trächtige Pflegekatze und andere Katzen

M

Maccaroni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2011
Beiträge
22
Ort
nähe Hannover
Hallo alle zusammen,

in meinem Haus leben zur Zeit drei Katzen,
Emil, kastrierter Kater, ca. 2 Jahre alt, kam mit seinem Bruder als wilde Bauernhofkätzchen zu uns, sein Bruder zog zu unseren Nachbarn:(
Emil ist zu Fremden scheu, von uns fordert er Streicheleinheiten ein und ist recht gutmütig:)
Letzten Winter lief uns Emmi zu, nicht gechippt, nicht tätowiert, niemand vermisste die kleine Katze:mad:mit Emil versteht sie sich super, sie raufen und toben gerne. Emmi ist eine richtige durchsetzungsstarke "Kampfkatze"
Vor 4 Wochen tauchte in Dorf eine kleine Katze auf, die Finder dachten, es wäre unsere, wir hatten mal so eine, die ist mittlerweile verstorben. Außerdem war sie erwachsen, diese ist ein Jungtier.
Lange Rede, kurzer Sinn:wirhaben uns bereit erklärt, sie in Pflege zu nehmen, Besuch beim Tierarzt ergab: nicht gechippt, nicht tätowiert, Plakate hängen überall, aber bis jetzt hat sich niemand gemeldet und wir haben sie liebgewonnen und möchten sie nicht mehr hergeben. Sie verstand sich auf Anhieb mit den anderen beiden, vom Spiel-Temperament ist sie ähnlich wie der Kater: sie spielen gern Verstecken:Dund fangen.

Gestern meinte mein Mann, die kleine Katze, ca. 6-9 Monate alt, sei trächtig, eben beim Schmusen konnte ich fühlen,daß die Zitzen geschwollen sind.

Über Schwangerschaft von Katzen und geburt habe ich jetzt Einiges gelesen, nur was mach ich mit den anderen beiden?
Wie reagieren andere Katzen auf die Geburt und die Katzenbabies?

Unsere Katzen sind Wohnungskatzen, sie toben auf zwei Etagen, Dachboden und Stall eines alten Hauses.

Ich würde mich über Erfahrungsberichte freuen.

Viele Grüße

Maccaroni
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
mimimama.

mimimama.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
996
Ort
Maushausen
Ich find gut,daß ihr euch um die Miez kümmert.Wenn die Miez erst 6-9 Monate jung ist,würde ich si schnellstmöglich kastrieren lassen.Sie ist ja selbst noch ein Kind und damit viel zu jung um Kinder zu kriegen.Ausserdem gibt es schon mehr als genug Katzen und auch Kitten.
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
Die Kleine ist viel zu jung um selbst Kitten zu bekommen. Bitte lasst sie schnellst möglich kastrieren.
 
M

Maccaroni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2011
Beiträge
22
Ort
nähe Hannover
Sie scheint bereits trächtig zu sein. Da sie bei uns nicht raus gekommen ist, muß sie schon trächtig gewesen sein als wir sie bekommen haben.
Sie ist seit 4 Wochen bei uns.
Natürlich wird sie kastriert, wenn sie bei und bleibt,was warscheinlich ist.

Was soll ich jetzt machen?
 
vanmel

vanmel

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2010
Beiträge
3.078
Hallo Maccaroni, die anderen meinen damit dass du die Schwangerschaft unterbrechen lassen solltest, da die Kleine zu jung ist um die Babys gesund auf die Welt bringen zu können. Also jetzt kastrieren.
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
Wie sieht es hier aus? Wozu habt ihr euch entschieden?
 
M

Maccaroni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. März 2011
Beiträge
22
Ort
nähe Hannover
Ich wußte nicht, daß Tierärzte Katzen bei fortgeschrittener Schwangerschaft bzw. Trächtigkeit kastrieren. Ich hätte gedacht, daß in dem Zustand die Gebärmutter stark durchblutet ist, wäre das ein großes Risiko.
Wir waren heute morgen bei unserer TÄ, sie ist leider im Urlaub, ich muß bis Dienstag warten. Da ich zu ihr vollstes Vertrauen habe, werde ich ihren Rat befolgen.
Vielen Dank, ich habe das nicht gewußt.
 
raven_z

raven_z

Forenprofi
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
1.315
Ort
Mattersburg, AT
Ich wußte nicht, daß Tierärzte Katzen bei fortgeschrittener Schwangerschaft bzw. Trächtigkeit kastrieren. Ich hätte gedacht, daß in dem Zustand die Gebärmutter stark durchblutet ist, wäre das ein großes Risiko.

Bei vielen Streunern z.b., die nur zum Kastrieren eingefangen werden können, muss man die Kastration durchführen, wenn man die Katze bei der Hand hat. Häufig sind die Katzen dann tragen, rollig etc.
Es ist selbstverständlich möglich und wird auch oft gemacht - vor allem auch in Fällen, wo das Leben der Mutterkatze in Gefahr ist (weil selber zu jung, krank, etc.)

Sehr oft ist die Kastration gefahrloser, als die Katze die Kitten austragen zu lassen.

Ich wünsche euch alles Gute!
 

Ähnliche Themen

Katerhoch2
Antworten
12
Aufrufe
468
GiMaLu
GiMaLu
N
Antworten
133
Aufrufe
36K
N
Y
Antworten
28
Aufrufe
2K
coinean
C
S
Antworten
4
Aufrufe
240
TiKa
K
Antworten
0
Aufrufe
3K
Kuschelkatz
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben