Neue katze!

  • Themenstarter applehead
  • Beginndatum
A

applehead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
24
Ort
Nürnberg
HOI.

Nach einem hund. 1 Hamster 3 meerschweinchen ist es nun zeit für eine katze :D.(hund ist vor 2 jahren gestorben, und hamster vor 4 monaten :(
Da ich endlich altgenug bin mir ein eigenes tier zu kaufen und dafür zu sorgen;)
Aber so einfach ist das ja leider nicht.. und weil ich nichts falsch machen will. hab ich noch ein paar fragen an echte profis :D
vorab, es wird eine katze aus dem tierheim sein. und es wird nur eine sein.
Morgen wollte ich mall ins tierheim fahren und mir die katzen dort ansehen.
die nette dame am telefon sagte mir bereits das eine katze 60/100 euro kostet.
aber tiere sind teuer das ist halt so.
aber mir ist jetzt wichtig.
was mach ich am anfang.. also wen ich sie nachhause bringe?
soll ich sie einfach aus der transportbox raus lassen und quer durch die wohnung rennen lassen?und soll ich sie in ruhe lassen oder mit ihr sprechen?
was wenn sie wütend ist und mich beißt oder so ? und wie beruhige ich sie am besten?
welches futter füttere ich am besten und wie oft? also abwechselnd nass und trocken futter? oder trockenfutter eher selten?
freue mich über tipps Aller art
und sorry für die teilweise Blöden fragen.
aber vorsicht ist besser als nachsicht :cool:
 
Werbung:
Chiquita

Chiquita

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
73
Ort
Lübeck
Huhu!

Wie alt soll denn die Katze sein? Soll sie nur in der Wohnung leben oder auch draussen?

Hat es einen Grund, warum nur ausgerechnet eine Katze?

Grundsätzlich füttert man Katzen eigentlich Nassfutter, Trockenfutter nur zur Belohnung für Spielchen oder anderes.
Zudem musst du gucken, ob die Katze kastriert ist oder wie alt sie ist.
Bei einer kastrierten Katze muss man auf die Ernährung achten, sonst hast du bald einen Couchtisch, so wie ich ;-)

Kitten füttert man so viel sie brauchen.

Ich denke eher nicht, das sie dich beißen wird ;-)

Am Besten (so wars bei uns), du lässt sie erstmal
in ein Zimmer und da kann sie sich dann erholen. So ein Umgebungswechsel ist ja doch sehr anstrengend und streßig. Das sie gleich durch die Wohnung rennt ist unwahrscheinlich, es sei denn, es ist ein sehr offener Fratz :)

Ich habe mit meinen immer geredet, damit sie sich gleich an meine Stimme gewöhnt. Klingt komisch, aber ich habe ihnen viele Sachen erzählt ;-)

So, ich kann nur aus meinen Erfahrungen berichten, aber wir haben wir ja genug Profis :)


Viel Glück und viel Spaß mit dem Racker!
 
Zuletzt bearbeitet:
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
Also Herzlich Willkommen hier im Forum...
Dann wünsche ich Dir morgen viel Erfolg im Tierheim und dass Du das Tier findest, was Dich ein langes Leben begleitet.
Frage dort, was die füttern und fange damit langsam an, damit sich der Magen langsam an anderes Futter gewöhnt.
Als erstes zeig ihr/ihm in der Wohnung das Katzenklo.... alles andere findet er allein.

Viel Erfolg morgen... hast Du schon ein Klo mit Klumpstreu fertig zu stehen?
Ansonsten sind hier Experten, die Dich gut beraten und Du kannst immer wieder fragen.

Lieben Gruß
Heidi und die drei Fellbeutel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo und dann such Dir bitte eine Katze, die "gestört" ist und von daher allein bleiben mag/muss/soll, weil sie bereits irgendwo negative Erfahrungen machen musste - oder eine sehr schlechte Sozialisation gemacht hat.
Normalerweise sollten Katzen nicht alleine leben.
lg Heidi
 
A

applehead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
24
Ort
Nürnberg
erstmall dankeschön für die schnellen antworten.
ein katzenklo. 2 näpfe, und ein wenig futter hab ich schon. aber werde mir ne rieeesen bestellung bei zooplus.de bestellen,:D und die liefern ja recht fix.bis da hin wird das was ich hab schon reichen. kratzbaum bettchen usw hab ich noch nicht.aber für die paar tage tuts auch ne decke oder mein bett ;)
aber werde ich bestellen (tipps wären hier auch super empfehlungen usw).
also dachte an eine katze im alter von so 3 bis 5 jahre älter auf keinen fall will sie ja gaaanz lange haben und abschied von tieren kommt eh immer viel zu früh.
ob weiblich oder männlich ist mir eigendlich egal.(spielt das geschlecht eine rolle?)
und beim ausehen hab ich auch keine vorstellen bei irgend einer katze wird es funken und die nehm ich dann mit :D
geld für tierarzt habe ich schon lange vorher gespaart.

und es soll vorerst erstmall eine sein damit ich die ersten tage sehe wie ich damit klar komme und der rest meiner familie.
wens gut läuft kann ich ja immer noch eine dazukaufen.
freigang bekommt sie Keinen..warum?
in unserer strasse haben viele leute katzen.. und fast wöchendlich wird eine katze vermisst und meistens nicht wieder gefunden.
jugendliche bewerfen sie im hof mit steinen usw.
überfahren werden sie auch noch.
das ist mir zu gefährlich lieber ist ihr ein bischen langweilig hier drinnen
als tot oder geklaut da drausen.:eek:
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Dann tue dem Plüschi einen Gefallen und nimm 2!:D
 
Chiquita

Chiquita

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
73
Ort
Lübeck
Ich kann ebay nur empfehlen, habe dort einen riesen Kratzbaum für wenig Geld ersteigert.

Darf man fragen wie alt du bist?
 
A

applehead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
24
Ort
Nürnberg
ja bei ebay bin ich auch schon auf der suche. möchte einen kratzbaum, farbe ist mir egal, aber zu groß darf er nicht sein weil er in mein zimmer kommt.

klar darfst du ich bin 16.
und habe mich schon immer um meinen hund gekümmert (tierarzt füttern gassi, alles)und um meine anderen tiere auch.
gehör also nicht zu dennen die das einfach aus einer laune herausmachen.was ja oft bei leuten in meinem alter so ist.

ps: hatte vergessen zu fragen, braucht der kratzbaum eine mindestgröße?
 
Chiquita

Chiquita

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
73
Ort
Lübeck
Das ist gut zu hören.

Weißt du denn schon, was mit der Katze passieren soll, wenn du mal ausziehst? Ich bin mit 16 1/2 Jahren von zuhause ausgezogen. Denke mal, bei dir dauerts dann auch nicht mehr so lange und wenns nur noch 3 Jahre sind, die Katze wird älter.
 
A

applehead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
24
Ort
Nürnberg
  • #10
ja,geplannt ist das ich mit meinem bruder zusammenziehen werde. aber das erst mit 19/20 in etwa, wen ich mit der schule fertig bin und schon etwas gearbeitet bzw gespaart habe.
und die katze würde ich dann natürlich mit nehmen.
das ist für mich selbstverständlich.
auch wen wahrscheinlich meine mutter ihren ausweis im tierheim vorlegen muss. sehe ich trotzdem mich als besitzer der katze.
auserdem arbeiten meine eltern den ganzen tag also muss ich pflege usw eh alles selber machen.was ich aber gern tue.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #11
Weißte. Mit 16 kann man noch nicht genau sagen wie es wird. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkst :cool:.

Und dann überleg mal. Du machst eine Ausbildung oder studierst und gehst dann arbeiten. Und was machst du dann mit der Katze? Den ganzen Tag alleine Zuhause, während du arbeiten bist. Fändest du das nicht auch traurig für das Tier?
Dann willst du ja auch mit Freunden weggehen, hast einen Freund usw.
Da ist dann nicht immer Zeit für die Katze.

Bei zwei Katzen hingegen kannst du sie alleine lassen, wenn du arbeiten gehst oder wenn du mal weggehst, daher (finde ich) solltest du wirklich nicht nur eine Katze nehmen.
 
Werbung:
Chiquita

Chiquita

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2008
Beiträge
73
Ort
Lübeck
  • #12
Der Meinung bin ich auch, mehr arbeit macht eine zwetie Katze auch nicht.

Und Du hast doppelt so viel Freude.

Wenn meine Zwei spielen, das ist besser als Fernsehen ;-)
 
A

applehead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
24
Ort
Nürnberg
  • #13
hm. also ich stell mir das schon aufwendiger vor.
bei 2 katzen brauch ich futter x2 zubehör x2, und muss mich um 2 tiere kümmern. tierarzt x 2 usw usw.
klar hätte ich am liebsten 2 oder 3. aber ich muss dann auch beiden ein optimales leben gewährleisten können.
und so wie ich das sehe umso mehr tiere umso mehr ist notwendig.
und deshalb war mein plan erstmall eine zu kaufen.
und dann kann ich die ersten wochen beobachten wie ich damit klar komme.und ob eine 2 katze in frage kommen kann.
aber einfach loszuziehen und 2/3 katzen zu kaufen die mich dann total überfordern und es ihnen schlecht geht das kann ich nicht machen.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #14
ok - kann ich verstehen - aber denk bitte auch an die Katze - gerade wenn sie in reiner Wohnungshaltung leben wird, ist es umso wichtiger einen kätzischen Kumpel oder eine Kumpeline zu haben.
Du als Mensch kannst das niemals ersetzen.
Und glaube uns, das was Du bei einer an Futter wegschmeißt - frisst die andere:D
Zwei sind wirklich nicht merklich teurer........
Oder, wie gesagt dann bemüh Dich um ein Tier, was schon so gestört ist, dass es nur noch in Einzelhaltung glücklich sein kann....

lg Heidi
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #15
hm. also ich stell mir das schon aufwendiger vor.
bei 2 katzen brauch ich futter x2 zubehör x2, und muss mich um 2 tiere kümmern. tierarzt x 2 usw usw.
klar hätte ich am liebsten 2 oder 3. aber ich muss dann auch beiden ein optimales leben gewährleisten können.
und so wie ich das sehe umso mehr tiere umso mehr ist notwendig.
und deshalb war mein plan erstmall eine zu kaufen.
und dann kann ich die ersten wochen beobachten wie ich damit klar komme.und ob eine 2 katze in frage kommen kann.
aber einfach loszuziehen und 2/3 katzen zu kaufen die mich dann total überfordern und es ihnen schlecht geht das kann ich nicht machen.

Das siehst du falsch.
Eine Katze braucht mehr arbeit als zwei. Weil eine Katze musst du selber beschäftigen. Das sind 2 Stunden am Tag minimum. Bei zwei Katzen spielen die Beiden miteinander. Da hst du bedeuten weniger Arbeit.
Ob du zwei Katzen fütterst oder eine macht ein Zeitunterschied von 15 secunden. Katzenklo 30sec.. Tierarzt: Keiner, kannste ja zusammen hinbringen, Zubehör???? du brauchst doch bei zwei Katzen nicht mehr spielzeug :D.

Richtig, du musst der Katze ein optimales Leben gönnen. Und wenn du 8 Stunden ab Tag arbeiten bist, kannst du das nicht.
Katzen miteinander zu vergesselschaften ist nicht so einfach. Wenn du eine 3-5 Jahre alte Katze aus dem Tierheim holst, wird das eine desozialisierte sein, die nicht mit anderen Katzen kann, die kannst du nicht zusammenführen.
Holst du eine Katze die mit anderen Katzen klar kommt, ist das dann reine Quälerei für das Tier.
Stell dir mal vor, dir nimmt man deine Eltern, alle Freunde, alle Bekannten und jeden anderen Mensch den du hast, auf einmal weg und du hast nur noch Tiere um dich. Fändest du das nicht auch schlimm, dass du niemanden zum reden hast?
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #16
Oder, wie gesagt dann bemüh Dich um ein Tier, was schon so gestört ist, dass es nur noch in Einzelhaltung glücklich sein kann....

Wenn man bedenkt, dass sie noch jung ist und irgendwann mit Sicherheit 8-10 stunden am Tag arbeiten gehen wird, bin ich mir nicht so sicher, ob sie in Einzelhaltung glücklich wird...
 
A

applehead

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15. August 2008
Beiträge
24
Ort
Nürnberg
  • #17
klingt ja logisch was ihr sagt.
aber ein wenig bedenken habe ich trotzdem noch.
und ein wenig haben meine eltern da auch mitzureden.. ob die mit 2 katzen einverstanden sind weiß ich noch nicht.
mir ist nur wichtig das A.es meinen tier gut geht. und B.ich auch in zukunft immer in stande bin die/das tier(e) zu versorgen finanziell gesehen sowie auch vom zeitaufwand.
 
C

Conny87

Forenprofi
Mitglied seit
19. Mai 2008
Beiträge
5.240
Ort
Dresden
  • #18
klingt ja logisch was ihr sagt.
aber ein wenig bedenken habe ich trotzdem noch.
und ein wenig haben meine eltern da auch mitzureden.. ob die mit 2 katzen einverstanden sind weiß ich noch nicht.
mir ist nur wichtig das A.es meinen tier gut geht. und B.ich auch in zukunft immer in stande bin die/das tier(e) zu versorgen finanziell gesehen sowie auch vom zeitaufwand.

Finanziell ist eine zweite Katze nicht die riesen Belastung. Gerade wenn du hochwertig fütterst kostet eine zweite Katze nicht viel mehr.
Aber der Katze geht es gut und die Katze ist auch für die Zukunft abgesichtert, da du bei zwei Katzen auch ohne Problem mehrere Stunden arbeiten gehen willst.

Weißt du, ich will seit meinem 12ten Lebensjahr eine Katze, aber mein Vater hatte mir das nie erlaubt. Im nachhinein bin ich froh darüber, weil jetzt kann ich ZWEI katzen halte und bin sicher, dass sie ein gutes Leben haben, auch wenn ich mit meinem Studium fertig bin. ich versteh dein Wunsch nach einer Katze, aber erwachsen (und tierlieb) ist es, wenn man auf das Tier verzichtet, weil man das Tier nicht so halten kann, dass es artgerecht ist.
Daher würde ich dir vorschlagen, dass du entweder deine Eltern davon überzeugst, dass zwei Katzen (weil Katzen nicht alleine sein sollen) besser sind oder du wartest, bist du mit 20 ausziehst.
Ich weiß mit 16 Jahren ist das wahnsinnig lange, bis man 20 ist :D, aber glaub mir, wenn du mal 20 bist, wirst du merken, dass das garnicht lange war ;).
 
Los Gatos

Los Gatos

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2008
Beiträge
8.196
Alter
59
Ort
Oberbayern
  • #19
Hallo,

ich finde es toll, wenn du dir eine Katze holen willst und darfst. Wenn du nur eine willst, solltest du auch eine suchen, die einen Einzelplatz haben will. Solche gibt es viele, auch hier in der Rubrik Notfellchen.

Und zu den anderen... Sicher sollte man sich Gedanken machen, was wie wenn... Aber auch bei uns "Alten" gibt es gravierende Dinge, die sich von heut auf morgen ändern. Hier stehen immer wieder Katzen drin, die nach vielen Jahren abgegeben werden, weil irgendwas dazwischen kam. Keiner von uns kann sein Leben für die nächsten 18 Jahre im Voraus planen.

Ich stand auch vor 12 Jahren von einem Tag auf dem anderen mit meiner Tochter alleine da. Glücklicherweise konnte ich die Wohnung und die Katzen behalten. Viele hier können das nicht.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
12
Aufrufe
4K
Labahn
Muhkuh
Antworten
280
Aufrufe
30K
Muhkuh
shantira
2 3
Antworten
41
Aufrufe
4K
shantira
shantira
E
Antworten
22
Aufrufe
5K
Tilawin
Tilawin
Z
Antworten
13
Aufrufe
4K
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben