Notfall oder Chance? (B) Amme in Hohenhameln (zwischen Hildesheim und Peine)

W

wanischa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2011
Beiträge
6
Hallo liebes Forum!

Dies ist mein erster Beitrag bei euch und als ich mich vor ein paar Tagen registriert habe, war der eigentlich als ordentliche Vorstellung mit Bildbestückung und so weiter gedacht, aber was soll ich sagen - das Leben ist bunt und geht komische Wege.
Eigentlich lebe ich in Berlin und habe zwei wunderbare Fellnasen, die ihr Leben mit mir teilen (das folgt dann alles noch in nächster Zeit). Jetzt gerade bin ich bei meinen Eltern in Hohenhameln (zwischen Hildesheim und Peine) zu Besuch. Beide haben Katzen und mein Vater hat vor einigen Wochen eine trächtige Findlingsdame aufgenommen. Die arme hat heute morgen ihre ersten zwei Würmchen tot geboren und die nächsten zwei mussten von der Tierärztin per Kaiserschnitt geholt werden, haben aber auch wohl schon länger nicht mehr gelebt. Nun wacht die kleine auf, hat Milch und Mamagefühl, aber keine Babys...schrecklich.
Die Tierärztin hat vorgeschlagen in einer ihr bekannten Pflegestelle anzurufen, um zu fragen, ob vielleicht gerade kleine Findlinge da sind, die über eine Adoption sehr glücklich wären, die kleinen waren aber schon zu alt. Ich fand die Idee jedoch sehr schön und darum melde ich mich in meinem ersten Post mit diesem vielleicht etwas komischen Anliegen: Vielleicht ergeben zwei Notfälle eine Chance? Ist vielleicht in erreichbarer Nähe Notstand in einer Pflegestelle mit zu vielen Gästen zur Handaufzucht?
Das Tierheim erreiche ich erst morgen vormittag, aber bei euch bin ich ja eigentlich auch an der richtigen Adresse :) Das ganze ist natürlich etwas dringend, wenn es von Erfolg und gelungener Adoption gekrönt sein soll. Ich freue mich also über viele Ideen :)

Liebe Grüße und nochmal ein "Hallo" in die Runde,
wanischa
 
Werbung:
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Woher kommst du?
Das Tierheim in Schwebheim bei Schweinfurt hat im Moment viele Flaschis, allerdings hab ich keine Ahnung wie alt die sind.

Ruf dort halt mal an.
 
W

wanischa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2011
Beiträge
6
Ich selbst komme aus Berlin, meine Eltern wohnen aber in Hohenhameln, zwischen Hildesheim und Peine in Niedersachsen und da bin ich gerade und da ist auch unsere kinderlose Katzenmama. Schweinfurt ist glaube ich zu weit weg.
Beim Suchen hier im Forum habe ich zu meiner Freude festgestellt, dass Ammen bei Katzen nicht ganz ungewöhnlich sind. Hoffentlich findet sich etwas... :oops:
 
J

Juik

Forenprofi
Mitglied seit
12. Juli 2010
Beiträge
9.238
Ja das ist dann etwas weit ;).
 
W

wanischa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2011
Beiträge
6
Vielen Dank für die schnelle Hilfe und die Ideen!
Das wäre vielleicht eine Möglichkeit :) Ist zwar auch etwas weiter weg, aber ich werde meine Eltern morgen fragen - meine Tante wohnt nämlich genau im Ort nebenan, Zufälle gibt's...
Hat jemand von euch Erfahrungswerte was das Alter der Kitten bei der Adoption angeht? Unsere potentielle Mama hätte heute eigentlich ihren ersten Wurf bekommen und ich weiß nicht ob sie ältere Kitten schon "versteht" und als ihre annehmen kann? Ich hoffe, ich stelle keine blöden Fragen. Ich habe schon Katzen so lange ich denken kann, aber das aktuelle Problem ist mir neu.
Liebe Grüße!
 
W

wanischa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2011
Beiträge
6
Hallo, ich nochmal :)

Bis nach Worpswede kann hier keiner fahren und ich bin mir auch nicht sicher, ob die kleinen nicht schon zu alt wären. Hat jemand Erfahrungswerte?
Ich habe die Tierheime hier in der Gegend angerufen und die waren sich nicht sicher, wie man das am besten anstellt, dass die Amme die kleinen annimmt.
Unsere Ortance (fieser Name; mein Vater ist Franzose und schon ziemlich alt, da war nicht viel zu diskutieren, als er sich den Namen ausgesucht hat :) ) läuft kreuzunglücklich durch die Gegend und sucht überall nach ihren Babys. Das ist wirklich schrecklich traurig anzusehen... :(
Jetzt gerade warten wir auf einen Rückruf vom Tierheim Hildesheim, die acht kleine Würmchen in einer Pflegestelle haben, die vielleicht passen könnten.
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
44
Ort
Niederrhein
Hallo wanischa und herzlich Willkommen hier im Forum... :)

Ich frag mal schnell kurz und knapp weil ich aufm Sprung bin.

- Wie alt ist eure Kätzin?
- Ist sie gegen Katzenschnupfen/Seuche geimpft?
- Evtl. sogar auf Fiv & FelV getestet?
- Wie würde die Versorgung/Unterbringung aussehen?
- Sind deine Eltern damit einverstanden sich in den nächsten 10-12 Wo., evtl. auch länger einschließlich aller evtl. Schwierigkeiten,
um die Versorgung der Adoptivkätzchen zu kümmern?



Attock fällt mir grad niemand ein der eine Amme sucht, aber wenn du mir die Fragen beantwortest,
würde ich das mal durch den TS-Verteiler jagen. ;)

LG Miri

PS: Bräuchte dafür dann bitte von euch noch eure Kontaktdaten/Telefonnummer - natürlich gerne per PN.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wanischa

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17. Juni 2011
Beiträge
6
Liebe Miri! Danke, du hast eine PN :)
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
44
Ort
Niederrhein
  • #10
Nicht dafür Milena. ;) E-Mail ist raus.

Zur Info:

Kätzin Ortance ist ca. 1-2 Jahre alt, geimpft, nicht getestet.
Separate Unterbringung ist möglich und die Kätzchen können so lange bleiben, bis sie ein gutes Heim bei anderen Menschen haben.
Die sehr engagierte Tierärztin im Ort kümmert sich um die ärztliche Versorgung
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
  • #11
hm wisst ihr woran die babys gestorben sind bzw. tot geboren wurden? dann solltet ihr die mama am besten untersuchen lassen ob sie sonst gesund ist.

und wenn das alles abgeklärt ist, dann könnte man versuchen sie als amme anzubieten für mutterlose babies. Dabei ist egal ob die kleinen noch ganz klein sind oder schon etwas älter, auch 4 wochen alte babies oder noch ältere säugen noch gern und oft bei "mama" und die merkt am wenigstens wie alt die kleinen sind ... aber ob sie fremde babies annimmt wenn sie so anders riechen, weiss ich auch nicht :confused:
 
Werbung:
T

Tatzenliebhaberin

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2008
Beiträge
1.795
  • #12
Hat sich bei der Geschichte schon was neues ergeben?
 
Odin

Odin

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
9.011
Alter
49
Ort
RLP(Neuwied)
  • #13
hm wisst ihr woran die babys gestorben sind bzw. tot geboren wurden? dann solltet ihr die mama am besten untersuchen lassen ob sie sonst gesund ist.

und wenn das alles abgeklärt ist, dann könnte man versuchen sie als amme anzubieten für mutterlose babies. Dabei ist egal ob die kleinen noch ganz klein sind oder schon etwas älter, auch 4 wochen alte babies oder noch ältere säugen noch gern und oft bei "mama" und die merkt am wenigstens wie alt die kleinen sind ... aber ob sie fremde babies annimmt wenn sie so anders riechen, weiss ich auch nicht :confused:

Ich würde auch erst mal abklären,woran die Kitten gestorben sind.
 
M

Meerli

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2009
Beiträge
1.161
Ort
BaWü/Nähe Stuttgart
  • #14
Sorry für die vielleicht ungeschickte Frage:
Gibt es denn für solche Fälle nicht beim TA eine Spritze um die Milchproduktion
zu stoppen oder was für bzw gegen die Muttergefühle ?

Ich frage nur aus neugier.

Meerli
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.089
Alter
56
Ort
31... Lehrte
  • #15
Ohje, das muss dann sicher auch schnell gehen, oder? :(
Ich bin nicht weit weg, wenn ein Fahrer gebrauch wird, meldet Euch!
 
QT77

QT77

Forenprofi
Mitglied seit
6. Februar 2009
Beiträge
4.812
Ort
Regensburg
  • #16
Hallo,

frag doch mal Sita, ob sie die süße Mama aufnehmen würde...
 

Ähnliche Themen

Pinku
7 8 9
Antworten
178
Aufrufe
9K
M
Catmom65
Antworten
46
Aufrufe
2K
Everdream
Everdream
K
Antworten
12
Aufrufe
708
F
Bine68
Antworten
84
Aufrufe
6K
Bine68

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben