Nachbar legt Stacheldraht aus, Kater darf kein Freigang mehr bekommen

  • Themenstarter Micha1102
  • Beginndatum
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.677
  • #21
Die anderen Katzenbesitzer sind zwar empört darüber, aber lassen ihre Katzen weiterhin raus und gefühlt sind die Katzen schlauer als unser Kater und rennen nicht geradeaus in den Stacheldraht.
Ich würde ehrlich gesagt den Kater weiterhin rausgehen lassen und schauen, ob er nicht mit der Zeit lernt, dass das nicht gerade eine ideale Gegend für ihn ist. Es ist ja um grundsätzlich bei Freigängern immer eine Gefahr mit dabei, sei es Stacheldraht, Elektrozäune, Gift, Giftpflanzen und so weiter.
 
  • Like
Reaktionen: Jimmys Mom, Quilla und Celistine
Werbung:
LakritzNase

LakritzNase

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2021
Beiträge
710
Alter
33
Ort
Wanne-Eickel
  • #22
Was eine blöde Situation, wenn Nachbarn so nett drauf sind 😖
Kannst du eventuell mal ein Foto von der Stelle machen, die nicht zu sichern ist?
Hier sind ja viele User mit Freigängern und das macht in Sachen Sicherung des Gartens mitunter auch mal recht kreativ.
Vielleicht fällt dem ein- oder anderen ja eine praktikable Lösung ein 😊

Abgesehen davon finde ich eure Idee mit dem Katzenkumpel einfach nur 🥳🤩👌😍
 
  • Like
Reaktionen: Minibär
Pinku

Pinku

Forenprofi
Mitglied seit
4. Mai 2020
Beiträge
1.192
Ort
NRW
  • #23
Wie alt ist denn der Kater? Ist er denn schon alt genug für den Freigang, wenn andere Katzen "schlauer" sind?
 
M

Micha1102

Benutzer
Mitglied seit
3. November 2021
Beiträge
37
  • #24
Der Kater ist jetzt 1,5Jahre alt
 
  • Like
Reaktionen: Pinku
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.301
Ort
35305 Grünberg
  • #25
Ich würde ihn weiterhin raus lassen und hoffen, dass er es kernt, diese Ecke zu meiden.

Der Nachbar gefährdet damit natürlich auch alles andere wie z.B. Igel.
 
  • Like
Reaktionen: Jimmys Mom
Linnet

Linnet

Forenprofi
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
1.048
  • #26
Naja aber wisst ihr genau dass euer Kater oder alternativ eine andere Katze beim Haken an der voliere nicht eventuell einen Vogel durch Draht oder Netz verletzt hat? Das deiner in den Stacheldraht geraten ist spricht ja eventuell auch dafür dass er besonders hartnäckig versucht an die Vögel zu kommen
Es ist zwar schon blöd für euch und alle Wildtiere aber seid ihr euch sicher er macht das nur um euch zu ärgern?
Selbst wenn es eine andere Katze war wurde es eventuell auf euren geschoben weil er am nächsten dran wohnt
Ich sichere auch meinen Teich gegen Reiher ab, weil es meine Verantwortung ist meine Fische die wenig Raum haben um dem Raubvogel zu entkommen und die falsche Farbe um sich gut zu verstecken dann zumindest so zu sichern dass ich sie nicht auf dem Tablett serviere
Wenn wirklich was passiert ist könnte man ggf. Entgegenkommen mit möglichen TA kosten des Vogels und sich anbieten mit ihm und ggf mit Kostenbeteiligung eine Katze Sicherung die weniger gefährlich ist zu installieren

Klar ist es Mist wenn jemand Katzen Schutz baut der Katzen verletzt aber der Nachbar schützt ja auch nur seine Tiere, die er genauso lieben kann wie ihr euren Kater
 
  • Like
Reaktionen: Poldi
Brummi_

Brummi_

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2017
Beiträge
2.201
Ort
Nähe Heilbronn
  • #27
Der liebe Nachbar hat seine Vögel ja auch nicht vor Einzug dieses Katers mit Stacheldraht geschützt.
Wie ich herausgelesen habe, liegt es sicher auch am Verhältnis zu gerade diesem Nachbar.
Mich wundert nur, dass die anderen Katzenbesitzer noch nicht rebellisch geworden sind.
-
 
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.598
Ort
BaWü
  • #28
Ich bezweifle stark, daß das erlaubt ist.
Es könnten sich auch geschützte Tiere verletzten,.
 
  • Like
Reaktionen: Gigaset85
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.979
Ort
Berlin
  • #29
Ich würde ein Freiluftgehege bauen. Dann muss man nicht ringsherum den ganzen Garten sicher machen, was ja anscheinend nicht möglich ist, und er könnte nach wie vor raus.

Einen Freigänger nicht mehr raus zu lassen, zieht oft viel Stress nach sich, für ihn und den Halter - weil er den lieb gewonnenen Freigang wahrscheinlich vehement einfordern wird.
Das kann über Möbel und Tapete zerstören bis hin zu wildpinkeln und co gehen.
 
Linnet

Linnet

Forenprofi
Mitglied seit
13. November 2020
Beiträge
1.048
  • #30
Der liebe Nachbar hat seine Vögel ja auch nicht vor Einzug dieses Katers mit Stacheldraht geschützt.
Wie ich herausgelesen habe, liegt es sicher auch am Verhältnis zu gerade diesem Nachbar.
Mich wundert nur, dass die anderen Katzenbesitzer noch nicht rebellisch geworden sind.
-
Das ist doch eine reine Vermutung vom TE
Wenn sein Kater so auf die Vögel geht, dass er dafür Stacheldraht in Kauf nimmt und Verletzungen dann ist er vielleicht hattnäckiger als andere Katzen.
Der Unterschied zwischen Katzenkino und Katze die an der Voliere hängt, und der TE hat das ja schon selbst eingeräumt.
Bei uns am Teich saßen auch ab und an Katzen um die Fische anzugucken aber nur eine hat versucht zu fischen
Ich sage ja nicht, dass mit Stacheldraht sichern ok ist, ich sage nur hier versuchen im Endeffekt beide Parteien ihre Haustiere zu schützen
 
  • Like
Reaktionen: tiha
Feli02

Feli02

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2009
Beiträge
2.893
Alter
53
Ort
Saarland
  • #31
Hmm mein Onkel züchtet seltene Sittiche und hat seine Voilierenfenster doppelt mit ganzen engem Kaninchen?draht verdrahtet.
Greifen kann sich da keine Katze und kein anderes Tier so einen Sittich.
Trotzdem können sehr penetrante Katzen die nicht einfach nur durch den Garten wandern und gucken, sondern dauernd Klimmzüge am Draht machen die Vögel ernsthaft gefährden. Sie können eine Herzschlag kriegen oder sich in Panik verletzten.
Zum Glück ist sowas selten, aber solche Exemplare versucht er zu verbrämen
 
  • Like
Reaktionen: Quilla
Werbung:
R

Rumpelteazer

Forenprofi
Mitglied seit
13. August 2016
Beiträge
4.509
Ort
Wien-Erdberg
  • #32
Was für Irre es auf dieser Welt gibt. Ich wohne mit zwei Katzen in einem Seniorenheim und habe hier einen Nachbarn, der sofort nach den Katzen tritt, falls er einmal eine draussen auf dem Flur sieht (was bei Anwesenheit der Putzfee vorkommt). Und so nebenbei bewirft er uns Nachbarn mit deftigen Fäkalausdrücken. Aber seit heute haben wir Hoffnung, dass er wieder ausziehen muss. (y)

Ich würde jedenfalls unter allen Umständen den Kater (und seine spätere Gesellschaft) und euch selber vor Leid bewahren und mit allen Mitteln den eigenen Garten absichern (lassen). Den Nachbarn und Katzenhasser könnt ihr wahrscheinlich nicht mehr ändern, aber die Sicherheit der Tiere und eure Beruhigung, das wäre mir heilig und wichtig und auch einiges wert.
 
  • Like
Reaktionen: Minibär, yodetta und Cat_Berlin
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #33
Einen 1,5jährigen Kater würde ich nicht zu Hausknast verdonnern, einem Freigänger drohen Millionen von Gefahren, damit muß man als Dosi leider leben.
Laß den Kerle einfach weiter raus und argumentiere mit dem, was jemand schon schrieb: Stacheldraht auszulegen ist für Igel & Co. viel gefährlicher als für Katzen.

Und, sofern er nicht schon als Kitten bei Euch einzog und damit jetzt ein Sozialkrüppel ist: ja, bitte hole ihm einen charakterlich geeigneten Katzenkumpel gleichen Geschlechts im ähnlichen Alter. KEIN Kitten und KEINEN Oldie bitte.
 
  • Like
Reaktionen: Celistine und Margitsina
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
2.337
  • #34
Ich frag´mich gerade, wie dieser Hobby-Ornithologe seinen Garten mäht?
 
  • Big grin
Reaktionen: Rumpelteazer und Brummi_

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
406
Poldi
R
Antworten
6
Aufrufe
560
Angellike
Angellike
N
Antworten
13
Aufrufe
465
ottilie
Mariko
Antworten
24
Aufrufe
3K
Mariko
Mariko
Bonnie<3Clyde
Antworten
17
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben