Plötzlich allergisch?? - Hilfe!!

Scarlet90

Scarlet90

Forenprofi
Mitglied seit
31 August 2010
Beiträge
3.636
Alter
30
Ort
Bayern
Hallo ihr Lieben,

ich habe ein rießen großes Problem!

Und zwar habe ich schon mein Leben lang Katzen, immer war alles in Ordnung.
Letztes Jahr im Juni kam mein Kater Timo, im August dann die Shila dazu und im November zog Notfellchen Matz ein.

Nie hatte ich irgendwelche Probleme mit Allergie...

Vor kurzem ist mir dann -bewusst- aufgefallen, dass ich immer wieder Probleme mit dem Auge hatte. 'Bindehautentzündung...' Das Auge war rot und hat gejuckt. Ich habe Tropfen bekommen und alles war wieder in Ordnung!

Die letzten Tage (seit dem letzten mal 'Bindehautentzündung), also ca 2 Wochen, war ich relativ wenig Zuhause (im Vergleich zu Nov-Juni fast 24std am Tag) durch Stress.
In dieser Zeit hatte ich überhaupt keine Probleme mit dem Auge.

Nun hab ich von gestern auf Heute Zu Hause geschlafen und was ist passiert? Mein Auge ist wieder rot und juckt.

Ich bekomme weder schlechter Luft, noch muss ich oft niesen, noch werden Kratzer rot und jucken!

Die Katzen abzugeben - klar, kommt für mich NICHT!!!! (bzw nur als Alleralleraller...letzte Option in Frage -auch, wenn meine Eltern sie lieber früher als später los hätten...)

Kann es überhaupt mit den Katzen zusammen hängen??
Was hab ich für Möglichkeiten?
Klar, von Allerpet(?) habe ich gelesen...werde ich auch versuchen.

Was ich auch versuchen werde, die Katzen nachts nicht mehr ins Schlafzimmer lassen. Tagsüber eine rießen große schwere Tagesdecke übers Bett, um weniger Katzenhaare zu haben. Tagsüber MUSS ich ihnen das Zimmer geben, da sonst die Wohnung zu klein ist!

Ich hoffe, ihr blickt bei meinem Geschreibsel ein bischen durch und könnt mir vielleicht ein paar Ratschläge geben. Ich bin grad echt wo anders mit meinem Kopf, aus Sorge, ich könnte meine größten Schätze hergeben müssen!!!!

Hektische, besorgte Grüße,
Andrea
 
Werbung:
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
Wie kommst du denn darauf, dass du eine Katzenallergie hast?

Mach doch erst mal einen Allergietest!
Ab zum Hausarzt, da reicht erstmal der "kleine" Test.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
hHast du mal daran gedacht einen Allergietest zu machen?

Die Symtome müßen ja nicht mit den Katzen zusammenhängen.
 
Scarlet90

Scarlet90

Forenprofi
Mitglied seit
31 August 2010
Beiträge
3.636
Alter
30
Ort
Bayern
Ja, ich hatte den Allergietest...schon mehrfach!
Er schlägt genauso aus, wie bei meiner Schwester und meine Mama! Nur, nicht ganz so stark.
Ansonsten habe ich keine Allergien, wenn man die auf übermäßigen Citrus-Genuss weg lässt! Und diverse Allergien gegen Inhaltsstoffe im Antibiotikum.

Allerdings war ich eben NIE allergisch gegen meine Katzen! Und das soll ja bekanntlich mit dem Speichel der Tiere zusammen hängen.
 
Scarlet90

Scarlet90

Forenprofi
Mitglied seit
31 August 2010
Beiträge
3.636
Alter
30
Ort
Bayern
Wie kommst du denn darauf, dass du eine Katzenallergie hast?

Wie ich da drauf komme?? Weil ich in letzter Zeit immer so reagiert habe, wenn ich die Nacht gemeinsam mit meinen geliebten Mietzen im Bett verbracht habe!
Sonst reagiere ich NICHT!
 
S

Skavyra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2010
Beiträge
111
Ort
Braunschweig
Ich habe da gerade ähnliche Bedenken und werde deswegen bald einen Allergietest machen lassen.

Nachdem unser Tjark ja vom Hund angefallen wurde, er nun jeden 2. Tag Medikamente trägt und wirklich nur noch im Haus ist, muss ich auch oft niesen, mein Gaumen kribbelt und meine Augen jucken... keine guten Anzeigen. Ich versuch momentan noch positiv zu denken, es könne daran liegen, dass sich die Medikamente auf den Kater und sein Fell auswirken und es daher kommt. Deswegen werde ich noch warten, bis Tjark wieder genesen ist und seine Freiheit geniessen kann. Sollte sich danach nichts ändern, geht am Weg zum Arzt und am Allergietest nichts vorbei... :sad:

Ich kann deine Ängste somit total verstehen, denn ein Leben ohne Katzen ist für micht nicht denkbar!
 
T

turmalin

Forenprofi
Mitglied seit
1 März 2007
Beiträge
1.021
Ort
bei Göttingen
Wie ich da drauf komme?? Weil ich in letzter Zeit immer so reagiert habe, wenn ich die Nacht gemeinsam mit meinen geliebten Mietzen im Bett verbracht habe!
Sonst reagiere ich NICHT!

Hausstaubmilben, Waschmittel, Pilze, Beifusspollen, Ozonwerte, Staub vom Katzenstreu.
 
Scarlet90

Scarlet90

Forenprofi
Mitglied seit
31 August 2010
Beiträge
3.636
Alter
30
Ort
Bayern
Hausstaubmilben, Waschmittel, Pilze, Beifusspollen, Ozonwerte, Staub vom Katzenstreu.

Also Waschmittel und Staub vom Katzenstreu kann ich definitiv ausschließen. Da wurde kein Wechsel vollzogen.

Ansonsten...heute Nacht hatte ich die Katzen nicht im Schlafzimmer und heute morgen war das Auge ok. Allerdings ist das Auge jetzt bei meinen Eltern schlimmer geworden.

Bin nachher beim Arzt. Vielleicht bin ich wirklich sooo empfindlich auf Wind mit der Bindehautentzündung??
Bin einfach nur noch verwirrt :/
 
S

Skavyra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5 Juni 2010
Beiträge
111
Ort
Braunschweig
Und, ist beim Arztbesuch gestern was rausgekommen? Hast du nen Test machen lassen?

LG
 
L

Lilos_Finderin

Benutzer
Mitglied seit
3 August 2011
Beiträge
61
  • #10
Huhu,

ich bin sehr stark gegen Katzen allergisch, aber nur gegen bestimmte Haare!

Ansonsten tust du die Allergietabletten kaufen, meine kosten 7,95 € und es sind 50 Tabletten drin.
Also reichen halt zwei Monate, jeden Tag eine (immer vor dem schlafen gehen).

=)
 
A

Angel2107

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 April 2010
Beiträge
503
Ort
OWL
  • #11
Bindehautentzündung ist ansteckend......vielleicht steckt ihr euch gegenseitig an ???
 
Werbung:
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben