Ständiges Schwanzzittern

  • Themenstarter Sanny
  • Beginndatum
  • Stichworte
    fressen markiert schwanzzittern

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Ok,vermutlich ist das ein völlig nomales Verhalten bei einem etwa 11 Monate altem Kater,aber da ich bisher nunmal Katzen hatte,bin ich bei Katerverhalten noch etwas ratlos.

Seit einer Woche etwa zittert Kyran mit seinem Schwanz.Ständig.
D.h nicht wenn er schläft,aber wenn er läuft oder gestreichelt wird.Selbst beim Fressen hat er das schon gebracht,wobei er eine etwas merkwürdige Haltung einnahm.Hintern nach oben und Schwanz steil in die Höhe.......:eek:
Es erinnert mich stark an das Zittern wenn sie markieren,nur Kyran markiert nicht,er ist seit Ende Dezember kastriert und das Zittern(sieht aus wie eine Klapperschlange) fing wie gesagt,vor einer Woche an.
Naja,ich weiß zwar,dass Schwanzzittern auch ein Zeichen,oder Ausdruck von Freude ist,aber demnach freut sich Kyran 24h am Tag wie verrückt.


gut,nachdem ich nun etwas gegoogelt habe,ist das Zittern beim Streicheln wohl normal,und die Dosis dadurch mit Duftsignalen markiert werden(na danke,ich muss schon penetrant stinken,so oft wie der Kater mich anzittert)-allerdings erklärt sich mir dadurch absolut nicht,weshalb er das auch beim Fressen macht.
Markiert er die Luft um seinen Napf herum?Und wieso auch beim Laufen?

Wie gesagt,wahrscheinlich ist das Verhalten völlig normal und ihr habt alle Klapperschlangenkatzen zu Hause,nur haben das Shanti und Geisha noch niemals gemacht.
Um welche meiner Katzen muss ich mir nun Sorgen machen?Um die Zitternde,oder die Nichtzitternden?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
M

mousecat

Gast
Normal ist das sicher nicht, ich habe und hatte fast
nur Kater, aber so eine Dauerzitterei des Schwanzes
kenne ich nicht, auch nicht bei unkastrierten Katertieren.

Vielleicht juckt ihn etwas in der Schwanzregion,
kann er evtl.Würmer haben? Reagiert er empfindlich
wenn Du ihn am Schwanzansatz berührst?
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
.. ich denke mal "alles im grünen Bereich". Shakiro kann das auch SEHR lange und ausgiebig , auch beim Futtern :D :confused:

Es bei Ihm manchmal so ne Phase und er zeigt damit auch den Anderen hier, das er Etwas zu "sagen" hat im Rudel , er sich freut usw ;)
 
Carlie86

Carlie86

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
15.705
Alter
34
Ort
zwischen Herforder Pils & Arminia Bielefeld
Mhm also Pebbles oder Tapsy machen das nur, wenn sie gestreichelt werden oder als Aufforderung zum Spiel.

Kann dir leider nicht weiterhelfen.
 
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Macht Fräulein Daisy auch öfters, ohne zu markieren.
Ich denke mal, das ist bei ihr Aufgeregtheit, weil doch alles neu ist oder sie markiert für mich unsichtbar ..

Aber bei Kyran hmmmm, wenn das so lange vorkommt, scheint mir nicht normal zu sein. Kastriert ist der Herr doch?

Vielleicht weiß noch jemand was ...
 
S

Stoepsel

Gast
Sanny, mach dir keinen Kopf deswegen !

Mein Bienchen ist auch Dauerzitterer, und hat noch niemals markiert dabei..... sie "babbelt" mit ihrem Schwanz, dass ich manchmal denke, den anderen Katzen muss ihr "Geschwätz" schon zu Augen und Ohren rauskommen ! ;)

Sie hat damit angefangen, als sie ca. 1 Jahr alt war, sich hier einigermaßen eingelebt hatte, und seit dem niemals wieder damit aufgehört.
Nach ihrer heftigen Brustfellentzündung, bei der sie beinahe gestorben wäre, wurde der Zitteraalschwanz noch "aussagekräftiger", bzw. häufiger.

Auch wenn sie ihre "scheue Phase" hat, selbst vor mir erschrickt, und sich nicht anfassen lässt - der Schwanz redet sehr beharrlich davon, dass sie trotzdem gerne hier ist, und nur momentan mal wieder Abstand braucht.
Wenn dann noch ihr Freund Yannis daneben steht, und ihr über die Ohren schleckt, dann zittert nicht nur der Schwanz, sondern das ganze Bienchen zittert mit ! :D

Ich nehme es nach langem Grübeln einfach mal als Bestätigung, dass sie sich freut und es ihr gut geht............ nachdem die ganze andere Körpersprache und ihr Allgemeinbefinden auch nichts anderes ausdrücken, kann es meiner Meinung nach nichts anderes sein.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Er macht das nur oder hauptsächlich bei etwas angenehmen? Dann würde ich sagen, das ist ziemlich normal und hängt mit dem von Dir ergoogleten Verhalten zusammen.
Nicht unähnlich wie Katzen in bestimmten Situationen den Milchtritt wieder ausleben ..
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
Vielleicht juckt ihn etwas in der Schwanzregion,
kann er evtl.Würmer haben? Reagiert er empfindlich
wenn Du ihn am Schwanzansatz berührst?
Entwurmt wurde er vor 6 Monaten und ich sehe keine Anzeichen für Würmer.Werde das aber mal im Hinterkopf behalten.Am Schwanzansatz kann ich ihn ohne Probleme berühren.Er reagiert nicht empfindlich,auch nicht an der Schwanzspitze,an der er ja ein Ringelschwänzchen entwickelt hat.


Kastriert ist der Herr doch?
ja,kastriert ist er seit Ende Dezember.

Ich nehme es nach langem Grübeln einfach mal als Bestätigung, dass sie sich freut und es ihr gut geht............ nachdem die ganze andere Körpersprache und ihr Allgemeinbefinden auch nichts anderes ausdrücken, kann es meiner Meinung nach nichts anderes sein.
Hätte ich mir ja gleich denken können,wenn jemand noch so eine seltsame Katze hat,dann du :D :D

Eva,auch bei Kyran sieht es so aus,als ob ihm das Wohlbefinden zum Schwanz rauskommt....ich war nur etwas unsicher,ob das normal ist (naja,was ist bei meinen Katzen schon normal :confused: ).
Hauptsächlich wundert es mich eben,dass er eben erst damit angefangen hat.Es gab hier keinerlei Veränderungen,auch das Zusammenleben der Katzen hat sich nicht geändert.Vor Geisha hat er immernoch eine riesen Panik.
Es sieht einfach zum schießen aus,wenn er mit diesem zitternden Schwanz herumläuft oder in dieser Haltung am Napf sitzt.


Er macht das nur oder hauptsächlich bei etwas angenehmen? .
ja,er macht das in keiner unangenehmen Situation.Also wenn Geisha zB in seine Nähe kommt,dann hört das Zittern abrupt auf.

Ich werde dieses Verhalten also unter Nichtbesorgniserregend ablegen und es als Ausdruck der puren Freude bewerten.
 
Orphi

Orphi

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
3.617
Ort
Berlin-Neukölln
Meine Betty macht das auch, immer wenn sie auf die Arbeitsplatte springt und ich das Fresschen in den Napf mache...... dann zittert sie hinten die Wand an....
es riecht aber nicht...

Sanny es scheint normal zu sein... Freude, denke ich mal.

Liebe Grüße
Heidi
 
S

Stoepsel

Gast
  • #10
Hätte ich mir ja gleich denken können,wenn jemand noch so eine seltsame Katze hat,dann du :D :D
Danke, ich nehm das jetzt einfach mal als Kompliment ! :D


Hauptsächlich wundert es mich eben,dass er eben erst damit angefangen hat.Es gab hier keinerlei Veränderungen,auch das Zusammenleben der Katzen hat sich nicht geändert.
Auch bei Bienchen gab es längere Zeit keine Veränderungen, als das anfing. Sie war ca. ein halbe Jahr hier, bevor der Schwanz zum ersten Mal zu "reden" anfing.
Aber offenbar ist das steigerungsfähig bis ins Unermessliche..... gerade ist sie rein gekommen - das Mäulchen mampft, und das Hinterteil zittert derweil so sehr die Wand an, dass ich schon dauernd nach Rissen im Mauerwerk Ausschau halte........:eek::D


Ich werde dieses Verhalten also unter Nichtbesorgniserregend ablegen und es als Ausdruck der puren Freude bewerten.
Sehr gut, jetzt kannst du dir um was Neues Sorgen machen..... *duckundweg*:D
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #11
Danke, ich nehm das jetzt einfach mal als Kompliment ! :D
darfst du :D



Aber offenbar ist das steigerungsfähig bis ins Unermessliche..... gerade ist sie rein gekommen - das Mäulchen mampft, und das Hinterteil zittert derweil so sehr die Wand an, dass ich schon dauernd nach Rissen im Mauerwerk Ausschau halte........:eek::D
ich kann mir unmöglich vorstellen,dass Kyrans innere Klapperschlange noch anwachsen kann.
Der zittert so,dass ich echt denke,ihm fällt gleich der Schwanz ab.

Gerade eben war es ganz schlimm,ich habe mit dem Besenstil mal wieder alles verschollene Katzenspielzeug unterm Schrank hervorgezaubert.Der Kater ist mir dabei fast kollapiert :D ......da hat der ganze Körper mitgezittert.als ein neonorangener Gummiball hervorkam (ich wusste gar nichts von dessen Existenz :eek: )kam aus dem zitternden Kater noch ein Gluckser.
Nun ist er seelig und spielt Fußball.



Sehr gut, jetzt kannst du dir um was Neues Sorgen machen..... *duckundweg*:D
:mad: :mad: :D
 
Werbung:
D

DIE SÜßEN KATZENTATZEN

Gast
  • #12
Sanny, ich schätze mal das scheint normal zu sein.
augenraus2.gif


Unser Dicki ist seit September 2007 bei uns.
Er zeigt das Schwanzzittern immer in scheinbar für ihn
wohlbefindlichen Situationen, aber beim Futtern konnte ich das
nocht nicht beobachten.
Dicki ist kastriert, ruhig, gelassen und ein glücklicher Teddybär,
das zeigt er durch seine Körpersprache.
Ich glaube fest, daß das ganz normal ist.
Die restlichen 4 Katzenfellchen zeigen aber solch ein Schwanzzittern nicht.
winkicat.gif
 
W

winni

Gast
  • #13
Hallo Sanny,

Du hast das Kind schon beim Namen genannt :). Das ist das typische Markierverhalten, welches Kyran da an den Tag legt. Auch kastrierte Kater markieren ab und zu, sei froh, dass Kyran sich mit dem Schwanzzittern begnügt.
 
S

Stoepsel

Gast
  • #14
Hallo Sanny,

Du hast das Kind schon beim Namen genannt :). Das ist das typische Markierverhalten, welches Kyran da an den Tag legt. Auch kastrierte Kater markieren ab und zu, sei froh, dass Kyran sich mit dem Schwanzzittern begnügt.


Dann würde mein Bienchen ca. 30 mal täglich markierend durch das Haus geistern und auch während dem Fressen "markieren" ??? :eek::eek::eek:
 
4

4Cats

Gast
  • #15
ich hab 3 Kater und eine Katze, ich hab keine Zitterschwänze hier:eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:und mir ist sowas auch noch nie aufgefallen, aber vielleicht haben meine Jungs, dadurch sie recht früh kastriert wurden, keine Typischen Katerallüren.
 
D

DIE SÜßEN KATZENTATZEN

Gast
  • #16
Sanny, eines hab ich noch: Dicki´s Schwester hat das auch gemacht,
sie wohnt aber nicht mehr bei uns.
Beide waren im September 2007
4 Jahre und 4 Monate alt und kastriert,
ich habe gedacht, es liegt an den Genen, denn die anderen
4 hier machen das nicht.
:)
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #17
Dann würde mein Bienchen ca. 30 mal täglich markierend durch das Haus geistern und auch während dem Fressen "markieren" ??? :eek::eek::eek:
genau das selbe schoß mir eben auch durch den Kopf. :eek:
Aber wird normalerweise nicht immer ein Gegenstand oder die Wand markiert?Kyran macht das auch wenn er mitten im Raum steht.
Na,solange dann von hinten nichts rauspritzt kann ich ja beruhigt sein.


ich hab 3 Kater und eine Katze, ich hab keine Zitterschwänze hier:eek::eek::eek::eek::eek::eek::eek:und mir ist sowas auch noch nie aufgefallen, aber vielleicht haben meine Jungs, dadurch sie recht früh kastriert wurden, keine Typischen Katerallüren.
meine beiden Ladies haben auch noch nie mit dem Schwanz gezittert.Kyran wurde mit etwa 9 Montane kastriert,er war also schon älter.


Sanny, eines hab ich noch: Dicki´s Schwester hat das auch gemacht,
sie wohnt aber nicht mehr bei uns.
Beider waren im September 2007
4 Jahre und 4 Monate alt
ich habe gedacht, es liegt an den Genen, denn die anderen
4 machen das nicht.
:)
hm,vielleicht sollte ich mal auf die Suche nach Kyrans Geschwistern gehen um das herauszufinden.Mich würde ja sowieso interessieren ob die auch einen Ringelschwanz haben.Der TA meinte ja,das sei genetisch bedingt.
Nur leider werde ich das wohl nie herausfinden.
 
W

winni

Gast
  • #18
Dann würde mein Bienchen ca. 30 mal täglich markierend durch das Haus geistern und auch während dem Fressen "markieren" ??? :eek::eek::eek:

Du wirst lachen, ich habe das gestern auch bei Andrea's süssem Neuzugang beobachtet. Sie schmuste und schnurrte wie verrückt *verliebtguck* und zitterte mit dem Schwänzchen.

Daraufhin sprach in Andrea an und sie bestätigte mir, dass dieses Verhalten Markierverhalten ist. Auch Kastraten können noch markieren, die meisten machen es jedoch nicht.
 
Sanny

Sanny

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
5.376
Ort
nicht bei dir :-)
  • #20
:eek::eek::eek:
Michaela,demzufolge trägt mein Raumparfum den Namen "Kyran" ?:eek:
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben