine beiden sind jetzt wieder ungestörtes Paar, obwohl ich manchmal vermute, dass Felisa gerne mit Orejita toben würde …. das hatten sie sich ja die letzten Tage vor seinem Auszug angewöhnt…..

Orejita hat es gut getroffen! Er hat wirklich fürsorgliche Menschen (extra Decken für die Tiere auf das Sofa und nachts darf er mit ins Bett), ein Traumhaus und einen Katzenpartner, mit dem er sich gut versteht!

Irgendwie scheinen sie sich nach der anfänglichen Schüchternheit total gefunden zu haben - mir wird berichtet, dass sie zusammen durch den Garten ziehen, zusammen auf dem Sofa liegen (siehe Foto), zusammen fressen …. also irgendwie scheinen sie sich sehr zu mögen und die Gesellschaft des jeweils anderen sehr zu benötigen ….. wobei der grosse Orejita hier nun der Kleine ist ….

aber seht selbst - diese Bilder sagen doch eigentlich alles

18035844og.jpg


Orejita putzt seinen neuen Kumpel (das hat er hier nie gemacht! Ich freu mich darum ganz besonders darüber!!!)

18035846iw.jpg


der mit dem kahlrasierten Arsch ist Orejita - auch wenn das Fell schon spriesst, so dauert es doch anscheinend eine Ewigkeit, bis er nicht mehr so nackicht aussieht …..


18035998if.jpg


Und das süsse ist - beide sehen sich so ähnlich ! Unterscheidungsmerkmal ist eindeutig die Anzahl der Ohren auf dem jeweiligen Kopf :)


Ich denke - wir haben alles richtig gemacht!!!! ALLEEESSS!!!! … und trotzdem vermisse ich ihn, seine angenehme Art als Mitbewohner und aufmerksamen Schmusekater ….. sniff. Er ist mir halt so sehr ans Herz gewachsen …. bald werde ich ihn mal besuchen - im Moment denke ich ja immer noch, dass ich ihn bei einem Wiedersehen sofort einpacken würde, ich anhängliche Liesel…..
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #128
Ach wie niedlich! Da haben sich echt zwei gefunden :pink-heart:
 
  • #129
Ich freue mich, daß es Orejita gut angetroffen hat.
Nun ist er in seinem Traum-Zuhause entgülitig angekommen.
Das ist ja auch für Dich absolut beruhigend.
 
  • #130
ach ja, der hat es so gut getroffen - sie spielen mit ihm, sorgen sich um ihn, schauen genau hin, wie er sich verhält, stellen ihn gerade auf BARF ein. Freigang und Traumumgebung …. ja, ich hatte vorher nach Gründen gegen diese Abgabe gesucht und siehe da, ich finde keinen einzigen ! Das Zuhause ist genau so, wie ich es mir für ihn gewünscht hatte. Ganz seltsam, ich hatte, wenn ich an Abgabe dachte, immer genau so etwas vor Augen gehabt. …. tja, alles toll, eigentlich, wenn mir nicht die Tränen kämen, wenn ich Fotos von ihm sehe sniff sniff…. war halt ne lange Zeit mit ihm. Das ist wohl so.

Aber wenn ich mir meine beiden anschaue - hier ist es jetzt doch ruhiger und irgendwie harmonischer. Er war wirklich fünftes Rad …. jetzt hat er seinen eigenen Kuschelpartner und ist ganz offensichtlich froh über diese Paarsituation … bei uns lag er ja immer neben dem Pärchen und hat zugeschaut ….
 
  • #131
Dann hast du richtig, und in Orejitas Sinne entschieden.
Aber es ist sicher schwer so ein Schätzchen abzugeben, auch wenn es von Anfang an so geplant war.
 
Werbung:
  • #132
danke mucki für Deine Anteilnahme …. du sagst es….
 
  • #133
Ein kleines Up-date - endlich konnte ich ihn besuchen ! ich habe mich ja lange nicht getraut, weil ich so emotional war. Doch vorgestern habe ich ihn besucht und ich bin begeistert! es geht ihm so offensichtlich gut dort wo er ist…. er sieht gut aus, hat tolles Fell einen wachen Blick, spielt, hängt mit seinem neuen Kumpel zusammen ab und hat mit ihm einen liebevollen Umgang, und er spielt sehr energiegeladen, jagt Blätter, die vom Baum fallen und hat keine Essstörung mehr (war vorher ja so unerträglich gierig) und hat auch keine Angst mehr, wenn man die Tür schliesst und er noch draussen ist.

Hier ein paar Impressionen …


Er in seinem neuen Garten im Profil

18226653nz.jpg


Jetzt das Profil von der anderen Seite

18226654cp.jpg


und einmal von vorne

18226655vw.jpg



Diese Fotos zeigen, dass er ruhig ist und gelassen und endlich nicht mehr so wahnsinnig auf den Menschen fixiert. Er macht jetzt sein Katerleben …. umgestresst…. also nicht dass Ihr denkt, er wäre jetzt wieder scheu - er war nur vorher immer so sehr besorgt, die Nähe zu verlieren, dass er einfach nicht gelassen Kater sein konnte. Er kommt ja jetzt auch noch, wenn man ihn ruft und sucht die Nähe, aber eben sehr geruhsam und gelassen.

18226652bn.jpg

…. er sieht schon wieder ganz schön proper aus … :)

Ich bin so unendlich froh, dass er dort ist, wo er ist. Jetzt bin ich vollkommen beruhigt - und wenn man dann noch die Erzählungen hört, dass er gerne in der Bauchkuhle oder auf den Beinen seiner Menschen schläft….. mir fallen mal wieder so unendlich viele Steine vom Herzen.

Am Anfang war ich jedoch natürlich, dass muss ich zugeben, etwas enttäuscht, weil er einfach sehr distanziert zu mir war. Doch dann kam er dann doch zu mir und hat mich angegurrt, wie er das sonst immer gemacht hat….und ich war versöhnt. Es zeigt ja nur, dass es ihm gut geht das wo er ist und dass er mich doch nicht vergessen hat….. aber mit wollte er nicht mehr. Seine Menschen meinten, dass er nach der Abgabe schon ein paar Tage sehr traurig war … aber das ist er jetzt wirklich nicht mehr.
 
  • #134
Ich freue mich ganz doll mit Dir, das es Orejita so gut geht in seinem neuen Zuhause.
Vor dem Besuch hätte ich mich auch sehr seltsam gefühlt und es hätte mich Überwindung gekostet, dorthin zu fahren.

Aber nun konntest Du Dich selbst davon überzeugen, daß die Abgabe für den Kater nur gut war.
 
  • #135
Klasse, dass er so ein gutes Zuhause gefunden hat!
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
77
Aufrufe
3K
itscobra
I
T
Antworten
13
Aufrufe
7K
Dove
Dove
X
Antworten
1
Aufrufe
729
Lirumlarum
Lirumlarum
Luna7903
Antworten
15
Aufrufe
1K
Luna7903
Luna7903
V
Antworten
17
Aufrufe
632
Velvet82
V

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben