Neues Kätzchen und so viele Fragen

Bewi

Bewi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2010
Beiträge
4
Ort
Bayreuth
Huhu zusammen.
Ich bin erst seit vorgestern Abend hier angemeldet, nachdem mir das durchlesen einiger Sachen sehr gut gefallen hat.

Ich habe ein paar Fragen und hoffe hier Antworten zu finden :)

Wir (mein Mann und ich) haben einen 2 Jahre alten Kater und hatten ihm eine Spielgefährtin geholt weil ich angefangen habe zu arbeiten vor einem Jahr. Leider ist die kleine Maus durch einen Unfall verstorben :(
Der Tommy hat so sehr gelitten, das wir uns dazu entschlossen haben wieder eine neue Gefährtin für ihn zu holen.
(Ich arbeite mittlerweile aus Gesundheitlichen Gründen nicht mehr und habe somit viiiiiiiel zeit für meine Liebsten :) )
Diese ist nun gestern bei uns eingezogen. Viel zu früh wie ich finde (sie ist 6 Wochen alt) wurde sie von der Mutter getrennt und wäre sonst ins Tierheim gekommen. Daraufhin haben wir sie zu uns genommen.
Sie lebt sich sehr gut ein. Sie spielt mit ihrer kuschel-Biene und ihrem Stock mit Blume+Biene dran. Sie trinkt (momentan bekommt sie Katzenmilch mit Wasser verdünnt, da sie vorher wohl Kuhmilch bekommen hat - ist da nicht zuviel Lactose drinn?) sehr gut und frisst jetzt auch normal.
Gestern Abend hat sie TroFu bekommen, das sie aber - auch nach weich machen mit Wasser und Milch - nicht essen mochte. Heute habe ich ihr gleich in der Früh Whiskas Junior Nassfutter geholt und sie hat gleich ordentlich "reingehauen".
Sie erkundet alles mit höchster Neugierde (gerade in diesem Moment hat sie rausgefunden wie sie unter das Bett kommt - hihi) und ist sehr aufgeschlossen.
Bei lauten Geräuschen oder hektischen Bewegungen schreckt sie jedoch zurück aber das ist denke ich normal oder? Wir versuchen so wenig Lärm und Hektick wie möglich zu verbreiten, leider haben wir Bauarbeiten nebenan, wodurch es ab und zu lauter wird.
Mit dem Tommy ist sie sich noch nicht sicher. Wenn er zu ihr geht guckt sie und faucht ein wenig, nach ein paar Sekunden geht sie einfach weg. Ihn kümmert es weniger, er liegt da und schaut sie an und wenn sie faucht geht er ein Stück zurück und setzt sich hin so nach dem Motto "Ich tu dir nichts, schau ich bin ganz lieb" :)
Das hat er auch bei unserer verstorbenen Ella gemacht und nach 3 Tagen waren sie beste Freunde, ich bin also zuversichtlich.

Nun aber zu meinen Fragen:

1. die Wurmkur. Ich weiss nicht ob die Besitzer vor uns sie entwurmt haben. Kann der TA das rausfinden? Leider haben wir erst nächste Woche einen Termin bei ihm :(

2. das Katzenklo. Es steht im Bad, aber sie kennt den Weg dorthin nicht. Ich lass sie nach dem Essen ca. 20 Minuten ruhen und setze sie dann in das Katzenklo. Wenn dann nichts passiert (5-10 Minuten) oder sie von alleine rausspringt nehme ich sie wieder mit ins Wohnzimmer. Ist das okay so oder sollte ich etwas anders machen?

3. das Futter. Ich habe gelesen das eine Mischung aus TroFu und NaFu in Ordnung ist. Was mache ich aber wenn sie das TroFu nicht anrührt?
Unsere Ella hatte von Anfang an den Kopf mit in Tommys Napf und hat sich nicht ums Junior Futter gekümmert. Aber unsere Kleine hat so winzige Zähnchen ich bin mir nichtmal sicher, ob sie das TroFu kauen kann?

Die Besitzer vor uns waren nicht sehr gesprächig als ich nach dem Futter ect. fragte :( Die schienen eher total erfreut das sie endlich wegkommt.

Wir wollen ihr das best möglichste Zuhause bieten und alles richtig machen.
Ich hoffe ich bekomme ein paar Antworten :)
Ich bin offen für Kritik und Ratschläge, man lernt ja nie aus =)

P.S.: Einen Namen hat sie leider noch nicht und wird von meinem Mann "Mausi" gerufen der Name gefällt mir allerdings überhaupt nicht. Wir haben momentan folgende Favoriten:
Mina, Buffy, Josy, Chaos, Daliah, Leah, Emma, Neli

Wie habt ihr den richtigen Namen für eure Fellnasen gefunden?

So nun aber schluss mit dem Roman ;)

Liebe Grüße
Bewi
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
1. die Wurmkur. Ich weiss nicht ob die Besitzer vor uns sie entwurmt haben. Kann der TA das rausfinden? Leider haben wir erst nächste Woche einen Termin bei ihm
Es werden dann einfach beide Katzen nochmal entwurmt, so kenne ich das.
2. das Katzenklo. Es steht im Bad, aber sie kennt den Weg dorthin nicht. Ich lass sie nach dem Essen ca. 20 Minuten ruhen und setze sie dann in das Katzenklo. Wenn dann nichts passiert (5-10 Minuten) oder sie von alleine rausspringt nehme ich sie wieder mit ins Wohnzimmer. Ist das okay so oder sollte ich etwas anders machen?
Wieso kennt sie den Weg nicht? Katzen haben das normalerweise sofort raus, immer der Nase nach.
Also, meine hatten da nie Probleme.
Ich würde bei so einem kleinen Kitten sowieso mehrere "Klostationen" aufstellen, für den Übergang.
6 Wochen ist ja wirklich winzig. ;)

3. das Futter. Ich habe gelesen das eine Mischung aus TroFu und NaFu in Ordnung ist. Was mache ich aber wenn sie das TroFu nicht anrührt?
Unsere Ella hatte von Anfang an den Kopf mit in Tommys Napf und hat sich nicht ums Junior Futter gekümmert. Aber unsere Kleine hat so winzige Zähnchen ich bin mir nichtmal sicher, ob sie das TroFu kauen kann
Doch, kann sie. Aber, ich weiß nicht, was du fütterst? Ich würde eher hochwetiges NaFu füttern und TroFu als Leckerlie, aber das handhabt ja jeder anders. :)
 
Bewi

Bewi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2010
Beiträge
4
Ort
Bayreuth
Doch, kann sie. Aber, ich weiß nicht, was du fütterst? Ich würde eher hochwetiges NaFu füttern und TroFu als Leckerlie, aber das handhabt ja jeder anders. :)

Nassfutter bekommt sie das Whiskas Junior und das TroFu ist vom Fressnapf und heisst MultiFit Junior.
Kann ich einfach ein Schälchen mit TroFu neben ihr Trinken stellen? Dann kann sie da ran wenn sie möchte, wenn nicht, dann nicht.

Wieso kennt sie den Weg nicht? Katzen haben das normalerweise sofort raus, immer der Nase nach.
Also, meine hatten da nie Probleme.
Ich würde bei so einem kleinen Kitten sowieso mehrere "Klostationen" aufstellen, für den Übergang.
Sie geht nicht aus der Stube/dem Schlafzimmer raus. Die Küche ist ihr zu groß und nicht geheur, deswegen kennt sie den Weg ins Bad nicht. Ich werd jetzt mal noch ein zweites Katzenklo in die Stube stellen. Wäre es sinnvoll das dann jeden Tag weiter Richtung Bad zu schieben? Oder wäre das Unsinnig?
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Später kannst du das KaKlo langsam verschieben, aber lass ihr erstmal ein paar Wochen Zeit. Solange bis sie sich selbst mal zum anderen Klo traut, sollte das andere auf jeden Fall stehen bleiben.

Sie ist noch soo winzig und sollte eigentlich noch 6 Woche bei der Mama verbringen.



Ich würde ich auch noch ein paar Wochen lang Kittenaufzuchtsmilch geben, auch wenn sie schon Nassfutter frisst.
Katzenmilch ist einfach nur Lactosefreie Milch meistens noch mit unnötigen Zusatzstoffen und Zucker, die solltest du lieber weglassen.

Im Fressnapf oder beim TA bekommst du richtige Ausfuchtsmilch. Das ist ein Pulver zum anrühren mit Wasser.

Das Nassfutter von Wiskas ist nicht besonders gut. Vielleicht magst du dich da mal etwas in die Katzenernährung einlesen.
Das sie kein Trockenfutter frisst, ist sehr gut, das ist für Katzen außer als Leckerli sowieso nicht besonders gesund.
Hier findest du eine ganz kurze Zusammenfassung: http://dokumente.luna-hilfe.de/LH_Einkaufshilfe_Ernaehrung.pdf

Im Fressnapf sind die Marken, RealNature, SelectGold, Bozita und Animonda Carny ganz gut.
Im Internet ist die Auswahl dann noch viel größer.
Am besten suchst du dir auch min. 3 verschiedene Marken aus und fütterst abwechselnd.

Junior Futter ist selbst bei einem so kleinen Würmchen unnötig. Suche dir lieber ein paar gute Marken aus, wenn es da Juniorsorten gibt, kannst du die ruhig füttern, aber auch die normalen Sorten kannst du anbieten.
Ich würde nur wie schon gesagt empfehlen noch einige Wochen etwas Aufzuchtsmilch anzubieten und unter das Futter zu mischen.


Entwurmen würde ich wohl auch beide Katzen.
Außerdem solltest du beim TA mal die Impfung ansprechen. Die sollte dann min. eine Woche nach der Entwurmung auch mal in Angriff genommen werden.
Die genauen Termine kann dir da der TA sagen.
 
L

Löckchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. März 2010
Beiträge
411
Ort
Nähe Hannover
Ich kann dir auch nur empfehlen, das Trofu wegzulassen.
Ich füttere unserem Kleinen Grau Kittenfutter. Das ist wohl ein hochwertiges Futter.

Ich bin mir nicht sicher, aber ist es nicht noch sinnvoll dem Kätzchen nach der Mahlzeit den Bauch zu massieren. Es ist doch noch sehr klein.
Ich weiß ja nicht, wie lange das die Mutter eigentlich noch macht. Zumindestens in der ersten Wochen, da bin ich mir sicher.
 
Bewi

Bewi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2010
Beiträge
4
Ort
Bayreuth
Vielen Dank für die vielen Antworten :)
Ich werde nachher gleich zum Fressnapf fahren und mich erkundigen. Ich habe Produkte lieber in der Hand als sie nur auf einem Bild zu sehen.

Mittlerweile war sie auch auf ihrem Katzenklo im Wohnzimmer =)

Und sie hat nun einen Namen, mein Opa hat gesagt da sie so klein und zierlich ist, passt "Fee" am besten. Und so heisst sie nun *freu*

Liebe Grüße
Bewi
 
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
Ich werde nachher gleich zum Fressnapf fahren und mich erkundigen. Ich habe Produkte lieber in der Hand als sie nur auf einem Bild zu sehen.


Lass das lieber :D
Also zumindestens das "erkundigen". Die meisten Verkäufer haben ne ganz normale Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann gemacht und wissen auf nur das übers Futter was sie in der Werbung o.ä. hören... :-(

Also "einfachen" Tipp kann ich dir geben, selber die Etiketten zu lesen.
Es sollte KEIN Zucker und KEIN (oder wenig) Getreide drin sein...
Weiter halt möglichst vieel Fleisch!
Sonst schau mal hier rein...
Sonst gibts nur: "Lesen, lesen, lesen" ich weiß dass das viel ist, aber ich habs ja auch geschafft...


P.s. Fee passt meiner Meinung nach seeehr gut
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Hört sich super an und Fee ist ein sehr schöner Name :)

Aber die Idee dich beim Fressnapf beraten zu lassen ist nicht so wirklich gut.
Die Chance, dass du da einen Mitarbeiter findet der ein klein wenig Ahnung von Katzenernährung hat ist ziemlich gering.
Die meisten werden die Royal Canin TroFu oder so empfehlen :rolleyes:


Am besten liest du dir selbst mal die Zusammensetzungen der verschiedenen Futter durch.

Zucker, Karamell, Getreide und pflanzliche Nebenerzeugnisse, Konservierungsstoffe, Farbstoffe, EG-Zusatzstoffe usw. sollte nicht enthalten sein.
Außerdem sollte der Fleischanteil möglichst hoch sein.
 
Mala

Mala

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2009
Beiträge
5.120
Ort
Hamburg
Frag beim Futter wirklich lieber nicht so nach, die meisten suchen Dir dann was "ganz tolles" raus, was gut was kostet und nicht wirklich gesund ist.
Guck auf die Dosen, wo kein Zucker, kaum oder wenig oder kein Getreide drin ist und achte darauf, dass der Fleischanteil sehr hoch ist.
Gut snd beim Freßnapf Real Nature, Animonda Carny und ähnliches.
Hier brauchst Du auch kein spezielles Kittenfutter.

Trockenfutter würde ich selber nur Getreidefreies nehmen und dann auch nur ab und an und nicht als Hauptnahrungsmittel.
Getreidefreies TroFu gibt es leider beim Freßnapf gar nicht, bei unserem zumindest.

Wegen Tierarzt:
Wurmkur geben lassen. Da Fee ja erst 6 Wochen alt ist, ist sie ja wohl noch nicht geimpft! Denk hier dran, erste Impfung mit 8 Wochen, zweite mit 12 Wochen.

Zu den Klos, da habt ihr ja nun schon noch eins im Wohnzimmer. Stellt sonst kleine Schüsselchen auf, die tun es im Anfang auch. Wenn man so klein ist, sind die Wege einfach zu weit.
 
Bewi

Bewi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2010
Beiträge
4
Ort
Bayreuth
  • #10
Leider war ich schon auf dem Weg als eure Antworten bezüglich Fressnapf kamen. Aber ist gar nicht tragisch, weil ich 200m vor dem Fressnapf eine Neueröffnung entdeckt habe.
Ein Geschäft nur für Katzen. Hatte leider aber schon zu die haben nur von 10-15 Uhr auf. Also morgen früh gleich hin =)
Vielleicht ist das eher was, als ne Tiergeschäftkette. Versuch macht Klug oder wie war das? ;)

Meine Mutter hat mir von einem Nassfutter erzählt, das 80% Fleischanteil hat, habe aber vergessen wie das heisst. Werde ich sie nochmal drauf ansprechen.

Und ich werde nicht ohne meinen "Schlauen Zettel" losgehen auf dem alles steht was nicht drinne sein darf. Ich bin so hartnäckig, das ich die Verkäufer solange frage und in Anspruch nehme, bis ich das richtige hab. Ich denk mir immer teuer ist nicht gleich das Beste und andersrum.
Ich denke ich werde das richtige Futter für sie finden :)
 

Ähnliche Themen

Athanasia1812
Antworten
20
Aufrufe
2K
Bofi
P
Antworten
13
Aufrufe
2K
Jo_Frly!
Jo_Frly!
M
Antworten
5
Aufrufe
19K
Inai
M
Antworten
5
Aufrufe
2K
alex2701
Miley1304
2 3
Antworten
49
Aufrufe
21K
~Selena~
~Selena~

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben