Mandelbäumchen (Prunus triloba) ungiftig?

schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
436
Hallo,

ich habe mir gestern ein kleines Mandelbäumchen gekauft, ohne vorher die Giftigkeit zu recherchieren
gi66.gif
weil es so klein und zart und nüdelig aussah...

Auf der ***Homepage Klinische Toxikologie*** ergibt weder Mandelbäumchen noch Prunus triloba ein Ergebnis.

Kann ich das Teil jetzt ohne Gefahr in den Garten pflanzen?


Danke für eine Antwort
Viele Grüße
Brigitta
 
Werbung:
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
183
Hallo Brigitta:)

Als wir unseren Katzenbalkon einrichteten, habe ich das Netz leergegoogelt, um zu schauen, welche vorhandenen Pflanzen evtl. giftig sein könnten.

Im Zuge der "Einrichtung" haben wir das Mandelbäumchen verbannt.
Doch ich weiß absolut nicht mehr, wo und ob überhaupt ich gelesen habe, daß es giftig ist.
Daß wir das Mandelbäumchen entfernt haben, spricht jedoch dafür, daß ich irgendwo irgendwann gelesen habe, es könnte giftig sein.

Wenn ich mein Geschreibsel so lese, befürchte ich, daß es nicht wirklich hilfreich ist;):oops::D.

Ich schick´s ab, so habe ich wenigstens geschubst;)
Hoffentlich weiß noch jemand was!
(Vielleicht kann ich dann das Mandelbäumchen ja auch wieder hinstellen?:D)

Liebe Grüße
von
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
ich hab auch eins zum Geburtstag bekommen und bemerkt dass keiner der Drei drangeht....hab es auch etwas verbarrikadiert auf dem Fensterbrett......
aber meinen Benni hab ich raus und Einiges anderes auch.....
glg Heidi
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
436
hmmmmm...

danke an euch beide!

die frage ist, inwieweit ist prunus triloba mit anderen prunus verwandt, was die gifitgkeit angeht...

prunus laurocerasus ist der kirschlorbeer, und der ist giftig.

der ist auch auf der toxizitäts-hp zu finden.

viele anderen prunus (p. triloba - mandelbäumchen; p. subhirtella - frühlingskirsche; p. serrulata - zierkirsche) sind nicht zu finden.

ich könnte das kleine entzückende teil ja in die 10qm unseres vorgartens zu allen frühlingszwiebeln pflanzen (ca. 200 träubelhyazynthen, osterglocken, krokusse, märzbecher, zierzwiebeln, christrosen, maiglöchchen teilen sich den kargen platz schon ;))

aber ich hätte "hinten" doch auch gerne was davon.

ich glaube ich traue mich.

oder nicht?

oder doch?

würdet ihr???

***seufz***
brigitta
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
ich sag mal so - Freigänger Katzen sind ja draußen nie vor Irgendwas sicher und in der Regel gehen Katzen wohl nicht an giftige Pflanzen, das ist bei Wohnungskatzen wohl nicht so ganz sicher......
Insofern kannst Du ja schon im Nachbargarten nix mehr kontrollieren....Du musst selber letztendlich entscheiden wie sehr Dein Grünzeug belagert wird.....
glg Heidi
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
183
Hat mir keine Ruhe gelassen....

Ich habe was:

Prunus triloba = Mandelbäumchen (Steinfrucht)


> enthalten Blausäureglykoside (unter anderem in Samen von Steinobst):

Prunasin in vegetativen Organen

Amygdalin in Bitteren Mandeln (2-4%)

führt zu Störungen des Atmungsapparates, ZNS-schädigend

6-10 bittere Mandeln führen beim Kind, 50-60 beim Erwachsenen zum Tod


aus:
*

Nu ja und Prunasin:
Zwergmispel (Cotoneaster horizontalis) im GIFTPFLANZEN.COMpendium - www.giftpflanzen.com

Weiter bin ich noch nicht....
Man müßte jetzt rausfinden, ob in Blättern und Zweigen des Mandelbäumchens Prunasin enthalten ist oder nur in den Mandeln selbst...
Obwohl ich denke, vegetative Organe könnten die Blätter und Zweige sein.

Liebe Grüße
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
436
ich sag mal so - Freigänger Katzen sind ja draußen nie vor Irgendwas sicher und in der Regel gehen Katzen wohl nicht an giftige Pflanzen, das ist bei Wohnungskatzen wohl nicht so ganz sicher......
panik1.gif


freigänger...

unsere zwei beiden...

nieeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeemals

sie haben ein beutelina-nervenschonendes catcatraz, in dem sie nur an die von uns gepflanzten pflanzen kommen.

da die beiden (mit ca. 12,5 und ca. 9 jahren) vorher pure reine und ausschliessliche wohnungskatzen waren, bin ich da gaaaaaaaaaanz vorsichtig, weil beide auch gerne an grünem knabbern...

meistens nur an unserem rasen (der aus verschiedenen gräsern und kräutern besteht), aber sie schleichen eben auch um andere pflanzen umrum. und dabei kann was abbrechen. und an katzens pelz kommen und weggeputzt werden - und: neeeeee, das will ich nicht !!!
Hat mir keine Ruhe gelassen....

Ich habe was:

Prunus triloba = Mandelbäumchen (Steinfrucht)


> enthalten Blausäureglykoside (unter anderem in Samen von Steinobst):

Prunasin in vegetativen Organen

Amygdalin in Bitteren Mandeln (2-4%)

führt zu Störungen des Atmungsapparates, ZNS-schädigend

6-10 bittere Mandeln führen beim Kind, 50-60 beim Erwachsenen zum Tod


aus:
*

Nu ja und Prunasin:
Zwergmispel (Cotoneaster horizontalis) im GIFTPFLANZEN.COMpendium - www.giftpflanzen.com

Weiter bin ich noch nicht....
Man müßte jetzt rausfinden, ob in Blättern und Zweigen des Mandelbäumchens Prunasin enthalten ist oder nur in den Mandeln selbst...
Obwohl ich denke, vegetative Organe könnten die Blätter und Zweige sein.

Liebe Grüße
lotte du bist unschlagbar!!!!!!!

daumenup.gif


queen of googling

meisterkanzler.gif


vegetative organe sind die organe, mit denen eine pflanze wächst, also blätter, triebe etc...

es hat mich ja auch stutzig gemacht, dass der eine prunus gifitg ist, und andere nicht. aber manchmal ist das in familien ja so...

in dieser nicht.

ok

bekommt der vorgarten noch ein bisschen gesellschaft - und hinten bleibt's leer.



sagt mal, gegen einen ordinären birnenbaum spricht ja wohl nix, oder???
versch1.gif


oh mann, ist das schwierig...

ganz liebe grüße
brigitta
 
L

Lotte

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
183
Birn-und Apfelbäumchen haben wir auf dem Katzenbalkon:)
So scheint nichts dagegen zu sprechen , auch wenn ich mich auch hier nicht auf Anhieb erinnern kann, wo ich gefunden habe, daß die Bäumchen nicht giftig sind;):)
Doch nun steh´n sie da;):D

Liebe Grüße
von
 
schnurr

schnurr

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
436
:D:D:D

fein - unser birnenbaum ist auch schon in der erde - unter argusaugen-bewachung haben wir ihn eingepflanzt :cool:

viele grüße
brigitta
 

Ähnliche Themen

Noci
Antworten
36
Aufrufe
111K
Pleschel
P
H
2
Antworten
32
Aufrufe
589
H

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben