Neuzugang will nicht fressen

M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.499
Gestern haben wir ja Hooligan, einen 5 Monate alten Norweger geholt.

Er wurde abgegeben, da er sich mit den Damen des Hauses nicht vertragen hatte, er war zu stürmisch.

Von seinen Vorbesitzern wurde er gegen 11 zur Züchterin gebracht, wo wir ihn um 14 Uhr abgeholt haben. Leider musste er dann eine 4 -stündige Autofahrt ertragen , der arme Kerl.

Er wollte gestern nichts fressen, er hatte ja auch genug damit zu tun, die drei anderen kennenzulernen und das Haus auszukundschaften.

Heute morgen habe ich ihm dann eine Auswahl an Futter (sein gewohntes Trofu wollte er gar nicht) auf dem Sofa serviert. Da hat er auch ca. 1 Eßl.voll gefressen, sich aber 5 Minuten später übergeben.

Ich denke es ist eine Mischung aus Aufregung und zu langem Fasten, würde aber gerne eure Meinungen hören.

Ansonsten ist er super schmusig und neugierig, macht also keinen schlappen Eindruck!
 
P

petit_fleur

Forenprofi
Mitglied seit
24 April 2008
Beiträge
1.162
Ort
Berlin
hey mime

ich denke auch das es die aufregung ist.
neue artgenossen, neue umgebung..neue dosis...alles neu eben.

so ging es meinen neuzugang gideon auch. er hat anfangs sehr wenig bis gar nicht gefressen. nur hier und da mal nen haps aus der hand. er hat auch gewürgt usw. nach ein paar tagen hat es sich gelegt, kein würgen mehr und jetzt frisst er wie eine 7-köpfige raupe :eek:

gib ihm einfach paar tage zeit denk ich :)
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25 Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
43
Ort
Niederrhein
Hab´s ja schon in deinem anderen Thread gepostet!

Mach dir mal keine Sorgen wegen dem Spuken! Smartie hat nem super empfindlichen Magen und bei jeglicher Form von Stress gibt er sein Futter auch wieder her! Das wird sich legen! Is ja alles noch aufregend für den kleinen Mann! :)

Lg Miri
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hmmm, hast Du Rescue Tropfen daheim? Vielleicht hilft es ihm gegen den Stress?
und dann würde ich ihm auch einfach Zeit geben...so ca 3 Tage ohne zu fressen schaffen sie schon - ab dann wird es für die Leber nicht so doll.....dann würde ich zum TA gehen ob nicht doch was Anderes vorliegt....
Aber so sieht es ja wirklich nach Trauer und Eingewöhnungsstress aus.
Vielleicht hat auch noch Jemand eine spezielle Idee für Bachblüten bei Trauer????
Von PetVital gibt es eine fertige Bachblütenglobolimischung.....
Wobei ich zuallererst Rescue versuchen würde.

lg Heidi
 
M

Mime

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.499
Hmm, vorhin hat er noch zwei Fingerspitzen Frischkäse und 1 Stck Trofu genascht.

Mal sehen, was er gleich zum Hühnchen sagt.

Danke für eure Antworten!!
 

Ähnliche Themen

Antworten
41
Aufrufe
5K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben