Leukose positiv und erhöhte Nierenwerte

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
L

Lillebo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
12
Hallo,
habe leider die traurige Nachricht das mein 1,5 jähriger Kater leukose positiv getestet wurde und seine Nierenwerte erhöht sind. Der Arzt meinte das der Verdacht eines Nierensarkom da sei.
Laut Laborergebnis (BB Katzenprofil 2) sind erhöht

Creatinin 2
Harnstoff 83
Cholesterin 203
Lymphozyten 41

Triglyceride sind erniedrigt 45

Ich mache mir große Sorgen und möchte nun sein eh schon angeschlagenes Immunsystem (Katzenschnupfen, Asthma) und seine Nieren durch homöopathische Mittel stärken/entlasten. Engystol fürs Immunsystem und danach SUC für die Nieren ????

Hoffe auf eure Erfahrungen, habe keinerlei Erfahrungen mit der Krankheit und bin über jeden Tipp dankbar.
LG
Jutta
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
E

ENM

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2014
Beiträge
2.789
Ich schubs dich einfach nur mal,
scheint wegen des tollen Wetters heute untergegangen zu sein.
Ich hoffe es finden sich noch Experten zu dem Thema
 
N

Nicht registriert

Gast
Sind die Nieren denn mal geschallt worden? Das sollte man schon machen, wenn ein solcher Verdacht besteht.
Die Nierenwerte sind an sich noch nicht so dramatisch. War er denn nüchtern bei der Blutuntersuchung?
Ich würde eine Ultraschalluntersuchung der Nieren vornehmen und eine Urinprobe untersuchen lassen (zur Urinuntersuchung lies mal hier: http://www.idexx.de/pdf/de_de/smallanimal/education/client-education/du_renal-I_de.pdf), danach solltet ihr dann eher einschätzen können was los ist.

Wegen FeLV: Ein einmaliger positiver Test kann auch falsch positiv sein. Ich würde deswegen in ca. sechs Wochen noch mal mit ELISA und Provirus-PCR nachtesten.
Wenn der ELISA dann immer noch positiv ist und die PCR ebenfalls, ist dein Kater leider dauerhaft infiziert und wird das Virus auch nicht mehr loswerden. Wenn beides negativ ist, war der erste Test falsch.
Wenn ELISA negativ und die Provirus-PCR positiv ist, hat er es geschafft, das Virus zurückzudrängen, es ist dann kein Virus mehr im Blut. Das Provirus bleibt aber im Körper und theoretisch kann das Virus daraus wieder reaktiviert werden, das ist aber recht selten. Solange keine Reaktivierung stattfindet, braucht euch das nur wenig zu kümmern, er kann damit gesund alt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lillebo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
12
Lasse den Elisa Test und PCR in 5 Wochen nachtesten.
Einen Urintest werde ich in den nächsten Tagen machen, vielen Dank für den Link, da bleibt ihm wenigstens der Tierarztstress erspart und wenn ich das richtig verstanden habe sagt er auch mehr aus als der Bluttest.
Für die Ultraschalluntersuchung müsste er eine Narkose bekommen und das Risiko wäre zu hoch.
 
N

Nicht registriert

Gast
Wenn er beim Tierarzt nicht gerade zur wilden Bestie mutiert, geht das auch ohne Narkose :)
 
L

Lillebo

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. März 2015
Beiträge
12
Das wird er leider! Die Blutentnahme war schon fast unmöglich. Das hat er seit den letzten beiden Tierarztbesuchen. :-(
 
S

Simona99

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. März 2015
Beiträge
1
Die Diagnosen Leukose und FIP werden häufig zu schnell gestellt.Der Leukosetest ist umstritten! Wichtig ist der Bluttest und der Zustand der Miez. Frißt und trinkt sie? Wenn ja alles anbieten! Engystol und Bioresonanz plus ein guter Tierarzt. In Leipzig kann ich eine Empfehlung geben. Meine Todkranke Katze ist nach langem Leiden wider fit! Wünsche alles Gute.
Ich kenne mich sehr gut mit Katzen aus, hab auch ein Katzenbuch geschrieben!
http://www.simona-beschnidt.de/buch.html
Grüße aus Gollma von Simona.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
9
Aufrufe
1K
Lillebo
L
P
Antworten
21
Aufrufe
7K
rlm
L
Antworten
27
Aufrufe
19K
Lommi67
L
MisSkorbut
Antworten
45
Aufrufe
14K
MisSkorbut
MisSkorbut

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben