Meine Katze frisst nichts mehr - was kann man da noch tun?

  • Themenstarter tobbbbi
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #21
Nur kurz zum Thema FORL: Bei uns ist nur ein veränderter Blutwert aufgefallen - und auch offenbar nur mir:mad:

Fazit: FORL - 14 Zähne musste raus!
Die Katze hat ganz normal gefressen - Dose, Rohfleisch, Leckerli...nicht ein "äußerliches" Anzeichen von Schmerz.

Bei euch kommt jedoch als Ursache alles mögliche infrage - und ich würde zuerst auch einen guten Internisten aufsuchen.

Ich drücke die Daumen, dass der Grund für die Futterverweigerung ganz schnell gefunden wird.
 
Werbung:
T

tobbbbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2016
Beiträge
9
  • #22
Danke euch für euren Zuspruch.
Ninny ist nun seit gestern Vormittag in einer Tierklinik und wurde umfassend untersucht.
Die bisherigen Ergebnisse sind Folgende:

- Zahngeschichten, insbesondere FORL, sind auszuschließen. Das wurde aber soweit ich weiß ohne Röntgenaufnahme festgestellt, weil sie hierzu in Narkose gelegt werden müsste, was in ihrem schlechten Zustand zu kritisch wäre.

- Die Blutwerte wurden komplett neu genommen und sind im normalen Bereich. Von daher keinerlei Verdacht auf Leberprobleme.

- Ultraschall wurde natürlich auch gemacht und hat zu Tage gebracht, dass sie einen Erguss mit Wasser in der Lunge hat. Daher rühren die Probleme. :sad: Die Lunge wurde bereits punktiert, Wasser abgelassen und wir bekommen heute Abend die Ergebnisse der Punktion. Sie bekommt auch Antibiotikum um den Lungenerguss weiter in den Griff zu bekommen. Es wird dann nochmals ein Ultraschall geben um festzustellen, ob es greift.

- Sie bekommt immer wieder Infusionen zum Aufbau.

Jetzt heißt es allerdings hoffen und bangen. Aber immerhin geht es in die richtige Richtung, nicht so wie bisher... Hoffentlich ist es noch nicht zu spät.
 
A

Arun

Benutzer
Mitglied seit
14. August 2015
Beiträge
77
  • #23
So etwas ist immer schrecklich und dann noch die Warterei ...:(

Ich drück euch ganz fest die Daumen damit die Katze wieder gesund wird. Zum Glück hast du es noch in die Tierklinik geschafft. Da sieht man wieder dass viele Tierärzte außer Aufbauspritzen und abtasten nichts drauf haben ...bzw. auch einen nicht weiter schicken wenn sie selbst nicht weiter wissen :mad:
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #24
Danke für das Update und ich drücke euch die Daumen!

Ist es schon ganz sicher, dass der Erguss bakteriell bedingt ist? Ich wünsche euch jedenfalls sehr, dass sie sich berappelt, ihr die Ursache findet und es sich gut behandeln lässt.

Wenn du uns weiter auf dem Laufenden halten magst, würde ich mich sehr freuen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #25
Gut, dass Ihr in die Tierklinik gefahren seid und das jetzt endlich eine gescheite Diagnostik stattfindet.

Leberprobleme waren ja schon im ersten Blutbild nicht zu erkennen, wenn die erste TÄ trotzdem behauptet hat, da wäre was mit der Leber, wäre das ein derber Patzer gewesen.

Ich drücke ganz fest die Daumen, dass die Ursache für den Erguss gefunden wird und gut behandelbar ist. Wenn ein Ultraschall gemacht wird, wird sicher das Herz auch geschallt, oder?
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
  • #26
Ich drücke weiter die Daumen - für ein behandelbares gesundheitliches Problem.

Das ist wirklich schlimm, dass Ninny in die TK musste, nachdem einem TA außer "Aufbauspritzen" nichts eingefallen ist. Flüssigkeit in der Lunge lässt sich mit einem einfachen RÖ-Bild doch darstellen. Oder sehe ich das falsch?
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.379
  • #27
Auch ich denke weiter ganz fest an euch und wünsch deinem kleinen Schatz alles Gute und dass ihr es bald in den Griff bekommt!
 
T

tobbbbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2016
Beiträge
9
  • #28
Nochmals ganz herzlichen Dank für eure Unterstützung und lieben Worte in dieser für uns sehr angespannten Zeit.

Aktueller Stand:

Es hat sich nun herausgestellt, dass Ninny eine Pleuritis (Rippenfellentzündung) hat und weiterhin auch unter Blutarmut leidet. Die Laborergebnisse der Punktion waren heute leider noch nicht da, also heißt es noch bis morgen (Freitag) zu bangen, dass nicht noch Schlimmeres zu Tage kommt.
Sie wird in der Klinik weiterhin aufgepäppelt mit Infusionen und auch ein klein wenig gefressen hat sie schon. Sie bekommt auch Erypo wegen der Pleuritis.

Meine Mutter hat sie heute besucht und da war es doch sehr erfreulich wie lebendig sie reagiert hat. Also das geht schon in die richtige Richtung. :)
Morgen kommt sie wieder nach Hause.

Hier mal noch ein paar Bilder von ihr. Auf dem ersten war sie noch gesund und munter und die anderen beiden sind von heute aus der Klinik.


2hzvhy.jpg


28k53eq.jpg


10o0kl4.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #29
Was für ein hübsches Spätzchen, ich habe eine große Schwäche für Lackfellchen.

Daumen bleiben hier weiterhin gedrückt, dass es dem kleinen Schatz bald besser geht.
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #30
Wirklich eine Süße!

Ich drücke auch weiter Daumen.
 
C

charly

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
513
Ort
an der Mosel
  • #31
Ich drücke auch die Daumen,dass Deine Kleine bald wieder gesund ist
 
Werbung:
L

little-cat

Forenprofi
Mitglied seit
13. September 2012
Beiträge
3.616
  • #32
Ich druck die Daumen auch, komm Ninny, Du schaffst es.
 
T

tobbbbi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Juli 2016
Beiträge
9
  • #33
Hallo ihr Lieben, die uns so fest die Daumen gedrückt haben.

Leider habe ich heute keine guten Nachrichten. Zu unserem größten Bedauern hat es Ninny nicht mehr gepackt und ist letzte Nacht zwischen 4 und 6 Uhr eingeschlafen. :reallysad:
Sie hatte einfach keine Kraft mehr, da sie weiterhin nichts mehr fraß. Ihr Bauchraum hatte sich am Wochenende nochmals stark gefüllt und so wurde sie am Montag erneut punktiert. Das hatte sie wieder sehr angestrengt. Gestern waren wir ein letztes Mal dort, sie hat nochmals Spritzen bekommen (Kortison und Appetitanreger) und war dann zu Hause total platt. Einen letzten Hoffnungsschimmer gab es, als sie tatsächlich wie verrückt ein bestimmtes Trockenfutter haben wollte. Das hat sie dann versucht zu essen, was ihr nur sehr langsam und vereinzelt gelang. Einfach alles zu schwach.
Dann hat sie sich wieder hingelegt und man merkte richtig, dass sie nun auf den Tod wartet. Ihre Augen waren auch schon nicht mehr ganz da.

Wir haben nun alles getan was in unserer Macht stand aber dennoch sollte es nicht sein. Sie hatte noch so viel Lebensmut und hat bis zum Schluss gekämpft wie verrückt. Es sollte nicht sein, die Krankheit war zu stark und so kam jetzt ihre Erlösung. Unser großer Trost ist, dass sie nicht mehr leiden musste, hatten die Befürchtung ,dass sie evtl. elendig ersticken müsste und das hätten wir dann durch Einschläfern vermeiden wollen.
Nun ist es besser gelaufen: Sie war im Schlafzimmer in ihrer Lieblingskiste (nicht die auf dem Foto) und dort ist sie dann auch friedlich gestorben. Eine Gnade.

Danke nochmals für all eure Hilfe und den Beistand. Es hat uns Mut gemacht und Kraft gegeben.

~~ Ruhe in Frieden geliebtes Ninny. ~~ (Geb. 2002, Gest. 03.08.2016)



Letztes Bild von Ninny, gestern in der Tragebox:
hv2d86.jpg
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #34
Oh nein, ich hatte so gehofft, dass der kleine Schatz es schafft:(.

Schlaf schön, kleine Ninny.

Und Deinen Menschen wünsche ich viel Kraft. Gib ihnen ein Zeichen, dass Du gut über die Brücke gekommen bist.
 
Rion84

Rion84

Forenprofi
Mitglied seit
9. Februar 2015
Beiträge
2.277
Ort
Lünen
  • #35
Es tut mir so unendlich Leid :(

Schlaf gut Ninny.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.746
  • #36
Das tut mir so leid:(:(

Komm gut rüber, kleines, schwarzes Mäuselein...
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #37
Auch von mir mein aufrichtiges Beileid :(

Gute Reise, kleine Ninny. Komm gut rüber
 
kisu

kisu

Forenprofi
Mitglied seit
21. Januar 2010
Beiträge
1.693
Ort
Bayern
  • #38
Das tut mir sehr leid :( Aber ihr habt alles für sie getan.
Schlaf gut, süße Maus.
 
Kyano

Kyano

Forenprofi
Mitglied seit
27. Juli 2016
Beiträge
1.015
Ort
Raum Stuttgart
  • #39
Es tut mir so leid, dass ihr Ninny gehen lassen musstet, so eine wunderschöne schwarze Dame. Komm gut über die Brücke Kleines und grüße unsere Regenbogentiere. Euch viel Kraft und alles Gute
 
E

Eliza-Nelson

Forenprofi
Mitglied seit
30. Mai 2011
Beiträge
3.666
Ort
Düsseldorf
  • #40
Ach das hübsche Mäuschen :(

Ruhe sanft kleine Ninny. Nun hast du keine Schmerzen mehr.

Mein Mitgefühl :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Kralle
Antworten
14
Aufrufe
8K
Kralle
K
Antworten
21
Aufrufe
8K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Jamie-Lee
Antworten
1
Aufrufe
863
F
ikab82
Antworten
25
Aufrufe
25K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Pussy Deluxe
Antworten
5
Aufrufe
2K
Pussy Deluxe
Pussy Deluxe

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben