Verdacht auf Fibrosarkom - OP am Donnerstag

  • Themenstarter Verosch
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
994
Ort
Nordschwarzwald
So habe ich mir meinen ersten eigenen Thread hier ganz und gar nicht vorgestellt :cry:
Am Wochenende habe ich bei unserer Katze Wendy (wird am Sonntag 3 Jahre alt) einen Knubbel an der Seite gespürt. Heute war ich bei der Tierärztin zum Abklären... Er ist auf jeden Fall noch recht klein (auch zu klein wohl für eine Punktion), aber es besteht halt einfach die Gefahr, dass es ein Fibrosarkom ist und so soll es schnellstmöglich raus... Am Donnerstag wird die Wendy operiert... menno

Nachdem ich jetzt auch erstmal Bachblüten Rescue Tropfen genommen habe - ich konnte zu Hause gar nicht mehr aufhören mit weinen - bin ich jetzt doch auch erstmal wieder einigermaßen zuversichtlich und hoffe einfach, dass es doch einfach was gutartiges ist *hoff*

Wir sind ja erst noch recht frische Katzenhalter. Wendy kam mit ihrem Bruder Jack aus dem Tierheim im Oktober 20 zu uns und dann haben wir hier ja auch noch eine Zusammenführung laufen - seit Ende März ist Timmi (Valentin von der Taskali) bei uns ... Also langweilig ist uns ganz und gar nicht - Erfahrungen mit OPs haben wir aber gar keine... Ich hoffe auf Eure Hilfe!

Wendy braucht wohl laut Tierärztin auf jeden Fall einen Body oder Trichter um nicht an die Wunde / Fäden zu gehen. Die Wunde könnte auch größer werden - es muss ja auf jeden Fall großzügig im Gesunden geschnitten werden. Ich habe Body vereinbart, dann bekommt sie einen vom Tierarzt mit. Sollte ich noch selber welche bestellen zum wechseln? und dann hätte ich gerne statt Trichter so einen weichen Kragen / Donut. Habt ihr hier für mich Empfehlungen / gerne mit Links da gibts ja unendlich viele verschiedene und auch die Suchfunktion hilft mir hier gerad nicht weiter...

Dann was sollte ich noch beachten? Wendy muss ab abends um 10 Uhr nüchtern bleiben. Sie neigt ja leider auch sehr zu Erbrechen bei Nüchternheit und / oder ungewöhnlichen (aufregenden) Umständen und sie ist sehr mäkelig. Sollte ich sie dann kurz vor 22 Uhr noch mit ihrem geliebten Sheba und Leckerlis "vollstopfen" oder eher alles gemäßigt? Wie wird es nach der OP werden - Schonkost oder besondere Leckereien um ihr das Leben zu versüßen? Wird sie am Donnerstag überhaupt noch etwas fressen dürfen?

Wir haben dann vor, sie zumindest Donnerstag / Freitag auf das Schlafzimmer zu begrenzen und ihr dann Klo und Futter reinzustellen. Damit sie nicht die ganze Wohnung zur Verfügung hat und sich auch nicht irgendwo verkriechen kann und sie so auch von den anderen beiden Katzen zu separieren... Ist das eine gute Idee so?

Können wir sonst irgendwas tun zur Unterstützung? Arnica-Globulis für die Wundheilung oder so vielleicht??- Brauche ich sonst noch irgendwas für die Wundversorgung oder irgendwie für den Notfall? Ach und was ich auch gar nicht gefragt hat, sie bekommt doch dann sicher auch noch Schmerzmittel und ggf. auch noch Antibiotika, oder? Gibts da eine besonders gute Form für gute Akzeptanz bzw. leichte Verabreichung? - wie gesagt, Wendy ist mäkelig und vorsichtig... schon Milbemax oder Credelio ihr unterzujubeln ist spannend... Von daher, was flüssiges am Besten? oder Tabletten und ich bestelle noch so Leerkapseln? habe aber gesehen bei Medpets gibts die in unzählig verschiedenen Größen, was ist da das richtige?

Habe ich sonst noch etwas vergessen / kann ich sonst noch etwas tun??
 
  • Like
Reaktionen: DinkelFermentKatzer
A

Werbung

Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
994
Ort
Nordschwarzwald
Das ist sie übrigens die Maus :love:


43580829nj.jpg


Bei mir im Homeoffice

43580828zv.jpg


und zusammen mit ihrem Bruder Jack

43580827yu.jpg
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
6.715
Erst einmal: es tut mir sehr leid, dass Ihr jetzt diese schlimme Diagnose habt.

Warst Du bei einem Spezialisten? Es ist das erste Mal, dass ich höre, es sei für eine Feinnadel-Biopsie zu klein.
 
  • Like
Reaktionen: Verosch
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
2.613
Damit habe ich keine Erfahrung.

Drücke der süßen Wendy die Daumen, dass es sich bei der Untersuchung nach der Entnahme, als harmlos herausstellt. 🍀🍀🍀
 
  • Like
Reaktionen: Verosch
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
994
Ort
Nordschwarzwald
vielen lieben Dank für deine schnelle Antwort - wir haben ja nicht die Diagnose - sondern "nur" den Verdacht auf das böse Fibrosarkom...
Tja und nein, wir waren auch "nur" bei unserer Haustierarztpraxis, aber das ist jetzt auch schon die 3. die wir haben. Die ist aber recht neu, modern, operieren mit Inhalationsnarkose, vermitteln mir einen kompetenten Eindruck und sind super nett / empathisch und ich fühle mich da wirklich gut aufgehoben. Und für mich war das jetzt auch die pragmatischste aller Möglichkeiten - Das Ding (hoffentlich harmlos !!!) kommt so schnell wie möglich raus - es ist noch klein, es ist an der Seite, ich bin einfach auch selbst der Meinung hier muss nicht die Tierklinik / ein Spezialist ran. Dann wird es eingeschickt und wir sehen weiter...
 
Nepomuk

Nepomuk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Juli 2009
Beiträge
735
Ort
Niedersachsen
Ich wünsche euch, dass es harmlos ist. Sollte es das nicht sein, hast du es zumindest extrem schnell entdeckt - und das gibt doch auch viel Anlass zu Hoffnung! Außerdem ist sie jung und stark und eine rote Kämpferin. Ihr schafft das! Unsere Daumen und Pfoten sind gedrückt!
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
MagnifiCat

MagnifiCat

Forenprofi
Mitglied seit
3. August 2020
Beiträge
7.915
Ort
Bochum ganz im Osten
Von hier kommen Daumen und Pfoten dafür, dass es sich als etwas Harmloses herausstellt.
Das wünschen wir dir und euch von Herzen ❤️
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
DinkelFermentKatzer

DinkelFermentKatzer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Februar 2022
Beiträge
648
Und hier auch nochmal: wir drücken alle verfügbaren Daumen und Pfoten 🧡🧡
Und ich hoffe mit euch, dass es gutartig ist 🧡🧡
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.754
Ort
BaWü
Mein Jimmy hatte einen kirschkerngroßen Knubbbel an der Seite.
Ich bin noch am selben Tag in die Tierklinik gefahren. Dort hat man ihn abgetastet und die Tierärztin hat gleich vermutet, daß es ein Fibrosarkom ist. Ich habe für den nächsten Tag gleich einen OP-Termin bekommen. Jimmy hatte hinterher eine sehr große Naht, aber es muß auch sehr sehr viel weggeschnitten werden, denn Fibrosarkome bilden eine Art Ärmchen, die sie in das umliegende Bindegewebe strecken. Das ist das Typische an Fibrosarkomen und auch, daß sie sehr schnell wachsen. Eine Biopsie spart man sich normalerweise vorher, weil eben so schnell operiert werden muß, wie es geht. Jimmy hat das ganze (mit Trichter) sehr gut überstanden und es kam die nachfolgenden Jahre auch nie wieder. Wenn man nämlich nicht alles erwischt, dann entsteht aus den restlichen Zellen wieder ein Fibrosarkom. Deswegen ist es ganz wichtig, daß diese Operation ein Tierarzt durchführt, der sich damit gut auskennt. Ich hoffe, deine Tierärztin hat Erfahrung mit solchen Operationen.

Alles erdenklich Gute für Deine süße Maus! 🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀🍀
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
M

Max Hase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. Oktober 2012
Beiträge
2.308
  • #10
Nicht am Vorabend vollstopfen, fütter zu gewohnten Zeiten das gewohnte. = Routine.
Morgens musst Du es aushalten, dass sie jammert. Die Miez hält das besser aus als Du.
Nach der Op am gleichen Tag wenig bis nichts füttern, Wasser anbieten, sagt däDir die Klinik genau, ebenso, was Du an Medikamenten (z. B. Schmerzmittel) geben sollst.
Am Tag nach der Op ist Fressen wieder normal.

Springen darf sie möglicherweise nicht.
Ich nutze gerne das Bad oder Gästeklo zum richtig wach werden, oder gar die große Hundebox. Danach darf die Miez wieder in die Gruppe.
Ist hier kein Problem, weil alles Oldies.

Separieren wird wahrscheinlich nicht nötig sein, musst Du gucken.

Die meisten Katzen stehen auf Leberwurst oder Kaustängelchen. Da kann man Pillen gut reinmogeln. Leberwurstpralinen gehen hier immer. Die grobe aus dem Discounter. Da sind schon Bröckchen drin, da fallen die Pillen nicht auf.
Tierärzte haben auch manchmal Trojaner, sehe aus wie eine Wurst.
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2012
Beiträge
841
  • #11
ach je, das tut mir leid. ich hoffe es ist nur ein lipom, eine fettgeschwulst also.
mein schatz hatte das zweimal, er ist nach keiner op an die nähte gegangen.
und er war am zweiten tag nach der op wieder richtig fit.
am op tag sollte er noch nicht essen, ich probiere aber gern einen löffel manschfutter als süppchen, wenn die mausels hunger haben.bleibts drin, gibts nen zweiten.


zu deinen fragen:
ja, ich würde zur sicherheit einen wechselbody besorgen.
bei lillys bar nutze ich die leerkapseln nummer 5
easypill, das ist eine leckerliknetmasse. die hole ruhig schon vorher und teste, ob es gemocht wird.
ich habe immer einwegspritzen im haus, 5ml, damit kann man etwas wasser in die schnute geben, wenns nötig ist.
ich würde abends vor 10 nochmal eine portion futter geben, gerne mit etwas wasser drin.
und nux vomica, das hilft gegen nüchternkötzeleien, und auch um die narkose schneller abzubauen.
lasse während der op, und ggf danach eine infusion mitlaufen, das hilft dem kreislauf sehr.

arnica habe ich selbst schon nach op' s genommen, vom arzt verordnet.

und dir stelle ich jetzt einen melissentee hin, ganz bestimmt helfen euch gute gedanken, und die lege ich neben den tee.
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
Werbung:
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.378
  • #12
Ich hab nichts beizutragen 👀 außer
🍀🍀🍀🍀🍀🍀🤞🤞
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
N

Nicht registriert

Gast
  • #13
So habe ich mir meinen ersten eigenen Thread hier ganz und gar nicht vorgestellt :cry:
Am Wochenende habe ich bei unserer Katze Wendy (wird am Sonntag 3 Jahre alt) einen Knubbel an der Seite gespürt. Heute war ich bei der Tierärztin zum Abklären... Er ist auf jeden Fall noch recht klein (auch zu klein wohl für eine Punktion), aber es besteht halt einfach die Gefahr, dass es ein Fibrosarkom ist und so soll es schnellstmöglich raus... Am Donnerstag wird die Wendy operiert... menno

Nachdem ich jetzt auch erstmal Bachblüten Rescue Tropfen genommen habe - ich konnte zu Hause gar nicht mehr aufhören mit weinen - bin ich jetzt doch auch erstmal wieder einigermaßen zuversichtlich und hoffe einfach, dass es doch einfach was gutartiges ist *hoff*

Wir sind ja erst noch recht frische Katzenhalter. Wendy kam mit ihrem Bruder Jack aus dem Tierheim im Oktober 20 zu uns und dann haben wir hier ja auch noch eine Zusammenführung laufen - seit Ende März ist Timmi (Valentin von der Taskali) bei uns ... Also langweilig ist uns ganz und gar nicht - Erfahrungen mit OPs haben wir aber gar keine... Ich hoffe auf Eure Hilfe!

Wendy braucht wohl laut Tierärztin auf jeden Fall einen Body oder Trichter um nicht an die Wunde / Fäden zu gehen. Die Wunde könnte auch größer werden - es muss ja auf jeden Fall großzügig im Gesunden geschnitten werden. Ich habe Body vereinbart, dann bekommt sie einen vom Tierarzt mit. Sollte ich noch selber welche bestellen zum wechseln? und dann hätte ich gerne statt Trichter so einen weichen Kragen / Donut. Habt ihr hier für mich Empfehlungen / gerne mit Links da gibts ja unendlich viele verschiedene und auch die Suchfunktion hilft mir hier gerad nicht weiter...

Dann was sollte ich noch beachten? Wendy muss ab abends um 10 Uhr nüchtern bleiben. Sie neigt ja leider auch sehr zu Erbrechen bei Nüchternheit und / oder ungewöhnlichen (aufregenden) Umständen und sie ist sehr mäkelig. Sollte ich sie dann kurz vor 22 Uhr noch mit ihrem geliebten Sheba und Leckerlis "vollstopfen" oder eher alles gemäßigt? Wie wird es nach der OP werden - Schonkost oder besondere Leckereien um ihr das Leben zu versüßen? Wird sie am Donnerstag überhaupt noch etwas fressen dürfen?

Wir haben dann vor, sie zumindest Donnerstag / Freitag auf das Schlafzimmer zu begrenzen und ihr dann Klo und Futter reinzustellen. Damit sie nicht die ganze Wohnung zur Verfügung hat und sich auch nicht irgendwo verkriechen kann und sie so auch von den anderen beiden Katzen zu separieren... Ist das eine gute Idee so?

Können wir sonst irgendwas tun zur Unterstützung? Arnica-Globulis für die Wundheilung oder so vielleicht??- Brauche ich sonst noch irgendwas für die Wundversorgung oder irgendwie für den Notfall? Ach und was ich auch gar nicht gefragt hat, sie bekommt doch dann sicher auch noch Schmerzmittel und ggf. auch noch Antibiotika, oder? Gibts da eine besonders gute Form für gute Akzeptanz bzw. leichte Verabreichung? - wie gesagt, Wendy ist mäkelig und vorsichtig... schon Milbemax oder Credelio ihr unterzujubeln ist spannend... Von daher, was flüssiges am Besten? oder Tabletten und ich bestelle noch so Leerkapseln? habe aber gesehen bei Medpets gibts die in unzählig verschiedenen Größen, was ist da das richtige?

Habe ich sonst noch etwas vergessen / kann ich sonst noch etwas tun??
Erstmal möchte ich dir sagen das es mir leid tut, allerdings möchte ich dich beruhigen noch ist keine Diagnose da. Fühl dich verstanden. Obwohl ich das schon öfter mitgemacht habe, bin ich jedesmal auch sehr aufgeregt und habe einfach Angst. Das ist menschlich aber versuche dich zu beruhigen.

Ich füttere normal sogar am Abend etwas weniger, das Gejammer muss man durch 😊

In Ruhe aufwachen lassen und unterschätzte die Miezekatze nicht, wenn sie denkt sie ist fit ohne es zu sein …. Flöhe hüten 😂 sag ich nur.

Ich drücke die Daumen das es positiv ausgeht.
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
994
Ort
Nordschwarzwald
  • #14
vielen lieben Dank für die vielen Daumen und Tipps :love:


Deswegen ist es ganz wichtig, daß diese Operation ein Tierarzt durchführt, der sich damit gut auskennt. Ich hoffe, deine Tierärztin hat Erfahrung mit solchen Operationen.
@coinean: wie alt war denn dein Jimmy bei der Operation und ist es nicht wiedergekommen? Die Tierärztinnen in der Praxis vermitteln schon den Eindruck erfahrener Operateurinnen und auch lt. Website Inhalationsnarkose und alles nach neuestem stand und so… Und so geht es halt wirklich am schnellsten, dass das Ding rauskommt.

Die meisten Katzen stehen auf Leberwurst oder Kaustängelchen. Da kann man Pillen gut reinmogeln. Leberwurstpralinen gehen hier immer. Die grobe aus dem Discounter. Da sind schon Bröckchen drin, da fallen die Pillen nicht auf.

leider gehen hier Kaustangen gar nicht, unglaublicherweise. Aber grobe Leberwurst ist ja der super Tipp, besorge ich (y)
Separieren wird wahrscheinlich nicht nötig sein, musst Du gucken.

wir haben hier halt auch noch eine Zusammenführung laufen… seit knapp 2 Wochen bewegt sich Timmi in der Wohnung frei, ist aber noch nicht so sicher wenn wir uns bewegen und Wendy ist schon fauchig mit ihm o_O von daher mal sehen, wie lange wir separieren, 1-2 Tage auf jeden Fall…

ach je, das tut mir leid. ich hoffe es ist nur ein lipom, eine fettgeschwulst also.
mein schatz hatte das zweimal, er ist nach keiner op an die nähte gegangen.
und er war am zweiten tag nach der op wieder richtig fit.
am op tag sollte er noch nicht essen, ich probiere aber gern einen löffel manschfutter als süppchen, wenn die mausels hunger haben.bleibts drin, gibts nen zweiten.


zu deinen fragen:
ja, ich würde zur sicherheit einen wechselbody besorgen.
bei lillys bar nutze ich die leerkapseln nummer 5
easypill, das ist eine leckerliknetmasse. die hole ruhig schon vorher und teste, ob es gemocht wird.
ich habe immer einwegspritzen im haus, 5ml, damit kann man etwas wasser in die schnute geben, wenns nötig ist.
ich würde abends vor 10 nochmal eine portion futter geben, gerne mit etwas wasser drin.
und nux vomica, das hilft gegen nüchternkötzeleien, und auch um die narkose schneller abzubauen.
lasse während der op, und ggf danach eine infusion mitlaufen, das hilft dem kreislauf sehr.

arnica habe ich selbst schon nach op' s genommen, vom arzt verordnet.

und dir stelle ich jetzt einen melissentee hin, ganz bestimmt helfen euch gute gedanken, und die lege ich neben den

Einwegspritzen hab ich auch da. Und super Tipp mit dem Wasser! Unsere Katzen trinken ja drin nichts… Werde auch das mit der Infusion ansprechen, finde ich auch sehr gut 👍
Genau und bei Lillys bar habe ich erst bestellt (wir barfen ja) und da habe ich die leerkapseln gesehen, konnte mich aber nicht für eine Größe entscheiden…
Arnica habe ich selber auch schon genommen vor OPs oder Zahnsachen und Nux vomica hab ich auch hier!
Melissentee sicher auch - habe mir gerad nochmal Bachblüten Rescue verpasst, die Panik 🙀 kam wieder… menno, dabei bin ich bei mir selber so taff (habe schon einiges mitgemacht), aber die Miezen, die Armen, neee schwierig……. Morgen trinke ich dann den ganzen Tag Melissentee!

Ja und das mit den vor 10 füttern und normale Routine wird morgen Abend auch spannend. Wir haben doch hier Freigänger… (bis auf Timmi der darf noch nicht raus…) bis jetzt ist noch keine Katze zu sehen… Werde ich morgen Abend entscheiden müssen, ob sie Freigang genießt bis sie von selber kommt und dann noch länger fastet oder ob ich sie am frühen Abend einsammel (falls möglich) und sie bekommt noch Abendessen vor 10…
 
ciari

ciari

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Januar 2012
Beiträge
841
  • #15
ich bin bei den katzis auch immer nahe am panikmodus, bei mir dagegen null.
das wird schon werden *tröst*

wir hatten hier schon so viele op's.... katzis sind starke wesen, und es geht ihm ja gut, nur das ding muss raus. grad mein lipomkaterle, eig dauerkrank, hat das immer super weggesteckt. 2 dicke zahn op's, 2 x lipom.
meist ist der kreislauf das grösste problem, und dem hilft die infusion wirklich gut.
2. prob ist die übelkeit weil bauchi leer, da wirkt das nux vomica und gut ausschlafen lassen, ruhiger ort und gerne nen wärmekissen, eben wegen dem kreislauf, der runterfährt und dadurch ists kalt

der narkosearzt in unserem krankenhaus hat es mir mal so erklärt.... trinken sie am morgen vor der op eine kleine tasse schwarzen tee mit 3 löffeln zucker *örx* dadurch unterzuckert man nicht, und die übelkeit und der kreislauf ist so im griff wie es eben bei einer narkose geht.
ab 22 uhr futter weg, heisst ja, dass bis dahin gegessen werden darf. und das ist auch sinnvoll. nicht unbedingt barf, das wird langsamer verdaut, aber normales futter ist völlig okay
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
Verosch

Verosch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. Oktober 2020
Beiträge
994
Ort
Nordschwarzwald
  • #16
So jetzt ist sie weg die Wendy :cry:
was ist das komisch, die Katze abzugeben und wieder zu gehen… wollte gar nicht gehen und habe krampfhaft noch irgendwelche Fragen gestellt 😊
Auf jeden Fall habe ich noch das mit der Infusion gesagt, das bekommt sie jetzt auch. Das ist gerad auch bei der Hitze bestimmt gut, aber wenn man das nicht alles extra sagt, hätten die das jetzt denk ich nicht gemacht….
so gegen 3 kann ich sie vmtl. wieder abholen…
 
  • Like
Reaktionen: ciari
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
9.639
Alter
60
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #17
Daumen und Pfoten sind gedrückt 🍀🍀
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
Lionne

Lionne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. März 2012
Beiträge
3.065
  • #18
Daumen sind gedrückt und gut das du noch an die Infusion gedacht hast!
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
Yarzuak

Yarzuak

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2021
Beiträge
6.378
  • #19
was ist das komisch, die Katze abzugeben und wieder zu gehen… wollte gar nicht gehen und habe krampfhaft noch irgendwelche Fragen gestellt 😊
Ging mir bei Mimis Kastration auch so, obwohl vorher eigentlich alles geklärt war 😅

🤞🤞🍀
 
  • Big grin
Reaktionen: Verosch
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.754
Ort
BaWü
  • #20
Ich habe schon so viele Operationen erlebt.
Und trotzdem ist es ein komisches Gefühl, das Tier allein beim Tierschutzverein zu lassen.
Und wenn es schwere OPs sind, erst recht.

Aber Deine Wendy wird morgen wieder munter sein. :zufrieden:
 
  • Love
Reaktionen: Verosch
Werbung:

Ähnliche Themen

J
Antworten
2
Aufrufe
4K
NicoCurlySue
NicoCurlySue
C
Antworten
76
Aufrufe
41K
little-cat
L
Flauschibüsi
Antworten
12
Aufrufe
4K
Flauschibüsi
Flauschibüsi
J
Antworten
33
Aufrufe
83K
Razielle
Razielle
Suvi
Antworten
41
Aufrufe
4K
tiha
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben