Pico nimmt ab obwohl er frisst - mache mir Sorgen :-(

  • Themenstarter shyva
  • Beginndatum
  • Stichworte
    alt frisst

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

shyva

Gast
Mein Pico ist nun gute 15 Jahre alt und war bisher immer ein recht fitter und aktiver Kater.
Sein Körperbau ist unheimlich stark. Kein Fett, aber wirklich kein Gramm und nur Muskeln.

Jetzt habe ich das Gefühl, dass er abgenommen hat.
Er wog vor etwa 2-3 Monaten noch 5,5 kg und ist jetzt bei 4,9 kg.
Ist das bedenklich?
Beim TA waren wir natürlich und haben auch ein Blutbild machen lassen.
Alle Werte sind in Ordnung, seine Zähne sind gut (nur ein bisschen Zahnstein aber noch nicht behandlungsbedürftig) und an sich sieht er auch gut aus.

Mir kam das dennoch alles seltsam vor und ich beobachtete ihn weiter.
Er frisst normal, nimmt auch sehr gerne seine Leckerlie an und ist nach wie vor unheimlich verschmust.
Was uns aber aufgefallen ist: er ist weniger aktiv, mag nicht mehr so viel spielen und sieht auch so alt aus.
Ich hielt diesen Gedanken für mich um meinen Freund nicht zu beunruhigen. Pico ist "SEIN!!!" Kater und er wird immer totkrank vor Sorge, wenn es Pico mal nicht so gut geht.
Nun ja, heute morgen kam mein Freund dann zu mir und fragte, ob ich nicht auch finde, dass Pico alt aussähe. Und das so plötzlich innerhalb weniger Monate.

Jetzt mache ich mir noch mehr Gedanken :(
Kann es sein, dass er abbaut?
Sollte er nun ein spezielles Seniorfutter bekommen? Momentan gibt es Shah. Was anderes "normales" frisst er nicht so gern (kennt sein Leben lang auch nichts anderes).
Mein süßer kleiner Pico! Blöd, wenn Katzen alt werden.
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Hallo Sonja,

ja es sieht so aus als würde Pico in die Jahre kommen. 15 Katzenjahre sind schon ganz schön viel, über 80 Menschenjahre. Und wenn er, so wie Du es beschreibst, sehr muskulös war, wird er irgendwann beginnen Muskelmasse abzubauen. Muskeln wiegen relativ viel, mehr als z.B. Fettmasse. Es bringt nicht viel dagegen anzufüttern, es ist ein natürlicher Prozess, der allerdings auch nicht ungesund ist.

Nach 15 Jahren darf er ein wenig abbauen, es ist ja nicht sein Todesurteil. Jetzt darf er mit Würde alt sein und sich weiter bei Euch pudelwohl fühlen. Achtet gut auf ihn, geht öfter zur Kontrolle zum TA und sprecht alle Maßnahmen mit dem TA durch, dann hat er noch eine schöne Zeit bei Euch und das können noch einige Jahre sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Santino

Santino

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
622
Ort
bei München
Wurmbefall ausgeschlossen?
 
S

shyva

Gast
Ja, das auch.
Wir haben ihn kürzlich erst wieder entwurmt, weil da echt ein Verdacht bestand.
Aber scheinbar ist da nichts im Darm.
 
E

elvira

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2007
Beiträge
433
Was war das denn für ein Blutbild? Geriatrisches?
Beim normalen sind die Schilddrüsenwerte nicht drin.

Seniorfuttert würde ich nicht geben, die sind glaube ich kalorienreduziert, damit die nicht mehr so aktive ältere Katze nicht zunimmt. Das wäre dann ja kontraproduktiv.
 
S

shyva

Gast
Ja, wir haben alles checken lassen.
Eben auch die Schilddrüsenwerde, weil das bei ältere Katzen ja gerne mal problematisch werden kann.
Nierenwerte und Leberwerte wurden untersucht.
Naja, alles eben.

Ich weiß, dass Muskeln schwerer sind als Fett, aber wenn er weder Fett noch Muskeln hat, dann ist das doch nicht gut?!
Dann will ich doch lieber versuchen, dass ein bisschen Speck auf seine Rippen kommt.
Ich muss dazu sagen, dass er ein relativ großer Hauskater ist. Da wirkt dieser Gewichtsverlust noch extremer.

Ach, vielleicht bilde ich es mir auch nur ein.
Der TA hat ja gesagt, dass er gesund ist. Nichts Auffälliges.
Ich gerate bei meinen alten Mäusen immer so schnell in Panik :(
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
Hallo Shyva,

wie alt ist das Blutbild? Gibt es sonst noch Auffälligkeiten, z.b trinkt er viel?

Das man im Alter müde wird und auch abnimmt ist normal, allerdings lässt dann auch der Appetit nach. Wenn er normal frisst und trotzdem abnimmt, sollte das trotzdem noch mal abgeklärt werden. Wahrscheinlich fühlst du dich dann auch besser, wenn du diese Sicherheit hast.
 
S

shyva

Gast
Also er trinkt nicht mehr als sonst.
Das BB ist etwa 2 Wochen alt. Aber der Abbau, sofern es einer ist, zieht sich schon über etwa 3 Monate hin.
Ich werde ihm jetzt bei einer von drei Mahlzeiten ein kalorisch höherwertiges Futter geben.
Ich hoffe, dass er dafür das Shah stehenlässt, bzw das andere überhaupt anrührt.
Vielleicht mische ich es auch einfach unter sein gewohntes Futter.

Es kann sein, dass es die Frühjahrsmüdigkeit ist?
Die spüre ich nämlich gerade ganz arg.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Laß ihn untersuchen auf Diabetes, die Anzeichen gehören alle zu diesem Leiden.
Riecht sein Atem leicht nach Azeton?

Erst Urin auf Zucker, wenn das zutrifft, dann Blutzucker, und dann mit TA bereden, wie das zum Einstellen ist.

Zugvogel
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #10
Ok, dann ist das Blutbild ja aktuell.

Die Müdigkeit kommt sicherlich vom Alter, wie Ulli schon geschrieben hat, wäre er in Menschenjahren über 80. Da springt man nicht mehr wie ein junger Hüpfer durch die Gegend, sondern schläft halt lieber.
Versuch es mit Päppelfutter, vielleicht auch ein bisschen rohes Fleisch.
 
S

shyva

Gast
  • #11
Laß ihn untersuchen auf Diabetes, die Anzeichen gehören alle zu diesem Leiden.
Riecht sein Atem leicht nach Azeton?

Erst Urin auf Zucker, wenn das zutrifft, dann Blutzucker, und dann mit TA bereden, wie das zum Einstellen ist.

Zugvogel

Auch das wurde bereits untersucht.
Wie gesagt, ich habe ihn vor 2 Wochen komplett durchchecken lassen. Und der Arzt meinte, wir untersuchen ihn auf alles, was geht.
Nach Aceton riecht sein Atem nicht. Eher nach Katzenfutter.
Was mir höchstens einfällt ist, dass er vielleicht ein Zahnproblem hat?
Vor 2 Wochen war da nur ein bisschen Zahnstein. Vielleicht ist das schlimmer geworden.
Aber dann könnte er nicht fressen und das tut er eigentlich sehr gut.

Oder es liegt einfach doch am Futter. Vielleicht mag er es nicht mehr?

Wenn es diese Woche zur weiteren Gewichtsabnahme kommt, werde ich ihn wohl wieder zum TA schleppen, den armen Kerl.
 
Werbung:
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #12
Hallo Shyva,

hast du eine Kopie des Blutbilds? Stell es doch hier ein, dann können die Experten einen Blick darauf werfen.
Ich hatte auch an Diabetes gedacht, die Müdigkeit und der Gewichtsverlust deuten daraufhin, allerdings passt sein Trinkverhalten nicht dazu. Bei Diabetes trinken Katzen extrem viel und setzen auch entsprechende Urinmengen ab.
 
S

shyva

Gast
  • #13
Die Kopie habe ich noch nicht.
Ich habe mit dem TA telefoniert, weil ich im Bett liege. Bin krank :(
Er hat mir über eine Stunde das Blutbild erklärt.

Ich werde diese Woche aber ohnehin zu ihm gehen. Dann soll er mir die Kopie geben und ich stelle sie ein.
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2006
Beiträge
4.069
Ort
Oberfranken
  • #14
Das ist eine gute Idee.
Laborbefunde Katze



Und dir wünsche ich gute Besserung, ich hoffe, du bist bald wieder fit.
 

Ähnliche Themen

Antworten
49
Aufrufe
47K
Musepuckel
Musepuckel
Antworten
6
Aufrufe
13K
Choupette
C
Antworten
9
Aufrufe
12K
tscheild
tscheild
Antworten
2
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben