Mäxchen chron. Pankreatits, Pankreasinsuffizienz? welche Enzyme? Bitte um Rat!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
caramiabella

caramiabella

Forenprofi
Mitglied seit
10. Oktober 2012
Beiträge
18.795
Alter
50
Ort
Saarland
  • #21
Doch wenn ich mehr ins Näpfchen tue, isst Mäxchen möglicherweise nicht alles auf.

Das verstehe nicht so ganz :confused:

Wenn du doch mehr Futter in den Napf machst, musst du ja entsprechend die Menge der Enzyme anpassen....und wenn du die untermischst, ist es doch egal, ob Mäxchen aufisst oder nicht.
Das was er frisst, ist ja mit Enzymen vermengt, unabhängig von der Menge des Futters.
Es sei denn, es geht dir generell um die Menge, da Mäxchen momentan nicht viel frisst.

Ich weiß auch nicht, ob man die Enzyme zerstört, wenn sie in Wasser aufgelöst werden? Weiß das Jemand von Euch?

Nein, die Enzyme werden nicht zerstört....im Futter ist ja auch Wasser enthalten.
Ich mache auch immer noch etwas lauwarmes Wasser zum NaFu, da passiert nix mit den Enzymen.


Das haben wir ja gestern Abend gemacht + heute Nacht war das Häufchen ja wieder breiig.

Der ganze Verdauungstrakt muss sich erst mal darauf einstellen, dass dauert ein wenig.
Wie ich dir in der PN bereits schrieb, die Wirkung kommt nicht von heute auf morgen ;)

Hast du mal über meinen Vorschlag mit dem TLI und der mikroskopischen Nahrungsausnutzung nach gedacht?
 
Werbung:
S

Susan65

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. März 2015
Beiträge
116
Ort
Bonn
  • #22
Mäxchen Entzündung Mund blutig durch Enzyme?

Hallo an Alle,

tut mir leid, dass ich auf die letzten Stellungnahmen nicht geantwortet habe. Ich hoffe, Morgen darauf näher eingehen zu können.

Seit Samstag Abend bekommt Mäxchen das EnzymoPank mittels Spritze in Wasser aufgelöst ins Mäulchen. Gestern fiel mir schon auf, dass er bei Essen die ersten Bröckchen erst ausspuckt und dann doch eher zögerlich isst. Eben nach dem letzten Essen und der letzten Spritze hat er sehr gespeichelt. Weil alles am Mündchen schon so verklebt ist von den Spritzen, haben wir ihm das Mündchen gesäubert und mein Mann sah, dass dort alles entzündet ist. Es tropfte auch noch einige Zeit nach Spritze Flüssigkeit aus seinem Mündchen und ich hatte den Eindruck, dass diese Tröpfchen leicht rötlich sind wie von Blut. Ich habe gelesen, dass Enzyme Entzünungen im Mund- und Rachenraum auslösen können. Morgen früh fahre ich zum TA. Mäxchen hat einscheinend wirklich Schmerzen.

Da hat man mal so einen kleinen Erfolg, die Enzyme schlagen an, der Durchfall ist weg und dann das.

Es ist mittlerweile sowieso fast unmöglich, diese Enzyme in ihn rein zu bekommen. Ich muss dann in Zukunft irgendeine Lösung finden, wie das möglich ist ohne dass diese Enzyme in Kontakt mit Mund- und Rachenraum bekommen, vielleicht mit Leerkapseln, die Mäxchen dann direkt schlucken muss.

Es hört einfach nicht auf, ich bin ausgelaugt und erschöpft.

Liebe Grüße
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
8
Aufrufe
3K
pfotenseele
P
Annemone
2
Antworten
29
Aufrufe
11K
Annemone
Annemone
W
Antworten
24
Aufrufe
8K
Waterpr00f27
W
Ivylein
Antworten
8
Aufrufe
199
Kayalina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben