Preiswertes, vernünftiges Futter als Ergänzung

Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
75
Hallo Zusammen,

wir füttern momentan abwechselnd Mjamjam, Leonardo, MAC's & Animonda.
Da uns das aber auf Dauer doch ein bisschen zu teuer wird, suchen wir ein preiswertes, vernünftiges Futter als Ergänzung zu den oben genannten, um die Kosten etwas senken zu können.
Es soll aber kein Schrottfutter, sondern schon einigermaßen OK sein. Sprich Getreidefrei, Zuckerfrei & möglichst hoher Fleischanteil.

Ich habe mal ein bisschen rumgesucht und ein paar Sorten in die engere Auswahl genommen:

K-Favourites v. Kaufland (1,33€ - 1,38€ / Kg)
z.B. Pate Pute: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (60%, davon 30% von der Pute), Mineralstoffe
Feuchtegehalt: 80,00% Rohprotein: 10,0% Rohfett: 5,0% Rohasche: 3,0% Rohfaser: 0,5%
Cassia-Gum: 2.500mg
Vitamin D3: 250I.E. Vitamin E: 25mg Taurin: 450mg Biotin: 25µg Zink (als Zinkoxid): 10mg
z.B. Huhn Gelee: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (30% vom Huhn), Mineralstoffe
Cassia-Gum: 1.500mg
Feuchtegehalt: 80,00% Rohprotein: 9,5% Rohöle und -fette: 4,5% Rohasche: 2,0% Rohfaser: 0,2%
Vitamin D3: 250I.E. Vitamin E: 25mg Taurin: 450mg Biotin: 25µg Zink (als Zinkoxid): 10mg

Smilla (1,69€ / Kg)
z.B. Geflügel mit Geflügelherzen: Fleisch- und tierische Nebenerzeugnisse (20% Geflügel, 20% Geflügelherzen), Mineralstoffe.

Rohprotein 10.1%, Rohfett 6.8%, Rohfaser 0.4%, Rohasche 2.1%, Kalzium 0.24%, Phosphor 0.21%, Feuchtigkeit 81.0%
Cassia Gum 1.000 mg
Vitamin A 3.000 IE, Vitamin D3 200 IE, Vitamin E 30 mg, Taurin 1.000 mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat) 15 mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat) 3 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 0,75 mg, Selen (als Natriumselenit) 0,03 mg.

Cachet Select v. Aldi Süd (1,71€ / Kg)
z.B. Huhn und Ente: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (43%, u. a. 4% Huhn, 4% Ente), Öle, Fette, Mineralstoffe

Rohprotein 10,5%, Rohfett 5,5%, Rohasche 2%, Rohfaser 0,1%, Feuchtigkeit 81,5%, Omega-6-Fettsäuren (Linolsäure) 0,8%
Cassia-Gum 2700 mg
Vitamin A 2000 IE, Vitamin D³ 200 IE, Vitamin E 20 mg, Taurin 220 mg, Omega-3-essentielle ungesättigte Fettsäufen 1,4 g, Zink (als Zinksulfat, Monohydraht) 11,4 mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat) 1,4 mg, Kupfer (als Aminosäuren-Kupferchelat, Hydrate) 1,0 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 0,1 mg

Coshida Selection (ehem. Opticat) v. Lidl (1,38€ / Kg)
z.B. Patè mit Geflügel: Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (u.a. 4% Geflügel), Mineralstoffe
Rohprotein 10%, Rohöle und Fett 4%, Rohasche 2%, Rohfaser 0,3%, Feuchtigkeit 82%
Cassia Gum 3000 mg
Vitamin D3: 200 i.E., Vitamin E: 20mg, Taurin 200mg, Zink (als Zinksulfat, Monohydrat): 11,4 mg, Mangan (als Mangan-(II)-sulfat, Monohydrat) 1,4 mg, Jod (als Calciumjodat, wasserfrei) 0,1 mg, Kipfer (als Aminosäuren-Kupferchelat, Hydrate): 1,0 mg.


Zu welchem davon würdet ihr raten bzw. habt ihr selbst schon gefüttert?

Rein von der Zusammensetzung würde mir jetzt das K-Favourites am meisten zusagen, da es den höchsten Fleischanteil hat (60%), z.B. gegenüber Cachet Select/Topic/LUX (43%).
Hat das von euch schon mal jemand gefüttert und kann zu dem Futter was sagen?
Bloß schreckt mich ein bisschen der höhere Rohascheanteil von 3,0% ab. Wobei mir aufgefallen ist, dass auch das hier oft empfohlene MAC's einen relativ hohen Rohascheanteil von 2,5% hat. Also nicht so schlimm?

Gibt es vllt. auch noch weitere Alternativen in dem Preissegment, sprich so um die 1,50€ / kg?


Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
T

thingeebob

Benutzer
Mitglied seit
29. Mai 2020
Beiträge
80
Das Coshida und auch das Cachet frisst unser Kater nicht. Ich finde auch, beide sind deutlich weniger appetitlich als hochwertiges Futter. Das Lieblingsfutter unseres Katers ist von Coshida: Pure Taste, leider nur im Beutel und deutlich teurer.

Ich bin sehr zufrieden mit Bewicat, ist leider etwas teurer (2,50 pro Kilo) und nur bestellbar glaube ich. Es kommt aus dem Hause Leonardo und hat in Unterschied zu diesem eine andere Fleischbasis (Bewicat v.a. Rind, Leonardo Geflügel. Das hatte ich mal angefragt da). Nicht wundern, manchmal liest man Ergänzungsfutter, das sind alte Angaben.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.267
Unser "Beutelschoner" ist vor allem Amora (gibt's leider nicht mehr offline aber bei Sandras Tieroase).
Was ich noch mit einigermaßen gutem Gewissen empfehlen kann (aber immernoch VOR den von Dir genannten Marken) ist das "tierfreund" vom Raiffeisen-Markt (gibt's aber nur in 400g-Dosen).
RopoCat Sensitive Gold (auch bei Sandras Tieroase erhältlich) ist auch preisgünstig und gut.

Aber 1,50€/kg - da wird's echt schwierig... Und ganz ehrlich, da sagt mir mein "gesunder Menschenverstand" dass das nicht viel taugen kann...

Wieviele Katzen hast Du denn zu füttern? Am ehesten kann man meiner Einschätzung nach den Preis fürs "anständige" Futter mit großen Dosen (also 800g) drücken, das ist ja relativ gesehen immer gleich deutlich billiger.

Und natürlich Sonderangebote nutzen, Rabattaktionen, Sparpläne usw.
 
Zuletzt bearbeitet:
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
75
Danke für die Rückmeldungen :)

@thingeebob: Rind wird hier gar nicht oder sehr widerwillig gefressen. Unsere stehen eher auf Zusammensetzungen mit Geflügel/Fisch.

@Louisella
Dass die Billigeren qualitativ nicht so hochwertig sind und der Muskelfleischanteil ggü. den Nebenerzeugnissen natürlich niedriger ist, ist mir bewusst. Nichtsdestotrotz finde ich es als Ergänzung eigentlich jetzt nicht so schlimm. Das wird ja nur ein Fünftel des Futters ausmachen und die 60% Fleischanteil bei K-Favourites finde ich jetzt auch nicht unbedingt so schlecht. Außerdem haben auch tierische Nebenerzeugnisse im NaFu seine Daseinsberechtigung und sind nicht per se schlecht.

Ich habe mir die von dir genannten Produkte angesehen, aber die sind für mich eher das Gegenteil von Beutelschonern.
Amora 3,70€/kg
Ropocat 3,00€/kg
Tierliebe 3,22€/kg

Da zahle ich bei Mjamjam, welches mich aktuell am meisten kostet, mit 3,33€/kg auch nicht mehr. Ich kaufe, sofern vorhanden, nur 800g Dosen.
Wir haben 2 junge Maine Coon mit knapp 4 Monaten und die fressen jetzt schon zw. 800g-1000g pro Tag und ich denke das kann, was ich schon so gelesen habe, auch gut und gerne im ersten Jahr noch auf knapp das Doppelte ansteigen.

Ich suche daher schon eher etwas preiswerteres im Bereich 1,50-2€/kg als Ergänzung, damit die Futterkosten nicht explodieren.
Es muss ja auch noch Geld für das Menschenfutter übrig bleiben:D

Sind die von mir genannten denn so schlecht?
Habe schon öfters gelesen, dass man die bedenkenlos füttern kann und "OK" sind, da ohne Getreide & Zucker und der Fleischanteil in Ordnung ist. Wie gesagt, es soll ja nicht als Hauptfutter dienen, sondern nur ergänzen.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.267
Ich habe mir die von dir genannten Produkte angesehen, aber die sind für mich eher das Gegenteil von Beutelschonern.
Amora 3,70€/kg
Ropocat 3,00€/kg
Tierliebe 3,22€/kg

Da zahle ich bei Mjamjam, welches mich aktuell am meisten kostet, mit 3,33€/kg auch nicht mehr.
"Tierliebe" kenne ich nicht - ich meinte schon "Tierfreund". Da kostet die 400g-Dose beim Raiffeisenmarkt hier vor Ort 1,09€ (also 2,73€/kg).

Wo kriegst Du Mjamjam so billig?

Tja - das sind halt unsere Beutelschoner...
Drunter will ich qualitativ nicht gehen, davon hätte nur der Tierarzt was...
(Wobei ich das "Tierfreund" tatsächlich auch nur noch für die Igel kaufe.)
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.267
Wir haben 2 junge Maine Coon mit knapp 4 Monaten und die fressen jetzt schon zw. 800g-1000g pro Tag und ich denke das kann, was ich schon so gelesen habe, auch gut und gerne im ersten Jahr noch auf knapp das Doppelte ansteigen.
Ob sich das wirklich verdoppelt bleibt abzuwarten - ansteigen wird's vermutlich schon. Das schlimmste "Raupe-Nimmersatt-Alter" würde ich so zwischen 8 und 12 Monaten ansetzen, bei Coonies vielleicht auch später bzw. länger, die wachsen ja auch länger.
Aber das lässt ja auch wieder nach - so viel fressen sie wirklich nur während sie wachsen.

Der Punkt ist halt, dass sie gerade JETZT, im Wachstum, wirklich gutes Futter brauchen.
Von mittel- bis hochwertigem Futter brauchen sie halt auch weniger und erzeugen dann auch weniger Output (der geht ja auch ins Geld - sowohl in Sachen Streu als auch in Sachen Entsorgung, da bin ich ja damals aus allen Wolken gefallen, das hatte ich nämlich überhaupt nicht auf dem Schirm dass da auch nochmal Kosten entstehen).

Ganz ehrlich, es gibt so vieles an dem man sparen kann - das Futter würde ich da wirklich zuletzt aufs Korn nehmen.
 
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
75
Bei Futterplatz, wobei ich davon nur das Monopaket Huhn & Pute kaufe. Die anderen sind dort auch teurer.

Darf ich fragen woran du/ihr das eigentlich fest macht, was wirklich gutes Futter ist?

Wenn ich z.B. die Deklaration von Leonardo anschaue, sieht das für mich nicht sehr viel besser aus, als z.B. K-Favourites.
Das kostet aber dreimal so viel.
Aber vielleicht übersehe ich auch etwas, bin was das Lesen von Deklarationen angeht noch kein Experte.


Leonardo z.B. Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (65 % Geflügel + Geflügelfleischbrühe 34 %); Mineralstoffe (1 %)
Wie viel ist davon nun Fleisch und wie viel Nebenerzeugnis?

MAC's z.B. Fleisch (min. 40% Hühnchen), Fisch (min. 30% Lachs) und tierische Nebenerzeugnisse (Hühnchenherzen, Hühnchenleber, Hühnchenmagen), Banane (2%), Mineralstoffe (1%), Lachsöl (0,2%)
Es ist auch nicht ersichtlich wie das Verhältnis Fleisch ggü. Nebenerzeugnisse ist, da nicht deklariert.
Anonsten müsste es doch so heißen: Mind. 40% Fleisch (Hühnchen), mind. 30% Fisch (Lachs) und tier. Nebenerzeugnisse...
Man weiß nur, dass das Fleisch aus mind. 40% Hühnchen besteht und der Fisch aus mind. 30% Lachs. Was ist mit dem Rest?

Gibt es irgendwelche Belege, die aufzeigen, dass hier ein besseres Fleisch >< Nebenerzeugnis Verhältnis oder insgesamt eine bessere Qualität besteht?
Oder vertraut ihr nur darauf, dass teuer = besser/hochwertiger ist, aber man vielleicht auch nur die Marke bezahlt und im Endeffekt nichts besseres bekommt?
 
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
Huhu,

das supersparpaket von Feringa kostet auf zooplus 2,55 Euro/kg. Ist natürlich teurer als die aufgezählten supermarktsorten, aber dennoch relativ günstig und recht hochwertig.

lg
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
2.742
Ort
Unterfranken
  • #10
Wir haben 6 Katzen und füttern MjamMjam, Leonardo, TastyCat und Feringa Pure Meat. Alles nur 400 g Dosen, weil die grossen nicht gefressen werden. Ich kaufe so gut wie immer nur zum Angebotspreis, auch mit Coupons etc. Dann kommen auch gleich mal 100 Dosen auf einen Schlag dafür dann die nächsten Monate nichts. MjamMjam gab es jetzt bei Amazon zum Schnapppreis, Leonardo konnte ich mit einem zusatz Coupons günstig einkaufen ( 4 Sorten a 24 Dosen )
Fehlt nur TastyCat, da warte ich auf die nächste 5+1 Aktion. Regulär kaufe ich kaum Futter, es sei denn ich hab gar nichts mehr. Ich schaue ständig nach Rabattaktionen.

Zu sechst fressen sie auch 800-1000 g. Die Fresserei wird später weniger, denke ab ca.1 Jahr, so war es bei unseren. Vorher Scheunendrescher, später Spatzen.

Unseren Streunern gab ich zu Beginn günstiges Futter, hochwertiges war auf Dauer zu teuer. Ich merkte aber das sie viel davon brauchten und sehr haarten. Miedi bekam sogar Blähungen davon. Jetzt füttere ich 800 g Dosen von Leonardo, MjamMjam,Macs und Feringa. Sie haben seither ein super Flauschefell und sind super gesund. Da wir sie auch als unsere Mäuse ansehen, sind sie uns das wert.
 
Baluna20

Baluna20

Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2021
Beiträge
75
  • #11
@Polayuki
Ja Feringa würde ich auch gerne mal testen wollen und ist im Sparpaket auch recht günstig. Leider gibt es bei STO die Marke nicht. Kann ich das sonst noch irgendwo als Einzeldosen kaufen, insbes. die 800g Dosen (der Inhalt von 800g Dosen scheint ja in manchen Fällen, aufgrund der Erhitzung, anders zu schmecken als in kleineren Dosen)? Habe selbst nichts finden können. Will ungern gleich ein größeres Paket kaufen und dann wirds nicht gefressen.

@Geisterling
Danke für den Hinweis, aber die Tests kenne ich schon. Finde die Testergebnisse nur teilw. etwas willkürlich und nicht ganz nachvollziehbar. Allerdings schneiden die von mir genannten Futter dort auch ganz ok ab.

@Puschlmieze
Und wie erfährst du von solchen Angeboten / Coupons?
Gibts da eine spezielle Seite oder schaust du einfach regelmäßig selbst nach Angeboten / Coupons?



Was mich nach wie vor interessieren würde ist, dass was ich in meinem vorherigen Post schon gefragt habe. Es wird von qualitativ hochwertigem Futter gesprochen, aber mir erschließt sich manchmal nicht so ganz worin ihr das begründet, insbes. in den beiden genannten Beispielen (siehe unten)?

Darf ich fragen woran du/ihr das eigentlich fest macht, was wirklich gutes Futter ist?

Wenn ich z.B. die Deklaration von Leonardo anschaue, sieht das für mich nicht sehr viel besser aus, als z.B. K-Favourites.
Das kostet aber dreimal so viel.
Aber vielleicht übersehe ich auch etwas, bin was das Lesen von Deklarationen angeht noch kein Experte.

Leonardo z.B. Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (65 % Geflügel + Geflügelfleischbrühe 34 %); Mineralstoffe (1 %)
Wie viel ist davon nun Fleisch und wie viel Nebenerzeugnis?

MAC's z.B. Fleisch (min. 40% Hühnchen), Fisch (min. 30% Lachs) und tierische Nebenerzeugnisse (Hühnchenherzen, Hühnchenleber, Hühnchenmagen), Banane (2%), Mineralstoffe (1%), Lachsöl (0,2%)
Es ist auch nicht ersichtlich wie das Verhältnis Fleisch ggü. Nebenerzeugnisse ist, da nicht deklariert.
Anonsten müsste es doch so heißen: Mind. 40% Fleisch (Hühnchen), mind. 30% Fisch (Lachs) und tier. Nebenerzeugnisse...
Man weiß nur, dass das Fleisch aus mind. 40% Hühnchen besteht und der Fisch aus mind. 30% Lachs. Was ist mit dem Rest?

Gibt es irgendwelche Belege, die aufzeigen, dass hier ein besseres Fleisch >< Nebenerzeugnis Verhältnis oder insgesamt eine bessere Qualität besteht?
Oder vertraut ihr nur darauf, dass teuer = besser/hochwertiger ist, aber man vielleicht auch nur die Marke bezahlt und im Endeffekt nichts besseres bekommt?
 
Werbung:
Polayuki

Polayuki

Forenprofi
Mitglied seit
10. August 2017
Beiträge
6.909
Ort
An der Ostsee
  • #12
Feringa ist die Eigenmarke von zooplus, das wirst du vermutlich nur da finden.
Lg
 
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2020
Beiträge
1.237
Ort
Österreich
  • #13
Leonardo ist für mich okay, aber nicht hochwertig.

Lux / Shah Excellence würde mir noch einfallen? Ich weiß nicht, wie das Futter in D (Aldi) genau heißt. Jedenfalls meine ich ausschließlich die 200 Gramm Dosen.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
2.742
Ort
Unterfranken
  • #15
Leonardo hat bei den Dosen leider eine schlechte Deklaration. Die Beutel hingegen sind gut aufgeschlüsselt und sehen dann hochwertiger aus. Ich meine mal bei den Taubertalpersern gelesen zu haben, das die Dosen ähnlich gut zusammen gesetzt sind, das nur leider nicht so dasteht. Ich zumindest finde es von der Konsistenz, Akzeptanz, Geruch etc.deutlich besser als Macs und das normale Feringa. Das lehnen unsere komplett ab. Nur die Streuner fressen das, wenn auch nur eine zeitlang. Aldifutter empfinde ich von der Konsistenz her künstlich und nicht hochwertig.

Von Angeboten erfahre ich zum einen hier im Forum, da gibt es bestimmte Threads und Newsletter bestimmter Onlineshops wie Sandras Tieroase, Zooplus, Zooroyal etc. Da picke ich dann das für mich notwendige raus. Bei Zooplus habe ich auch einen Sparplan von 7%. Das rentiert sich bei uns.
 
BlackSquirrel

BlackSquirrel

Benutzer
Mitglied seit
1. Januar 2021
Beiträge
93
Ort
Berlin (lerne noch Deutsch :)
  • #16
Leonardo z.B. Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (65 % Geflügel + Geflügelfleischbrühe 34 %); Mineralstoffe (1 %)
Wie viel ist davon nun Fleisch und wie viel Nebenerzeugnis?

MAC's z.B. Fleisch (min. 40% Hühnchen), Fisch (min. 30% Lachs) und tierische Nebenerzeugnisse (Hühnchenherzen, Hühnchenleber, Hühnchenmagen), Banane (2%), Mineralstoffe (1%), Lachsöl (0,2%)
Es ist auch nicht ersichtlich wie das Verhältnis Fleisch ggü. Nebenerzeugnisse ist, da nicht deklariert.
Hm, aber es ist.
Leonardo, ja, schlecht. Aber mit mac du weißt was genau sind Nebenerzeugnisse - Huhn. Und dass bis 27%

Ich versuche diese mit genauer Deklaration zu kaufen, wie catz finefood. So, dass ich sehe was steht im diesem 100%. Ob es gibt mehrere ohne Prozent, besonders für Obst / Gemüse / Getreide, das ich mag nicht.

Feringa haben wir probiert aber es stinkt für beide Mensch- und Fellnase 😂 (pur fleisch Versionen, mix war besser) und noch was aber ich habe vergessen.

Jetzt wir probieren auch ein paar neues, mjamjam, catz purrr... Rosie's farm...


Ich habe abo mit bitiba und 800g x 24 dosen lamm+kaninchen + 6x biokats, und ich bekomme etwas Rabatt und ohne zusätzliche Versandkosten und Treuepunkte für noch ein Rabatt. Ich denke es ist 6%?

Mit zooroyal es gibt 5% rabat Gutscheine jedes Monat.

Fast immer 800g dosen ob wir wissen dass sie sind akzeptiert und ohne Probleme. Im Kühlschrank vor der Öffnung, dann wieder zurück mit dem Deckel. Und erwärmen im Mikrowelle auf niedrig und vermischen dass es ist gleich lauwarm.


Ehrlich gesagt ich würde nie diese Dosen von erst Post kaufen. Ich mag wann ich weiß was genau sind Tierischenebenerzeugnisse, besonders wegen mein Kater hat Rind allergie, und Huhn ist problematisch ob es ist zu oft.
Aber ob du hast keine solche Probleme, dann ja, es ist dir fast egal was ist drin.
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20. April 2013
Beiträge
2.742
Ort
Unterfranken
  • #17
Bei uns ist auch die Jodmenge ein sehr wichtiges Kriterium. In den meisten ist zuviel enthalten ( 0.75 mg ) oftmals sind es die gleichen Mineralstoffmischungen, die unsere Katzen dann auch ablehnen. Wie Macs, Catz Finefood usw. Leonardo, MjamMjam und TastyCat haben nur 0.2 mg Jod. Es ist zwar nicht erwiesen, aber es würde mich nicht wundern, wenn zuviel Jod im Dosenfutter SDÜ fördert. Wir hatten schon zwei SDÜ Katzen, die hauptsächlich Macs bekamen.

Edit: hier nochmal der Link von den Taubertalpersern bezgl.Leonardo Dosen und deren Inhalt ( ich kann das irgendwie bestätigen, es riecht gut und man sieht auch Fleischfasern und ganze Herzen im Futter
Daher füttern wir das sehr gerne )

Katzenfutter im Test: Leonardo All Meat - Taubertalperser

Und hier die 800 g
Katzenfutter im Test: Die neuen Sorten und Größen von Leonardo
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

K
Antworten
4
Aufrufe
1K
Bea
L
Antworten
11
Aufrufe
8K
Samra
soul589
Antworten
10
Aufrufe
2K
Bea
E
Antworten
42
Aufrufe
7K
Estelle666
E
Regentänzer
Antworten
10
Aufrufe
9K
LiZ1989
LiZ1989

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben