Neuzugang (Kitten) pupst und hat harten Bauch?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
schnurrlii

schnurrlii

Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2018
Beiträge
32
Hallo ihr lieben!

Ich bin neu hier und mache mir momentan ein wenig Gedanken.

Wir haben 2 BKH Kater. Yoshi ist jetzt schon 1 Jahr alt, kastriert, und hat am Sonntag einen Spielgefährten bekommen: Balou fast 15 Wochen alt. In Sachen Zusammenführung sind wir mittlerweile bei Tag 5 angekommen und alles klappt super. Wir sind richtig zufrieden mit unseren beiden Traumkatern :pink-heart: Sie haben heute das erste mal nebeneinander gefressen und jagen seit Mittwoch durch die Wohnung. :cool:

Jetzt aber zum Problem:

Balou hatte am Sonntag als er ankam richtig dünnen Durchfall gehabt. Man hörte es richtig "pupsen" als er auf dem Katzenklo saß und es war wirklich ein dünner Haufen als ich nachschauen ging. Ich habe mir erst einmal keine Gedanken gemacht, da er ja nunmal neu war, anderes Futter, der Umzugsstress, weg von seiner Mama und plötzlich ist da ein fremder Geruch von einem anderen Tier.

War trotztdem am Montag direkt beim TA und habe ihn durchchecken lassen, alles soweit in Ordnung. Habe aber ein Gefäß für Kotproben mitbekommen, falls er nochmal auffälligen Kot haben sollte. Der Kot ist besser geworden, er ist wieder geformt und ich würde sagen, dass das gut ausschaut.

Was mir jedoch sorgen bereitet ist sein enormes pupsen! Puh, mein Freund ist in der ersten Nacht fast aus dem Bett gefallen, als er neben ihm lag. :omg: Ich bilde mir ein, dass auch das pupsen mittlerweile weniger geworden ist. Während er sonst wirklich ständig gepupst hat, hat er gestern vielleicht 1-2x nur gepupst. Ich frage mich aber trotzdem warum er das macht, weil Yoshi dieses Problem nie hatte! Mir kommt es auch so vor als ob es Tagesabhängig ist.. habe schon überlegt ob es teilweise Futtermarken abhängig ist bei ihm und er da einfach sensibler reagiert als Yoshi.

Des Weiteren hat Balou immer einen ganz schönen Kugelbauch. Er frisst total hastig und schlingt richtig. Während Yoshi noch am fressen ist, ist Balou meist schon fertig.

Jetzt frage ich mich: hängt das hastige fressen mit dem Kugelbauch und pupsen zusammen? Hat er dann Blähungen und wie kann ich ihm helfen? Ihm frisst ja keiner was weg, aber scheinbar kann er gar nicht langsamer fressen. Er ist wirklich wie ein kleiner Staubsauger :eek:

Die Vorbesitzer meinten sie hätten ihn entwurmt, deswegen habe ich das jetzt nicht noch einmal gemacht. Auch die TA hatte wegen Entwurmung gefragt aber dann nichts weiter gesagt. Meint ihr ich sollte das vorsorglich trotzdem noch einmal machen?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lehmann

Lehmann

Forenprofi
Mitglied seit
5 August 2016
Beiträge
1.647
Wenn du drei Tage Kot sammelst ( kühl aufbewahren ) kann man untersuchen, ob er Würmer hat. ein so junges Tier würde ich nicht grundlos entwurmen lassen, weil auch eine Wurmkur wieder eine Belastung darstellt.
Ich habe mal irgendwo "Amtischlingnäpfe" gesehen, da ist die Oberfläche nicht so glatt wie in einem normalen Napf, da können sie nicht so hastig alles wegschlingen.
https://www.fressnapf.de/p/anione-anti-schlabber-keramiknapf-200ml?gclid=CjwKCAiAn5rUBRA3EiwAUCWb240cqgARemYTPIW_NmKkguxfJfI6MglFPv_NPZQ4WCjCiFrm2ynGUxoCZYQQAvD_BwE&fn=1&utm_source=google&utm_medium=google_Shopping&ef_id=WA8RoAAABeL1j7Va:20180216105618:s#1234543
Vielleicht reicht das schon aus?
Ansonsten wirst du dich vermutlich auf eine sehr langwierige Suche nach Futter, dass er gut verträgt, einstellen müssen.
Zum Testen muss man das jeweilige Futter über 4-6 Wochen geben, um zu einem endgültigen Ergebnis zu kommen. Es gibt Monoproteinfuttersorten, also nur Huhn oder Lamm oder Pferd etc., womit man eine Allergie oder Unverträglichkeit auf eine bestimmte Fleischsorte testen kann, das Problem könnte natürlich auch in den zusatzstoffen, die nicht immer alle deklariert sind, liegen.
Hast du schonmal Frischfleisch ( barf ) oder gekochtes Hühnerfleisch ausprobiert? Für viele Katzen, die Probleme mit Katzenfutter haben, ist Fleisch eine gute Alternative, denn hier bestimmst du selbst, was für den Kleinen in den Napf kommt.
Viele Grüsse + viel Erfolg
Elke
 
Puschlmieze

Puschlmieze

Forenprofi
Mitglied seit
20 April 2013
Beiträge
2.667
Ort
Unterfranken
Als unsere drei Schwestern damals hier einzogen, hatten sie kurze Zeit später auch Blähungen und weichen Kot. Ihr Befinden war aber gut. Mittels Kotprobe kam heraus, das alle drei Clostridien hatten. Keine Ahnung woher das kam ( eventuell Bakterien auf offenem Nassfutter, war ein sehr heißer Sommer ) sie waren aus einer guten seriösen Zucht.
Wir haben dann Schonkost gefüttert und etwas für den Darmaufbau, nach ein paar Wochen war alles wieder gut.

Ich würde drei Tage lang Kot einsammeln, zwischendurch im Kühlschrank lagern und ein Kotprofil erstellen lassen ( auch auf Parasiten testen lassen ) Wenn der ok ist, verträgt Euer Kater eventuell dass neue Futter nicht und braucht eine langsame Umstellung.
Das schlingen kennen wir auch, junge Katzen fressen wie Scheunendrescher :D Das pendelt sich aber später ein, mittlerweile fressen unsere sehr moderat.
 
schnurrlii

schnurrlii

Benutzer
Mitglied seit
16 Februar 2018
Beiträge
32
Wenn du drei Tage Kot sammelst ( kühl aufbewahren ) kann man untersuchen, ob er Würmer hat. ein so junges Tier würde ich nicht grundlos entwurmen lassen, weil auch eine Wurmkur wieder eine Belastung darstellt.
....

Zum Testen muss man das jeweilige Futter über 4-6 Wochen geben, um zu einem endgültigen Ergebnis zu kommen.
...
Hast du schonmal Frischfleisch ( barf ) oder gekochtes Hühnerfleisch ausprobiert? Für viele Katzen, die Probleme mit Katzenfutter haben, ist Fleisch eine gute Alternative, denn hier bestimmst du selbst, was für den Kleinen in den Napf kommt.

Danke Elke für deine Tipps! Es ist momentan gar nicht so einfach Kot von ihm zu sammeln, weil er seit Yoshi ihn akzeptiert in dasselbe Katzenklo macht wie Yoshi und sein eigenes Katzenklo gar nicht mehr benutzt und man manchmal gar nicht weiß.. von wem isses denn jetzt?! :rolleyes: Vielleicht renne ich da einfach mal hinterher wenn er gerade mal auf dem Weg ist und fische es so direkt raus.

Barfen und Hühnerfleisch habe ich noch nicht probiert. Habe hier ein paar verschiedene Marken die erst einmal ausprobieren wollte welche er am meisten mag und am besten auch verträgt.

Als unsere drei Schwestern damals hier einzogen, hatten sie kurze Zeit später auch Blähungen und weichen Kot. Ihr Befinden war aber gut.

....

Ich würde drei Tage lang Kot einsammeln, zwischendurch im Kühlschrank lagern und ein Kotprofil erstellen lassen ( auch auf Parasiten testen lassen ) Wenn der ok ist, verträgt Euer Kater eventuell dass neue Futter nicht und braucht eine langsame Umstellung.
Das schlingen kennen wir auch, junge Katzen fressen wie Scheunendrescher :D Das pendelt sich aber später ein, mittlerweile fressen unsere sehr moderat.

Balou geht es auch wirklich super. Er tobt und spielt und er macht keinerlei Anzeichen, dass es ihm schlecht geht. Aber als Dosi macht man sich ja nun mal immer Gedanken, möchte ja auch dass es ihm gut geht :oops: Balou stammt aus keiner "seriösen Zucht" anders als Yoshi. Er stammt aus einem Privathaushalt in dem die Mama und noch ein zweiter Jungkater leben sowie 2 Hunde. Hatte auch direkt mit der Vorbesitzerin Kontakt aufgenommen, aber laut ihr hatte er bei ihr keinen Durchfall (was sich ja schon gebessert hat).

Hoffe wirklich, dass sein Schlingen sich einpendelt, dass ist ja wirklich unnormal wie schnell die das aufsaugen können :eek: :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
13K
Engelchen30
E
Antworten
49
Aufrufe
12K
balulutiti
balulutiti
Antworten
14
Aufrufe
338
Nessi_97
Nessi_97
Antworten
19
Aufrufe
413
elderberry
elderberry
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben