Komisches Verhalten von Winky

Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Hallo Leuts,

jetzt hab ich mal eine Frage. Also ich füttere ja auch mal abwechslungsweise Hühnerherzen oder Rindergulasch. So richtig Zeit für´s Barfen hab ich leider nicht.

Bei Norbert geht das ja immer ganz normal der freut sich wenn er mal was "Blutiges" bekommt


Bei Winky hab ich jetzt nur schon des öfteren beobachtet, das das Frischfleisch durch die Luft geworfen wird und über den Fussboden gekullert.
Dann rennt sie wie wild durch die Wohnung und fängt an zu Knurren wie ein Hund
, rennt dann wieder zum Frischfleisch und frisst es erst dann. Ihr könnt euch ja vorstellen das die Küche dann aussieht als wenn ein Massaker stattgefunden hätte *Brrr* und ich muss dann immer alles saubermachen


Könnt ihr mir dieses Verhalten mal erklären??????

LG

Gabi
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
hatnefer

hatnefer

Forenprofi
Mitglied seit
15 Dezember 2006
Beiträge
5.405
Ort
Baden-Württemberg
Hallo Gabi,

dasselbe Ritual habe ich schon beobachtet, wenn meine Freigänger mal eine Maus bringen.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Ich würde das unter "Beuteverhalten" einordnen.

Unser Füchschen knurrt sogar, wenn er den daBird gefangen hat :D :D
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Das habe ich schon oft erlebt! Aber wieso? Vllt. weil sie eigentlich keinen richtigen Hunger verspüren und lieber mit so "echtem" Essen spielen mögen?

Maxi futtert erst normal und nach der ersten Gier fängt sie gerne an, die Fleischstücke einzeln mit der Kralle aus dem Napf zu angeln und dann über Kopf wegzuschleudern. Nur, dass sie sich oft nicht die Mühe macht und wie Winky sucht, sondern sich lieber sofort ein neues Geschoss angelt :cool:!

Am schlimmsten in dieser Beziehung war mein Wiesbadener "Verhältnis" (er kam mich über Jahre heimlich besuchen...) :rolleyes:. Mietzer bekam jeden Abend seine Handvoll Pute von mir spendiert. Manchmal ließ er etwas über und er schmiss das Fleisch quer über den Dachfirst (Innenstadt von Wiesbaden, 5 Etagen), jagte quer über das Dach, raste dem fliegenden Fleisch in die Dachrinne hinterher und kletterte über den Schneefang mit "Beute" zurück, um dann wieder neu zu beginnen.

Meine Erklärung: Die sticht der Hafer :D!
 
Norbthecat

Norbthecat

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
2.919
Alter
47
Ort
Fernwald (Hessen) im Herzen der Natur
Na dann ich hab schon gedacht die wird langsam irre :D .

Ich hab das nämlich noch nie gesehen.

Ja ich meine Norb fängt ja ab und an mal eine Maus aber der benimmt sich nicht so heftig:rolleyes:

LG

Gabi
 
ego77

ego77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
942
Ort
Bochum
Chucky macht das mit Frischfleisch auch.
Erst bespielen,
dann töten,
knurren,
sich eine sichere Ecke suchen
und dann essen.

Federspielzeug wird auch erbeutet und dann wird sich knurrend damit ein Weg frei gebahnt, damit es bloss keiner klaut.

Casey sucht immer das Weite, wenn Chucky wieder knurrend mit Essen durch die Wohnung läuft. Ihm ist das nicht wirklich geheuer.
 
W

Walldorf

Gast
Huhu,

es wurde ja praktisch schon gesagt das es das ganz normale Beuteverhalten einer Katze ist – auch Mäuse segeln so durch die Luft und werden bespielt. Für Dosenfutter lohnt es sich aber offensichtlich nicht so einen Terz zu machen und das ist für mich auch der Grund jeden Wohnungstiger (egal wie anstrengend es für Dosi ist) zumindest zwischendurch mit rohem Fleisch zu füttern. Bei dieser Aktion wird so viel aufgestaute Energie abgebaut und die Jagdlust befriedigt... unglaublich. Allerdings verschwindet dieses Verhalten etwas, wenn überwiegend roh gefüttert wird.... ich würde einen Vogel bekommen, wenn das Fleisch mit den ganzen Supplementen dran bei uns noch durch die Luft segelt.

Große Stücke ohne Supplemente werfe ich aber immer noch durch die Wohnung und dann geht es los... Beute im Maul herumtragen, durch hochwerfen schön langsam umbringen, dann zu Tode spielen und klar knurren wenn eine andere Katze kommt, denn so einen Schatz muss man ja verteidigen.
 
Anouk

Anouk

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
648
Alter
43
Ort
Kreis Soest, NRW
Vivaldi hat überhaupt kein Beuteverhalten.
Wenns Fleisch gibt, dann werfe ich das auch immer zu. Monty krallt sich sofort sein Stück, das dann knurrkauend verteidigt wird, manchmal wird es auch in eine andere Ecke geschleppt, aber gespielt wird damit eigentlich sehr selten mal. Ich schätze mal, dass er das lieber draußen mit echten Mäusen auslebt, die noch zucken, fiepen und sich wehren :(
Vivaldi dagegen guckt dem Stück hinterher, guckt aber sofort, ob noch was hinterherkommt, denn Dosi hat da ja nochwas in der Hand. Solange was geworfen wird, wird nix gefressen, er könnte ja während des Fressens was verpassen :rolleyes: Das macht er aber auch, wenn Monty nicht dabei ist. Ist wohl so ein Straßenkaterverhalten, schätz ich :D
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben