Neues Kätzchen (~10-12Wochen)!!!!

L

LexiB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
5
Hallo Leute,

Folgende Situation:

Ich habe vor ca.2 Wochen eine ca.1-jährige Katze(Baileys), die sonst in ein Labor gekommen wäre bei mir aufgenommen, alles super.

Seit ein paar Tagen habe ich nun auch ein Kätzchen(Tequila) bei mir aufgenommen, dass sonst ertränkt worden wäre wenn niemand es genommen hätte.
Fakten habe ich folgende: es ist ca. 10-12 Wochen alt, stammt vom Land und hat wohl noch nie einen Tierarzt zu Gesicht bekommen.

Ich habe das Kleine natürlich sofort in Quarantäne gesteckt (also ein abschließbares Zimmer, mit Katzenklo, Spielzeug,Essen,Trinken,Schlafplatz), Natürlich ist die andere Katze etwas verstört und braucht mehr Aufmerksamkeit, was mich eher bis zu einem gewissen Grad beunruhigt ist, dass das kleine Kätzchen noch ziemlich ängstlich, jedoch faucht sie jetzt nicht mehr ganz soviel wie am Sonntag als ich sie bekommen habe.
Ich gebe ihr Whiskas Juniorfutter(laut Packung 4-5 Mahlzeiten/2 Beutel pro Tag), wobei sie manche Sorten nicht so gern zu essen scheint, andere jedoch wegputzt wie nix+ Whiskas Katzenmilch. Auch die Verdaung scheint in Ordnung wobei es nicht so fest ist wie das der großen Katze. Ich bin nicht sicher ob sie von dem Wasser das ich íhr hinstelle überhaupt was trinkt, ansonsten scheint sie soweit ganz fidel zu sein.
Allerdings maunzt sie in der Nacht und randaliert auch etwas, was mich eben vermuten lässt das sie vielleicht sogar jünger ist als 10 Wochen, die Freundin die sie mir gebracht hat meinete, das die Mutterkatze Ende Mai auf jeden Fall noch hochträchtig war, was heißen würde sie kann eigentlich max. 10 Wochen sein.

Soweit also die Situation, wenn euch irgendwas von dem was ich geschrieben habe alamierend oder besorgniserregend vorkommt bitte gebt Bescheid, konkrete Frage ist folgende: Ist es in Ordnung wenn ich mit ihr erst zum Tierarzt gehe, wenn sie sich zumindest ohne fauchen hochnehmen bzw. angreifen lässt oder soll ich sie einfach einfangen und jetzt sofort zum Tierarzt gehen? ( ich dachte mir ich baue erst vertrauen auf und gehe dann, weil jetzt soweit ich das beurteilen kann ja alles soweit in Ordnung ist.)

Danke im Voraus
eure Lexi

PS: das mit der katzenzusammenführung ist dann wieder eine andere Geschichte:sad:
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Hallo und herzlich willkommen.:)
Ich würde sie gleich zum TA bringen. Erstens kann sie dann raus aus der Quarantäne, sie fühlt sich sicher einsam ohne Freund. Zweitens hast Du keinen Vorteil davon, wenn sie Dir gerade anfängt zu vertrauen und Du sie dann in den Kennel stopfst und zum Tierarzt fährst.

Also, Augen zu und durch, was sein muss, muss sein.

Zum Futter, Whiskas ist gar kein gutes Futter. Bitte füttere es nicht weiter. Futter für Kitten (und Katzen) sollte ohne Getreide und Zucker sein. Katzenmilch ist auch sinnlos. Entweder Du gibst KittenAUFZUCHSmilch, wenn sie Dir zu dünn erscheint, oder Wasser.
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
Hallo erstmal :)
Du brauchst auch kein extra Kittenfutter. Was bekommt denn deine Große? Der/die Kleine kann das mitfuttern.
Probier doch mal etwas Wasser mit unter das Nassfutter zu matschen, so einen TL voll vielleicht. Dann nimmt Junior zumindest ein bisschen Wasser zu sich.

Zum Thema TA hat Mafi alles gesagt :)
 
L

LexiB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
5
Vielen, vielen dank erstmal:smile:

zum Thema Futter: ich werd mal drauf achten, gibt es denn welches aus dem Supermarkt das gut ist?

zum Thema TA: so hab ichs noch gar nicht betrachtet, werd ich mal machen

das mit aus der Quarantäne is relativ, ich hab irgendwie angst das die Große sie auffrisst >.<

lg Lexi
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
Hast du einen Tierbedarfsladen in der Nähe? Einen Fress*napf zB oder Futterhaus?
Dort gibts Animonda Carny, dass ist auch ein erschwingliches, gutes Mittelklassefutter. Die 400g Dose kostet einen Euro. :)
 
L

LexiB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
5
Hast du einen Tierbedarfsladen in der Nähe? Einen Fress*napf zB oder Futterhaus?
Dort gibts Animonda Carny, dass ist auch ein erschwingliches, gutes Mittelklassefutter. Die 400g Dose kostet einen Euro. :)

hm ja fressnapf gibts in der Nähe:yeah:

heute hat Baileys sich übergeben, ich glaub zwar dass es daran liegt dass sie heute das futter runtergeschlungen hat aber ich werd sie denk ich morgen trotzdem zum TA bringen wenn sie sich nochmal übergibt

PS: gut das ich mit Katzen angefangen habe, ich glaub mit dem Kinder kriegen warte ich noch.....;)


Nochmal großes DANKE Leute ihr seid spitze!:pink-heart:
 
L

LexiB

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2010
Beiträge
5
okay die kleine ist jetzt geimpft und laut TA wohlauf, ist aber immer noch nicht richtig zutraulich, gibts irgendwelche Tipps, auch zwecks Annäherung der beiden Katzen?

meine Tante die auch Katzen hatte, meinte ich soll sie einfach zusammen lassen aber davor habe ich ehrlich gesagt ein bissl Angst, obwohl ich sie notfalls ja auseinander bringen kann, was haltet ihr davon wenn ich die große im transporter ins zimmer der kleinen setze ( natürlich bleibe ich dabei) für ein paar minuten?

lg Lexi:)
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
deine große ist ja immernoch sehr jung, in dem alter sind zusammenführungen eigentlich ziemlich problemlos.
ein paar tage fauchen und klobürstenoptik sowie die ein oder andere rangelei ist da ganz normal. solang es unblutig abläuft und keine der katzen panische angst hat und unter sich macht ist alles ok.
katzen regeln das auf ihre weise. ich würd aber keinesfalls die katzen zusammenlassen und wieder trennen, das verlängert den prozess des kennenlernens nur unnötig.

spiel auch mal mit beiden gleichzeitig, das kann die situation entspannen. aber bevorzuge die kleine katze nicht. da könnte deine 1jährige evtl eifersüchtig werden.

lass sie einfach machen. im notfall kannst du immernoch eingreifen, aber wie gesagt: sie sind jung und werden sich arrangieren.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
11
Aufrufe
486
Neol
Bewi
Antworten
9
Aufrufe
5K
Bewi
Lotti1794
  • Lotti1794
  • Kitten
2 3
Antworten
41
Aufrufe
6K
Schatzkiste
Schatzkiste
JosefineTrine
Antworten
26
Aufrufe
1K
merlilly
merlilly

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben