Tablettengabe

K

krümelmonster11

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
101
Wie bereits berichtet bekommt mein Kater Rübe (13) seit 2 Wochen 2 mal täglich Tabletten und AB Saft. 1 Gastrosel Tablette, eine halbe Tablette Metromidazol, und 0,5 ML Amoxi Saft 250 mg, dies jeweils morgens und abends, aufgrund von Helicobacter. Er muss/sollte noch 1 Woche dies bekommen dann hat er 21 Tage rum.Jeder Tag der mehr vergeht umso schwieriger wird es.Am Anfang konnte man es ihm alleine geben, jetzt nur noch mit Einfangen,Handtuch und Gegenwehr und zu 2 möglich. Ich habe zuerst die Tablette gastrosel per Mörser zerkleinert unter das Nafu gemischt, ging nicht gut ( Gastrosel), da er das Nafu dann nicht mehr anrührte. die Ab Tablette per Kaustange er ging nach einem Bissen nicht mehr dran. Also musste ich Kater es per Mäulchen Eingabe geben und das wird immer schwieriger.Natürlich habe ich ihm mehrmals gesagt das er da durch muss und ihn danach gelobt, Streicheleinheiten,dreamies.Aber er ist danach erstmal sauer und misstrauisch. Er macht seinen Mund auch nicht auf und blockiert total,sodass wir den Unterkiefer ziehen müssen und das tut ihm bestimmt weh.Tablettengeber haben wir auch,weil er spuckt gerne die Tabletten wieder aus. Habt ihr mir Tipps was wir ich besser machen können kann, damit er nicht so viel Angst und gegenwehr hat? Auch isst er das Hill I/D kaum noch und wenn dann nur das Trofu von Hills I/D. Aber er sollte solange AB und Helicobacter im Raum stehen dies essen. Mir graut es schon vor heute Abend.Rübe ist eigentlich ein sehr zahmer Kater.
 
Werbung:
A

Asmara13

Benutzer
Mitglied seit
18 Mai 2020
Beiträge
30
Hallo,

ich kann zwar (zum Glück) noch nicht aus eigener Erfahrung berichten, aber eine Freundin von mir schwört auf Gel-Leerkapseln, in die sie die Tabletten gibt und die von der Katze dann mit dem Futter gefressen werden. Der Vorteil ist, dass die Katzen die Tablette dann nicht riechen (und hoffentlich auch schon geschluckt haben, bevor sie sie schmecken).
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.564
Alter
71
Ort
Gera
Kannst du die Tabletten gleichzeitig geben oder muß die Einnahme Zeitversetzt erfolgen?

Ich habe ja bei Elli auch alles versucht, zumal sie ehemaliger Streuner war. Alles was ich versucht habe, halt selten lange funktioniert, Pill Pockets. in frischen Hühnchen versteckt, Leerkapseln gehen gar nicht. Mittlerweile mörser ich die Tabletten, löse sie dann in etwas Wasser auf und vermische das dann mit einen Leberwurstsnack, alles rein in ne Einmalspritze und dann schleckert sie das wie ein Leckerli, selbst die Panacur, obwohl die scheußlich schmecken sollen. Was man nicht auflösen darf und wenns kein AB ist, verstecke ich in Butter und las es im Kühlschrank etwas aushärten, das klappt auch.

Viel Erfolg ;)
 
O

Oregano

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2019
Beiträge
175
Huhu!

Ich mache das Tabletten geben bei meinen beiden so:

Schnappen, mich im Schneidersitz hinsetzen, Katze in die Lücke mit dem Rücken zu meinem Bauch. Dann ist sie von allen Seiten begrenzt.
Rechte Hand der Tablettengeber, linke Hand am Maul, Arm etwas vor die Brust. Maul mit der linken Hand umfassen und mit dem Daumen versuchen, das Mäulchen von der Seite zu öffnen (einfach zwischen schieben, so als ob du ein Pferd trensen wollen würdest), Kopf leicht nach hinten beugen, Tablette rein, Maul zuhalten und Kopf oben lassen und dabei den Hals mit der rechten Hand streicheln, sodass sie schlucken muss. Danach belohnen. Du könntest ihr auch vor der Tablettengabe noch Leckerchen geben. Ich gebe da gerne Multicreme, weil sie darauf stehen:)

Das geht bei uns sehr gut und schmerzfrei für alle :) Luna ist danach ne halbe Stunde angefressen und Bailey hat es gleich wieder vergessen, wenn es danach was Leckeres gibt :)

Einfach mutig sein! Ich hab es mir davor auch nie direkt getraut, war dann aber verzweifelt, weil sie sie gar nicht anders mehr nehmen wollten und die Tabletten unbedingt rein mussten
 
Froschn

Froschn

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2020
Beiträge
2.977
Lachspaste ist bei uns das Mittel der Wahl ... das Zeug riecht so abartig, da kann man alles drin verstecken.... und scheint zu schmecken...

Ansonsten gibt es bei Kishon eine schöne Anleitung, ich suche die gerade....

1. Hebe die Katze hoch und leg sie wie ein Baby in deinen Arm. Lege Daumen und Zeigefinger der rechten Hand auf beide Seiten ihres Mauls und drück sie sanft auf ihre Wangen, während du die Tablette in der rechten Hand hältst. Wenn sie das Maul öffnet, laß die Tablette hineinfallen. Laß sie das Maul schließen und die Tablette schlucken.

2. Sammle die Tablette vom Boden und die Katze hinter dem Sofa wieder ein. Lege die Katze in deinen linken Arm und wiederhole Schritt 1.

3. Hole die Katze aus dem Schlafzimmer und wirf die matschige Tablette weg.

4. Nimm eine frische Tablette aus der Schachtel. Lege die Katze in deinen linken Arm und halte ihre Hinterpfoten mit der linken Hand fest. Stemme ihren Kiefer auf und schiebe die Tablette mit dem rechten Zeigefinger so weit wie möglich in ihren Rachen. Halte ihr das Maul zu und zähle langsam bis zehn.

5. Hole die Tablette aus dem Goldfischglas und die Katze vom Kasten herunter. Ruf deinen Partner.

6. Knie dich auf den Boden wobei du die Katze fest zwischen deinen Knien einklemmst. Halte ihre Vorder- und Hinterpfoten fest. Ignoriere das dumpfe Knurren der Katze. Bitte deinen Partner, den Kopf mit einer Hand festzuhalten, und der Katze ein Holzlineal ins Maul zu schieben. Laß die Tablette das Lineal hinunterrutschen und massiere den Hals der Katze um einen Schluckreflex auszulösen.

7. Hole die Katze von der Vorhangstange und eine neue Tablette aus der Verpackung. Notiere dir, bei Gelegenheit ein neues Lineal zu kaufen und die Vorhänge zu reparieren. Kehre sorgfältig alle Scherben der Hummel-Figuren vor dem Kamin zusammen und leg sie beiseite um sie später zu kleben.

8. Wickle die Katze in ein großes Handtuch und bitte deinen Partner, sich flach auf die Katze zu legen, während der Kopf gerade unter seiner Armbeuge hervorschaut. Steck die Tablette in einen Strohhalm. Heble ihren Kiefer mit einem Bleistift auseinander und blas die Tablette mit dem Strohhalm in ihr Maul.

9. Sieh auf dem Beipackzettel nach, ob die Tabletten für Menschen schädlich sind. Trink ein Glas Wasser um den bitteren Geschmack aus dem Mund zu bekommen. Verarzte den Unterarm deines Partners und wasche das Blut mit kaltem Wasser und Seife aus dem Teppich.

10. Hole die Katze aus dem Schuppen des Nachbarn. Nimm eine neue Tablette. Steck die Katze in den Kasten und schließe die Türe so daß der Hals eingeklemmt ist und nur der Kopf herausschaut. Heble das Maul mit einem Löffel auf und schieß die Tablette mit einem Gummiband in ihren Hals.

11. Hol den Schraubenzieher aus der Garage und schraube die Kastentüren wieder an. Lege kalte Umschläge auf deine Wange und sieh nach, wann deine letzte Tetanus-Impfung war. Wirf das T-Shirt weg und hol dir ein neues aus dem Schlafzimmer.

12. Ruf die Feuerwehr um die Katze vom Baum gegenüber zu holen. Entschuldige dich bei dem Nachbarn, der in den Zaun gefahren ist, als er der Katze ausweichen wollte. Nimm die letzte Tablette aus der Verpackung.

13. Binde die Vorder- und Hinterpfoten der Katze mit einer Schnur zusammen und befestige sie am Tischbein des Esstisches. . Suche im Schuppen nach dicken Gartenhandschuhen und öffne dann das Maul der Katze mit einem Kleiderbügel. Schiebe erst die Tablette und dann ein großes Stück Filetsteak in ihr Maul. Halte den Kopf senkrecht und schütte ein Glas Wasser in ihre Kehle um die Tablette hinunterzuspülen.

14. Bitte deinen Partner, dich in die Notaufnahme zu fahren. Sitze still, während der Arzt deine Finger und deinen Unterarm näht und die Überreste der Tablette aus deinem rechten Auge entfernt. Bleib am Heimweg bei einem Möbelhaus stehen um einen neuen Esstisch zu bestellen.

15. Ruf im Tierheim an und bitte sie, ein neues Zuhause für deine Katze zu finden. Frag bei der Tierhandlung ums Eck nach, ob sie Hamster haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
5.889
Ort
Allgäu
Was man nicht auflösen darf und wenns kein AB ist, verstecke ich in Butter und las es im Kühlschrank etwas aushärten, das klappt auch.
DAS versuchen wir morgen mal mit dem Plavix.
... momentan geht das nämlich auf keinem bisherigen Wege mehr in die Katz.
 
Booksniffer

Booksniffer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
24
Entschuldigung, ich mache es erst mal auf Englisch. Vielleicht das ich es spaeter noch mal auf Deutsch versuche... :)


When one of my cats, Mim, had to take tablets 3 times a day, I started with the method described by Oregano, here earlier.
For a while it worked, but where most animals tend to get used to that sort of thing (I've given daily medication to cats, dogs and rats, because of illness or age, sometimes for years) Mim became more and more distrustful.

If she even suspected that I had one of Those Things, or was about to get one, she would avoid me.
It got harder and harder to get her to come close to me, to even give her a treat. Also, she spent most of her time high up in the cat tree in the study, with her back to the rest of the world.
She seemed stressed and unhappy.

So, I took a break from pilling her for a few days, to let us both relax a bit.

In the mean time, I started clicker training with her.
I selected a particular platform in the cat tree in the living room (one that was not used much and was at a handy height) and made that the Only Good Things place. Only good things would happen to her there.

Every time she sat there, she got a click (first with clicker, later with my tongue because I would need both my hands) and a treat.
Within two days, it was her favorite place. Now she only got a click and treat if I had asked her to come sit there.

I also started to touch her face and her mouth while she sat there; if she let me and was relaxed, click & treat. If she would rather not be touched, also fine (but no c&t).
I never forced her, she was always free to leave and go do something else.

Very soon, I could open her mouth and put a finger inside on top of her tongue - click & treat.
So sometimes, I would put a tiny bit of cheese inside her mouth and made her swallow it; then click & treat (I use the Cosma Snackies for treats and because those are dry and a bit sharp, I did not want to make her swallow those. I also stick to about 5 -7 of them a day; you can break each little cube into 2 or 3 even smaller ones).

So, now we have several fun sessions every day, where she gets a couple of clicks & treats while I put my fingers into her mouth - and sometimes those fingers hold a pill, or a bit of cheese, or not.

If she withdraws her head: no problem, maybe next time.

It has worked SO incredibly well!
She really enjoys the whole process, and she is much more relaxed again, and playful.
(I am now using it for other things, like learning to get her paws handled and her nails clipped)


There is just *something* about clicker training that works so much better than just giving treats.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

krümelmonster11

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
101
Danke für eure vielen Tipps. Lachspaste kaufe ich ich schau mal ob das der Fressnapf hat. Butter geht leider nicht, da er oft bricht aufgrund der Gastritis und seiner Futterallergie. Mit dem Mäulchen aufmachen..ich mache es so das ich Rübe dann bin einem Arm umfasse also wie eine leichte Umarmung, damit er weder nach Hinten noch nach Vorme weg kann, mit der anderen Hand versuche ich sein Mund aufzubekommen.Aber er spannt den Unterkiefer total an und wenn ich von der Seite komme an seinen Mund macht er den Mund nicht auf. Was mache ich da falsch? Ich muss immer am Unterkiefer ziehen und das bereitet ihm ja Schmerzen und das will ich ja nicht. Fühle mich da jedesmal total schlecht.Heute abend hat es gut geklappt. Eigentlich muss er die Tabletten zeitversetzt einnehmen also die Gastrosel 1-2 Std vor den AB aber das ist unmöglich ihm das 4 mal am Tag zu verabreichen deswegen gebe ich es ihm nur 2 mal. Das Gastrosel nimmt er zermörstert im Nafu nicht. Dann geht er an die anderen Näpfe von Maya und Rojin.
 
O

Oregano

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Juli 2019
Beiträge
175
Also das mit dem Kiefer weiß ich nicht.. vielleicht verspannt er sich so?? Meine öffnen den Mund eigentlich, sobald du den Daumen seitlich versuchst reinzuschieben - vielleicht hat er da schon so Panik??
Da würde vielleicht nur Training helfen, also anfassen, probieren und direkt Leckerli und keine Tablette damit er merkt, dass es harmlos ist?

Ich hab auch gelesen, dass manche hier die Tabletten zu den Leckerlis/ Trockenfutter tun und die dann wohl etwas den Geschmack und Geruch annehmen
 
Alberta

Alberta

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Februar 2015
Beiträge
520
  • #10
Bisher hatte ich alle Medikamente für meine Katzen an einem Krümelchen probiert um festzustellen, ob sie eklig schmecken. Einige waren relativ geschmacklos und waren leicht mit Umverpackung zu geben.
Viele Medikamente konnte ich bei meinen Katzen in den Alfavet Trojanern verpacken, eine aromatisierte Knetmasse.
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.564
Alter
71
Ort
Gera
  • #11
DAS versuchen wir morgen mal mit dem Plavix.
... momentan geht das nämlich auf keinem bisherigen Wege mehr in die Katz.

...Not macht erfinderisch ;) aber das geht wirklich ganz entspannt ohne jeden Zwang, sie kommt schon angeflitzt, wenn sie die Spritze nur sieht:)
 
Werbung:
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2016
Beiträge
6.509
Ort
Wien, Österreich
  • #14
Ich mache es seit einigen Monaten so:

1) Tablette in feines Pulver zerreiben
2) mit Malzpaste oder Vitaminpaste vermischen + zu einer kleinen Kugel rollen
3) der Katze auf die Vorderzähne oder auf das Zahnfleisch schmieren
4) Katze fängt reflexartig an, drüber zu schlecken
5) Es wird nix ausgespuckt und man kann sicher sein, dass 100% der Tablette in der Katze gelandet sind.


Diese Methode ist weit weniger "invasiv", etwaige Kieferverletzungen sind damit ausgeschlossen und für die Katze ist es auch weniger unangenehm.

Diesen Tipp habe ich von meiner neuen TÄ.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
5.889
Ort
Allgäu
  • #15
Die Butter-Sache hat prima geklappt.
(mussten erstmal Butter besorgen)
Gestern ging das Plavix damit rein.
Danke @Elivra B. :smile:
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.781
Ort
Mittelfranken
  • #16
Noch ein Tipp:
Die Tabletten möglichst lange vor der Eingabe aus der Packung nehmen und mit lecker riechendem Trockenfutter oder anderen Leckerchen zusammen in einer Dose aufbewahren. Dann geht der strenge Chemiegeruch weg
 
K

krümelmonster11

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
101
  • #17
Danke das mit der Vitaminpaste probiere ich morgen früh. Lachspaste hatte der Fressnapf leider nicht da. Also einfach diese kugel vor die Vorderzähne reiben?

Ja er spannt den Kiefer total an. :rolleyes:

Trotzdem war es bis auf diese Unterkiefer Zieherei ziemlich entspannt heute und gestern mit den Tabletten...bis Donnerstag muss er sie einnehmen.Dann geht es an seine Futterallergie..Wobei ich eher dazu tendiere,dass er Cortison dann nimmt z-B- Prdenisoln dann in Dreamie damit er eben wieder sein altes Futter fressen kann.Er ist 13 und tut sich mit Futterwechsel sehr schwer.Er besteht auf sein Cachet mit sehr viel Sosse. Das Hills I/D wird kaum noch angerührt und wenn dann nur das Trofu Hills I/D
 
K

krümelmonster11

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 August 2011
Beiträge
101
  • #18
Heute früh musste es schnell gehen, da mein Mann ins KH musste. So jetzt muss ich heute abend alleine und die nächsten Tage dies alleine oder mit meiner Tochter(16) irgendwie hinbekommen. Also einfach die Multivitaminpaste mit der Tablette zu einer Kugel formen und dies ihm vor die Zähne reiben? Ich hoffe es klappt. Die Tabletten mörsern und in Katzenmilch? Aber das AB schmeckt bestimmt bitter? Oder? Ohje hoffentlich schaffen wir das, dass wir die Tabletten in ihn reinbekommen. Er hat jetzt 17 Tage AB Gabe hinter sich,21 Tage wäre Optimum. Wobei er wieder heute 2 mal erbrochen hat.:rolleyes: Ob das jetzt an der Gastritis, an dem AB,an der Futterallergie liegen oder ein Zusammenspiel von allem? Aber es war nicht viel,was er erbrochen hat. Wie seht ihr das mit 13 ist doch Kater zu alt um Futterwechsel noch zu machen? Vor allem er streikt dann und frisst es einfach nicht. Aber zuerst muss ich jetzt schauen das er seine Tabletten weiter einnimmt
 
Elvira B.

Elvira B.

Forenprofi
Mitglied seit
20 September 2017
Beiträge
2.564
Alter
71
Ort
Gera
  • #19
AB bitte niemals mit Milchprodukten eingeben, sie können die Wirkung des Medikamentes negativ beeinflussen.
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19 Dezember 2014
Beiträge
8.781
Ort
Mittelfranken
  • #20
Mir ist noch was eingefallen:
Bei Merlin hat es so gut geklappt:
Ich füttere ihm sein Lieblingsleckerchen aus der Hand. Und da mogele ich die Tablettenstückchen mit dazu.
Also das Leckerchen zusammen mit der Tablette in den Mund gesteckt.
Da er das Leckerchen so gierig verschlingt, habe ich so seine Antibiose in ihn reinbekommen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
547
krümelmonster11
2
Antworten
24
Aufrufe
830
Antworten
3
Aufrufe
5K
Ladyhexe
Antworten
22
Aufrufe
9K
Pottpourie
Antworten
4
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben