Rückstände nach Kot Absetzung

  • Themenstarter Animant
  • Beginndatum
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2020
Beiträge
27
Hallo zusammen,

wir haben Anfang April unseren Hauskater "Wasabi" bekommen. Laut Impfbuch ein Maine Coon Kater, tendenziell aber eher ein Maine Coon Mix. Aktuell ist er 10 Monate alt und ja, er lebt in Einzelhaft, sein Partner zieht leider erst Juli bei uns ein.

Da wir absolute Anfänger sind, haben wir nun eine Frage zu einem Problem. Nach dem Absetzen von Kot hat Wasabi regelmäßig Kot-Rückstände am After, selten bleibt was im langen Fell hängen.
Ist das normal und man muss damit leben oder läuft da was schief? Grundsätzlich würde ich sagen, dass er ein reinliches Tier ist, aber selbst bekommt er es nicht wirklich weg. Wir haben ihn deswegen ein paar Mal gewaschen (Nur mit Wasser, keine Seife). Mir ist bewusst, dass man eine Katze nicht waschen sollte, aber mit einem müffelnden Tier kuscheln und im Bett schlafen ist nicht ganz so angenehm. Das Waschen macht er auch wirklich gut mit, beißt und kratzt nicht, aber am liebsten würden wir ihn natürlich erst gar nicht waschen. Ihm den Po abwischen klappt auch nicht, die Rückstände gehen nicht so einfach ab und da dreht mir der Kater durch. Da ist Waschen wirklich effektiver.

Die Kot-Konsistenz würde ich aber als normal einstufen, feste Würstchen halt.

Füttern tun wir Nassfutter von Cat's love, Catz FineFood Purrr, MjamMjam und Kitty Cuisine. Trockenfutter (Cat's love) gibt es meistens nur beim Clickern und im Fummelbrett. Beim Futter hatte ich gelesen, dass man unterschiedliche Sorten füttern soll, aber darf ich diese den Tag über wild mischen oder sollte ich mich immer phasenweise auf eine Marke beschränken?

Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen und zumindest sagen ob das so normal ist.

Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2017
Beiträge
1.019
Ort
Oberhausen, NRW
Guten Abend!
Bei relativ festen Wuersten, wundert es mich das sich Wasabi "beschmiert"!

Unser Paul ist ein Coonie-Mix. Wie vermutlich bei vielen Langhaarkater/-Katzen, sind solche "Unfaelle" meisst Durchfall oder eben sehr weichen Kot geschuldet.
So kann es auch mal bei Paul ein Desaster geben.

Und ja, es ist echt nicht schoen, wenn so ein "mueffelnder" Kater zum Kuscheln kommt!

Wenn das Desaster gross ist, muss es dann auch in die Wanne, wo ihm dann sanft der Popo gewaschen wird.
Sinnigerweise findet Paul das waschen weniger schlimm, als danach das abtrocknen :)

Wir haben aber auch die "Technik" das, wenn es ein wenig angetrockenet ist, wir mit der Buerste/Flohkamm noch einzelne "Verkrustungen" raus buersten.
Allerdings LIIIEBT Paul buersten und kaemmen, so das wir das doch super sauber machen koennen.

Olaf
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2020
Beiträge
27
Danke für die Antwort :)

Da sich die Kotstückchen aber wirklich am After befinden, kann ich da nicht bürsten. Vermutlich müsste sich Wasabi da selbst putzen :confused: aber anscheinend putzt er sich überall nur nicht an der Stelle :(
Hinkommen würde er gut, da er rank und schlank ist.

Habt ihr Ideen was ich machen kann?
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.048
Ort
An der Ostsee
Huhu,

seltsam mein coon hat dieses phänomen eigentlicfh nur, wenn er weicheren kot bzw durchfall hat. Und er putzt sich dann auch ordentlich.
Vlt Fell am po ein wenig stutzen?

lg
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
3.593
Ist bei meinem Katerchen auch leider ab und zu so:dead:. Keine Ahnung, warum die Haut von ihm nicht gereinigt wird. Ich nehme ein Qtip mache es mit warmen Wasser feucht und husche über den Popo im Vorbeigehen:grin:. Denn sauber machen lässt er sich nur ungern:rolleyes:. Aber der Effekt durch das feuchte Qtip...er putzt sich unvermittelt den Hintern:D...

Vielleicht ist es bei dir auch ein Versuch wert:aetschbaetsch1:
 
Lord

Lord

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
1.012
Meine Meinung:
Wenn da was verschmiert ist, ist der Kot nicht in Ordnung und das liegt dann meist an der Ernährung, wenn sie ansonsten gesund ist.

Meine beiden sind 6 Monate alt und sie hatten bei günstigen, getreide-und zuckerfreien Nasssfutter fast immer Durchfall. bei höherwertigem war es besser, aber eben auch meist leicht verschmiert, so wie bei dir.

Seitdem ich sie barfe, gibt es 0,0 Schmiererei und der Kot ist jedes Mal gleich und vor allem wird seltener und weniger Kot abgesetzt.

Auch hatten sie immer einen ganz leichten Klo-Geruch im Fell, der jetzt komplett verschwunden ist.

Es lohnt sich meiner Meinung nach absolut, sich damit zu befassen.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
4.075
Ort
Südmittelhessen
Füttern tun wir Nassfutter von Cat's love, Catz FineFood Purrr, MjamMjam und Kitty Cuisine. Trockenfutter (Cat's love) gibt es meistens nur beim Clickern und im Fummelbrett. Beim Futter hatte ich gelesen, dass man unterschiedliche Sorten füttern soll, aber darf ich diese den Tag über wild mischen oder sollte ich mich immer phasenweise auf eine Marke beschränken?

Kurz hierzu, zum eigentlichen Problem kann ich leider keine weiteren Erkenntnisse beisteuern.

Ich denke, das kommt auf die Katze an. Manche vertragen einen häufigen Wechsel, andere weniger. Vielleicht probierst du einfach mal aus, was passiert, wenn du eine Marke mal eine Woche lang gibst oder so und dann die nächste, usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
ACK

ACK

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. April 2018
Beiträge
1.761
Ort
Berlin
Bei Kimba ist es auch manchmal so.
Ich mache es ähnlich wie Minki: Feuchtes Küchentuch kurz über den Po reiben.
Schon putzt er sich.
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2020
Beiträge
27
Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen.

Das Fell am Po stutzen wir bereits, zu Beginn hatte er nämlich sein gewohntes Felix Futter bekommen und da hatte er ständig Kot im Fell hängen. Das wurde durch hochwertiges Futter deutlich besser.

Den Tipp mit dem feuchten Küchentuch werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Auch werde ich ihm jetzt pro Woche eine Futtersorte geben und schauen, wie er jeweils reagiert.

Mit dem Barfen werde ich mich mal beschäftigen, ich stelle mir das aber sehr kostspielig vor...
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.048
Ort
An der Ostsee
  • #10
Es wurde deutlich besser, kot ist aber noch immer weich?
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2020
Beiträge
27
  • #11
Meiner Einschätzung nach ist der Kot nicht weich, aber wie gesagt mein erstes Tier, vielleicht muss der Kot auch noch trockener sein :(
Ich werde ihm jetzt immer eine Futtersorte über eine Woche geben und schauen, wie es ihm damit ergeht.
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
7.048
Ort
An der Ostsee
  • #12
Meiner Einschätzung nach ist der Kot nicht weich, aber wie gesagt mein erstes Tier, vielleicht muss der Kot auch noch trockener sein :(
Ich werde ihm jetzt immer eine Futtersorte über eine Woche geben und schauen, wie es ihm damit ergeht.

Ganz klar wurstförmig Ja?
 
Lord

Lord

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
1.012
  • #13
Mit dem Barfen werde ich mich mal beschäftigen, ich stelle mir das aber sehr kostspielig vor...
Ich habe 35 Euro für einen Fleischwolf und 135 Euro für die Supplemente gezahlt. Das hält aber einige Zeit vor.
Das Fleisch und die Innereien hole auch immer frisch aus dem Suppermarkt.

Insgesamt kostet ein Kilo zubereitetes Barf je nach Fleischpreisen 5,50 bis 7,50 pro Kilo. Da sind alle Supplemente mit drin.

Arbeit hat man alle zwei Wochen ca. 1 Stunde in der Küche:Supplemente abwiegen und mit Flüssigkeiten Mischen, Fett flüssig machen, Fleisch und Innereien durch den Wolf drehen, alles Mischen und in kleine Gefrierdosen abfüllen und einfrieren.

Dann tut man täglich eine Dose vom Eisfach in den Kühlschrank und tut es in den Napf.

Vorteile:
-Kein Müll
-Katzen bekommen bestmögliche Ernährung und haben beste Chancen auf Gesundheit
-Kein Futtergestank
-trockener Kot
-Günstiger als hochwertiges Dosen-Nassfutter

Nachteile:
-Man muss sich einlesen und monatlich einige Arbeitsstunden investieren.

PS:
Für Gelegenheitsbarfer oder Einsteiger gibt es auch Komplettsupplemente wie Felini Complete.
Das kann man zum Probieren nutzen und z.B. einfach mit Rinderhackfleisch, geriebener Zucchini und etwas Wasser mischen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2020
Beiträge
27
  • #14
Polayuki ich habe nochmal geschaut. Heute Nacht hatten wir zwei 5-6 cm lange Würstchen in Dunkelbraun. Für mich sahen sie trocken aus. Dazu gab es noch vier etwa 2 cm lange Kügelchen.

Lord vielen Dank für diese ausführliche Erklärung. Bei dem Gedanken monatlich Innereien und Fleisch durch den Fleischwolf zu jagen schlägt mir als Vegetarier nicht gerade das Herz höher, da ist Tütchen aufmachen wirklich angenehmer. :( Sollte es aber zu keiner Besserung kommen, dann werde ich es wohl probieren.
 
Minki2004

Minki2004

Forenprofi
Mitglied seit
31. Mai 2014
Beiträge
3.593
  • #15
...hast du es schon mit dem feuchten Qtip versucht?

Ich ernähre meinen Jung sehr ausgewogen und er ist fit. Dennoch ist sein Popo ab und zu nicht ganz sauber. Ich denke er ist einfach zu faul und es liegt kein Ernährungs- bzw. gesundheitliches Problem vor. Denn wenn der Popo Kontakt mit dem feuchten Qtip hatte, kann er ganz schnell alles fein sauber putzen:D.

Ich würde mir da jetzt nicht allzuviele Sorgen machen, putzen am Popo siehst Du ihn aber schon ab und zu? Wenn dann könnte ich mir eher vorstellen, dass das Bäuchlein zu dick ist oder er Rücken hat:confused: kannst du das ausschließen?
 
P

Pamukpasa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
3
  • #16
Hallo ihr Lieben,

auch ich habe mir eine ähnliche Frage gestellt und bin froh, dass man in diesem Forum wirklich antworten/gute Vorschläge etc. bekommt. Daher habe ich mich auch gleich angemeldet und wollte meine Erfahrung mit euch teilen :cool:

Meine zwei kleinen Kater (15 Wochen alt) haben beide das gleiche „Problem“ sie haben beide „feste“ 💩💩💩 aber am After immer mal wieder Rückstände. Dann will man sie nachts auch ungerne so aufs Bett lassen (zum kuscheln), da es echt ziemlich stark riechen kann.

Lösung:

> Mein Mann lenkt mit streichen und kraulen ab ( Kater muss aber bereits in „Chillmodus“ sein.
> und ich kann dann während dessen mit einem feuchten Küchenpapier den Kot weg rubbeln !!! Wenn es angetrocknet ist dauert es etwas länger aber es funktioniert ganz gut!

Bin echt froh dass meine beiden so ruhig und verschmaust sind, dass sie das ohne weiteres mit sich machen lassen😊

Man könnte natürlich auch mit Leckereien ablenken! Aber bei uns klappt es auch so🙈

Liebe Grüße,

Von mir und meinem Mann sowie von Pamuk und Pasa ;)
 
Lord

Lord

Forenprofi
Mitglied seit
18. April 2019
Beiträge
1.012
  • #17
P

Pamukpasa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
3
  • #18
Das ist Symptombekämpfung.
Ziel sollte im Sinne der Tiere sein, die Verdauung in den Griff zu bekommen.

Da gebe ich dir vollkommen Recht!

Ich habe zwei kleine Kater und am Anfang hatten beide immer mal wieder (nicht andauernd) Rückstände!

Aber jetzt wo ich kaum noch Trockenfutter gebe (nur noch eine Handvoll als Leckerli. Werfe es und die beiden müssen es suchen/Jagen) hat es sich deutlich verbessert! Einer von beiden hat garkeine Rückstände mehr der andere nur noch selten!

Denke bin auf dem richtigen Weg Aber da die zwei noch „klein“ sind (15 Wochen) finde ich schon, dass man ihnen bei der Pflege helfen sollte! Ich probiere auch gerne mal neue Sorten Leckerli aus und Ich glaube, dass Sie vielleicht manches nicht ganz vertragen.. aber ohne Sie ausprobieren Kann ich ja nicht wissen was sie vertragen und was nicht 🤷🏼
 
Animant

Animant

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. Mai 2020
Beiträge
27
  • #19
Entschuldigt dass ich so lange nicht geantwortet habe, ging im Stress unter.

Minki2004
Ich hatte es zwei Mal mit feuchtem Zewa versucht, der Kater hat sich dann hingesetzt und mich wie ein Auto angeschaut, geputzt hat er sich dadurch nicht.
Gelegentlich sehe ich auch dass er sich am Po putzt, nur halt nicht regelmäßig genug. Hinkommen tut er also, er ist aber auch schlank.


Wir waren heute beim Tierarzt (Wasabi ist allergisch gegen Unbekannt und bekommt nun Cortison Salbe :().
Der Arzt hat sich auch seinen Po angesehen und gemeint, dass die paar Rückstände normal seien. Er muss es ja wissen.
 
P

Pamukpasa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
3
  • #20
Zahnwechsel

Hallo nochmal :)

Wollte ein kleines Update geben.
Da sich meine zwei Kater aktuell im Zahnwechsel befinden meinte mein Tierarzt, dass es durchaus normal ist, wenn sie währenddessen unter weicherem Stuhl /oder auch mal an Durchfall leiden!
Also wenn ihr auch junge Katzen habt, könnte dies ein möglicher Grund für den weicheren Stuhl und somit der Rückstände sein.(natürlich müssen alle anderen Möglichkeiten, wie Futterwechsel etc. ausgeschlossen werden) Solange der Kot nur etwas weich ist sollte man das beobachten! Wenn es aber richtiger Durchfall ist sollte man nicht zögern und den Tierarzt aufsuchen!
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben