Traumatisierte Katze?

Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
  • #21
Hat sie denn jetzt schon mal wieder außerhalb der Toilette gepinkelt? Sie braucht einfach Zeit und sie ist ja "eigentlich" kätzische Gesellschaft gewohnt, auch wenn es keine gute, kätzische Gesellschaft war.
 
Werbung:
Pearl Polaria

Pearl Polaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2011
Beiträge
982
Ort
Essen u. Kreis Heinsberg
  • #22
TA versteht da nix von?oh, warum?

Naja die meisten sind der Meinung das Katzen Einzelgänger sind, nicht vor dem 6. Monat kastriert werden sollte und Trockenfutter, wie Royal Canin eeeeecht super ist. :rolleyes:

Die lernen über sowas halt nichts in ihrem Studium. ABER es gibt natürlich Ausnahmen.
 
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
28.463
Alter
53
Ort
NRW
  • #23
ich vermute, sie ist eher vorsichtig und ein bisserl unsicher.

im übrigen. daher hab ich das beispiel von meiner sheralie geschrieben. auch wenn sie oft (unfreiwillig) in käbbeleien mit gino geraten ist... was NICHT schön war manchmal, war sie nie traumatisiert.

die kleine war bis zum schluß sozial und freundlich.

und sie hat sich über (sanfte, behutsame und freundliche) kätzische gesellschaft sehr gefreut.

wie gesagt, perser sind häufig wenig kätzisch sozusagen. ich weiß noch, wei perplex ich war, WENN sie mal den kb hochjagte oder tatsächlich ihre krallen schärfte.

im grunde genommen hab ich ihr das nie zugetraut. :)
 
wantani

wantani

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Januar 2012
Beiträge
656
Ort
BaWü
  • #24
ich vermute, sie ist eher vorsichtig und ein bisserl unsicher.

im übrigen. daher hab ich das beispiel von meiner sheralie geschrieben. auch wenn sie oft (unfreiwillig) in käbbeleien mit gino geraten ist... was NICHT schön war manchmal, war sie nie traumatisiert.

die kleine war bis zum schluß sozial und freundlich.

und sie hat sich über (sanfte, behutsame und freundliche) kätzische gesellschaft sehr gefreut.

wie gesagt, perser sind häufig wenig kätzisch sozusagen. ich weiß noch, wei perplex ich war, WENN sie mal den kb hochjagte oder tatsächlich ihre krallen schärfte.

im grunde genommen hab ich ihr das nie zugetraut. :)

Voll meiner Meinung!!!! :zufrieden:
 
Chubaka

Chubaka

Benutzer
Mitglied seit
4 November 2012
Beiträge
31
  • #25
Morgen holen wir die 8 Jahre alte Kitty aus dem Tierheim zur Probe und ich bin ganz gespannt, wie die zwei sich vertragen werden!!! Vielen Dank für eure Hilfe!
 
SchaPu

SchaPu

Forenprofi
Mitglied seit
16 Februar 2010
Beiträge
1.697
Ort
Unterfranken
  • #26
Mit Leckerlis nach der Nase suchen haben meine beiden auch Probleme. Katzen jagen Dinge, die sich bewegen. Wenn ich die Leckerlis kullern lasse, haben sie sie sofort.

Ich bin gespannt, ob es klappt mit der Zweitkatze.
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #27
ich hör ständig alte katze...:grummel:

also ich bin mir sicher dass hier das ALTER wenn überhaupt nur ein secundäres Problem ist!

Das ihr jetzt ne zweite schüchterne katze dazu holt find ich gut!
Zu dem spielverhalten:
- trockenfutter ist ein leckerli, das sollte sie sich erarbeiten müssen. bastel ihr ein fummelbrett, dann muss sie ihr hirn anstrengen an das zeug zu kommen.
- fang an mit ihr zu klickern, das löst ihre angst vor euch. such ein ganz besonderes leckerli das sie nur beim klickern bekommt (das kannst du dann mit der zweiten auch machen) und nutze vieleicht keinen standartklicker sondern lieber einen bestimmten kugelschreiber, die sind leiser und klicken auch.
- lasst euch nicht zu schnell entmutigen, ggf muss sie das richtige spielen erst wieder lernen, das kann dauern! evtl lauert sie auch lieber beim spielen und beobachtet unbemerkt erstmal ne halbe std das spielzeug, bevor sie es "angreift". vielleicht wäre auch eine spielschiene eine idee, dann kann sie das alleine ausprobieren ohne dass die "bösen menschen" dabei sind.


was das pinkeln betrifft, hat sie das schon mal bei euch gemacht? kam das direkt nach der der op?
 
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
  • #28
Auch zeigt diese Katze nicht die Spur von Kampfverhalten oder Aggression- kratzt, beißt und faucht nicht und hat sie wohl in den 11 Jahren bei der Familie nicht getan. Wenn ihr scheinbar irgendwas nicht passt, geht sie einfach oder springt weg.

Aber ich habe noch in keinem Katzenratgeber von einer Katze gehört, die weder faucht, beißt, :

Dazu muss ich sagen, dass zwei unserer 3 Modelle uns auch noch nie angefaucht, gebissen oder gekratzt haben. Und die, die es tut, tut es nur spielerisch. Untereinander wird schon mal gefaucht aber das kannst du ja bisher nicht beurteilen. Katzen müssen nicht agressiv Menschen gegenüber sein. Es sind auch mehr die Ausnahmen als die Regel.

Sieh es einfach als positiv an :).
 
Chubaka

Chubaka

Benutzer
Mitglied seit
4 November 2012
Beiträge
31
  • #29
so!Vor Zwei Stunden ist Kiki da. Und unsere Jacky ist noch ziemlich aggro und faucht. lässt sich auch von mit nicht mehr streicheln wenn ich vorher kiki gestreichelt habe und dann faucht sie auch mich an:muhaha: soviel zum thema- nie gefaucht hahaha.

Naja, dass erstmal gefaucht wird ist doch normal oder?
Kiki haben wir erstmal im Arbeitszimmer einquartiert und unsere Diva bleibt weiterhin im Wohnzimmer.
Über Nacht wollen wir sie noch trennen? Haben 6 Tage Probezeit. Ich hoffe die vertragen sich noch....
Wenn ihr noch Tipppps habt, was ich zwischen den beiden noch besser machen kann- immer raus damit bitte ;)
Liebe Grüße Chui
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #30
also 6 tage is echt ne kurze zeit!

eine zusammenführung dauert länger!

ich würde sie auch nachts nicht trennen, da sie sich dann jeden tag aufs neue aneinander gewöhnen müssen. besser wärs wenn ihr eine gittertüre basteln würdet, mit der ihr die beiden trennen könnt, so können sie sich beschnuppern
wichtig: wenn sie raufen, nicht einmischen wenn kein blut fliest! die müssen erstmal die rangordnung klären, aber dass jacky faucht, is glaub ich für sie ned schlecht, da kann sie mal üben sich zu behaupten ^^


lies dich mal im forum ein in den unterforen zusammenführung, da lernste viel über das verhalten von katzen :)
 
Chubaka

Chubaka

Benutzer
Mitglied seit
4 November 2012
Beiträge
31
  • #31
oke. aber wahrscheinlich schaff ichs nicht, jetzt noch so ne gittertür zu bastel......
Ja das mache ich auf jeden Fall mal.
allein durch das, was ich hier geschrieben und gelesen habe, konnte ich schon viel lernen!!! Danke dafür auf jeden fall!!!!

ja 6 Tage ist leider sehr kurz aber länger machen die das bei unserm tierhiem nicht:(
 
Werbung:
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #32
oke. aber wahrscheinlich schaff ichs nicht, jetzt noch so ne gittertür zu bastel......
Ja das mache ich auf jeden Fall mal.
allein durch das, was ich hier geschrieben und gelesen habe, konnte ich schon viel lernen!!! Danke dafür auf jeden fall!!!!

ja 6 Tage ist leider sehr kurz aber länger machen die das bei unserm tierhiem nicht:(


idioten... aber wenn sie sich in den ersten tagen nicht wirds eh warscheinlich hinhaun :D

beobachte die beiden einfach mal, wenn sie sich nach ein paar stunden entspannen können und fressen, kannst du sie guten gewissens zusammenlassen... wenn die wirklich aufeinander los gehn, hörst du das eh ^^
 
Chubaka

Chubaka

Benutzer
Mitglied seit
4 November 2012
Beiträge
31
  • #33
idioten... aber wenn sie sich in den ersten tagen nicht wirds eh warscheinlich hinhaun :D


-->wie jetzt? also wenn die in den Tagen sich nicht fertig machen meinst du haben die ne chance? oder wie^^
 
S

Steffi_S

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Oktober 2012
Beiträge
249
Ort
Hamburg
  • #34
Naja, in anderen tierheimen wird geraten die Katze mitzubringen damit man mla gucken kann ob die sich vertragen :rolleyes:
Sind halt auch nicht alles Profis...

Denke in 6 Tagen ist die Zusammenführung noch nicht abgeschlossen aber vielleicht zeichnet sich ja schon ne Tendenz ab - ansonsten kann man ja vielleicht auch nochmal mit dem Tierheim nachverhandeln ;)

Also das man nicht trennen und wieder zusammenbringen soll wurde ja schon geschrieben.
Wenn ihr keine Gittertür habt kann man nix machen.
Wärst du aus Hamburg könntest du vorbeikommen und mein Kindergitter holen - war für die Katzen geplant um die Kaninchen aus dem Schlafzimmer fern zu halten aber die Katzen springen nicht drüber.

Anstatt eines Türgitters wäre es vielleicht eine Möglichkeit eine Tür nur einen Spaltbreit offen zu lassen (der Katzenkopf darf nicht durchpassen) und was schweres davor zu stellen, sodass die beiden sich beschnuppern und riechen aber sich nichts tun können.
Wenn ihr aber nur 6 tage für den Löwenanteil der Zusammenführung habt würde ich es aber eher mit der Hauruckmethode versuchen,d ie beiden zusammen lassen und nur wenn ihr weg seid und die Katzen noch nicht zusammen lassen wollt die Tür verkeilen.
Die Daumen sind hier auf jeden Fall gedrückt.
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #35
idioten... aber wenn sie sich in den ersten tagen nicht wirds eh warscheinlich hinhaun :D


-->wie jetzt? also wenn die in den Tagen sich nicht fertig machen meinst du haben die ne chance? oder wie^^
da fehlt shcon wieder die hälfte meines satzes... dummer laptop, der löscht gern mal was wenn ich was schreib -.-



wenn die sich in den ersten tagen nicht an die gurgel gehn und sich gegenseitig fertigmachen, geht der rest auch :)
 
Chubaka

Chubaka

Benutzer
Mitglied seit
4 November 2012
Beiträge
31
  • #36
ja das haben wir uns auch gedacht,
und das mit der Tür ist eine gute Idee. Haben sonst an den Wäscheständer gedacht, den vor die Tür klemmen aber da könnte sie drüber springen.
Machen wir das besser mit der Tür.

Oh man.Hoffentlich klappt es!!!!!! ich weiß nicht, wie ich die kleine maus je wieder abgeben könnte.....:pink-heart:

Danke für die Ratschläge!
 
Alminada

Alminada

Forenprofi
Mitglied seit
20 Dezember 2010
Beiträge
2.919
Alter
37
Ort
Traunstein
  • #37
wenn was is, wir sind tag und nacht da ;)

irgendwer is sicher wach :)
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #39
Nochmal was zum sehen: Dass die Katze das Leckerlie nicht auf Anhieb in der Hand findet, ist normal. Katzen riechen nicht so "Punktgenau". Wenn man ein Leckerlie auf der Hand liegen hat brauchen Katzen eine Weile, bis dies gefunden haben. Sie machen das nicht so wie Hunde :D
 
alex2701

alex2701

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Juni 2012
Beiträge
547
Ort
Teltow
  • #40
Wie schauts bei euch aus nach einem Tag?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
991
Antworten
26
Aufrufe
25K
Nicht registriert
N
Antworten
18
Aufrufe
2K
Los Gatos
2 3 4
Antworten
77
Aufrufe
10K
Jonika
Antworten
16
Aufrufe
2K
Strolchy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben