Durchfall - muss ich mir Sorgen machen?

  • Themenstarter FindusLuna
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.240
Alter
29
Ort
Schweiz
Hallo ihr Lieben,

Luna wurde vor 9 Tagen kastriert. Sie ist etwa 5 Monate alt, wog vor drei Wochen ca. 2.25kg, darf noch nicht raus, also sie kann da nicht was gefressen haben, was draussen rumlag. Die Wunde sieht wunderschön aus, also nichts rot, nichts geschwollen, wirklich super. Sie benimmt sich auch sonst wie immer, nur isst sie nicht so viel im Moment, also eigentlich seit gestern, gestern hat sie nicht viel gefressen und heute auch noch nicht so viel, aber habe gerade gestern schon im Forum nachgelesen, dass das wohl bei einigen Katzen so ist grade, weil die Tage länger werden und so was, dass sie ihr Winterfett abbauen wollen, also habe ich mir da jetzt noch keine Sorgen gemacht. Heute habe ich im Katzenklo zuerst gedacht, das wäre Pipi, weil es so hell war, aber als ich es dann rausgeholt habe, habe ich bemerkt, dass es vom Geruch her definitiv kein Pipi war, auch weil ich durch den Geruch aufmerksam geworden bin, dass da wohl was stinkendes drin ist und ich reinige es eigentlich mehrmals pro Tag, besonders eben, wenn es riecht.
Sie hat kein Fieber, keinen Schnupfen, keine sichtbaren Beschwerden, also sie spielt normal, trinkt normal, bewegt sich normal, schläft nicht übermässig viel. Das einzige was ist, sie isst nicht viel und hatte heute einmal Durchfall bisher. Kann es einfach mal passieren, wie wir Menschen eben auch mal ein wenig Durchfall haben, ohne, dass es ein Problem ist? Wann muss ich reagieren oder soll ich jetzt schon reagieren?

Danke für schnelle Antworten! :)
 
Werbung:
Cats maid

Cats maid

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2012
Beiträge
1.804
Ja, natürlich haben Katzen auch einfach mal einen oder zwei Tage wo sie Durchfall haben, ohne das da gleich irgend welche schwerwiegenden Erkrankungen dahinter stecken.

Bei kleinen Kitten muss man da trotzfem sehr aufpassen, weil sie schnell austrocknen und Durchfall auch nach kurzer Zeit, für sie gefährlich werden kann.

Deine ist aber nun schon 9 Monate und da darf man auch erstmal ein oder zwei Tage beobachten, solange sie ansonsten keine Auffälligkeiten zeigt.

Die Ursachen für Durchfall sind sehr vielfältig. Wenn es in 2 Tagen nicht besser ist, fang an Kot zu sammeln (am besten über drei Tage in einem Gefäß.) Diese so genannten Sammelkotproben werden labortechnisch untersucht und sind sehr aussagekräftig.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2017
Beiträge
3.172
Ort
Unterfranken
Ja, natürlich haben Katzen auch einfach mal einen oder zwei Tage wo sie Durchfall haben, ohne das da gleich irgend welche schwerwiegenden Erkrankungen dahinter stecken.

Bei kleinen Kitten muss man da trotzfem sehr aufpassen, weil sie schnell austrocknen und Durchfall auch nach kurzer Zeit, für sie gefährlich werden kann.

Deine ist aber nun schon 9 Monate und da darf man auch erstmal ein oder zwei Tage beobachten, solange sie ansonsten keine Auffälligkeiten zeigt.

Die Ursachen für Durchfall sind sehr vielfältig. Wenn es in 2 Tagen nicht besser ist, fang an Kot zu sammeln (am besten über drei Tage in einem Gefäß.) Diese so genannten Sammelkotproben werden labortechnisch untersucht und sind sehr aussagekräftig.

Wo liest du denn, dass sie 9 Monate alt ist?
Sie ist 5 Monate :D

Aber schließe mich ansonsten an.
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
Fang am Besten jetzt schon an mit den Kotproben. Wenn wieder alles in Ordnung sein sollte, und du die dann nicht brauchst gut, falls aber nicht, hast du schon zwei/ drei Tage gespart.
 
V

volif

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2016
Beiträge
179
Ort
Baden-Württemberg
Ich hatte das bei einer meiner Maus auch,
wenn es nicht über TAAAAGE geht und sie soweit munter sind muss man sich eigentlich keine Sorgen machen.
Und wenn die noch so klein sind kann das auch eher mal passieren.


Da es bei mir immer mal wieder passiert ist habe ich kurz Rücksprache mit meinem Tierarzt gehalten und habe das Futter umgestellt und seit dem gab´s keine Zwischenfälle mehr.
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.240
Alter
29
Ort
Schweiz
Hallo zusammen :)

Also weil ich ihr bei der Hautfalte im Nacken bereits ein Zeltchen machen konnte, bin ich dann mit einer Probe doch noch zum Tierarzt, weil sie halt schon eher klein und dünn ist.
Sie hat wohl eine kleine Art "Magendarmgrippe", weil sie eben sonst keine Symptome aufzeigt, welche Besorgniserregend sind. Aber da sie eben - ich wiederhole mich andauernd - so klein und zierlich ist, muss ich ihr Medikamente gegen die Übelkeit (deswegen frisst sie wohl nicht), was gegen den Durchfall und noch was zum Darm beruhigen geben. Dabei soll ich ihr das gegen die Übelkeit und den Durchfall ins Futter tun (gegen Übelkeit ist es eine kleine Tablette und gegen den Durchfall ein Pulver). Wie kriege sie denn jetzt dazu, das zu essen...? Ich meine, ich habe es natürlich mit besonders feinen Leckerlis probiert, aber sie leckt dann einfach drum rum ab oder frisst nicht alles auf.
Ich habe zwar Erfahrung mit flüssigen Medikamenten, aber mit Tabletten leider noch nicht so, ausser eben, wenn die Katze sie einfach von alleine dann im Futter frisst - ohne es zu merken. Tut sie aber nicht... Hat da wer Erfahrung und Ideen?
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.240
Alter
29
Ort
Schweiz
Beim direkt ins Maul, die fassen ja wirklich tief rein, sieht zumindest so aus, vielleicht liegt es auch an der Perspektive. Geht das alleine gut oder brauche ich da jemand Zweites, also, wenn man da noch nicht viel Erfahrung hat? Im Video ist sie ja schon etwas geübter :-D
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
Bei mir hat es gut mit den Cat Yums von Vitakraft geklappt. Tablette geviertelt , die Yums geteilt und platt gedrückt , Tablette rein und dann schön umknetet zu einer kleinen Kugel. Die Yums sind gut formbar und die Tablette bleibt auch drin. Selbst wenn vorm essen damit gespielt wird :)
Außerdem ging es auch gut mit den Feligum Dia Kaudrops von Alfavet. Diese sind auch gut bei akutem oder nach Durchfall (hatte ich von der Tierklinik bekommen).
So hat es bei mir wirklich super funktioniert!
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.240
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #10
Das klingt super! Also die Tablette konnte ich heute geben, aber das Pulver auf dem Futter isst sie halt immer noch nicht und genau das wäre ja gegen Durchfall. Kann man solche Pulver auch anders geben?
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #11
Tjo mit dem Pulver ist das bei mir auch so eine Sache. Weil Spritzen ist nichts bei meinen beiden. Sie wehren sich heftigst. Musste auch der Tierarzt feststellen , der sich wohl gedacht hat: Kann nicht so schlimm sein , ich zeig ihm mal wie es geht. Amigo hat ihn gebissen und Nala hat sofort mit speicheln und schütteln angefangen sodass der TA von oben bis unten voll war mit dem Schleim.
Ich würde fragen,schauen ob es evtl. alternatives gibt gegen Durchfall. Es gibt ja auch Pulver oder Pasten die nicht so schlimm schmecken. Mir kommt oft vor dass auf Akzeptanz der Tiere nicht sooo geschaut wird.

LG
 
Werbung:
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
  • #12
Wenn sie feine Kalbsleberwurst oder Pasten frisst, versuch doch mal das Pulver damit zu verkneten.
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.240
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #13
Das mit dem Geruch kann natürlich sein, ich fands beim Draufstreuen nicht so stark riechend, aber das will ja noch nichts heissen.
Sie frisst halt noch nichts, was sehr gross ist, also, sie beisst es sonst in kleinere Stücke, spuckt es aus und frisst dann die Einzelteile, hat sich die Tierärztin auch angeschaut, aber mit den Zähnen und dem Kiefer ist alles okay. Ich müsste das mit der Wurst wohl ausprobieren, damit es dann vielleicht mehrere kleinere Kügelchen sind...

Danke für eure Tipps! :)
 
P

Pfeffertopf

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juli 2014
Beiträge
3.028
Ort
Berlin
  • #14
Für mein Krümelchen hab ich auch immer halbe Tabletten in Leberwurstkugeln gemacht. Hat auch prima funktioniert. Immer erst eine normale Kugel zum "Anfüttern", dann eine mit Füllung, wenn die Gier etwas größer und die Vorsicht kleiner geworden ist ;)
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.240
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #15
:-D Das ist eine gute Idee!

Ich werde es morgen direkt versuchen und hoffe, dass die Zwergin sich bald erholt. Wir kämpfen was Medikamente angeht nämlich ziemlich miteinander... Flüssige Medikamente gehen gut, aber die anderen... Bäh ;-)

Aber wenn ich es nicht schaffe, alles zu geben, also dieses Pulver zum Beispiel, wenn sie da am Ende nicht alles frisst, so ein Infekt im Darm, der würde auch so mit der Zeit wieder weggehen nehme ich an?
Mein alter Kater hatte nie einen, deswegen bin ich da noch ein wenig neu, was das angeht. Der hatte Augenoperationen, Niere, Schilddrüse und all so was, aber die Verdauung lief bei dem absolut rund.

Und die kleine Maus jetzt... Na ja, ich wäre nicht so besorgt, wenn sie nicht schon so zwergenhaft und dünn wäre. Aber vielleicht kriege ich sie ja noch anders wieder zum Essen. Ein kleines wenig hat sie heute gegessen und vielleicht mag sie einfach nicht so essen, wie wir auch, wenn wir Grippe haben... Nur leider hat sie nicht das gefressen, wo das Pulver drauf war :p
 
S

snow1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2017
Beiträge
215
Ort
Tirol / Österreich
  • #16
Glaub mir, es gibt sehr viele die wissen genau wie es dir damit geht!
Also durchhalten und ....das wird schon! Wir drücken dir die Daumen!
Ich kämpfe nun auch schon seit fast 2 Monaten mit Durchfall und anderen Dingen.
Meine vorherigen Katzen hatten damit nie Probleme. Klar gab es mal Durchfallkot. Aber das war nach 1-3 Tagen wieder vorbei und hat sich normalisiert.
Irgendwann kommt halt dann mal der Punkt wo es nicht so ist. Shit happens.(wie passend :D )
Aber 2,25kg mit 5 Monaten ...ist jetzt auch nicht sooo zwergenhaft,dünn finde ich. Meine Nala hat jetzt 2,5kg und ist in 3 Wochen auch 5 Monate. Amigo (Kater) wiegt schon 3,3kg (gleiches Alter). Katzen sind meistens etwas zarter....waren meine jedenfalls immer.

LG
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.240
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #17
Glaub mir, es gibt sehr viele die wissen genau wie es dir damit geht!
Also durchhalten und ....das wird schon! Wir drücken dir die Daumen!
Ich kämpfe nun auch schon seit fast 2 Monaten mit Durchfall und anderen Dingen.
Meine vorherigen Katzen hatten damit nie Probleme. Klar gab es mal Durchfallkot. Aber das war nach 1-3 Tagen wieder vorbei und hat sich normalisiert.
Irgendwann kommt halt dann mal der Punkt wo es nicht so ist. Shit happens.(wie passend )
Aber 2,25kg mit 5 Monaten ...ist jetzt auch nicht sooo zwergenhaft,dünn finde ich. Meine Nala hat jetzt 2,5kg und ist in 3 Wochen auch 5 Monate. Amigo (Kater) wiegt schon 3,3kg (gleiches Alter). Katzen sind meistens etwas zarter....waren meine jedenfalls immer.

Ausgesprochen passend! :-D

Ja, ich habe da leider keinen Massstab, wieviel Gewicht eine Katze in dem Alter haben sollte, aber die Tierärzte sind einfach der Meinung, dass sie für ihr Alter ein wenig, wie sie liebevoll sagten, kläglich sei. Aber dass bei deiner Katze das Gewicht schon etwa ähnlich liegt, beruhigt mich :)
Es sind ganz tolle Tierärzte, sind bei meinem alten Kater andauernd nach Hause gekommen, wegen dem Stress für ihn, wenn ich ihn hätte transportieren müssen, also von daher bin ich schonmal froh, dass ich mich da wohl aufgehoben fühle. Ich lese auch immer wieder im Forum, dass viel Unsicherheit gegenüber dem Tierarzt herrscht und da bin ich sehr froh, das ich das nicht habe, weil sonst würde ich mir nochmals mehr Sorgen machen.

Sie hat jetzt etwas später nochmals von dem Futter genommen, dieses Mal auch ein wenig, wo das Pulver drauf war! Habe direkt einen Freudentanz veranstaltet :-D Ganz heimlich und still, damit sie nicht gestört wird natürlich.

Danke fürs Daumen drücken, ich hoffe, wir haben den Dreh mit all den Medikamenten bald raus! <3
 
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.240
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #18
Hallo :)

Aaalso, seit gestern sind wieder Würstchen da! Noch etwas weich, aber immerhin. Wir arbeiten noch daran, Medikamente findet sie immer noch nicht sonderlich toll, aber ich kriege sie irgendwie in ihren Mund. Leider nicht stressfrei (weder für mich noch für sie), aber sie ist eine gute Lernerin und hält schon ein wenig besser hin als am Anfang. Das einkugeln hat nicht geklappt, sie nimmt es in den Mund, kaut etwas drauf rum, leckt ein wenig und lässt es dann liegen. Also bleibt nur die ein wenig rabiatere Methode für den Moment, Mund aufmachen und reinflutschen lassen.
Kommt also alles gut :) Danke für eure Hilfe!
 
V

volif

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Januar 2016
Beiträge
179
Ort
Baden-Württemberg
  • #19
Es gibt so "spritzen" um Tabletten zu verabreichen, ist seeeeehr sehr stressfrei... und kostet auch nur 2€ oder so..

Einfach etwas Wasser aufziehen, die Tablette vorne festklemmen, seitlich in den Mund und abdrücken... *schwupdiwups* ist die Tablette weg ...
 

Ähnliche Themen

FindusLuna
Antworten
29
Aufrufe
7K
FindusLuna
FindusLuna
A
Antworten
9
Aufrufe
11K
yellowkitty
Y
irlandfan
Antworten
7
Aufrufe
1K
irlandfan
irlandfan
Yvi85
Antworten
1
Aufrufe
3K
gisisami
G
F
Antworten
54
Aufrufe
8K
GreyhoundMaddy
GreyhoundMaddy

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben