Steht die Geburt bevor?

  • Themenstarter Zoeys Katzenmama
  • Beginndatum
  • Stichworte
    geburt-anzeichen-erfahrung
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
919
  • #121
Das wollte ich auch gerade schreiben mit den Frotteetüchern. Die Züchterin von Luna hatte auch beim ersten Wurf Frotteehandtücher verwendet und eines der Kitten hat sich darin mit der Kralle verhakt und eine Kralle ausgerissen. Ich würde daher eher zu glatten Material greifen.
 
Werbung:
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.140
Ort
Oberbayern
  • #122
bohemian muse gab in einem anderen Thema mal den Tipp für die Wurfkisten keine Frotteetücher zu nehmen, da sich die Kitten mit den Krallen in der Schlingenware verhaken könnten.
Alles Gute für Zoey!

Gut, dass du es nochmal erwähnst (y)
Da die Kitten ihre Krallen in den ersten 3-4 Wochen nicht selbstständig einziehen können, ist Frottee tatsächlich nicht optimal. Wir benutzen für Mayas Wurfboxen aktuell weiße Flanell-Bettlaken, die sich problemlos bei 90% waschen lassen und zusätzlich noch eine Schicht Wickelunterlagen, die man bei Bedarf schnell austauschen und entsorgen kann.
 
  • Like
Reaktionen: KristinaS
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.261
Alter
35
Ort
Berlin
  • #123
Das wollte ich auch gerade schreiben mit den Frotteetüchern. Die Züchterin von Luna hatte auch beim ersten Wurf Frotteehandtücher verwendet und eines der Kitten hat sich darin mit der Kralle verhakt und eine Kralle ausgerissen. Ich würde daher eher zu glatten Material greifen.

Ich meinte ja nur zum Abrubbeln, dafür sind die sehr gut, weil sie etwas rauher sind, wie Mama's Zunge.
Aber du hast recht, als Unterlage sollte man sie wegen dieser Gefahr nicht benutzen.
 
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.261
Alter
35
Ort
Berlin
  • #124
Das Abrubbeln ist auch nur nötig wenn ein Kitten Probleme mit der Atmung hat, um diese anzuregen, wenn es die Mama nicht macht.
 
Anne_Boleyn

Anne_Boleyn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Februar 2012
Beiträge
919
  • #125
Ich meinte ja nur zum Abrubbeln, dafür sind die sehr gut, weil sie etwas rauher sind, wie Mama's Zunge.
Aber du hast recht, als Unterlage sollte man sie wegen dieser Gefahr nicht benutzen.

Ich wollte es nur klarstellen. Lunas Züchterin hat mir das damals sehr plastisch geschildert. Das hat sich bei mir eingebrannt.
 
  • Sad
Reaktionen: Millymaus20
Z

Zoeys Katzenmama

Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
45
  • #126
Z

Zoeys Katzenmama

Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
45
  • #128
....da ist der Durchfall vorprogrammiert!
Ach so. Na dann frag ich besser noch mal den Tierarzt.

Wobei ich ja hier im Forum heute schon "gelernt" habe, dass Tierärzte eigentlich auch keine Ahnung haben... 🤔
 
  • Big grin
Reaktionen: minna e
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.261
Alter
35
Ort
Berlin
  • #129
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.797
  • #130
Ach ja?!? Na dann haben wir und viele Andere (auch Züchter) wohl riesen Glück gehabt 👍🙄😉

Soweit ich weiß, wird die Laktose oft nicht vertragen. Inwieweit das bei nur 1 Esslöffel ins Gewicht fällt, weiß ich allerdings nicht.
Rohe Eier evtl. Salmonellengefahr?
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zoeys Katzenmama

Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
45
  • #131
Soweit ich weiß, wird die Laktose oft nicht vertragen. Inwieweit das bei 1 Esslöffel ins Gewicht fällt, weiß ich allerdings nicht.
Rohe Eier evtl. Salmonellengefahr?
Salmonellen? Eher nicht, unsere Hühner sind topfit und kerngesund, der Tierarzt war gerade erst hier wegen der jährlichen Impfung. Dafür würde ich sowieso nur tagesfrische Eier verwenden.
 
Werbung:
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.261
Alter
35
Ort
Berlin
  • #132
Soweit ich weiß, wird die Laktose oft nicht vertragen. Inwieweit das bei 1 Esslöffel ins Gewicht fällt, weiß ich allerdings nicht.
Rohe Eier evtl. Salmonellengefahr?

Das Ei sollte natürlich frisch sein.
Wenn Laktose nicht vertragen wird, sollte man wohl eher davon absehen, wobei man ja keine riesen Mengen gibt.

Es war auch nur ein Vorschlag. Hier wurde es mir während der Geburt quasi aus der Hand gerissen. Danach nicht mal angeschaut. Dieses "Gemisch" wird oft empfohlen, wie gesagt auch von erfahrenen Züchtern. Aber ein "Muss" ist es natürlich nicht.
Hier wurde es gut vertragen.

Aber der TE kann ja auch selbst nochmal danach googeln und entscheiden 🙂
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.665
  • #133
Das Ei sollte natürlich frisch sein.
Wenn Laktose nicht vertragen wird, sollte man wohl eher davon absehen, wobei man ja keine riesen Mengen gibt.

Es war auch nur ein Vorschlag. Hier wurde es mir während der Geburt quasi aus der Hand gerissen. Danach nicht mal angeschaut. Dieses "Gemisch" wird oft empfohlen, wie gesagt auch von erfahrenen Züchtern. Aber ein "Muss" ist es natürlich nicht.
Hier wurde es gut vertragen.

Aber der TE kann ja auch selbst nochmal danach googeln und entscheiden 🙂

Es ist auch in der Tat ein sehr altbekanntes Päppelrezept und wenn's vertragen wird auch gut :)
 
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.797
  • #134
Das Ei sollte natürlich frisch sein.
Wenn Laktose nicht vertragen wird, sollte man wohl eher davon absehen, wobei man ja keine riesen Mengen gibt.

Es war auch nur ein Vorschlag. Hier wurde es mir während der Geburt quasi aus der Hand gerissen. Danach nicht mal angeschaut. Dieses "Gemisch" wird oft empfohlen, wie gesagt auch von erfahrenen Züchtern. Aber ein "Muss" ist es natürlich nicht.
Hier wurde es gut vertragen.

Aber der TE kann ja auch selbst nochmal danach googeln und entscheiden 🙂

Ups, sollte kein Vorwurf sein.
Wie bereits geschrieben, weiß ich auch nicht, ob die Laktulose bei dieser Menge überhaupt Auswirkungen haben könnte.
 
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.261
Alter
35
Ort
Berlin
  • #135
Ups, sollte kein Vorwurf sein.
Wie bereits geschrieben, weiß ich auch nicht, ob die Laktulose bei dieser Menge überhaupt Auswirkungen haben könnte.

Nein alles gut, so kam's bei mir auch nicht an 🙂👍
Natürlich muss jeder selber wissen, ob er das probieren möchte.
Oft weiß man ja bereits auch, ob die Katze Laktose verträgt oder nicht.
 
  • Like
Reaktionen: NanSam
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.452
Ort
Unterfranken
  • #136
Guten Morgen.

Wie gehts euch allen denn?
 
  • Like
Reaktionen: bohemian muse
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.140
Ort
Oberbayern
  • #137
Ich würde mich auch über ein Update freuen :)
 
Z

Zoeys Katzenmama

Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
45
  • #138
Moin,
sorry, hab ich ganz vergessen...
Zoey hat am vergangenen Donnerstag Abend drei Kitten zur Welt gebracht, quasi auf meinem Schoß.
Allen vieren geht es sehr gut, inzwischen nehmen alle Kitten gut zu. Eins hatte anfangs ein paar Schwierigkeiten mit dem Trinken, aber inzwischen ist es auch gut davor.
Zoey macht das ganz toll und kümmert sich rührend um ihren Nachwuchs.
 
  • Like
Reaktionen: minna e, bohemian muse, Silke1977 und eine weitere Person
Z

Zoeys Katzenmama

Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2021
Beiträge
45
  • #139
IMG-20210529-WA0003.jpg
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: LuthBlack, Lehmann, PusCat und 8 weitere
Silke1977

Silke1977

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2021
Beiträge
355
Ort
Österreich
  • #140
Das freut mich!!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
13
Aufrufe
6K
Maggiaseptember
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben