schwarze und weiße punkte im fell

M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
hallo
ich mach mir ein wenig sorgen
meine lucy kratz sich seit einigen tagen extrem
und sie hat da so schwarze und weiße punkte im fell die sie verliert wenn sie kratzt
sie läst auch die kleine nicht mehr so an sich ran und ist nur am fauchen
ich seh aber bei ihr keine flöhe
was könnte das nur sein ????

lg martina
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26 August 2007
Beiträge
26.984
Hi,

das können tatsächlich Flöhe sein. Mach doch mal den Test, wie Bienchen ihn beschrieben hat.
Krümelchen zwischen ein angefeuchtetes Taschentuch legen und leicht zerdrücken. Hast du einen Flohkamm da? Dann gehts einfacher, die Krümelchen auszubürsten.

Ich hatte hier auch schon "Flohprobleme" und die Flöhe hüpften nicht wild rum. Auffällig waren eben vermehrtes kratzen (und auch beißen ins Fell) sowie Krümelchen.
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
und das bei wohnungskatzen

können flöhe von hunde auf katzen übertragen werden? ich hatte besuch und der hatte seinen hund dabei vielleicht haben sie von dem die flöhe
oder kann man die auch von pflanzen bekommen ?

ich hab mir gedacht ich bade die 2 mit teebaumöl ich weiß halt das es bei hunden gut ist
wäre das was für sie oder muß ich mit den beiden zum arzt ?

lg martina
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Hört sich sehr nach Flöhen an. Guck dir mal die weißen Punkte gaaaaanz nah aus der Nähe an. Sehen die aus wie Rundkornreis, aber nur so nen halben Milimeter lang? Dann sind das Floheier. Die verteilen sich üüüüüberall.
Die dunklen Punkte sind wahrscheinlich Flohkot. Feuchte die an und zerreib sie auf Papiertüchern. Wirds braun? Dann ist es Flohkot..

Floheier kann man auch von draußen mit den Schuhen reinschleppen. Oder vom TA aus dem Wartezimmer mitbringen. Oder natürlich von Hunden, klar.
Sowas passiert. Hatten wir hier auch schon und das bei reinen Wohnungskatzen.

Saug deine Wohnung gut und stell die Katze beim TA vor, wenn du nicht sicher bist. Bei Flohbefall muß man schnell handeln, die Dinger breiten sich nämlich schnell aus. Aber man kann das gut behandeln, wenn man sich dahinterklemmt, dazu braucht man nichtmal unbedingt nen TA.
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
danke für deinen rat
was muß ich da alles machen das die flöhe weg gehn ich hatte sowas noch nicht und kenn mich da überhaupt nicht aus

lg martina

Hört sich sehr nach Flöhen an. Guck dir mal die weißen Punkte gaaaaanz nah aus der Nähe an. Sehen die aus wie Rundkornreis, aber nur so nen halben Milimeter lang? Dann sind das Floheier. Die verteilen sich üüüüüberall.
Die dunklen Punkte sind wahrscheinlich Flohkot. Feuchte die an und zerreib sie auf Papiertüchern. Wirds braun? Dann ist es Flohkot..

Floheier kann man auch von draußen mit den Schuhen reinschleppen. Oder vom TA aus dem Wartezimmer mitbringen. Oder natürlich von Hunden, klar.
Sowas passiert. Hatten wir hier auch schon und das bei reinen Wohnungskatzen.

Saug deine Wohnung gut und stell die Katze beim TA vor, wenn du nicht sicher bist. Bei Flohbefall muß man schnell handeln, die Dinger breiten sich nämlich schnell aus. Aber man kann das gut behandeln, wenn man sich dahinterklemmt, dazu braucht man nichtmal unbedingt nen TA.
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
danke das du geschrieben hast
ok werde mit sicherheit kein teebaumöl hernehmen
lg martina

waaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah kein Teebaumöl für Katzen!!!! Das ist giftig.
Und ja, der Hund kann Flöhe mit eingeschleppt haben.
 
Fibo

Fibo

Forenprofi
Mitglied seit
25 September 2009
Beiträge
1.044
Ort
Freiburg i.Brsg.
Wir hatten das auch mal. Ich hab die Mistviecher sogar rumhüpfen sehen. Wir haben sie sogar im Bett entdeckt.
Damals hatten wir auch Hundebesuch.

Was bei uns sehr gut geholfen hat:

1. Spot on beim TA besorgen. Wir hatten von Bayer "Advantage" das Zeug verteilt sich auch überall in den Bettchen und anderen Sachen mit denen die Katzen Kontakt haben.

2. Zeckenhalsband besorgen, Stück abschneiden, in den Staubsauberbeutel damit. Viel saugen :)

3. Umgebungsspray mit Langzeitwirkung. Damit Raum für Raum durchgehen. Wir hatten damals glaub ich eine Chemiekeule von "Bolfo" oder so ähnlich. Katzen natürlich vorher aus dem Zimmer und danach gut lüften. Erst wieder reinlassen, wenn alles abgetrocknet ist.

Es gibt sicher weniger schädlichere Alternativen, da kenn ich mich aber nicht aus (wir hatten das erst einmal).

4. Betten, Decken, etc. in die Waschmaschine (ggf. noch ein Zusatz fürs Waschmittel besorgen). Was du nicht waschen kannst entweder einfrieren, oder mit Spray behandeln. Spielzeug aber nicht mit dem Giftzeug einsprühen. Entweder in die Tonne, oder den Gefrierschrank.

Viel Erfolg, alles halb so wild :)
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Hier gibts viele Tipps zur Flohbekämpfung, wenn man die Chemiebomben vom TA vermeiden will. Viele der normalen Medikamente belasten den Katzenkörper, daher sollte man sich, der Katze zum Wohle, vorher etwas einlesen, bevor man blind Spot-Ons draufträufelt.

Im Parasiten-Forum gibt es sehr viele Threads zum Thema Flohbekämpfung. Den meisten Katzenhaltern passiert das früher oder später mal, also hör ruhig auf die guten Tipps von den erfahrenen Benutzern dort :)
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
ich bin grad dabei meine kissen zu waschen dann die decken
und ich hab schon überlegt das ich den teppich mal auf den balkon hänge
und so wer ich es auch den kratzbaum machen den bei der kälte müßte es doch die flöhe abtöten oder???
und das sofa mach ich dann mit dampfreiniger
ich hab mir jetzt für meine 2 noch formolain besorgt vielleicht hab ich ja glück und die dinger gehn bald weg
bisher hab ich aber noch keinen flo entdenkt
lg martina
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
  • #10
sind flöhe ansteckend

hallo

kann ich auch die flöhe von meinen katzen bekommen ??
ich hab da schon große angst

lg martina
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #11
Bevor Flöhe an Menschen gehen muß aber der Befall wirklich schon echt massiv sein.
Flöhe bleiben lieber bei Katzen und Hunden.
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #12
Ich wollte nur hervorheben, dass es echt schon krass viele Flöhe sein müssen, bevor sie von den Katzen abweichen :)
Natürlich weiß ich dass du das meintest, aber es kam imho nicht so deutlich rüber :)
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
  • #13
danke für deine antwort

genau das mittel hab ich gemeint
ich habe das mittel aus der apoteke hab von bekanten gehört das es gut sein soll
lucy ist jetzt 1 1/5 jahre und lili ist 5 monate
ich hab noch keine flöhe gesehn nur schwarze und weiße punkte
ich mag halt keine extreme chemie in der wohnung haben

kommt darauf an, wie groß der Flohbefall ist.
Und natürlich kann ein Floh auch auf dich überspringen.
Siehe meinen letzten Post was du tun kannst.
Flöhe können auch Würmer übertragen.
Wo hast du das Flohmittel her? Und wie alt sind deine Katzen?
Meinst du Frontline?
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #14
Hier gibts viele Tipps zur Flohbekämpfung, wenn man die Chemiebomben vom TA vermeiden will. Viele der normalen Medikamente belasten den Katzenkörper, daher sollte man sich, der Katze zum Wohle, vorher etwas einlesen, bevor man blind Spot-Ons draufträufelt.

Wieso schreib ich das denn, wenns trotzdem ignoriert wird? :(
Frontline ist echt nicht zu empfehlen. Immerhin ist das ein Nervengift, das man nicht bedenkenlos einsetzen sollte - es gibt genug andere Alternativen, die zum Teil viel zuverlässiger wirken - und die Katze nicht belasten.

Bist du denn überhaupt sicher, dass es Flöhe sind?
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
  • #15
ja bin mir schon sicher

Wieso schreib ich das denn, wenns trotzdem ignoriert wird? :(
Frontline ist echt nicht zu empfehlen. Immerhin ist das ein Nervengift, das man nicht bedenkenlos einsetzen sollte - es gibt genug andere Alternativen, die zum Teil viel zuverlässiger wirken - und die Katze nicht belasten.

Bist du denn überhaupt sicher, dass es Flöhe sind?
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
  • #16
ich hab das schon angefeuchtet und es wurde so komisch bräunlich und auch beim kämmen war nichts drin
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5 September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #17
Man muss nicht immer gleich eine Horde Flöhe auf der Katze finden. Ich habe das Thema gerade mit Biggie durch. Die Punkte waren da und zunächst dachte ich an etwas ähnlich Kinnakne bis mir dann mal ein kleiner Kandidat entgegensprang. Biggie kratzte sich nicht sonderlich, den Floh sah ich nie wieder. Auch keine anderen Mitbewohner.

Was ziehst Du denn vor? Es gibt ja sehr viele Dinge: Sprays, Tabletten, Pasten, Spot-Ons usw.

Im Link von Nai findest Du gute Tipps, da wirst Du sicher etwas passendes für Euch finden. Grundsätzlich würde ich gerade bei leichtem Befall immer erst ein abgeschwächtes Mittel nehmen und nur bei Bedarf steigern.
Bei uns war Petvital Novermin eine gute Anlaufstelle. Das ist quasi ein Mix aus 'Natürlich' (sie werben damit) und leichter Chemie (wenn man genauer hinsieht).
Mit rein natürlichen Stoffen habe ich weniger aussagekräftige Erfahrungen gemacht (hat hier nicht gewirkt).

Liebe Grüße
 
M

martina-f1

Benutzer
Mitglied seit
23 Januar 2011
Beiträge
42
  • #18
ich hab sie jetzt nochmal durchgekämmt und da hab ich einen kleinen käfer gefunden aber der hat überhaupt nicht ausgesehn wie ein flo
ich werd morgen mal bei meinem tierarzt anruen und fragen was der meint
 
O

oOLunaOo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 November 2012
Beiträge
14
  • #19
Hallo zusammen.

Hätte mal ne Frage und zwar...
Hatte ich bei meiner Katze Flöhe entdeckt, ihr am 24.11. Frontline gegeben.
Ist ja nun schon über ne Woche her, aber sie hat immer noch welche.
Ich kämme sie mehrmals am Tag (mal find ich garnichts, mal einen einzigen).

Habe mir PETVITAL Novermin - SPOT ON besorgt.
Obwohl es ein natürliches Produkt ist, frag ich mich trotzdem,
ob ich es ihr noch geben kann nach dem Frontline vom 24. (?)
 

Ähnliche Themen

Antworten
25
Aufrufe
59K
mautzekatz
Antworten
15
Aufrufe
1K
Saari84
Antworten
9
Aufrufe
2K
Antworten
38
Aufrufe
12K
kodikatze
Antworten
2
Aufrufe
4K
Sahneschnitte
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben