Neue Katzenmama, ayce statt rationieren?

  • Themenstarter Liesah
  • Beginndatum
  • #81
@Frollein_S Du hast doch dieses Blumentopfklo. Vielleicht könntest du den link mal posten
 
  • Like
Reaktionen: Liesah
A

Werbung

  • #82
Es ist wiege-Sonntag.
Oto hat 300g und Kodi hat 200g zugenommen. Damit haben wir 4,0kg Kodi und 4,7kg Oto.
Denke also es ist alles im Rahmen und passt.
Sie sind gerade wie gesagt bei ca 400g pro Katze pro Tag. Beide essen etwas langsamer und vorallem Kodi geht sehr schnell vom Essen wieder weg. Oto versucht wohl was aufzuheben - er scharrt immer neben dem Napf. Ich weiß nicht ob das einfach Instinkt ist oder ob er mir noch nicht vertraut dass es ihm nicht weggenommen wird und er es verbuddeln will um es zu beschützen..

Ich habe die aufgehobene Toilette mal befüllt, bisher nervt sie mich nur und außer halbherziges Scharren ist nicht viel passiert. Aber ich lasse sie mal fürs gute Gewissen stehen und hoffe heimlich weiter dass sie sie nicht wollen 😅
Bezüglich großer Wanne habe ich die Ikea Sache gecheckt, die passt leider nicht ins Bad und im Wohnzimmer ist auch kein Platz.
Ich checke gerade Edelstahlwannen, aber finde keine die lang und gleichzeitig tief genug ist. Mir scheint bei 60x40x20cm ist Ende..
Die Aufbewahrungsbox von @BlubKeks wäre fast super - auch echt günstig! 🤯 aber dann wäre der Siphon vom Waschbecken mittendrin im Weg 🙃
Ich werde wenn Edelstahl nichts ist mal bei den Aufbewahrungsboxen weiter suchen..

Ich hab noch ne frage 😅😂
Wie hoch würdet ihr sagen sollte ich an meiner Wand höchstens Elemente anbringen, bevor es unsicher wird? Falls mal ein Sprung schiefgeht oder sie raufen und einer fällt.. ich weiß Katzen landen auf den Pfoten etc aber ich möchte lieber zu vorsichtig sein als es später zu bereuten? Ich habe hier 5m Wand. Es könnte bis ca 4,50m hoch gehen..

Schönen Sonntag an alle! 💕
 
  • #83
Schau dir auch mal die EuroBoxen vom Baumarkt an, die grauen mit Griff an der Seite. Ich habe alles mögliche an Boxen hier, aber die hat aus meiner Sicht die beste Grösse.

Wenn du in die Höhe bauen willst für die Katzen, mir wurde heute dass hier angezeigt:
Laufstrecke
Den Anmeldefenster einfach wegklicken mit dem X oben rechts.

ich möchte feste Wände und basteln können, ich finde die so toll.
 
  • Like
Reaktionen: Liesah
  • #84
Schau dir auch mal die EuroBoxen vom Baumarkt an, die grauen mit Griff an der Seite. Ich habe alles mögliche an Boxen hier, aber die hat aus meiner Sicht die beste Grösse.

Wenn du in die Höhe bauen willst für die Katzen, mir wurde heute dass hier angezeigt:
Laufstrecke
Den Anmeldefenster einfach wegklicken mit dem X oben rechts.

ich möchte feste Wände und basteln können, ich finde die so toll.
Oh mein Gott, der durchsichtige Tunnel ist ja der Hammer!!
Sowie die kleine weiße treppe. Da sind wunderschöne Sachen dabei! 💕

Ich Check die euroboxen mal.
Es gibt unterbett Aufbewahrungsboxen. Vermutlich finde ich da was.
 
  • #85
Wegen der Höhe würde ich mir um die Katzen keine Sorgen machen. Die kommen überall rauf und runter.

Aber!
Du musst überall rankommen. Zum Saubermachen und um eventuell eine kranke Katze runter zu pflücken.
 
  • Like
Reaktionen: Liesah
  • #86
Update:

Unser Wiege Sonntag brachte spannende Ergebnisse vor.
Von dem was ich so beobachtet habe (wirklich ohne mir Mühe zu geben. Aber durch das anwesend sein in der Küche etc..) schien mir das Kodi sehr wenig und oft isst und eher Oto viel auf einmal und etwas seltener.. Hatte sogar Angst Oto könnte für ad libitum ungeeignet sein, da er aus Langeweile fressen würde..

Rohe Daten:
Diese Woche hat Kodi 400g (!) zugenommen auf 4,4kg und Oto nur läppische 100g auf 4,8kg.
Da optisch bei Kodi für mich nichts erkennbar ist war, war ich echt überrascht..

Ich beobachte weiter, bei Oto fühle ich mich jetzt absolut tiefenentspannt und bei Kodi trotz der großen Zunahme ebenso, da ich denke „er kann’s vertragen..“ sieht für mich einfach recht schlank aus der gute..

Außerdem waren wir letzte Woche beim Tierarzt um eine Kotprobe untersuchen zu lassen. Ich hatte das nie gemacht und dann hier etwas gelesen - ich lese hier eh ständig stundenlang 😅 - und gedacht ich mach die sammelei gut.. die TÄ meinte dann nur, dass das ganz ohne Einstreu hätte sein müssen und dass sie uns das vllt zurück senden..
War negativ überrascht, da hier stand sowas wäre kein Problem.. naja, ich kriege dann wohl morgen oder Dienstag Bescheid ob die Probe angenommen wurde.
Ansonsten soll ich mit zewa den kot auffangen und die Toilette quasi ganz leeren .. 🤯

Naja, hoffen wir die Probe wird untersucht und es kommt nichts schlimmes zurück.
Eben durchs recherchieren bin ich auf diese „Guardien“ Gestoßen, die ja perfekt zu der ganzen Geschichte im Tierheim passen würden. All das desinfizieren, dass es möglicherweise nicht in jeder Probe auftaucht etc Aber ich versuche mich abzulenken und alle Daumen zu drücken dass es das nicht ist..

Schönen Sonntag an alle! 🫶

IMG_4301.jpeg

IMG_4290.jpeg
IMG_4294.jpeg
IMG_4274.jpeg
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Miss_Rit, Catslove1, Mina* und eine weitere Person
  • #87
Hallihallo, du hast da ja 2 süße Kerlchen 😊

Bezüglich der unterschiedlichen Gewichtszunahme/Fressverhalten ist das bei unseren beiden Mädels ganz genauso 😃

Molly lebt gefühlt nur von Luft und Liebe und geht am Tag auch nur selten futtern- trotzdem ist sie um einiges kräftiger als ihre Schwester. Nelli geht ganz oft zum Napf aber ist um einiges zarter - obwohl gleiches Alter und gleiche Rasse … ich denk, solange deine beiden ansonsten agil und gesund sind ist das manchmal einfach so 😊 ist ja wie bei uns Menschen.

Das du den Kot untersuchen lässt ist trotzdem vernünftig. Der Geruch kann denk ich nicht am hohen Fleischanteil liegen - beim Barfen (also 100%) rohes Fleisch, riecht der Kot kaum noch 😃 das merk ich bei unseren - gab es mal zu viele Leckerlis mit pflanzlichen Anteilen(Trockenfutter) riecht man den Unterschied sofort 🤭

Euch noch viel Freude 😊
Bin gespannt weiter von euch zu lesen 😊
 
  • Like
Reaktionen: Liesah
  • #88
Hallihallo, du hast da ja 2 süße Kerlchen 😊

Bezüglich der unterschiedlichen Gewichtszunahme/Fressverhalten ist das bei unseren beiden Mädels ganz genauso 😃

Molly lebt gefühlt nur von Luft und Liebe und geht am Tag auch nur selten futtern- trotzdem ist sie um einiges kräftiger als ihre Schwester. Nelli geht ganz oft zum Napf aber ist um einiges zarter - obwohl gleiches Alter und gleiche Rasse … ich denk, solange deine beiden ansonsten agil und gesund sind ist das manchmal einfach so 😊 ist ja wie bei uns Menschen.

Das du den Kot untersuchen lässt ist trotzdem vernünftig. Der Geruch kann denk ich nicht am hohen Fleischanteil liegen - beim Barfen (also 100%) rohes Fleisch, riecht der Kot kaum noch 😃 das merk ich bei unseren - gab es mal zu viele Leckerlis mit pflanzlichen Anteilen(Trockenfutter) riecht man den Unterschied sofort 🤭

Euch noch viel Freude 😊
Bin gespannt weiter von euch zu lesen 😊
Lieben Dank, ich richte es ihnen aus 😬💕

Ebenso freu ich mich immer von anderen Infos zu dem Thema zum vergleichen hören zu dürfen.

Ich werde hier vermutlich solange weiter updaten bis mal die ersten Monate vergangen sind 😬 is ganz nett einen „Platz“ zu haben 🫶👋
 
  • Like
Reaktionen: Lorlitina
  • #89
Sodele,

diese Woche gab‘s (trotz Streu in meiner Sammlung) das Ergebnis des Kotprofils: alles „tippi toppi“, rein gar nichts gefunden.

Einerseits bin ich so dermaßen erleichtert weil ich mir schon Bilder von Giardien und einem wochenlangen Kampf gegen die Viecher im Kopf vorgestellt hab.. andererseits war ich auch nicht ganz so happy weil so gibt es keinen Grund für die Kotkonsistenzprobleme..

Zwischendrin war Oto‘s matschigere 💩 wieder gut, dann hatte es Kodi kurz und nachdem ich gestern dann vom Tierarzt für beide ne kleine Tube Canikur Pro mitgenommen habe und nach mittelschweren Kämpfen wenigstens etwas in Sie reinbekommen habe, hatte Kodi heute früh perfekte 💩 und nach kurzer Freude habe ich wieder Otos bekannte matsche gefunden.. 🤯
Mittlerweile fühle ich mich wie ein Schatzsucher beim Graben der dann je nachdem das Artefakt untersucht und zufrieden oder unzufrieden damit ist 😂😂

Mein Plan:
Ich mach das Carnikur mit beiden vollends leer und habe hier aus m Forum die Flohsamenschalen-Methode (einfach mit Wasser gesättigt und dann vom glibber einen TL voll unter beider Futter gemischt) gefunden und mache das einfach zusätzlich. Scheint ja genau das selbe wie bei Menschen zu sein, nur dass man vorher ausreichend Wasser dazu gibt und nicht aufpassen muss dass es nach den Flohsamenschalen durch trinken genug wird..
Plus ich werde wohl eine Ausschlussdiät mit beiden und Monoproteinfutter angehen um rauszufinden woran es liegt.
Wenn jemand n guten Tipp für Hersteller/Marke von dafür gut geeignetem und hochwertigem Futter hat, gerne her damit. Ich würde sonst mit Macs und Mincas Häppchen starten. Dauer je Sorte mehrere Wochen, oder? Bin gespannt ob sie so lange das selbe fressen..

Kurz frage: könnte es auch sein dass das Futter zu kalt war und dadurch Durchfall entsteht? Ich achte zwar drauf, aber manchmal könnte es schon noch nicht die perfekte Temperatur gehabt haben..

Ansonsten ärgern sie mich gerade mit Futterlaunen. Rind wird auf einmal verschmäht, ein Futter was letzte Woche noch weginhaliert wurde bleibt jetzt verachtend liegen,.. naja, Katzen halt 😂
Ich hab von Anfang an eine Liste angefangen, die update ich nun halt..

Der Wiege-Sonntag hat ergeben: gleiche Ergebnisse wie letzte Woche. Beide gleichbleibend.
Ich bin SO! zufrieden damit und hoffe es bleibt so. Jedenfalls fühlt es sich gerade so an als wäre ad libitum die richtige Entscheidung gewesen und das macht natürlich zufrieden und happy..
Liebe Grüße an alle die hier lesen und helfen ☀️👋

F096190E-8C0C-435F-940C-D9D10E4C9899.jpeg

IMG_4395.jpeg

IMG_4428.jpeg
 
  • Love
  • Like
Reaktionen: Neol, TiKa, JuliJana und eine weitere Person
  • #90
es wird Frühjahr und die Sommerfigur muss erreicht werden.

Highlight meiner Woche: in der Früh war genauso viel in der Schüssel wie am Abend vor dem Bettgehen. Ich habe dann mir einen Kaffee gemacht und die Schale war leer, ausgeschleckt. Die haben einfach durchgeschlafen und fressen vergessen. Ignorieren und höchsten die angebotene Futtermenge nach unten anpassen. Die verhungern nicht, sondern sind bei der Erziehung der Dosis.
 
  • Like
Reaktionen: TiKa, Liesah und Mel-e
  • #91
Plus ich werde wohl eine Ausschlussdiät mit beiden und Monoproteinfutter angehen um rauszufinden woran es liegt.

Kurz frage: könnte es auch sein dass das Futter zu kalt war und dadurch Durchfall entsteht? Ich achte zwar drauf, aber manchmal könnte es schon noch nicht die perfekte Temperatur gehabt haben..
Ich hatte schon zweimal erwähnt, dass es normal ist, dass der Kot in dem Alter immer mal matschig ist, vor allem bei der Umstellung auf ad libitum Fütterung und den dadurch vermutlich ab und an höheren Fressmengen.
Was wir getan haben? Gar nichts. Weil's ja normal ist.

Ich würde da jetzt überhaupt kein Fass aufmachen mit Monoprotein-Fütterung, Zusatzstoffen, sondern einfach den jungen Darm machen lassen, was er machen muss: Erwachsen werden.
Ich meinte zwischendurch auch Muster erkannt zu haben, dass bei Lamm oder so mehr Matsche da war als sonst. Aber einen Monat später sah das dann schon wieder anders aus 🤷‍♀️
 
  • Like
Reaktionen: Liesah
Werbung:
  • #92
Ich hatte schon zweimal erwähnt, dass es normal ist, dass der Kot in dem Alter immer mal matschig ist, vor allem bei der Umstellung auf ad libitum Fütterung und den dadurch vermutlich ab und an höheren Fressmengen.
Was wir getan haben? Gar nichts. Weil's ja normal ist

Gottchen, ich komme mir immer so unsensibel vor wenn ich was gelesenes wieder vergessen habe. Das ist echt keine Absicht 😅

Aber einfach nichts tun fühlt sich so falsch an. Ich habe im Kopf dass es aus allen Ecken heißt Durchfall (oder alles was in die Richtung deutet) muss sofort erforscht werden, schadet den Miezis sofort, entzieht wichtiges Wasser,..
Ich kann halt oft nicht zuordnen von wem es kommt aber denke Oto hatte das jetzt mindestens 2 Wochen. Das ist doch nicht mehr normal oder? Würdest du also einfach die Paste und die Flohsamen lassen und drüber hinwegsehen? 🤔
 
  • #93
Hi Liesah,
Vielleicht wäre Darmaufbau mit Sivomixx (Probiotikum) noch eine Idee, hat bei uns bei E. coli-bedingtem Durchfall gut geholfen. Und Darmaufbau ist ja an sich auch nicht verkehrt::
SivoMixx - Probiotikum für Hunde
 
  • Like
Reaktionen: Liesah
  • #94
Gottchen, ich komme mir immer so unsensibel vor wenn ich was gelesenes wieder vergessen habe. Das ist echt keine Absicht 😅

Aber einfach nichts tun fühlt sich so falsch an. Ich habe im Kopf dass es aus allen Ecken heißt Durchfall (oder alles was in die Richtung deutet) muss sofort erforscht werden, schadet den Miezis sofort, entzieht wichtiges Wasser,..
Ich kann halt oft nicht zuordnen von wem es kommt aber denke Oto hatte das jetzt mindestens 2 Wochen. Das ist doch nicht mehr normal oder? Würdest du also einfach die Paste und die Flohsamen lassen und drüber hinwegsehen? 🤔
Meine hatten nach der Umstellung auf ad libitum Fütterung mindestens zwei mal am Tag, manchmal dreimal, Kot abgesetzt. Und der war nie richtig fest. Mal mehr mal weniger. Richtig feste Würstchen gab's erst, nachdem sie so locker ein Jahr alt waren.

Durchfall heißt für mich mehr oder weniger flüssiger Kot und das nicht nur ein-, zweimal am Tag, sondern deutlich häufiger.

Wir hatten zwischendrin Kryptosporidien, da habe ich dann richtigen Durchfall kennen gelernt 😄 Da macht man nichts, außer Darmaufbau mit Probiotika etc. Haben wir gemacht, der Durchfall war nach wenigen Tagen weg, aber richtig feste Würste hatten sie trotzdem noch nicht. Einfach weil oben viel Futter reinkommt, das flott durch den Darm geht. Wenn sie dazu nur nass fressen, womöglich mit etwas Wasser drüber, wie bei uns hier, wenig Trockenfutter-Leckerchen kriegen, hier und da 'nen Schlecksnack, dann ist der Kot halt weicher.

Nicht alles, was (noch) nicht perfekt ist, ist krankhaft oder behandlungsbedürftig will ich Dir einfach nur sagen. Und da ja die Kotprobe negativ war, scheint es die noch nicht ausgereifte Darmflora zu sein, die eben alle jungen Katzen haben.
Ob man da jetzt einfach der Natur ihren Lauf lässt und wartet, bis die Darmflora sich von selbst (auf die für sie beste Weise) aufbaut oder direkt Mittelchen gibt, das ist natürlich Deine Sache und ich will Dich nicht davon abhalten. Ich halte es nur für überflüssig - so lange es kein richtiger Durchfall ist!
 
  • #95
Wurde denn nur auf krankmachende Keime und Parasiten getestet oder ein komplettes Kotprofil erstellt? Unsere Katzen haben schon immer AYCE bekommen und auch von klein auf diverse Sorten. Wir hatten bei jungen Katzen nur zwei Mal Matschekot, beim ersten Pärchen mit erstelltem Kotprofil, es ergab sich eine noch zu geringe Darmflora. Ich habe daraufhin Probiotikum gefüttert und die Sache war ganz schnell ausgestanden. Verwendet habe ich damals sogar nach Rücksprache mit dem Hersteller ein Präparat aus der Humanmedizin, weil alle Mittel für Katzen lediglich einen Keim enthielten und die üblichen Pasten bei uns meist in der Gegend landeten. Bei einem anderen Kittenpärchen habe sofort zum Human-Probiotikum gegriffen und auch da half es sehr schnell. Inzwischen gibt es ja glücklicherweise für Tiere zugelassene Probiotika mit verschiedenen Stämmen.

Das Gute daran ist, Du förderst mit der Gabe von Probiotika in jedem Falle das Immunsystem und damit die Gesundheit der Beiden, auch wenn sich herausstellen sollte, das der weiche Kot doch von einer Futtermittelunverträglichkeit herrühren sollte.
 
  • Like
Reaktionen: JuliJana

Ähnliche Themen

S
Antworten
26
Aufrufe
2K
Lirumlarum
Lirumlarum
Dagmar09
9 10 11
Antworten
217
Aufrufe
8K
Dagmar09
Dagmar09
M
Antworten
15
Aufrufe
2K
Minki2004
Minki2004
S
Antworten
10
Aufrufe
839
schlettilove
S
M
Antworten
12
Aufrufe
972
Mel-e
Mel-e

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben