Neuer Kater ist eingezogen, einige Fragen

Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #181
Du kannst mit Zylkene zB unterstützen. Ab ca. 2 Wochen vor dem Urlaub geben (es braucht ein bissl, bis es wirkt) und dann auch während der gesamten Urlaubszeit.

Bei uns hat das sehr gut geholfen. Zwar hat Pepper den Umzug trotzdem sehr schwer genommen - aber wer weiß, wie es ohne das Zeug gewesen wäre?
Immerhin hat es so gut gewirkt, dass wir während der Umzugsvorbereitungen die Couch mit einem darauf liegenden Pepper absaugen konnten.
Pepper ist normalerweise sofort verschwunden, wenn wir den Staatsfeind Nr. 1 (andere nennen ihn Staubsauger :D) auch nur aus seiner Ecke hervorkramen.
 
Werbung:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #182
Ich habe ja schon des öfteren 3 Coonies betreut, ging als morgens und abends jeweils 1 Stunde hin. Füttern, Kaklo säubern und dann mit den süßen gespielt.

Die haben das auch gut überlebt :D. Man darf nicht vergessen, dass Katzen eigentlich viel schlafen ;).

Wenn Deine Mama morgens und abends hingehen könnte, wäre es wohl die idealere Lösung.
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #183
Leider wohnt meine Familie noch am anderen Ende der Stadt und ist voll berufstätig. Daher möchte ich sie ungerne danach fragen, ob sie jeden Tag morgens und abends zu uns fahren. Wenn wir feststellen, dass der temporäre Umzug nicht klappt, denke ich, dass sie dann eher zu uns ziehen würden. Aber wie gesagt, da ist mein Vater leider im Moment noch nicht so überzeugt von (Männer! ;)).

P.S.: Zylkene ist ein guter Tipp. Ist das denn eher Natur oder Chemie?
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17 Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #184
Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Also kein Medikament und damit auch keine Chemie.
Es enthält den Stoff, der sich auch in der Muttermilch befindet und wirkt deshalb wohl stresslösend.
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #185
Sechs Wochen nach Einzug: das erste gemeinsame Kuscheln :pink-heart::pink-heart::pink-heart:. Ich freue mich so, das muss ich jetzt hier einfach mal festhalten.

Es ist Vieles noch nicht perfekt, aber manchmal ist es verdammt nah dran :D

24861035nt.jpg
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #186
Sechs Wochen nach Einzug: das erste gemeinsame Kuscheln :pink-heart::pink-heart::pink-heart:. Ich freue mich so, das muss ich jetzt hier einfach mal festhalten.

Es ist Vieles noch nicht perfekt, aber manchmal ist es verdammt nah dran :D

24861035nt.jpg

Hach ist das schöööön, freut für Euch :pink-heart:.
Und was hattet Ihr für Bedenken :confused::D.
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #187
Naja, warum sie sich erstmal gegenseitig wochenlang anfauchen mussten, wissen wohl nur die Jungens selbst, aber sonst wäre es ja auch zu einfach ;)

Danke Missimohr, dass Du mitgefiebert + den Prozess begleitet hast :). Wenn man drin steckt, denkt man immer, das wird nix mehr.

Und für alle Zweifler: bei Winston hieß es auch vom Vorbesitzer, der ist zufrieden und kann mit anderen Katzen nichts anfangen. Von Beginn an hatten wir das Gefühl, dass er total rastlos ist. Seit Sparky da ist, ist Winston wie ausgewechselt. Viel ausgeglichener, viel entspannter und glücklicher. Und das schon, bevor sie Freunde wurden. Allein die kätzische Gesellschaft hat ausgereicht. Also Fazit: Alleinhaltung ist wirklich nichts :D
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11 Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #188
Seit Sparky da ist, ist Winston wie ausgewechselt. Viel ausgeglichener, viel entspannter und glücklicher. Und das schon, bevor sie Freunde wurden. Allein die kätzische Gesellschaft hat ausgereicht. Also Fazit: Alleinhaltung ist wirklich nichts :D

Ja das ist oft der Fall - besser jemand mit dem ich in "meiner" Sprache streiten kann als ganz alleine zu sein.

Ich kenne das auch von Bekannten, die zwei Katzen haben nebeneinander her gelebt aber als eine gestorben ist war die 2. total unglücklich, hat kaum mehr gefressen, immer nach der Anderen gesucht ....

So sehr wir unsere Fellchen auch lieben und uns kümmern, einen kätzischen Freund können wir niemals ersetzen
 
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #189
Naja, warum sie sich erstmal gegenseitig wochenlang anfauchen mussten, wissen wohl nur die Jungens selbst, aber sonst wäre es ja auch zu einfach ;)

Danke Missimohr, dass Du mitgefiebert + den Prozess begleitet hast :). Wenn man drin steckt, denkt man immer, das wird nix mehr.

Und für alle Zweifler: bei Winston hieß es auch vom Vorbesitzer, der ist zufrieden und kann mit anderen Katzen nichts anfangen. Von Beginn an hatten wir das Gefühl, dass er total rastlos ist. Seit Sparky da ist, ist Winston wie ausgewechselt. Viel ausgeglichener, viel entspannter und glücklicher. Und das schon, bevor sie Freunde wurden. Allein die kätzische Gesellschaft hat ausgereicht. Also Fazit: Alleinhaltung ist wirklich nichts :D

Ich denke auch, dass es ganz selten eine Katze gibt, die wirklich allein sein will oder gar muss.

Du darfst ruhig weiterhin Fotos posten, damit wir weiter teilnehmen können :yeah:.
Einen dicken Knuddler für beide von mir!
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #190
Kleines Zwischenfazit für mich selbst: vor vier Monaten habe ich mich hier angemeldet, weil wir Neukatzenhalter geworden waren. Ich hatte zwar mein Leben lang Tiere, aber nie einen besonderen Bezug zu Katzen. Wir wollten
- zwei ältere Kater
- ein eingespieltes Pärchen
- sie sollten nicht ins Schlafzimmer (wg. meinem Mann)
- und nicht auf den Balkon (wg. dem Vermieter)

Und jetzt?

toben hier zwei 1 1/2-Jährige Jungkater um uns rum, die sich vorher nicht kannten. Das Schlafzimmer war nach einer Woche offen, der Balkon ist seit letzter Woche vernetzt. Die Wohnung gleicht einem Abenteuerspielplatz. Seit zwei Tagen schlafen die beiden zusammen gekuschelt (im Bett bei meinem Mann :D) und man merkt immer noch, dass sie sich täglich mehr wohl fühlen, Vertrauen in uns und zueinander gewinnen.

Ich hätte nie gedacht, dass Katzenhaltung so kompliziert und anstrengend ist (einer mäkelt, beide waren schon krank, fordern ständig ihre Spieleinheiten ein etc.), ich hätte aber auch nie gedacht, dass es so glücklich macht. Unser Leben ist definitiv ein anderes geworden - und es fühlt sich extrem richtig an.

Dies nur als kleine Liebeserklärung an meine Katerjungs, die seit vier Monaten unser Leben bereichern. Winston + Sparky: wir sind froh, dass Ihr bei uns eingezogen seid!
 
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2011
Beiträge
2.060
  • #191
... Dies nur als kleine Liebeserklärung an meine Katerjungs, die seit vier Monaten unser Leben bereichern. Winston + Sparky: wir sind froh, dass Ihr bei uns eingezogen seid!

... und ich freu mich sehr für die Katzis und euch :) Immer wieder schön zu erfahren wie sorgsam Katzenneulinge sich um ein schönes Miteinander mit den neuen Hausgenossen kümmern und Aufwand betreiben!

Leider ist dies nicht selbstverständlich.

Viel Spass zusammen weiterhin :)
 
Werbung:
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
  • #192
Ach wie schöön :) Das ist ein tolles Fazit, gut zusammengefasst und sehr verständlich für neulinge :)
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #193
... und ich freu mich sehr für die Katzis und euch :) Immer wieder schön zu erfahren wie sorgsam Katzenneulinge sich um ein schönes Miteinander mit den neuen Hausgenossen kümmern und Aufwand betreiben!

Leider ist dies nicht selbstverständlich.

Viel Spass zusammen weiterhin :)

Dankeschön :pink-heart:. Das Forum hat mir aber auch enorm geholfen!
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
  • #196
Dafür ist das Forum ja auch da, gelle :D.

Dir natürlich auch noch´mal speziellen Dank. Ohne Deine Hilfe würde Sparky wahrscheinlich heute noch fauchen, wenn er Winston sieht :D

(stattdessen pooft er gerade auf meinem Schoß, Bein ist eingeschlafen und Hunger hätte ich auch - aber was tut man nicht alles für die Katerjungs ;))

25649473nx.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
missimohr

missimohr

Forenprofi
Mitglied seit
7 November 2010
Beiträge
22.035
Ort
Nähe Augsburg
  • #197
Dir natürlich auch noch´mal speziellen Dank. Ohne Deine Hilfe würde Sparky wahrscheinlich heute noch fauchen, wenn er Winston sieht :D

(stattdessen pooft er gerade auf meinem Schoß, Bein ist eingeschlafen und Hunger hätte ich auch - aber was tut man nicht alles für die Katerjungs ;))

25649473nx.jpg

Hach das freut mich :D. Da muss man ja dreimal hingucken, um zu sehen, wo das Köpfchen ist :omg:.:pink-heart:
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
11
Aufrufe
1K
Tuxedo
Pippilotta2012
Antworten
7
Aufrufe
800
*Surreal*
S
B
Antworten
13
Aufrufe
5K
Schatzkiste
Schatzkiste
L
Antworten
6
Aufrufe
5K
Bärli Lea
B
M
Antworten
21
Aufrufe
2K
mona12
M
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben