Neuer Kater irgendwann ..

J

Jasy1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
213
So, irgendwann möchte ich mir einen 2. Kater holen für Tom, damit er nicht alleine ist, nachdem Jerry Freitag von uns gegangen ist :-(

ich möchte mir allerdings noch Zeit lassen, um die Trauer erstmal zu verarbeiten

daher meine Fragen:
- worauf sollte ich achten?

- Tom ist 6 Jahre alt, vom Charakter her nicht sehr verschmust, manchmal wild, liebt den Freigang, streicheln lässt er sich, aber man muss trotzdem aufpassen

ganz anders als Jerry, Jerry war sehr lieb, sehr bescheiden, total verschmust, liebte das kuscheln mit mir

- sollte der "neue" Kater genauso alt sein wie Tom? Woran merke ich, dass er zu Tom passt?

- wie gewöhne ich ihn an den Freigang in der neuen Umgebung?

Fragen über fragen

Katzen sind so tolle Tiere, jetzt ist mir klar geworden, 1x Katze immer Katze, auch wenn sie irgendwann mal gehen müssen und es soooo weh tut :-(

ich wäre sehr dankbar über eure Antworten
 
andkena

andkena

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Februar 2010
Beiträge
551
Ich würde einen gleichaltrigen Kater nehmen.
Denn Kitten sollten erst nach der Kastration und Grundimmunisierung in den Freigang, also mit ca 12 Monaten. Das Kitten wäre also, da Tom ja bereits Freigänger ist, viel alleine. Zudem denke ich, wäre ein wuseliges Kitten vielleicht zuviel für Tom.
Ich würde mich an Tierschutzvereine mit Pflegestellen wenden. Da die Katzen dort in der Regel mit im Haushalt leben, kann gut das Verhalten im Alltag und mit Artgenossen eingeschätzt werden.
Allzulange würde ich mit einer Vergesellschaftung aber auch nicht warten, je länger Tom alleine ist, umso schwerer kann das werden.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
2.503
Ort
Südmittelhessen
Ich würde einen gleichaltrigen Kater nehmen.
Denn Kitten sollten erst nach der Kastration und Grundimmunisierung in den Freigang, also mit ca 12 Monaten. Das Kitten wäre also, da Tom ja bereits Freigänger ist, viel alleine. Zudem denke ich, wäre ein wuseliges Kitten vielleicht zuviel für Tom.
Ich würde mich an Tierschutzvereine mit Pflegestellen wenden. Da die Katzen dort in der Regel mit im Haushalt leben, kann gut das Verhalten im Alltag und mit Artgenossen eingeschätzt werden.
Allzulange würde ich mit einer Vergesellschaftung aber auch nicht warten, je länger Tom alleine ist, umso schwerer kann das werden.

Hallo Jasy,

mein Beileid noch einmal zu deinem Verlust!

Das oben wäre alles auch mein Ratschlag. Wir haben unsere Katzen auch von so einer Pflegestelle und der Charakter wurde im Großen und Ganzen doch sehr treffend beschrieben (in einem neuen Zuhause gibt es natürlich auch immer noch Entwicklungen)

Du könntest auch hier im Forum im Notfellchen-Bereich ein Gesuch aufgeben und deinen Tom möglichst gut beschreiben, um den passenden Kater zu finden:

https://www.katzen-forum.net/threads/steckbrief-gesuche.139958/

Hier sind einige Tierschützer und Organisationen dabei, die immer wieder Katzen zu vermitteln haben und dich beraten können.
 
Werbung:
P

pfotenseele

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 September 2014
Beiträge
1.197
wie reagiert tom denn im moment?
gibt es anzeichen dafür, dass er trauert? klar ist das bei einem eingefleischten freigänger etwas schwieriger zu beurteilen als bei wohnungskatzis...
aragon z.b. hat massiv getrauert, als unser morpheus ging. ich habe ihm und auch mir erstmal zeit gegeben, das ganze ein bissi zu verarbeiten. nach 3 monaten hab ich dann mal angefangen zu suchen, obwohl ich selbst noch nicht soweit war.
 
J

Jasy1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
213
wie reagiert tom denn im moment?
gibt es anzeichen dafür, dass er trauert? klar ist das bei einem eingefleischten freigänger etwas schwieriger zu beurteilen als bei wohnungskatzis...
aragon z.b. hat massiv getrauert, als unser morpheus ging. ich habe ihm und auch mir erstmal zeit gegeben, das ganze ein bissi zu verarbeiten. nach 3 monaten hab ich dann mal angefangen zu suchen, obwohl ich selbst noch nicht soweit war.
schwer zu sagen, als er Jerry Freitag das letzte mal gesehen hat und sich verabschiedet hat, war dann alles wieder normal, hat gefressen, raus in die Freiheit (Tom ist gerne nachts draußen und kommt früh morgens zurück) bei schönem Wetter schläft er draußen in unserem Garten.

und trotzdem sehe ich, dass es nicht schön ist wenn er alleine ist
 
merteuille

merteuille

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 November 2012
Beiträge
2.573
Ort
österreich
Hi Jasy,

ich würde für Tom einen Kumpel im etwa gleichen Alter und mit passendem Charakter suchen. Und ich würde mir bei der Suche ruhig ein bisschen Zeit lassen.

Schließlich geht es nicht nur um Toms Bedürfnisse sondern auch um deine Gefühle!

Du kannst dich hier im Notfellchen-Bereich umsehen. Da gibt es viele tolle Tiere, die ein liebevolles Zuhause suchen.
Oft sitzen sie auf Pflegestellen und können deshalb charakterlich gut beurteilt werden.

Und wenn du dich dann in eine der Fellnasen auf den ersten Blick verliebst, weißt du, dass du bereit bist für eine neue Katze.
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben