SUC Dosierung, Häufigkeit und Lagerung bei Niereninsuffizienz

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lizzy24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 August 2018
Beiträge
4
Hallo :)
Mein 8 Jahre altes Kätzchen Grace ist eine CNI Katze, die ich vor 1 1/2 Jahren aus dem Tierheim geholt habe. Zu dem Zeitpunkt lag ihr Krea Wert bei 2,1. Dann sollte ich laut Tierarzt sofort auf VetConcept umstellen, was ihren Wert sehr schnell hat hoch schnellen lassen.
Ihr Krea Wert liegt derzeit in etwa bei 3... Mit Macs Futter und Renes Viscum konnte ich den Wert stabil halten.
Nachdem ich aber nicht mehr die Möglichkeit hatte, ihr Renes Viscum zu verabreichen (da die Tierärzte hier im Umkreis nichts von Homöopathie halten), habe ich beschlossen SUC auszuprobieren.

Meine Fragen sind jetzt:
Wie fange ich am besten mit SUC an?
Wie oft soll ich es ihr geben?
Darf ich die drei Wirkstoffe mischen? (zu der Frage scheint es im Internet sehr geschiedene Meinungen zu geben)

Spritzen, Kanülen, Medizin und Stoppen für die Spritzen stehen bereit! Aber die kleinen wichtigen Infos fehlen mir noch :/

Ich wäre sehr dankbar über Hilfe bei diesem Thema! :)
LG
Lizzy
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.137
Ort
Düsseldorf
Hallo :)

ja, du kannst SUC mischen. Von Heel wird empfohlen: 1,1 ml. Wenn es nur oral gegeben wird, gebe ich deutlich weniger, weil es über die Schleimhäute aufgenommen wird und wenn ich einer Katze 3 ml eingebe, schluckt sie alles sofort, bei deutlich weniger besteht m.E. eher die Möglichkeit, dass was im Mäulchen bleibt und so aufgenommen werden kann.

Ich gebe es anfangs täglich und gehe dann auf 2 - 3 x die Woche dauerhaft.

Wegen CNE generell ... schau bitte auch mal hier, eine phantastische HP: http://www.felinecrf.info/

Beim Futter solltest du schauen, dass möglichst wenig Phosphat enthalten ist. Macs geht so, aber es gibt auch Futtersorten, die weniger haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31 Dezember 2016
Beiträge
916
Hallo :)
Mein 8 Jahre altes Kätzchen Grace ist eine CNI Katze, die ich vor 1 1/2 Jahren aus dem Tierheim geholt habe. Zu dem Zeitpunkt lag ihr Krea Wert bei 2,1. Dann sollte ich laut Tierarzt sofort auf VetConcept umstellen, was ihren Wert sehr schnell hat hoch schnellen lassen.
Ihr Krea Wert liegt derzeit in etwa bei 3... Mit Macs Futter und Renes Viscum konnte ich den Wert stabil halten.
Nachdem ich aber nicht mehr die Möglichkeit hatte, ihr Renes Viscum zu verabreichen (da die Tierärzte hier im Umkreis nichts von Homöopathie halten), habe ich beschlossen SUC auszuprobieren.

Meine Fragen sind jetzt:
Wie fange ich am besten mit SUC an?
Wie oft soll ich es ihr geben?
Darf ich die drei Wirkstoffe mischen? (zu der Frage scheint es im Internet sehr geschiedene Meinungen zu geben)

Spritzen, Kanülen, Medizin und Stoppen für die Spritzen stehen bereit! Aber die kleinen wichtigen Infos fehlen mir noch :/

Ich wäre sehr dankbar über Hilfe bei diesem Thema! :)
LG
Lizzy
Hallo Lizzy,
war der Harnstoff denn damals auch erhöht? Erst dann wäre es evtl. CNI gewesen.
Wenn der Krea jetzt so gestiegen ist sollte unbedingt Diagnostik gemacht werden, durch Futter geschieht dies nicht. Hast du ein aktuelles Blutbild welches du einstellen könntest? Der Krea steigt, neben einer Nierenerkrankung (deine Grace hat noch nicht einmal das sogenannte geriatische Alter ab 10 Jahren), auch bei z.B. Entzündungen im Mäulchen, evtl. auch bei Pankreaserkrankungen usw. Warum hast die nicht mehr die Möglichkeit Renes zu geben? Kannst du in der Apotheke bestellen, müssen nicht die Ampullen sein.
SUC kannst du 1:1:1 mischen (ganze Ampullen - bei Coenzyme sind die vet.-Amp. 5 ml, davon dann auch 2,2 ml nehmen, Rest aufbewahren) und von der Mischung 2-3 ml direkt ins Mäulchen geben, ca. 20 Min. Abstand zum Futter.
Insgesamt würde ich persönlich jedoch erst wechseln wenn ein aktuelles Blutbild vorliegt um zu schauen ob der Kreaanstieg aus anderen Gründen als einer Nierenproblematik ansteigt. Die TÄ sind leider immer noch der Meinung, dass nur die Nieren Ursache für einen Anstieg sein könen, den Blick über dem Tellerrand vermeiden sie:sad:
Wie sehen denn die Zähne aus? Wie iist das Trink- und Fessverhalten an sich? Hat Grace abgenommen?
VG
 
Werbung:
L

Lizzy24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 August 2018
Beiträge
4
Danke @tiha :)
Das hilft mir schon eine ganze Ecke weiter :)
Ja im Moment gefällt ihr MACs auch nicht mehr so gut.. vielleicht ein guter Zeitpunkt, um neues Phosphor armes Futter zu probieren! :)

@ferufe
Ja die Harnstoffwerte waren auch immer erhöht :(
Ein aktuelles bekomme ich voraussichtlich in den nächsten zwei Wochen, weil wir mal den TA besuchen die Woche! Dann spreche ich sie auch nochmal auf das SUC an.

Laut altem TA könnten ihre Zähne an den Werten Schuld sein.. sie hat mir dann aber auch gesagt, dass ich entscheiden muss, ob die OP gemacht werden soll, weil die auch so furchtbar schlecht für die Nieren ist... da wusste ich dann überhaupt nicht, was ich jetzt machen soll...
Was würdet ihr da machen? Wenn die Werte bei 3 liegen.. Zahn-OP oder lieber nicht?
Ich war bei Renes auf der Seite und hatte da gelesen, dass Renes nur an TÄ verkauft wird, die sich als Kunden anlegen.. :/ wenn das nicht stimmt oder ich das falsch verstanden habe, dann bin ich natürlich unglaublich froh!! :)

Ihr Verhalten kommt mir total normal vor!
Sie frisst wie verrückt (außer, wenn ihr das Essen gerade nicht passt :D), spielt, ihr Fell ist glänzend und gepflegt, sie trinkt mal mehr mal weniger. Bei der Hitze die letzten drei Wochen hier in Hessen hat sie eine ganze Menge getrunken. Ich habe zwei Schälchen Wasser und einen Wasserbrunnen in der Wohnung stehen.
Abgenommen hat sie nicht. Sie ist eher ein bisschen zu pummelig!

Danke auf jeden Fall schonmal für eure Tipps und eure Zeit!!

LG
Lizzy

PS: Das mit dem Zitieren habe ich noch nicht so drauf, aber ich versuche mein Bestes! :D
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.137
Ort
Düsseldorf
Zähne gehören auf jeden Fall gemacht, die schädigen Nieren und Herz. Nur schau, dass du zu einem Zahn-Tierarzt gehst, der Dentalröntgen hat und mit Inhalationsnarkose arbeitest. Vielleicht kann dir auch jemand einen empfehlen, wenn du uns sagst, in welcher Stadt du wohnst.

Und ich würde unbedingt auch den Urin untersuchen lassen, d.h. einen kompletten Harnstatus mit spezifischem Gewicht und ganz wichtig dem Urinprotein-Kreatinin-Quotienten. Und wenn dein TA dann noch den Blutdruck messen kann, wäre es ziemlich perfekt.
 
L

Lizzy24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 August 2018
Beiträge
4
Was denkst du, wie hoch der Wert dadurch steigen kann? :/ ich werd das dann aber auch auf jeden Fall machen lassen! Danke :)
Ich wohne in Marburg (Lahn), Landkreis Marburg-Biedenkopf. Ich werde die TÄ aber auch mal fragen, ob sie da jemanden weiß.

Sobald ich dann neue Infos habe, würde ich mich hier nochmal melden! Danke fürs helfen! Das beruhigt mich sehr, dass ich nicht alleine bin🙈
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30 November 2010
Beiträge
12.137
Ort
Düsseldorf
Guck mal hier:

http://www.kleintierpraxis-aartalsee.de/

Es sind zwei Praxen angegeben, eine Haupt- und eine Zweigstelle. Ob beide über das Dentalröntengerät (siehe HP) verfügen oder nur eine, müsste man wahrscheinlich erfragen.
Ich bin mit meinem Kater schon dort gewesen. Dentalröntgen und ggf. OP wird nur in der Hauptpraxis gemacht. Ich kann Frau Dr. Bösser sehr empfehlen:)
Hier kannst du alles nachlesen ... https://www.katzen-forum.net/augen-ohren-zaehne/3431-f-o-r-l-462.html#post6099039



Ganz viel Glück wünsch ich euch! :)
 
L

Lizzy24

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 August 2018
Beiträge
4
Danke schön🐈 🙂🙂
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben