OP-Body und das Toiletten-Problem

  • Themenstarter Yarzuak
  • Beginndatum
  • Stichworte
    kastration nachsorge op-body op-nachsorge

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
Halli, hallo,

am Mittwoch ist diese süße Maus
41887725eb.jpg

nach einem langen und steinigen Weg mit etlichen Infekten endlich kastriert worden.
Da mir in der Praxis gesagt wurde "wir können Ihnen Trichter oder Body mitgeben, falls Mimi an die Wunde gehen sollte - passiert aber eigentlich nicht. Gegebenenfalls in den letzten 2 oder 3 Tagen vor der Nachkontrolle, da der Heilprozess von Juckreiz begleitet wird. Beim Body müssten Sie nur immer schnell sein, wenn sie auf die Toilette geht und ihn aufmachen. Sonst pinkelt sie sich voll."
Gut, dachte ich, dann wäre der Trichter, auch wenn allgemein super unangenehm, die bessere Alternative.
Nachdem das mit dem Kragen leider überhaupt nicht geklappt hat (Madame hat nicht verstanden, dass sie den Kopf heben muss, um mit dem Trichter nicht am Boden zu "kleben" und es ständig geschafft ihre Vorderpfoten durchzustecken), haben wir einen Body nachgekauft. Mit dem ging es besser - auch wenn er trotz kleinster Größe ein bisschen schlaff ist und zu lang. Dann hatte sie es gestern doch geschafft, das Ding vollzupinkeln.
Zum Glück hatten wir noch einen zweiten da für eben solch einen Fall. Kurz wechseln und gut ist... Das "kurz wechseln" artete leider darin aus, dass sie wegsprang und sofort an die Wunde ging, diese aufgebissen hat und wir in die Tierklinik mussten. Es wurde neu geklammert.

Okay. Soweit erst einmal "alles gut". Bis sie sich den Body heute morgen wieder durchnässt hat. Wir sind nun etwas unschlüssig, was wir machen sollen.
Der Geruch ist uns egal, solange keine Bakterien und Keime an die Wunde kommen.

Zuerst hatte ich überlegt, ob wir den Ersatz-Body etwas einschneiden und umnähen, sodass kein Urin an den Stoff kommt. Gestaltet sich ohne Nähzeug allerdings etwas schwierig... Und ehrlich gesagt habe ich nebenher nun wahnsinnigen Respekt davor, ihr den Body überhaupt auszuziehen... nicht dass das Drama von gestern Abend von vorne beginnt. Den Body ein wenig zu reinigen während sie ihn trägt, lässt Mimi auch nicht zu.


Hat jemand Ideen, was wir machen können? 😅
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.731
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Hm, geklammerte Kastranähte kenne ich nicht. Bisher wurden alle kastrierte weibliche Katzen, eigene und die gefangenen Streuner, mit selbstauflösendem Garn genäht. Die Nähte waren auch alle sehr klein. Meine eigenen Katzen bekamen zusätzlich noch Silberspray als Abdeckung darüber. Kragen und Body (gab es damals auch noch nicht), hatte keine Katze.
Meine ältere Hündin musste vor kurzem aus gesundheitlichen Gründen kastriert werden. Sie hatte einen Body an, es war eine TotalOP und die Naht dementsprechend groß. Der Body war allerdings hinten offen, so das sie gut Kot und Urin absetzen konnte. Da meine Hündin die Naht in Ruhe ließ, bekam sie den Body nur Nachts an.

Ich kann mir vorstellen, das ein Body der hinten zu ist unangenehm ist.
 
  • Like
Reaktionen: Pitufa und Yarzuak
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
Mimi hatte auch silberspray drauf. Das hat sie sich allerdings schon heimlich in der ersten Nacht entfernt.

Der Body ist hinten nicht zu, aber leider "zu genug", sodass Tropfen vom Urin auf den Stoff laufen 😅 und je nachdem wie sie positioniert ist und dementsprechend der schlabbrige Stoff, läuft mehr oder weniger drauf...
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.731
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Ah, auf dem Foto sieht er durch die Lasche aus als wenn er komplett zu ist.
Ich habe diesen für den Hund, soll auch für die Katze geeignet sein.
 
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
Ich könnte ihn noch fester zuziehen (da er ja wie gesagt zu lang ist 😅), habe es aber extra nicht gemacht, damit sie noch vernünftig ihr Geschäft verrichten kann.
Ich kann davon leider kein Bild machen, sonst verunsichere ich sie hinterher und sie benutzt das KaKlo nicht mehr 😂
Wenn sie sich hinhockt, dann kommt es halt vor, dass aufgrund der Größe des Bodys ein wenig von dem Stoff quasi unter ihr auf dem Streu liegt. Und so saut sie sich dann ein. Das würde ich gern umgehen, weiß aber nicht genau wie...
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
2.616
Wie Du das umgehen kannst weiss ich leider auch nicht, aber wenn ihr ihn wechseln müsst, dann würde ich versuchen sie nur ganz sanft zu "dirigieren" und nicht fest zu halten dabei. Hast Du bestimmt beim TA schon mal beobachtet.

Da seht die Helferin hinter der Katze und sichert die Katze sanft, so dass sie nicht nach hinten/oben weg kann und von vorn sichert gleichzeitig vorsichtig der TA. Aber ohne wirklichen Druck oder tatsächliches Festhalten.

Meiner Erfahrung nach ist das die beste Art Katzen zu etwas zu bringen, dass sie nicht mit sich machen lassen wollen. Allein ziemlich schwierig, aber zu zweit oder dritt sollte es klappen. Wichtig ist denke ich nur, dass ihr sie nicht wirklich festhaltet, das erhöht den "Widerstandswillen" im Zweifel nur.

Viel Erfolg!

Armes kleines Mupsie, und zuckersüß!

(Ach ja, wechseln würde ich glaube ich schon, auch wenn es Euch nicht stört, sie findet das wahrscheinlich total "untragbar" wenn sie nach Urin riecht. Außer sie stört sich wirklich offensichtlich nicht dran. Versucht also auch nicht erst recht dran rumzufummeln, sich zu putzen etc.)
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
Danke 😅
Ja, das ging beim Fachpersonal in der Klinik gestern auch sehr gut. Allerdings hatte sie dort ohnehin Angst sich zu bewegen. Sobald wir hier Zuhause auch nur an den Klettverschluss gehen, springt sie allerdings über unsere Arme und ist fort 😫 Sie macht's uns echt nicht gerade leicht...

Von dem was wir beobachten, scheint es sie nicht zu stören, dass sie riecht... Sie meckert nicht, liegt entspannt da und ruht sich aus... Putz vielleicht höchstens mal was weg, wenn etwas an ihre Hinterläufe gekommen ist, über den Body selber aber nicht. Den putzt sie nur mal zwischendurch am Nacken 😅
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
2.616
Von dem was wir beobachten, scheint es sie nicht zu stören, dass sie riecht...

Dann würde ich erst mal nicht wechseln. Erst, wenn sie sich offensichtlich dran zu stören beginnt oder der Body wirklich ganz doll verschmutzt ist. Solange sie entspannt ist, ist es denke ich das Beste sie einfach zu lassen.
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.731
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
  • #10
Danke 😊
 
Coolcat77

Coolcat77

Benutzer
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
67
  • #11
Hallo. Meine beiden Mädchen haben vor ein paar Wochen auch einem Body nach der Kastration tragen müssen. Einen haben wir aus einer Kinder-Leggings selber " gebastelt, der andere von einer Freundin geliehen, war auch etwas zu groß, wir haben ihn an den Seiten und oben zusammengerafft und mit ein paar Stichen zusammengenäht, während sie ihn an hatte. Hier ist 10 Tage lang zum Glück nichts passiert beim aufs Klo gehen. Ich hätte sie auch nicht ein zweites Mal in das Ding gekriegt.
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak
Werbung:
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
  • #12
Ich schaue vielleicht mal, ob ich den zweiten irgendwie ohne Nähzeug ummodeln kann. Wechseln kann der TA ja vielleicht - sollen morgen wegen des Notfalls gestern ohnehin nochmal zur Praxis und eben alles nachkontrollieren lassen 😅
 
Pitufa

Pitufa

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2021
Beiträge
3.485
Ort
Quito, Ecuador
  • #13
Wie sieht denn der Body von hinten aus?
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie sich die Katze da einpinkelt.
Denn, bei uns sehen Bodys für Bauch-Kastra OPs so aus.IMG_20210822_103413~2.jpgIMG_20210822_103437~2.jpgIMG_20210822_103446~2.jpg
Da ist es für die Katze unmöglich sich einzupinkeln.
Gibt es so etwas nicht in D.?
 
I

irmeul

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. August 2021
Beiträge
29
  • #14
Hallo , wie mit bekomme. du brauchst ein teil , wo sie nicht die Wunde berühren kann. Hatte auch das Problem mit MaX nach der Krebsop. er ist leider inzwischen gestorben. Aber was ich euch erzählen möchte, Nachdem mein Sohn mein Problem mitbekommen hatte,hat er mir die Halskrause seines Hundes rübergebracht. Er hat einen kleinen Hund. Nun war da auch ein Problem Die Halskrause, war mit Luft gefüllt und nach zwei Tatzenhiebe war die Luft raus. Nun hab ich ein Billiges Kissen gekauft und die Füllung in die luftleere Hülle gebrimmelt. Aber die Hals krause hat gepasst und Max hat das Teil nicht mehr kaputt gemacht, und vorallem er kam nimmer an die Wunde., Schau mal bei Amazon nach , nach solchen kleinen Halskrausen.
Aufblasbarer Hundekragen Schutzkragen Krägen für Haustiere Einstellbar Bequem Schutzkragen mit Klettverschluss
Hoffentlich konnte ich es Dir nun genau erklären.
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.185
Ort
Oberbayern
  • #15
Wie sieht denn der Body von hinten aus?
Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, wie sich die Katze da einpinkelt.
Denn, bei uns sehen Bodys für Bauch-Kastra OPs so aus.Anhang anzeigen 155687Anhang anzeigen 155688Anhang anzeigen 155689
Da ist es für die Katze unmöglich sich einzupinkeln.
Gibt es so etwas nicht in D.?

Doch, gibt es hier auch.

Wir benutzen nach Kastrationen immer diese Bodys und haben damit noch nie Probleme gehabt. Wenn ich mir das Foto im ersten Beitrag anschaue vermute ich, dass der Body einfach zu groß ist und deswegen vielleicht hinten rum nicht richtig sitzt 🤔

671B51E3-4FAB-4E93-8B2E-F34BC64C0AC7.jpeg

B9B0C16F-9638-4435-9DED-3542FBFB0CC4.jpeg
 
  • Like
  • Love
Reaktionen: Cameo, Yarzuak und Pitufa
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
  • #16
@bohemian muse genau. Das ist denke ich auch das Problem. Allerdings hatten die mich in der Praxis ja schon vorgewarnt, dass das passieren würde... Was ich nicht ganz verstehe.

41890278cx.jpg

41890280vn.jpg

Den haben wir. War die kleinste Größe, die sie hatten. Vom Gewicht kam es hin, daher haben wir den dann genommen... Und so sitzt er bei ihr:
41890281dn.jpg
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
11.185
Ort
Oberbayern
  • #17
@bohemian muse genau. Das ist denke ich auch das Problem. Allerdings hatten die mich in der Praxis ja schon vorgewarnt, dass das passieren würde... Was ich nicht ganz verstehe.

41890278cx.jpg

41890280vn.jpg

Den haben wir. War die kleinste Größe, die sie hatten. Vom Gewicht kam es hin, daher haben wir den dann genommen... Und so sitzt er bei ihr:
41890281dn.jpg

Falls sie den Body noch länger tragen muss und du ein anderes Modell kaufen willst hier mal der Link zu dem oben gezeigten Body: Jacketz Medical Body Suit | Katzen | Bestellen

Wie gesagt ist es definitiv nicht normal, dass eine Katze sich mit einem solchen Body anpinkelt und ich finde es tatsächlich auch recht seltsam, dass das in der Praxis direkt erwähnt wurde. Unsere Tierklinik arbeitet nach OPs standardmäßig mit den verlinkten Bodys und wir haben diese auch schon bei scheuen Pflegis eingesetzt, die sich nicht festhalten ließen. Da musste also von Anfang an alles richtig sitzen und passen.
 
  • Like
Reaktionen: Yarzuak und Pitufa
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
  • #18
Ok, danke 😊
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
7.731
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #19
  • Like
Reaktionen: Pitufa
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
3.360
  • #20
41892118qq.jpg


Also mal so als Beispiel zur besseren Vorstellung. Wenn ich den etwas enger zuziehen würde, sodass er so eng sitzt wie er sollte, dann ist da gerade mal so ein Loch wie eingekreist. Da passt dann aber gerade mal so ihr Puschel durch und der Rest ist verdeckt. Da ändert aber auch eine kleinere Größe nichts dran oder bin ich nur schon wieder zu doof? 😅 Wundert mich dann, dass das als OP-Body verkauft wird, der stetig getragen werden soll...
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben