schweres Atmen-verstopfte Nasen?????

  • Themenstarter herzerwaermend
  • Beginndatum
  • Stichworte
    nase

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
  • #21
Tierarztbesuch erfolgreich beendet

So, jetzt waren wir beim TA. Es sieht nach einem verschleppten Infekt aus, da auch die Augen ein wenig Tränen (ist mir leider nie so genau aufgefallen), aber da die Züchterin seit Geburt der Kleinen ebenfalls sehr krank war, könnte es tatsächlich sein, dass sie sich angesteckt haben. Mein Mann und ich hatten ja auch ne heftige Erkältung in den 2 Monaten. Herz, Lunge etc. ist aber alles ok. Kein Fieber (wie ich bereits vermutet hatte). Auf meinen Wunsch hin, hat er jetzt den beiden ein Langzeitantiobiotikum gespritzt und uns noch Augentropfen (Tiacil/virbadc) mitgegeben und in 10 Tagen soll ich nochmal kurz anrufen, wie es den beiden geht.
 
A

Werbung

  • #22
Wie gut, dass du auf dein Gefühl gehört hast.


Wenn die Nase verstopft ist, hilft auch bei Katzen Inhalieren.
Bei Katzen nimmst man besten Salbeitee, etwa zwei Teebeutel auf einen guten Viertelliter, dazu noch einen einen Esslöffel Meersalz oder Emser Salz. Die Katze setzt du in den Kennel, die Schüssel mit den Tee außer Reichweite der Pfötchen und deckst das ganze mit einer Decke zu. Du solltest ihn wenigsten fünf Minuten inhalieren lassen, am besten zwei bis drei Mal täglich.
 
  • #23
Das ist ja man ne gute Idee, da bin ich auch noch nicht drauf gekommen. :D:D:D:D

Danke schön... da weiß ich wenigstens für die Zukunft Bescheid....

Mein Problem ist jetzt erstmal die blöden Augentropfen 2 x am Tag in die Äuglein zu bekommen. Das wird ein Kampf :(:(:(. Hatte ja schon nach 2 Tagen Probleme die Wurmkur zu verabreichen...:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:
 
  • #24
Schön dass es nix ernstes ist - aber verrückt machen bringt halt auch nix. Und einen Infekt kriegt man schnell wieder in den Griff....

Und vielleicht haste trotzdem Schnarch-Katzen :cool:
 
  • #25
Obwohl es recht harmlos (und sicher schnell zu beheben) ist, war es gut, dass ihr beim TA ward.

Ganz schnelle Besserung für die Kleinen!
 
  • #26
Hallelujah - und gute Besserung für die Zwei!
Alles Liebe
Heidi
 
Werbung:
  • #27
..Und wie sieht es aus Liebes?????:D:D:DKlappt es???Oder brauchst du Hilfe???
 
  • #28
Klappt bis jetzt super. Augentropfen immer schön reingemacht. Wehren und winden sich zwar, aber nachher gibt´s immer Leckerchen, da haben die es schnell vergessen. Hoffe nur, ich schaffe es noch die ganze Woche :rolleyes::rolleyes::rolleyes:.

Die beiden Pappnasen haben mir jetzt die Tapete beim rumtollen zerkratzt. Dicken fetten Kratzer über der Couch :mad::mad::mad:.... Zwar nicht mit Absicht, aber trotzdem ärgerlich...
 
  • #29
:confused::confused::confused::confused::confused::confused::confused:

Sie schnorcheln immer noch!!!!!! Hab inzwischen das Antibiotikum gewechselt, Augentropfen gewechselt und jetzt machen die 2 jeden Abend (heute sogar 2 x) ein Schnorchelbad, d.h. beide in die Transportbox, Wasser mit Salbeitee und Salz davor und Decke drüber :D:D.

Klappt super, die beiden genießen das richtig und sind dann für 15 Minuten da drin, aber es wird nicht besser. Der Tierarzt will als nächstes Röntgen...

Ich weiß mir keinen Rat mehr :confused::confused::confused::confused::confused:
 
  • #30
Vielleicht solltest Du mal beim Tierarzt das Herz abhören lassen ob da alles in Ordnung ist!

Oder der Tränennasenkanal ist verstopft, den müsste man dann mal durchspülen lassen! Haben die denn auch mit den Augen Probleme oder eher nicht!?

Liebe Grüße Kati
 
  • #31
Laut Tierarzt ist Herz und Lunge völlig in Ordnung. Lt Internet gibt es wohl so Schnorchler, die das häufig machen, weil die Nase kürzer ist. Azraels Nase ist auch kleiner als die vom Aragon...
Ich denke mal, dass der Tierarzt deshalb röntgen will, um zu sehen, ob da alles in Ordnung ist. Ich meine, dass die Augen gut sind...
 
Werbung:
  • #32
So, ich hab jetzt für Freitag einen Termin in der Tierklinik gemacht. Wenn Ihr Daumen frei habt zum drücken, könnte ich die gerne brauchen. Nix half bisher. Die in der Tierklinik haben gleich einen OP-Termin mit gebucht, falls der Tierarzt eine Endoskopie benötigt :-(.
Ich melde mich dann wieder, was das alles ergeben hat.

LG Melanie
 
  • #33
Aber sicher werden die Daumen und Pfötchen gedrückt, es ist sicher nichts ernstes, mach dich nicht verrückt!!

GLG
 
  • #34
Wenn ich dir helfen kann... meine Nummer haste ja....;);););)

ich denke an Euch am Freitag und gib kurz Bescheid, wenn ihr wieder da seid, okay??? Dicke Knuddler an die zwei Knutschkugeln....:):):):)
 
  • #35
Huhu Mel

irgendwie , ich weiß nicht, ob das alles so notwendig ist. Nun auch noch ne Gastroskopie :rolleyes:

Der TA hat dir doch bestätigt, das Herz und Lunge in Ordnung sind. Und schnorcheln ist nun auch nix bedenkliches, das machen viele Tiere.. Und es geht Deinen Mäusen doch gut, sie fressen, trinken und sind munter, die Ausscheidungen sind ok, das Fell sieht gut aus, was willst Du mehr. Und was soll bitte bei den beiden geröngt werden ?????

Kommt mir wie Geldmacherei seitens der TÄ vor...:(, die Verzweiflung der Dosi ausnutzen, ich weiß auch nicht.:(

Ganz ehrlich, mir wäre bei der Fragestellung (sie schnorcheln ja "nur") die Belastung meiner Katze einfach zu hoch. Narkose, Röntgen, Gastro , ständige Transporte in irgendwelche Kliniken, zu irgendwelchen TÄ, nö.....

So schlimm finde ich Schnorcheln nun auch nicht...
 
  • #36
Die Augen der beiden sehen auch immer schlimmer aus... so am Rand rot und tränen... Die Endoskopie ist ja nur schon mal per Termin festgelegt. Das heißt ja noch nicht, dass das wirklich gemacht werden muß (hoffe ich wenigstens :confused:)
Wenn der TA mir sagt, das das alles ok ist und es tatsächlich "nur" ein verschleppter Infekt ist oder das das schnorcheln "normal" ist, dann bin ich auf jeden Fall beruhigt.
Nochmal den ganzen emotionalen Streß mitzumachen, wie bei meiner kleinen Kira, das halt ich nicht durch. Also geh ich lieber auf Nummer sicher.

Vielen Dank Euch allen, das ihr mir die Daumen drückt....
 
Werbung:
  • #37
OK :)

Auf jeden Fall drücke ich ganz fest die Daumen..

PS: hat eigentlich schonmal irgendjemand von den hochstudierten an eine ganz poplige Allergie gedacht?
Gegen ein Putzmittel, irgendwas, was in der Luft hängt, die Augen und die Atemwege reizt?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • #38
OK :)

Auf jeden Fall drücke ich ganz fest die Daumen..

PS: hat eigentlich schonmal irgendjemand von den hochstudierten an eine ganz poplige Allergie gedacht?
Gegen ein Putzmittel, irgendwas, was in der Luft hängt, die Augen und die Atemwege reizt?

..das haben wir gestern auch schon verhackstückt....;););););) Melly fragt diesbezüglich am Freitag auch nach....und Andrea, es hört sich eher so an, als wäre etwas im Hals... das ist kein "schnorcheln" wie wir das meinen.....
:):):):):)
 
  • #39
Aber die verquollenen, roten und tränenden Augen passen dazu. Und soweit mir von meiner Penicillinallergie bekannt ist, hat man da auch einen "Kloß im Hals"
 
  • #40
Tierklinik

Mir geht´s total beschissen. Der kleine Azrael ist jetzt zur Zeit in der TK und wird einer Endoskopie unterzogen. Die Lymphknoten (keine Ahnung, ob das richtig geschrieben ist) sind total geschwollen und er hat auch Lungengeräusche. Aragon nicht nicht so schlimm betroffen.
Der TA meint, er möchte jetzt eine Bakterienkultur anlegen und beide sollen auf jeden Fall Interferon (Ist das richtig?) bekommen, falls es ein Virus sein soll. Auf Clamydien wird er auch gleichzeitig getestet.
Das warten macht mich verrückt. Jetzt sitz ich hier mit Aragon allein zu Hause
und warte darauf das es endlich 14 Uhr ist, weil dann soll ich anrufen und dann kann ich auch eventuell dahin fahren und ihn abholen.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
12
Aufrufe
3K
Cuddlecat
C
Nepomuk
Antworten
30
Aufrufe
3K
Nepomuk
Nepomuk
B
Antworten
3
Aufrufe
463
Broesel
B
M
Antworten
10
Aufrufe
8K
Mimi2015
M
S
Antworten
9
Aufrufe
2K
ScottyundSammy
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben