Neuer Kater ist eingezogen, einige Fragen

missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #161
Ach der arme Tiger 2, und ihm wurde Mäkelei unterstellt. Aber schon klar, wenn im Hals was schmerzt, dann schmeckt doch auch nix.

Du kannst höchstens 2 Stunden nach AB-Gabe was für den Darm geben, damit der keinen Schaden nimmt.

Ansonsten wüsste ich keinen anderen Rat. Gute Besserung dem kleinen Racker!
 
Werbung:
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #162
Danke für Eure Anteilnahme. Irgendwie bin ich jetzt aber auch beruhigt, dass wir eine Diagnose haben und es einen Grund für die Mäkelei gibt. Jetzt weiß ich wenigstens damit umzugehen.

Leider hat Tiger 1 tatsächlich nach dem Tierarztbesuch gefremdelt und es kam heute wieder zu mehr Handgemengen. Da bin ich nun aber auch zwischen gegangen, weil ich nicht möchte, dass Tiger 2 zusätzlich belastet wird.

Schönen Abend Euch allen!
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #163
Tröste Dich, bei meinen gibt es auch jedes Mal Zickenkrieg, wenn eine davon beim TA war. Dauert ca. 2/3 Tage, dann klappt es wieder.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28 September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
  • #164
Habt ihr Reconvales oder Bioserin bekommen?

Gute Besserung dem Fratz!
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
2.051
  • #165
Och der arme Tiger. Aber da ihr zum TA gefahren seid, ist nun zumindest seine angenommene Mäklerei geklärt.

Mit AB geht's meistens sehr schnell mit der Besserung. Hoffe, ihr könnt es dem Kleinen gut unterjubeln. Und falls er DF kriegt, ein Aufbaumittel für den Darm geben.

Mehr kann man im Moment nicht tun.

Gute Besserung - und Tiger 1 soll nett mit dem Pat. sein ;)
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #166
Langsam, langsam wird es besser. Tiger 2 frisst nun diese kleinen Katzenwürste und hat zum ersten Mal bei Sheba nicht nur die Soße abgeleckt, sondern auch drei bis vier minimal kleine Fleischstückchen mitgefressen. Ich sehe das jetzt einfach mal als Tendenz in die richtige Richtung... Auch wenn ich den Jungens gerade essenstechnisch ziemlichen Quatsch antrainiere (Tiger 1 wartet vor der Tür bis Tiger 2 fertig mit der Soße ist, dann springt er auf die Anrichte, wo ich das Sheba eigentlich als Schutz vor ihm hindrapiere - täglich mehrfache zirkusreife Vorstellung :D)

Antibiotikum haben wir Tiger 2 heute morgen einfach ganz hinten in den Mund gesteckt, so dass er es nicht mehr ausspucken kann (ja, er ist so lieb, dass man ihm in den Rachen greifen darf :pink-heart:). Heute Abend hat er eine "präparierte" Wurst gefuttert. Was ist denn DF? Magenmittel haben wir von der Tierärztin nicht erhalten.

Vergesellschaftung verläuft aus meiner Sicht auch ganz positiv, heute hat Tiger 2 mal Tiger 1 gejagt. Da hat der ganz schön dumm geguckt :rolleyes:. Heute morgen Spielaufforderung im Chor "mäk mäk" aus rechter Ecke "Miauuuuuu" aus linker Ecke.

Bitte weiter Daumen drücken, aber im Moment bin ich verhalten positiv.

Liebe Grüße
Borobudur
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
2.051
  • #167
Braaaaaver Junge :) bei uns ist das ganz anders mit der Medi-Gabe.

DF=Durchfall ;) muss nicht sein, falls ein solcher eintritt, könntest auch Bioflorin geben.

Hihi, meine "Haupttätigkeit" ist auch das Füttern-Management.

Daumen werden weiter gedrückt!
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #168
Meine Daumen habt Ihr auch, aber das wird schon!!!;)
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #169
Hallo zusammen,

bei uns soweit alles gut/ besser. Die Tiger sind seit gestern ein eingespieltes Duo, es wird fleißig nachlaufen gespielt und genäselt. Nur Geschlafen wird noch getrennt. Die Erkältung von Tiger 2 scheint auch besser zu werden, zumindest frisst er nun wieder fleißig das Trofu, das man ihm vor die Nase legt. Leider rührt er nach wie vor die Näpfe nicht an und begibt sich auch selbstständig nicht auf Futtersuche. Das (mittlerweile hochwertige) Nassfutter wird hochverdünnt partiell aufgeleckt. Also alles noch weit weg von der Norm, aber immerhin sieht es besser aus als noch vor einigen Tagen.
Da sich hier allmählich Routine einstellt, habe ich nur noch einige praktische Fragen:

- da die Umstellung sich voraussichtlich noch ziehen wird, wollte ich für den Übergang auf hochwertigeres Trockenfutter umsteigen (aktuell gibt´s ja Royal Canin) - welche Marken könnt Ihr hier empfehlen? Ich meine, irgendwo mal Feringa gelesen zu haben. Stimmt das? Gibt´s noch weitere?

- da die Tiger sehr gerne auf unserer schmalen Fensterbank (23 cm) und auf der Heizung (ca. 10 cm) liegen, bin ich auf der Suche nach einer gemütlichen Auflage. Gibt´s auch hier Empfehlungen?

- außerdem suche ich noch ein Fummelbrett, das vernünftig verarbeitet ist (also kein preiswertes Plastik)

So, ich glaube, das war es jetzt für´s Erste. Ansonsten alles fein ;)

Schönen Sonntag allerseits und liebe Grüße
Borobudur
 
Venny

Venny

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2015
Beiträge
437
Ort
An der Weser
  • #170
Das klingt doch schon mal gut bei euch.
Geht ihr denn nochmal zur Kontrolle, ob bei Tiger 2 alles so weit besser ist?
Ich würde an eurer Stelle ihm evtl. mal nicht immer das vor die Nase legen zumindest nicht dauerhaft. Unsere Diva futtert es auch lieber, wenn wir es ihr vor die Nase packen, aber wenn wir es nicht tun, dann denkt sie sich wohl irgendwann "Naja gut wenns keiner her bringt....muss ich mich wohl doch bewegen" ^^ Wenn ihr natürlich merkt, dass er dann den ganzen Tag nichts futtert, dann ruhig erst mal vor die Nase. Hauptsache er frisst erst mal.

Also als Auflagen für die Fensterbank haben wir die von Zooplus: http://www.zooplus.de/shop/katzen/katzenbetten_katzenkissen/fensterbrettauflagen
Haben einmal die zum festschrauben (haben wir aber ohne Schrauben einfach auf dem Fensterbrett, weil unsers sehr breit ist) und einmal die Weiße. Die haben wir auf einer etwas zu schmalen Fensterbank, aber durch die Gumminoppen unten drunter hält sie auch so super, obwohl sie etwas absteht.
Und das Beste daran ist, dass man einfach den Bezug abziehen und waschen kann. (bei beiden Modellen)

Für auf die Heizung (die ca. genau so breit ist wie eure) haben wir leider noch nichts gefunden :( Unsere liegen halt auch lieber drauf, als in diesen Heizungsdinger, die man da dran macht. Aber sie liegen da auch gerne ohne Decke und alles, weil dann die Heizungsluft so richtig schön von unten stahlt ^^

Als Fummelbrett was nicht aus Plastik ist wurde mir letztens diese hier: http://www.mysecretcat.de/katzenspielplätze/ empfohlen. Habe aber selber noch keine Erfahrungen damit gemacht und momentan ein Selbstgebasteltes hier stehen ^^ Einziger Vorteil an den Plastikteilen ist natürlich, dass man sie leichter sauber bekommt^^

Trockenfutter füttern wir das von Real Nature: https://www.fressnapf.de/c/aktionen/real-nature/katze/real-nature-wilderness/trockenfutter/ - ob das jetzt so hochwertig ist weiß ich gar nicht, gibt es bei uns halt ab und an mal für unseren TroFu Junkie und zum Fummeln und mir gefiel die Deklaration ganz gut.
 
Isych

Isych

Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2015
Beiträge
79
Ort
München
  • #171
Ich hab einfach den Nachbarn einen Teppichrest abgechwatzt und den mit doppelseitigem Kelebeband auf der Fensterbank "verlegt". Hab das Teil aber vorher ein paar Tage entrollt auslüften lassen. Der Rest vom Rest wartet jetzt darauf, auf Regalbrettern für den Catwalk angebracht zu werden.
 
Werbung:
nici88

nici88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2015
Beiträge
236
  • #172
Also ich hab diese Dinger vom Fressnapf in 3 Zimmern, die haben etwas "Klebeband" unten drunter, werden also nicht geschraubt oder so, sind aber trotzdem noch nicht durch die Wohnung geflogen :D
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    18,4 KB · Aufrufe: 45
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #173
Danke für Eure Rückmeldungen.

Noch´mal kurz zur Gesundheits-/ und Essenssituation: mit der Ärztin war abgemacht, dass wir Freitag zurück kommen, wenn es keine spürbare Verbesserung gibt. Da wir das Gefühl haben, dass das Antibiotikum anschlägt, werden wir es jetzt erstmal zu Ende geben und danach gucken, ob sich der Zustand weiter normalisiert (das Medikament macht ja auch müde + appetitlos). Heute hat Tiger 2 die Tablette übrigens wie ein Leckerchen selbst in mehreren Etappen gefressen :D Mit dem Essen versuche ich es gerade so ähnlich, wie von Dir, Veny, vorgeschlagen. Nur noch ein zentraler Napf im Wohnzimmer und wenn er Hunger hat, lotse ich ihn hin. Ohne zeigen geht es im Moment leider noch nicht. Hoffentlich klappt das morgen am "Arbeitstag". Irgendwie habe ich das Gefühl, dass er nicht nur kein Nassfutter kennt, sondern auch keine Näpfe. So trinkt er auch konsequent nur aus dem Wasser, das in der Duschmatte stehen geblieben ist :eek:.

Also Plan: mit Trofu an Essen im Napf gewöhnen, dafür erstmal auf gesundes Trofu umstellen und dann mit und mit an Nassfutter heranführen. Außerdem wollten wir uns einen Trinkbrunnen zulegen. Vier verschiedene Trofus habe ich eben bei Zooplus bestellt. Über alternative Vorschläge oder Erfahrungsberichte mit ähnlich "schwierigen" Fällen freue ich mich.

Eure Fensterbankauflagen sehen alle gut aus. Eben habe ich bei Dawanda noch Topfuntersetzer aus Filz in der richtigen Größe gefunden. Wenn man die mit doppelseitigem Klebeband befestigt, müsste das doch auch klappen, oder?

Noch nicht ganz sicher, bin ich mir mit dem Heizkörper. Leider hing Tiger 2 schon einmal mit der Pfote in einem der Schlitze fest. Jetzt haben wir ein Gästehandtuch über den Heizkörper gelegt, aber das ist weder besonders hübsch noch sicher. Ich hatte auch schon überlegt, in knapper Distanz so ein Wandbettchen von Petfun anzubringen, aber mein Mann meint, das hält an unseren Wänden nicht. Anregungen sind also weiterhin gerne willkommen.

Schönen Abend + herzlichen Gruß
Borobudur
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #174
Bei Filz musst du bedenken, dass wenn sie mal drauf kotzen, es mit der Reinigung schwer wird. :oops:
Ich hab auch immer abgewunken - wie oft wird sowas schon vor kommen? Bis ich vor kurzem wegen Durchfall Kot aus sowas rausschrubben durfte. Seit dem achte ich schon drauf, dass hier soweit alles gut waschbar ist.

Wegen der Heizung schau mal hier - vielleicht hilft dir das weiter: http://www.katzen-forum.net/die-sicherheit/39253-vorsicht-heizungsabdeckungen.html#post986721
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #175
Nachdem wir gerade bei dem Versuch, die Heizungssicherung nachzubauen eine mittelschwere Überschwemmung erzeugt haben (ja, Handwerk ist nicht unsere Kernkompetenz :D), werden wir es alternativ jetzt doch mit einem Brett/ Wandbett versuchen. Gibt es hier Empfehlungen? Ich kenne nur die von Petfun, aber die sehen schon sehr wuchtig aus...

LG
Borobudur
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #176
Hallo zusammen,

bei uns ist soweit alles wunderbar. Ich bin immer noch sehr glücklich über unseren Zuwachs und die Jungens scheinen auch ganz zufrieden miteinander und mit uns zu sein. Vielen Dank nochmal für Eure offenen Ohren + guten Tipps. Ohne Euch hätte ich mir viel mehr Sorgen mit der Vergesellschaftung gemacht und hätte die Infektion von Tiger 2 (der übrigens Sparky heißt ;)) garantiert nicht so früh erkannt. Nun habe ich aber eine ganz andere Frage:

Im Juni wollten wir für rund drei Wochen in Urlaub fahren. Geplant ist, dass Winston (alias Tiger 1) und Sparky dann zu meinen Eltern gehen. Diese sind die absoluten Tierfans. Ich bin mir sicher, dass unsere Jungens dort in guten Händen sind. Die beiden kennen und mögen auch ihre Urlaubsbetreuung. Sorgen macht mir jetzt nur der temporäre "Revierwechsel", denkt Ihr, dass der ein Problem ist? Die beiden Tiger sind dann ein halbes Jahr bei uns und beide ca. 2 Jahre alt. Vom Charakter her, sind sie normal entspannt. Weder besonders mutig noch ängstlich.

Was könnte ich machen, um ihnen den Wechsel zu erleichtern? Hatte schon mal überlegt, die ersten zwei Tage mit umzuziehen. Was haltet Ihr davon? Sollen meine Eltern sie erst einmal in einem Raum lassen oder direkt die ganze Wohnung inspizieren (ca. 100 qm auf zwei Ebenen). Oder sehe ich das alles zu kompliziert und das ist alles ganz easy?

Über Erfahrungsberichte und Tipps freue ich mich.

Und als Dank für´s Lesen, gibt´s jetzt das erste und zweite Gemeinschaftsfoto :D

24797889mj.jpg

Kater-Wrestling :rolleyes:

24797908us.jpg

...und Lernhilfe beim nebenberuflichen Studium ;)

P.S.: Hups, sind die Bilder groß, wie bekommt man die denn kleiner?
 
Zuletzt bearbeitet:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #177
Hach schön, dass jetzt alles so gut klappt, freut mich für Euch!!!!

Und die Bilder passen schon so.

Wenn Deine Eltern streng drauf achten, dass die beiden nicht ausbüxen können, braucht Ihr da auch keine Sorgen haben. Gebt Ihnen die Kissen mit, die sie kennen und der Rest läuft bestimmt easy ab!

Dass keine gekippten Fenster oder Terrassentüren da sind, ist Deinen Eltern bestimmt auch klar, oder?
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #178
Guter Hinweis. Meine Mutter ist zwar in der Regel übervorsichtig, aber ich denke, ich sollte die Jungs vorher sicherheitshalber mal chippen lassen. Winston versucht sich auch hier immer aus der Haustür zu quetschen und bei meiner Mutter wartet da kein Flur, sondern die Freiheit :D

Bettchen mitgeben ist auch eine gute Idee. Bin mir noch nicht sicher, wie wir das mit den Kratzmöglichkeiten machen. Da meine Eltern keinen Keller haben, können wir leider keinen Kratzbaum dauerhaft da lassen und unsere Riesenteile abzubauen, fände ich jetzt auch etwas aufwändig....

Meinst Du wirklich, dass der Umzug ganz easy ist? Ich denke immer, eigentlich ist es ja auch nichts anderes, als wenn sie den Besitzer wechseln (sie verstehen ja nicht, dass es Urlaub ist ;)). Und beim Einzug waren sie hier schon ein paar Tage von der Rolle...

Lieben Gruß
Borobudur
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #179
Na das ist schon wie ein Umzug für sie. Die Reaktionen werden also in etwa ähnlich sein, wie bei eurem Umzug/Einzug. Sie wissen ja nicht, dass es nicht von Dauer ist.

Für sehr revierbezogene Tiere wie Katzen ist das eher suboptimal.
Manchen macht das nichts aus, gerade wenn sie auch von klein auf dran gewöhnt sind (und dieser Wechsel öfter stattfindet, so dass das Übergangszuhause auch als zweites Revier angesehen wird). Aber das ist eher nicht die Regel.

Hier würde das auch ganz und gar nicht easy ablaufen. Pepper hat nach dem Umzug die erste Zeit nicht mal gefressen und da war es ja nur das neue Revier - wir Menschen waren noch genauso da, wie immer.

Ich würde das also nur in Betracht ziehen, wenn es gar nicht anders geht. Ihr habt niemanden, der sie bei euch zu Hause betreuen könnte?
Ich finde es da sogar weniger schlimm, wenn sie dann nur zweimal am Tag "Besuch" kriegen und fast nur gefüttert werden und die Klos gemacht werden für den Zeitraum. Dafür sind sie aber in ihrem Revier, dass sie kennen.
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #180
Futter ist ein gutes Thema, Sparky ist ja eh ein Mäkelkönig und da mache ich mir auch Sorgen, dass es nicht klappt. Also die Alternative wäre, dass meine Mutter einmal pro Tag füttern kommt. Aber da die beiden extrem Menschen-bezogen sind (Sparky liegt sofort auf dem Schoß, sobald man sich irgendwo hinsetzt), denke ich, dass die beiden ohne spielen und kuscheln schnell einen Lagerkoller bekommen würden. Da hätte ich im Urlaub ein noch schlechteres Gewissen. Habe die Hoffnung, dass der temporäre Umzug dann nach der Eingewöhnung doch angenehmer ist. Daher auch die Frage, wie man ihnen das irgendwie erleichtern kann :(

P.S.: sollte es gar nicht "im Exil" klappen, würden meine Eltern notfalls wieder mit den Katern in unsere Wohnung einziehen, aber da mein Vater davon wenig begeistert ist, wollen sie es zuerst bei sich in der Wohnung versuchen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
11
Aufrufe
1K
Tuxedo
Antworten
7
Aufrufe
797
*Surreal*
S
Antworten
13
Aufrufe
5K
Schatzkiste
Schatzkiste
Antworten
6
Aufrufe
5K
Bärli Lea
B
Antworten
21
Aufrufe
2K
mona12
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben