Narri hat eine geschwollene Zitze

  • Themenstarter gazze
  • Beginndatum
  • Stichworte
    nichts zitze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24. Oktober 2006
Beiträge
7.952
Alter
64
Ort
Gröbenzell/München
Hallo Zusammen,
ich hab es zwar schon lange gemerkt, aber irgendwie dachte ich: Sie hatte wohl mal Junge und da ist die Zitze ausgeprägter. Doch gestern bekam ich einfach Angst, zumal die anderen Zitzerl ganz normal sind.
Komm gerade vom TA. Sie meinte sie kann auch nicht sagen was das ist, aber auf alle Fälle raus damit. Sie wurde dann noch geröntgt und Blut wurde abgenommen. Beim Röntgen sah man nichts was wie ein Tumor ausschaut.
Nächsten Montag wird sie jetzt operiert. Die TA meinte, sie ist guter Dinge, daß es nichts bösartiges ist. Aber es ist gut wenn das Ganze rauskommt, es könnte bösartig werden.
Dann lassen wir unserer Jenny gleich noch die Zähne richten und dann sind wir erst mal wieder ruiniert. Aber so gehts gleich in einem Aufwasch.
Haltet uns die Daumen, daß das bei unserer Süßen gutartig ist. Sie benimmt sich ja auch ganz normal frißt was das Zeug hält und macht auch keinen kranken Eindruck.
viele Grüße
Karin
 
A

Werbung

Hallo Karin,
Ihr macht ja Sachen!
Das habt Ihr gar nicht erzählt.....
Ich drück der Narri auf alle Fälle die Daumen, dass es harmlos ist!
Alles Liebe
Heidi
 
Hallo Heidi,
das ist mir auch gestern erst so richtig aufgefallen - daher kein Bericht am Samstag.
Wir lassen dann auch Jennys Zähne Grundsanieren und dann wird Deine Behandlung begonnen.
LG
Karin
 
Auch bei uns werden Daumen und Pfoten für Narri gedrückt, dass alles gut und schnell vorbeigeht.
 
Ich drücke Euch die Daumen.

Ihr lasst das Entnommene ja sicher einschicken um auszuschliessen, dass es bösartig ist, oder?
Ich würde es in jedem Fall machen.

Grüße

Vivie
 
Natürlich lassen wir das Gewebe untersuchen. Wir wollen ja wissen was los ist.
Aber wir sind ganz fest der Meinung, daß nix los ist....;)
 
Werbung:
Auch hier sind alle Daumen und Pfötchen gedrückt.

Ihr lasst das Entnommene ja sicher einschicken um auszuschliessen, dass es bösartig ist, oder?
Ich würde es in jedem Fall machen.

Dem kann ich mich nur anschliessen.
 
Oweia, Narri muss operiert werden!?

Da drücke ich auch ganz fest die Daumen.

Und ich bin auch Optimist und denke, dass das alles ganz harmlos ist!

LG Howea
 
ich drücke auch beide Daumen für Narri!

Bei einer Zahn-OP sollte 3 Tage vorher und 5 Tage nachher ein Antibiotikum gegeben werden, weil ansonsten bei der Behandlung Bakterien frei werden und ins Blut gelangen können, was sich leider sehr negativ auf die Nieren auswirken kann. Vielleicht magst du deinen TA darauf mal ansprechen.....?

lg
Vera
 
  • #10
@ JoRiNi Danke ich werd sie mal fragen. Das Problem ist nur: Unsere Jenny ist blind und total scheu. Und wenn man ihr Tabletten geben muß ist das die Hölle, sowohl für Jenny wie auch für uns.

Mein Mann hat unsere Narri gestern gar nicht mehr losgelassen. Wenn man sie beobachtet merkt man gar nichts. Sie ist quietschvergnügt und drum glauben wir einfach nicht, daß es was schlimmes sein könnte. Das darf einfach nicht sein.

Viele Grüße
Karin(die trotzdem Angst hat!)
 
  • #11
Hallo Karin,

das lese ich erst jetzt gerade.......

Ich drücke euch ganz fest die Daumen, es eure Narri nichts bösartiges hat...
Das kann und darf einfach nicht sein....
 
Werbung:
  • #12
Hallo Karin.
wir drücken die Daumen und Pfötchen .......

Liebe Grüße

Helga
 
  • #13
Oh weh Karin,

danke für deine Email, ich hätte sonst von diesem Thread sicher erst viel viel später etwas mitgekriegt weil ich zur Zeit selten im Forum bin...... :oops:

Ich glaube wir telefonieren heute abend mal, dann kann ich auch gucken welche Stramplergröße wir für Amanda hatten ;)

Für Narri werden ganz, ganz feste die Daumen gedrückt und Jenny wünsch ich eine sanfte Zahnsanierung.

Lass dich mal ganz kräftig knuddeln als Aufmunterung und Mischa wird gleich mitgeknuddelt.

Wenn du von deiner Schulung zurück bist mail mir mal im Laufe des Tages wann ich heute abend bei euch Zuhause anrufen kann ;)
 
  • #14
Mensch, was macht Ihr denn für Sachen? Ich schicke jetzt schon mal gaaaaannnnnz viele positive Gedanken für Jenny und Narri. Die Entscheidung, es operieren zu lassen, ist vernünftig. Und auch Jennys Zähne machen zu lassen. Bevor sie Entzündungen etc. bekommt. Nimmt Jenny gar keine Tabletten? Auch nicht in Tartar oder so? Lass Dir auf jeden Fall NICHT Baytril geben. Die müssen grausam schmecken. Ich bekam jetzt für meine immer so große weiße Tabletten, die musste ich vierteln. Amoxy...irgendwas. Die scheinen sehr geschmacksneutral zu sein. Frag mal Deine TA.
 
  • #15
Ich kann erst am Donnerstag mit der TÄ reden. Bin momentan auch noch auf Schulung (oder Gott sei Dank, da kann ich nicht soviel nachdenken...) und morgen Nachmittag hat meine TÄ zu.
Ich werd unserer Kleinen auf alle Fälle momentan wieder Vitaminpaste in größeren Dosen geben, damit sie die OP gut übersteht. Da hab ich bei der Narri nicht soviel Angst die ist ja sehr robust - hoffe sie bleibt es.
Wenns nur schon Montag wäre, aber eher gehts bei uns nicht, da wir Beide eine Stresswoche haben. Und Mischa hat am Dienstag auch noch frei dann kann er sich um unsere 2 armen Mädels kümmern.
 
  • #16
Ich kann es Dir nachfühlen, die Warterei ist das Schlimmste. Knuddel Deine Bande mal ganz lieb von mir und mach´ Dir nicht zu viel Gedanken. Ich werde an meinem Geburtstag auf den positiven Ausgang anstoßen!
 
Werbung:
  • #17
Wir haben unsere 2 frisch operierten Mietzen wieder zuhause.
Bei Jenny mußten nicht mal Zähne gezogen werden!
Narri hat ein dickes Pflaster auf dem Bauch. Lt. Tierärztin ist es nur eine Zyste gewesen, aber der genaue Befund kommt erst am Donnerstag.
Momentan haben wir 2 Katzen die ununterbrochen rumlaufen wollen und eigentlich wie betrunken wirken. Wir sind die ganze Zeit hinter ihnen her.

So wie es momentan aussieht ist jedenfalls alles im grünen Bereich.

Wir sind vielleicht froh!
LG
Karin
 
  • #18
hallo karin,

das ist schön zu hören. hoffe es geht den beiden schnell wieder gut.
meine daumen bleiben gedrückt bist der befund da ist.

knuddler an alle
 
  • #19
Liebe Karin,
das klingt sehr gut!
Alles Liebe
Heidi
 
  • #20
SCHÖN, die Süßen sind wieder zuhause. Und morgen habt Ihr frei, da könnt Ihr sie so richtig verwöhnen. Für den Befund drücke ich ganz fest die Daumen. Aber TA können das meist sehr gut einschätzen und deshalb bin ich mir sicher, dass es wirklich nur eine Zyste war!;)
Und seht es als positives Zeichen, dass beide schon wieder rumrennen wollen. Auch wenn das für Euch natürlich jetzt anstrengende Stunden werden. Aber Bewegung hält schlank und fit!!!:p
 

Ähnliche Themen

gazze
Antworten
136
Aufrufe
10K
Aristo
Aristo
SandraNZ
Antworten
18
Aufrufe
2K
SandraNZ
SandraNZ
M
Antworten
126
Aufrufe
8K
Peggysie
P
Lua
5 6 7
Antworten
120
Aufrufe
12K
adns
adns
K
Antworten
13
Aufrufe
879
Kimba0412
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben