kleines kätzchen frisst nicht mehr....

Ana88

Ana88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2008
Beiträge
145
Ort
Halle
guten morgen,

gestern war unsere kleine hexi noch total mobil, hat gefressen und gespielt. heute früh hat sie keine bissen mehr angerührt. unser kleiner kater blacky hat sich gleich draufgestürzt, sie läuft nur vorbei. sie ist auch sehr ruhig, will nicht so richtig spielen. sie liegt meistens auf dem stuhl und schläft vor sich hin....eigenartig.

sie ist 11 wochen alt. was könnte das sein, mach mir schon wieder große sorgen:confused:
 
Werbung:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
hallo!Da würde ich sofort zum TA gehen.....oder jetzt am WE in die Klinik...
lg Heidi
 
M

Momenta

Gast
Hi Ana,

wurde die Kleine vorher vom TA untersucht? Welche Symptome zeigt sie jetzt?
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
Ja, bitte mach das! Bei kleinen Kitten kann es mitunter ganz schnell gehen das sie total entkräften!
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
1.768
Ohje armes Kätzchen. Es kann lebensbedrohlich werden wenn so kleine Kätzchen keine Nahrung, vor allem Flüssigkeit, aufnehmen. Schau wer Notdienst hat und falls das Mäuschen bis heute mittag noch nichts gegessen hat würde ich zum TA gehen...
Viel Glück das sie doch schnell ihr Futter mampft.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Gehe bitte schnell zu einem Tierarzt oder fahre in eine Klinik. Gute Besserung für dein Kätzchen.
 
C

Catzchen

Gast
Ich kann mich nur anschließen, bei so kleinen Mäusen darf man keine Zeit verlieren!
 
alex2005

alex2005

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2006
Beiträge
4.068
Ort
Oberfranken
Hallo,

bitte geh mit dem Kätzchen schnell zu einem Tierarzt. Vielleicht hat es Fieber, diese Mattigkeit kann davon kommen. Aber genau kann es dir nur ein Tierarzt sagen.
Ich drück dem Mäuschen die Daumen.
 
Ana88

Ana88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2008
Beiträge
145
Ort
Halle
haben sie erst am freitag aus, naja sagen wir mal, leicht "assihaften" verhältnissen geholt. wollte montag gleich zum tierarzt, sie war bis jetzt so wild hat gleich gefressen und heute früh so...

gibt es auch tierärzte, die notdienst haben? muss gleich mal googlen...
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5. Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
51
Ort
BaWü
  • #11
Ich habe mir schon beinahe gedacht das das Kätzchen neu bei Dir ist, Krankheiten brechen SEHR oft aus nach Umzug!
Also keine Zeit verlieren, auch wegen der zweiten Katze!
Ich drücke die Daumen das es nichts schlimmes ist!!!
 
Werbung:
Ana88

Ana88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2008
Beiträge
145
Ort
Halle
  • #12
so da bin ich wieder zurück vom tierarzt, er konnte nichts weiter schlimmeres finden, außer das sie einen infekt ausbrütet, hatte gestern auch 3 mal geniest. sie hat eine antibiotikaspritze und eine gegen entzündung bekommen, damit es nicht erst so schlimm wird. heute abend müsste es ihr schon besser gehen, lt. tierarzt...na hoffen wir es. sie schläft momentan, so wie sie es den ganzen tag über macht, gefressen hat sie noch nichts.

aber ich bin jetzt eigentlich total verunsichert wegen der ernährung. das ist inzwischen der zweite tierarzt und jeder sagt was anderes.

von hier habe ich die info, das kitten kein trofu bekommen sollten, sondern nur nafu. der tierarzt sagte mir, seine katze bekäme nur trofu, was auch viel besser für die zähne sei, aber das kann jeder halten wie er möchte. wenn sie nur trofu bekommen, dann sollte es aber auch ein gutes sein, er füttert wie ich orijen (staun). ich bin ja damit auch super zufrieden. die büchsten gehen natürlich auch ins geld, aber das muss ja jeder selber wissen.

wie nun verhalten:confused:

ich denke einfach mal, das macht jeder so, wie er das für richtig hält. also ich gebe weiter nafu, weil das meinen beiden auch supi schmeckt:D und eben nur wenig trofu.

so, nun hoffe ich das es meiner hexi bald wieder besser geht, drückt mal die däumchen!!!!
 
T

tiha

Gast
  • #13
Naja, Tierärzte sind nicht unbedingt Fachleute, was die Ernährung betrifft ;) Mach weiter mit Deinem Nassfutter, das ist schon gut so.

Ich wünsch Deinem Schatz, dass bald alles wieder ganz gut ist :)
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #14
Hast du nachgefragt, was genau der TA gespritzt hat?

Was die Ernährung mit Nass und /oder Trockenfutter angeht,

mach doch einfach mal einen Test:
Iss einen Apfel und fahre dir mit der Zunge über die Zähne.
Iss danach einen trockenen Butterkeks und "taste" die Zähne erneut mit der Zunge ab
und schon erkennst du den Unterschied zwischen Nass-und trockenfutter für die Zähne ;)
 
Ana88

Ana88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2008
Beiträge
145
Ort
Halle
  • #15
dankeschön, werd ich mal ausprobieren. auf jeden fall füttere ich weiter nafu, den kleinen schmeckts:)
 
Ana88

Ana88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2008
Beiträge
145
Ort
Halle
  • #16
hat ich vergessen. das antibiotika war prednisolon
 
T

tiha

Gast
  • #17
Und ich dachte, Prednisolon ist ein Cortisonpräparat :confused:
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #20
Bei deiner Beschreibung muss ich immer an den Sommer 2005 denken, als meine Grete mit ca. 10 Wochen an einem Infekt erkrankt war. Ihr Leben stand auf Messers Schneide, sie hatte hohes Fieber und wir mussten sie zwangsernähren. 2 ganze Tage haben wir gebangt bis es ausgestanden war. Leider hatte ich da noch kein Forum zur Hilfe.
Ich finde es furchtbar wichtig, dass sie Nahrung und vor allem Flüssigkeit bekommt. Hatte sie denn Fieber, weil dann trocknet sie zusätzlich aus.
Wenn sie nur schläft und gar nichts zu sich nimmt, musst du ihr was zuführen!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
18
Aufrufe
28K
Birgitt
Birgitt
L
Antworten
2
Aufrufe
343
Propsti
P
Lenny Der Kater
Antworten
8
Aufrufe
430
Lenny Der Kater
Lenny Der Kater
M
Antworten
9
Aufrufe
12K
M
2
Antworten
8
Aufrufe
2K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben