Stoibi die Katzenklappe zeigen oder nicht???

gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Hallo Zusammen,
wir haben ja seit 4 Wochen einen Neuzugang. Unseren Herrn Stoiber. Ein ganz süßer junger Kerl.
Inzwischen ist er kastriert und hat sich auch schon sehr gut eingelebt. Wir hatten am Anfang Angst, daß er die Katzenklappe zu schnell kapiert, aber nein, er sitzt davor und weint, wenn die anderen durchzischen. Jetzt unsere Überlegung: Sollen wir ihm zeigen wie es geht. Damit er mit den Anderen losrennen kann. Oder sollen wir warten, bis er es selbst merkt wie es geht. Im Haus hat er ja auch schon gelernt Türen aufzumachen...
Wir fahren in 5 Wochen in den Urlaub und ich hab Angst, daß er es dann erst lernt. Ich möchte eigentlich wissen wie er sich draußen verhält. Andererseits ists ja jetzt so schnell dunkel und ein schwarzer Kater wird vielleicht leicht übersehen. Gulp.
Narri würde wahrscheinlich auf ihren Zögling schon aufpassen, aber wie lernt er Angst vor Autos zu haben, so unbedarft wie er schon zwischen unseren Füßen rumläuft.
Das bringt einen schon zum grübeln. Unsere anderen Fellis waren alle schon älter, da sind wir halt davon ausgegangen die haben das bei ihren alten Dosis schon gelernt, aber unser Jungspund??? Angeblich ist er ja als Streuner gefunden worden, aber so richtig glauben wir das nicht.

Bin gespannt was ihr so meint!

LG
Karin
 
M

Momenta

Gast
Hallo Karin,

ich habe keine Freigänger-Katzen, deshalb kann ich Dir leider keine konkrete Idee schreiben.

Aber - so rein in der Theorie ;) - würde ich die Funktion der Katzenklappe zeigen, damit er nicht doch irgendwann irgendwie dadurch flutscht und entsetzt draußen steht "und nicht mehr weiß wie er rein kommt".

Mittels Leckerlie (eine Person drinnen und eine draußen) würde ich den Kater durchlocken.

Ich habe mal gelesen, daß man die Tiere vor dem ersten Freigang "hungern" lassen soll, damit sie schneller wieder heimkommen und das am besten noch bei Regenwetter, damit es draußen ungemütlich ist.
Ob das in der Praxis funktioniert weiß ich nicht, dazu müssten andere etwas schreiben.

Wenn Narri mit rausgeht, "passt" sie evt. auf den Kleinen auf?

Ich vermute da hilft es nur, den Jungkater rauszulassen und zu schauen. Aber das würde ich in der Tat jetzt machen und nicht so ganz kurz vor dem Urlaub.

LG
Momenta
 
Plum

Plum

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
17.264
Narri würde wahrscheinlich auf ihren Zögling schon aufpassen, aber wie lernt er Angst vor Autos zu haben, so unbedarft wie er schon zwischen unseren Füßen rumläuft.
Die Frage stelle ich mir auch jedesmal, aber wenn er Freigang bekommt - und das scheint ja nur eine Frage der Zeit zu sein - dann muss man einfach darauf vertrauen, dass er es lernt und dass er nie Kontakt mit einem Auto haben wird. Ob er es lernen wird, ist unabhängig davon, ob er jetzt oder in vier Wochen raus darf.
Im Winter ist es günstiger, Katzen an Freigang zu gewöhnen, es wird kalt, nass und dann kommt irgendwann noch Schnee dazu ... das ist igittigitt für die meisten Katzen. Also kommen sie auch meist schnell wieder rein.
Geh einfach von deinem Gefühl aus, ob es besser ist, ihn jetzt rauszulassen oder erst nach eurem Urlaub. Ich drück die Daumen, dass alles glatt laufen wird!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Karin,
ja das glaube ich Dir, dass Dir das Sorgen bereitet...
ich hab gelesen, dass man dosen in einen Sack geben soll und dann mit der katze raus gehen und sooooo viel Krach machen, dass es ihr unangenehm auf der Straße ist...Manche machen das wohl mit dem Fahrrad...:D
Ich wünsch Euch auf alle Fälle viele Tips und guten Rat!
und: mein Patenkater wird das schon noch lernen.....
lg Heidi
 
I

Inge

Gast
Filou saß auch immer vor der Katzenklappe und traute sich nicht dadurch zu gehen. Max und Moritz zeigten ihm es immer, aber der alte Herr verstand das wohl nicht.
Ich habe erst die Klappe nach oben gebunden, ca. 2 Tage und danach klappte es ganz gut.
Er braucht immer etwas länger bis er draußen oder drin ist, aber es geht.

Ich würde den Kleinen auch jetzt schon mal rauslassen, dann kannst du ihn in Ruhe beobachten und siehst, wie er sich draußen verhält.
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
Ach, da sprichst Du was an....
ich habe 2 schwarze Katzen und in dieser Zeit hab ich besonders viel Angst um sie. Zumal sie ja auch zu gerne auf der Strasse sitzenbleiben.
Ich würde Stoibi so früh wie möglich an die Katzenklappe gewöhnen, damit es im Urlaub nicht zu Komplikationen kommt.

Du könntest vorher versuchen, den Kater in den Kennel zu stopfen und abgedeckt an die Strasse zu stellen, wenn Autos vorbei fahren.
Da er ja nichts sieht, und Du (ihr) auch Abstand zu ihm haltet, wird er sich ganz allein fühlen und hoffentlich vor dem Geräusch der Autos Angst bekommen.
Lass ihn so 15 Minuten stehen. Dann stell ihn ein Stück von der Strasse weg, Richtung Haus. Da ist das Geräusch dann schon nicht mehr ganz so gefährlich.
Dann wieder ein Stückchen weiter weg von der Strasse hinstellen, und so weiter.
Diesen Tip hab ich mal im Internet von einer Tierärztin gelesen.

Bei Bonnie und Clyde haben wir das auch gemacht. Ob es geholfen hat? Keine Ahnung! Ich weiss ja nicht, wie schlimm die beiden bezüglich Autos wären, wenn wir das nicht gemacht hätten.

Und ansonsten kann ich Dir nur noch ein reflektierendes Halsband ans Herz legen. Zumindest für den Anfang.

Viel Glück euch Beiden!

Und dem Stoibi schicke ich einen Schutzengel, der auf ihn aufpasset
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Du könntest vorher versuchen, den Kater in den Kennel zu stopfen und abgedeckt an die Strasse zu stellen, wenn Autos vorbei fahren.
Da er ja nichts sieht, und Du (ihr) auch Abstand zu ihm haltet, wird er sich ganz allein fühlen und hoffentlich vor dem Geräusch der Autos Angst bekommen.
Lass ihn so 15 Minuten stehen. Dann stell ihn ein Stück von der Strasse weg, Richtung Haus. Da ist das Geräusch dann schon nicht mehr ganz so gefährlich.
Die Idee ist nicht schlecht, aber wir wohnen so ruhig da müsste ich ihn schon sehr lange stehen lassen, da kommt manchmal eine Stunde kein Auto... Da ist die Idee mit dem Dosengeklappere bei uns vielleicht besser. Na wir werden sehen

Und ansonsten kann ich Dir nur noch ein reflektierendes Halsband ans Herz legen.
Hat er schon, haben alle unsere Fellnasen!!!

Na da werd ich morgen Früh mal anfangen den Herrn Stoiber rauszulocken...
Vielleicht gefällts ihm ja draußen gar nicht.
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
Stoibi ist durch die Katzenklappe!!!!

So jetzt ist Stoibi seit 1 1/2 Stunden draußen.
Ich hab nur leicht die Klappe angehoben und schon war er weg. Zuerst immer in der Nähe da hatte ich dann auch die Chance ihn zu beobachten. Aber jetzt ist er schon eine geraume Zeit weg und es wird auch schon dunkel
[/IMG][/IMG]
Ich hab mir ne neue Kamera gekauft, so ein kleines Flachteil wo man überall mitnehmen kann ich hab gar keinen Nerv die Gebrauchsanweisung zu lesen bis er wieder da ist. Narri sitzt hier neben mir, der war Stoibi draußen zu schnell, da wollte sie wohl nicht mit. Auf einem Baum war er auch schon...
Na wir werden sehen ich hoffe er kommt bald wieder
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Stoibi ist ein braver Kater, Stoibi ist ein braver Kater

Liebe Karin,
ich leide mit Dir!!!
Ich würde es kaum ertragen Freigänger zu haben!
Ich bewundere Alle, die das ertragen!
Und Stoibi ist ja ein braver Kater.....der kommt bestimmt!
lg Heidi
 
X

Xena1802

Forenprofi
Mitglied seit
5 November 2006
Beiträge
2.763
Alter
48
Ort
31832 Springe (Region Hannover)
  • #10
Liebe Karin, der wird bald wieder kommen... Aber ich kann es Dir so nachfühlen!!! Flash war bei seinem ersten Freigang 24h weg. Das hat er dann nie wieder gemacht. Ruf ihn doch mal!
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
  • #11
Karin versuche ruhig zu bleiben... er wird schon kommen. Geht nicht Narri mal raus und guckt nach ihm. Klapper doch mal mit der Futterbüchse, vielleicht kommt er dann.

Ich hab nicht mehr die Nerven dafür und hier lebt ein roter "Kampfkater", der hat mein Schnurrchen ein paar Mal so verletzt, dass wir zum TA mussten.

Aber wiedergekommen ist sie immer und so wird auch Stoibi den Weg nach Hause finden. Anfangs gehen sie ja nicht so weit weg.

Liebe Grüße
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #12
Juhuuu
Stoibi ist wieder da!
 
Katja2cv

Katja2cv

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2006
Beiträge
1.511
Ort
Mühlacker
  • #13
Fürs Daumendrücken bin ich wohl zu spät dran - da bleibt mir nur noch mitfreuen!!!!:D
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #14


Juchuuuuuu!!!!
Er ist einfach ein braver Kater!!!! Wie lange war er weg? Und kam er ganz von allein durch die Klappe???
lg Heidi
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #15
Stoibi kam das erste Mal nicht alleine wieder rein. Hab ihn aber dann genommen und durchgeschoben. Wutsch war er wieder weg. Jetzt liegt er aber schon seit geraumer Zeit im Kratzbaum und träumt von seinem Ausflug. Das 2. Mal ist er durch die Klappe reingeschossen!!!
 
Howea

Howea

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
1.895
Ort
Berlin
  • #16
Siehste, er hat's doch kapiert! :)

Ich muss ja zugeben, zwischendurch hab ich auch gezweifelt, aber nun geht's ja :D

Schön, dass das jetzt klappt!

LG howea
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #17
Gestern abend saß Stoibi vor Fritz vor der Klappe, dann hat er zu Fritz geschaut so mit dem Blick: Schau mal was ich kann und ist durch die Klappe raus. Und unser Fritz der hat ganz blöd hintendrein geschaut. So nach dem Motto, Sch.. jetzt muß ich den vielleicht auch noch mit in die Disco nehmen. Aber Stoibi lag irgendwann heute Nacht bei uns im Bett. Also nix Disco. Heute ist es hier kalt aber sonnig und er schießt wie ein Wirbelwind durch den Garten. Die Straße hat er glaub ich (hoff ich) noch nicht entdeckt und an den Bildern merkt man auch das das reflektierende Halsband wirkt. Werd Euch morgen ein paar Bilder zeigen, jetzt muß ich weg, wir sind eingeladen.
Viele Grüße und Danke für die Anteilnahme, tut gut wenn man nicht so alleine mit diesen Sorgen ist.
Karin
 
laures

laures

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 November 2006
Beiträge
120
Ort
München
  • #18
Siehst Du, äh äh, auf den äh äh Stoibi ist eben äh äh verlass!

Grußlieb,
Christine, die graue Eminenz und die Katerdeppen
 
C

Catzchen

Gast
  • #19
Lese das alles erst jetzt. :oops:
Schön, dass alles so gut geklappt hat!
Nun hoffe ich, dass es auch weiterhin so gut verläuft! :)
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #20
Ja unser Herr Stoiber ist ein ganz braver. Geht raus kommt aber auch gerne wieder rein. Ist doch vielleicht auch etwas kalt. Die größte Angst bei uns ist auch vorbei.
Wir sind inzwischen eigentlich froh, daß wir Euren Rat befolgt haben und ihm einen kleinen Fingerzeig gemacht haben, so war ich wenigstens bei seinem ersten Ausflug dabei
(Wir werden auch noch Bilder liefern, aber ich hab momentan Probleme mit meiner HWS und da kann ich nicht zu lange an der Kiste sitzen.)
LG
Karin
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben