Tierheimkatze mit Päckchen

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
7.510
Ort
Mittelfranken
Herz Tabletten dürfen glaube ich gemörsert werden, ich musste früher ein achtel Atenolol geben, das ist fast wie Mörsern...
Manche Magentabletten oder Tabletten, deren Inhaltsstoffe erst im Darm freigesetzt werden soll, die dürfen nicht gemörsert werden . Die haben dann einen magensaftresistenten Überzug, der soll nicht zerstört werden
 

Risonanza

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
16
Hallo,

Ich wollte euch ja über den Tierarzttermin berichten. Tja, ich bin wirklich sehr geknickt: die Tierärztin hat nach dem abhorchen berichtet, dass das Herzgeräusch darauf hinweist, dass der Herzfehler schon "eine Stufe weiter" sei. Die kleine bräuchte ein ruhiges Zuhause, ohne Stress, und sie hatte Zweifel, dass das bei uns was wird. Auch ob Freigang bei ihr überhaupt möglich wäre, konnnte sie nicht mit Sicherheit sagen.
Ja, ich war mittlerweile eigentlich schon ganz positiv eingestellt gewesen und bin nun traurig, dass es doch nicht klappt. Sogar die Schwiegereltern waren zur Versorgung im Urlaub bereit.
Aber gegen den Rat der Tierärztin möchte ich als Anfänger natürlich auch nicht handeln. Und es soll den Katzen ja auch gut gehen bei uns.
Ich hoffe, dass die beiden noch ein passendes Heim finden. Sie tun mir so leid und ich fühle mich ganz schuldig. :cry:

Also geht die Suche leider weiter... im Tierheim gibt es zur Zeit wohl nichts passendes für uns.

Traurige Grüße
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.454
Ort
österreich
Schau dich doch mal hier im Forum um.
Hier gibt es viele tolle Katzen, die ein Zuhause suchen!!!

Du kannst auch selber ein Gesuch einstellen.

Und fühl dich bitte nicht schuldig!
Es ist toll, dass du der kleinen Maus ein schönes Zuhause geben wolltest.
Aber offen gesagt hätte ich bei eurer Konstellation - Anfänger/2 kleine Kinder - auch davon abgeraten, eine herzkranke Katze aufzunehmen.
Ich habe hier immer mitgelesen, wollte das aber nicht vorher sagen, um euch nicht zu beeinflussen.

Ich weiß, wie sich HCM entwickeln kann (nicht muss). Aber schön mit anzusehen ist es nicht. Ich persönlich würde das kleinen Kindern nicht unbedingt zumuten wollen.

Klar kann auch eine ursprünglich gesunde Katze jederzeit mehr oder weniger schlimm erkranken. Aber man muss nicht gleich mit einem Rucksack an Problemen anfangen.
 
Zuletzt bearbeitet:

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
4.128
Wie schade, das tut mir wirklich leid. Ich kann deine Enttäuschung absolut nachvollziehen, finde es aber auch sehr gut, dass du in diesem Fall eine Vernunftsentscheidung getroffen und dich gegen die beiden Mädels entschieden hast, obwohl dein Herz sicherlich schon ein wenig an ihnen hängt.
Bitte fühle dich auch auf keinen Fall schuldig! Du hast die Entscheidung im Sinne der Katze getroffen, um ihnen eine möglichst gute Zukunft zu ermöglichen. Das ist absolut fair und richtig.

Und ich bin auch ganz sicher, dass irgendwo da draußen die richtigen Katzen warten, die bei euch ein sehr tolles Zuhause finden werden.
Falls du verraten möchtest aus welcher Gegend ihr kommt, findet sich vielleicht sogar hier im Forum ein passendes Pärchen für euch. Oder jemand hat einen Tipp bezüglich vermittelnder Vereine in eurer Umgebung.
 

Risonanza

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
16
Danke für die lieben Worte. :) Ja, irgendwo gibt es sicher die passenden Nasen für uns. Wir haben ja auch keine Eile.

Wir wohnen im hohen Norden. Kiel und Lübeck sind gut erreichbar.
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.690
Ort
Allgäu

Risonanza

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
16
Sehr schade, denn ihr lest euch als gaaaaaaanz tolles Katzenzuhause.
Aber es ist vernünftig, wenn man nicht ausschließlich auf seinen Bauch hört - es muss ja langfristig passen.

Habt ihr hier schon mal nachgelesen? ;)

https://www.katzen-forum.net/threads/sakura-und-blossom-suchen-liebe-ca-1-jahr-in-spanien.237581/
https://www.katzen-forum.net/thread...wilde-schmusehummeln-suchen-gemeinsam.236754/
Ich weiß nicht ob meine Vorstellung Quatsch ist, aber ich wollte potentielle Katzenkandidaten gerne vorher mit den Kindern besuchen (bestenfalls mehrfach). Zum einen um zu schauen, ob es charakterlich passt. Zum anderen um zu schauen, ob die Kinder ggf. allergisch reagieren. Eine Tierhaarallergie ist bisher nicht bekannt, aber es wäre mein Horror, wenn wir uns zwei neue Familienmitglieder ins Haus holen und sie gleich wegen einer Allergie wieder abgeben müssten.
Bisher haben beide nie Probleme beim Kontakt mit Katzen gehabt, aber wir kennen auch nicht allzu viele Katzenhaushalte und wie ich hörte, kann man auf eine Katze allergisch reagieren und auf die nächste wieder nicht.
Also wollte ich da gerne auf Nummer sicher gehen.
Ist das Quatsch?
Daher bin ich unsicher ob eine Auslandsvermittlung für uns Sinn macht.

Toll wäre eine Pflegestelle, die nicht allzu weit weg ist oder eben ein Tierheimpärchen.
Wobei die meisten Tierheime in unserer Umgebung momentan echt leer gefegt sind (ist ja auch schön eigentlich).😅
 

Odenwälderin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2013
Beiträge
411
Manche Entscheidungen tuen einfach weh, aber manchmal muss der Verstand entscheiden, nicht das Herz.
Du bist aber nicht allein, wir haben auch schon eine ausgewählte Katze aus dem Tierheim nicht mitgenommen, da wir uns es nicht zugetraut hatten zu der scheuen Katze auch noch eine kranke Katze zu nehmen. Das war hart.
Mach doch für sie eine Patenschaft.
Das hatte ich damals dann auch gemacht. Allerdings war die Patenschaft sehr kurz. Zwei Monate später war sie vermittelt. Da haben wir uns richtig gefreut für sie.
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.454
Ort
österreich
Ich weiß nicht ob meine Vorstellung Quatsch ist, aber ich wollte potentielle Katzenkandidaten gerne vorher mit den Kindern besuchen (bestenfalls mehrfach). Zum einen um zu schauen, ob es charakterlich passt. Zum anderen um zu schauen, ob die Kinder ggf. allergisch reagieren. Eine Tierhaarallergie ist bisher nicht bekannt, aber es wäre mein Horror, wenn wir uns zwei neue Familienmitglieder ins Haus holen und sie gleich wegen einer Allergie wieder abgeben müssten.
Bisher haben beide nie Probleme beim Kontakt mit Katzen gehabt, aber wir kennen auch nicht allzu viele Katzenhaushalte und wie ich hörte, kann man auf eine Katze allergisch reagieren und auf die nächste wieder nicht.
Also wollte ich da gerne auf Nummer sicher gehen.
Ist das Quatsch?
Daher bin ich unsicher ob eine Auslandsvermittlung für uns Sinn macht.

Toll wäre eine Pflegestelle, die nicht allzu weit weg ist oder eben ein Tierheimpärchen.
Wobei die meisten Tierheime in unserer Umgebung momentan echt leer gefegt sind (ist ja auch schön eigentlich).😅
Es stimmt, dass es von der einzelnen Katze abhängt, ob man allergisch reagiert.
Nicht alle Katzen haben das Enzym im Speichel, das die Allergie auslöst. Das hängt von der Erblinie ab.

Du könntest dir also - im Falle einer Auslandsadoption - Haare von den betreffenden Katzen schicken lassen und mit denen testen, ob jemand in eurem Haushalt allergisch darauf reagiert.

Auf Nummer Sicher kannst du bei Allergien aber ohnehin nie gehen, da sich Allergien auch spontan entwickeln können.
Ich habe zB. im Alter zwischen 8 und 19 Jahren auf Katzen stark allergisch reagiert. Davor nicht und danach auch nie wieder.
 

Risonanza

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
16
Es stimmt, dass es von der einzelnen Katze abhängt, ob man allergisch reagiert.
Nicht alle Katzen haben das Enzym im Speichel, das die Allergie auslöst. Das hängt von der Erblinie ab.

Du könntest dir also - im Falle einer Auslandsadoption - Haare von den betreffenden Katzen schicken lassen und mit denen testen, ob jemand in eurem Haushalt allergisch darauf reagiert.

Auf Nummer Sicher kannst du bei Allergien aber ohnehin nie gehen, da sich Allergien auch spontan entwickeln können.
Ich habe zB. im Alter zwischen 8 und 19 Jahren auf Katzen stark allergisch reagiert. Davor nicht und danach auch nie wieder.
Ah, das wäre natürlich auch eine Möglichkeit, da müsste ich mal bei einer Tierschutzorganisation anfragen, ob die das machen. Guter Tipp. 😀
 

Risonanza

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
16
Ich kann gut nachvollziehen, dass ihr den Wunsch habt die Katzen vorher kennenzulernen.

Ist Hamburg von euch zu weit entfernt?

Diese beiden Pärchen zum Beispiel klingen recht passend und werden in Freigang vermittelt:
https://www.hamburger-tierschutzver...ls-10-jahre/13622-558-a-20-minka-559-a-20-amy
https://www.hamburger-tierschutzver...jahre/13575-1974-f-20-fienchen-1975-f-20-lola
Hamburg würde gerade noch gehen, ist zwar etwas Fahrerei, aber für zwei/drei Fahrten machbar.
Fienchen und Lola sind ja sowas von goldig! Ich liebe schwarze Katzen. 😍 Aber noch sooo mini. 😅
 

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
4.128
Hamburg würde gerade noch gehen, ist zwar etwas Fahrerei, aber für zwei/drei Fahrten machbar.
Fienchen und Lola sind ja sowas von goldig! Ich liebe schwarze Katzen. 😍 Aber noch sooo mini. 😅
Die wachsen schneller als man schauen kann. Keine Sorge :D

Sie haben dort laut Homepage auch noch andere junge Katzen in der Vermittlung. Da bei Kitten eine Zusammenführung wirklich extrem unkompliziert ist, würde ich mir an eurer Stelle auch die Option offen halten zwei junge Katzen zu adoptieren, die sich noch nicht kennen.
Bei älteren Katzen ist eine Zusammenführung in der Regel natürlich auch möglich, erfordert aber etwas mehr Geduld und Zeit.
 

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
1.352
Risonanza, du musst dich nicht schuldig fühlen, denn du hast letztendlich zugunsten des Kätzchens gehandelt :)

Bestimmt werdet ihr mit robusten Katzen fündig.
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.690
Ort
Allgäu
:smile: Du könntest hier einfach mal ein Gesuch aufgeben:
https://www.katzen-forum.net/forums/gesuche.94/

Am besten oben in den Betreff gleich auch deinen Wohnort bzw. die ersten drei PLZ-Stellen wo du fahrtechnisch besichtigen könntest.
Ich könnte mir gut vorstellen, dass dann auch Angebote kommen. :smile:
 

Risonanza

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2013
Beiträge
16
Hallo,

ein kleines Update am Sonntag: Ich bin mit Tigerlily in Kontakt und wenn bei der Vorkontrolle alles passt, dürfen vielleicht bald Findik und Fistik (Töchter von Prenses) bei uns einziehen. :love:
Also drückt die Daumen!

Ein schönes restliches Wochenende euch.
 

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
1.454
Ort
österreich
Hallo,

ein kleines Update am Sonntag: Ich bin mit Tigerlily in Kontakt und wenn bei der Vorkontrolle alles passt, dürfen vielleicht bald Findik und Fistik (Töchter von Prenses) bei uns einziehen. :love:
Also drückt die Daumen!

Ein schönes restliches Wochenende euch.

Großartig!!! :pink-heart:

Daumen sind gedrückt und viel Spaß mit den beiden!
 

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9 November 2012
Beiträge
4.128
Das sind tolle Neuigkeiten! Die beiden Mädels sind wirklich zuckersüß :love:
Wegen der Vorkontrolle brauchst du dir keine Gedanken machen. Daran wird es in eurem Fall ganz sicher nicht scheitern, so super wie du dich informiert und vorbereitet hast :)
 

rassekatze

Forenprofi
Mitglied seit
1 Mai 2010
Beiträge
1.432
Ort
oberboihingen
Super👍😁
 

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
3.690
Ort
Allgäu
Tolle News !! :love:
Däumchen sind gedrückt.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben