Kater frisst nur TroFu und davon zu wenig :(

  • Themenstarter moest
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futter kater trockenfutter verweigert futter
M

moest

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
17
Hallo Leute!

Wir haben 2 süße Samtpfoten und mit dem Kater einige Probleme beim Essen. :confused:

Ich habe vor etwa 2 Wochen schon mal einen Beitrag erstellt, da Strolchi eine Zeit lang NUR Thunfisch gegessen hat. Das hab ich ihm mittlerweile ganz abgewöhnt. Jetzt gibt es im Moment halt nur TroFu von Applaws, da ihn Nassfutter mal so GARNICHT interessiert. :(

Unsere Susi bekommt Nassfutter von MjamJam (96-99% Fleisch), doch nicht mal das interessiert ihn. Wird nicht mal richtig beschnuppert. Nur so kurz aus 15cm Entfernung und dann springt er weg und rennt hinter die Couch. Es wurden auch schon etwa 8 andere hochwertige Marken probiert. Nichts. Er schleckt nicht mal dran. Das einzige was er sonst noch so isst sind Leckerlis (fast alle von GimCat) und ab und zu den Pudding von GimCat.

Es war schon soweit, dass ich mir gedacht hab "gut, dann bleib halt bei deinem TroFu", da er auch WIRKLICH viel trinkt dachte ich das wird schon kein Problem sein. (Fülle die Wasserschüssel oft 4x täglich nach und sehe ihn dauernd trinken)

Jetzt mittlerweile wird nichtmal das mehr richtig angerührt, und wenn dann 3 Bissen (mir kommt manchmal vor er wartet bis ich weg bin) und dann is er auch schon wieder weg und versteckt sich auch meistens. Ich hab jetzt einige male Versucht ihm das Futter einfach hin zu stellen wenn er liegt oder ähnliches, aber ich glaube das macht es nur noch schlimmer. Dann steht er auf schaut mich an und haut ab. Auch mit Leckerlis oben geht nichts. Er isst höchstens die und geht dann.

Wir sind vor 2 Wochen in eine neue Wohnung gezogen und in der alter haben wir es so gehalten, dass er sein Futter am Kratzbaum bekommt, auf den eigentlich nur er geht, damit Susi ihm nicht alles weg frisst (die frisst solange da ist), also hab ichs in der neuen Wohnung auch so gemacht und passte auch am Anfang. Ich hatte nur das Gefühl dass er nur in dem Moment wo er das Futter bekam verstanden hat wo es ist, bzw danach wenn er 1x fertig war wurde es nie mehr angegriffen. Dann hab ich beobachtet, dass er an Susi ihrem Platz oft Trockenfutter frisst, also hab ich ihm dort eine eigene Schüssel hin gestellt. Mittlerweile hab ich ihn seit 3 Tagen nicht mehr beim fressen beobachtet, manchmal geht er am Futterplatz vorbei und verscharrt den Napf... Hunger hat er aber eindeutig, da er fast ausflippt wenn ich ihm leckerlis oder ähnliches gebe und richtig rein schlingt. Oft kommt er auch her und miaut mich ganz traurig klingend an aber wenn ich ihm dann was gebe is er weg... Habe auch beobachtet, dass beide Schüsseln über NAcht ziemlich viel leerer wurden aber das könnte auch die Susi gewesen sein, die kostet von allem mal gerne :aetschbaetsch1:

Dass es am Futter liegt glaube ich nicht, weil er die ersten paar Male richtig reingehauen hat und wir bei jedem Futter so ähnliche Probleme hatten.
Ich bin momentan wirklich schon ein bisschen paranoid und trage ihm das Futter teilweise mehrmals täglich hinterher, weiss aber nicht, ob ichs damit nicht nur noch schlimmer mache.. Weil er frisst WENN überhaupt 2 Bissen.

Ihm geht es zwar sichtlich gut aber er hat mittlerweile nur mehr 3 Kilo... Und ist keine kleine Katze... :confused:

Hab mir jetzt überlegt vlt mal eine Zeit lang 1x am Tag Rohfleisch zu füttern und ihm sonst halt sein TroFu zu lassen, da er Schinken usw. liebt. allerdings wollte ich Ihm letztens ein kleines Stück Putenbrust geben und er wollte es nicht..

Ich bin dankbar für jeden Tipp und jede Hilfe, egal obs jetzt zum Barfen oder zur Umstellung auf Nassfutter ist, oder dass er einfach wieder genug isst. Danke. Bin mittlerweile mit meinem Latein wirklich am Ende und will einfach nur sehen wie er mal wieder richtig reinhaut. :dead:
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16. April 2018
Beiträge
1.466
Ort
Hannover
Huhu,

da hast du eine aber kleine Mäkeltante zuhause. Wenn er das Trockenfutter vorher gefressen hat und jetzt auch das nicht einmal mehr, würde ich als erstes denken, dass der Kater vielleicht Zahnschmerzen hast. Hast du seine Zähne mal beim Tierarzt abchecken lassen?
 
M

moest

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
17
Huhu,

da hast du eine aber kleine Mäkeltante zuhause. Wenn er das Trockenfutter vorher gefressen hat und jetzt auch das nicht einmal mehr, würde ich als erstes denken, dass der Kater vielleicht Zahnschmerzen hast. Hast du seine Zähne mal beim Tierarzt abchecken lassen?

Er frisst ja Leckerlis ohne Probleme und kaut die auch richtig und haut richtig rein.. er ist allgemein eine Mäkeltante, das ist einfach typisch für Ihn, vlt weil er dann nur wartet bis er Leckerlis bekommt, damit er wenigstens irgendwas im Bauch hat, ich weiss es nicht... Aber mittlerweile ist das echt nicht mehr lustig...

Und ja um die Frage zu beantworten, wir waren schon beim Arzt, eben genau wegen der Zähne, konnte nichts feststellen
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bal

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Oktober 2019
Beiträge
1
Hallo :)
Sind neu hier im Forum.
Habe aktuell auch das problem mit dem Trockenfutter fressen.
Habe hier 2x12 400gramm Paletten animonda Carny da und der Kater mag nichts davon :(
Habe Balou meinen Kater vor kurzen adoptiert, knapp eine Woche.
Er ist 10 Jahre alt, und war vorher bei einer ganz lieben katzenmami die ihn in ihre Katzengruppe integrieren wollte aber leider hat der andere Kater das nicht mitgemacht und so ist Balou zu mir nach zwei Monaten.
Er hat wohl seine vorherigen 10 Jahre kein sehr schönes Katzenleben gehabt. Er ließ sich laut der Besitzerin (bei der er 10 Jahre war) nicht streicheln, (anfassen generell nicht) auch kein bürsten, hochheben ebenso nicht.
Die zwei Monate bei der Katzenmama hat er gelernt vertrauen in Menschen zu fassen und hat das schmusen für sich entdeckt.
Sobald ich zu Hause bin weicht er mir nicht von der Seite (man könnte glatt glauben dass wir hier über zwei verschiedene Katzen sprechen)

Gibt es hier eventuell eine Futtertausch börse?
Ich finde mich hier im Forum noch nicht zurecht (die Suchfunktion funktioniert irgendwie auf meinem Handy nicht)
LG
Anna
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22. Dezember 2008
Beiträge
8.179
Moest, wieviel trinkt dein Kater am Tag so? Für mich klingt es so, als ob er auch krank sein könnte. Evtl. wirklich durch das lange Fressen von Thunfisch.
Vielleicht solltest du mal ein komplettes Blutbild von ihm machen lassen.

Bal, du solltest ein eigenes Thema aufmachen. Und es gibt viele Sorten Katzenfutter, zum ausprobieren ist es immer besser, erst einmal eine Dose zu kaufen und dafür viele verschiedene.
Irgendwas wird ihm bestimmt schmecken.
400 g Dosen sind für eine einzige Katze eh recht groß.
 
M

moest

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
17
Moest, wieviel trinkt dein Kater am Tag so? Für mich klingt es so, als ob er auch krank sein könnte. Evtl. wirklich durch das lange Fressen von Thunfisch.
Vielleicht solltest du mal ein komplettes Blutbild von ihm machen lassen.

genau kann ich das nicht sagen, ja werde ich machen, termin ist schon vereinbart, danke :)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Wenn der Kater abgemagert ist, vom Napf wegspringt und seit 3 Tagen nahezu nichts gefressenen hat, würde ich unverzüglich zum TA.
Du musst sicherstellen, dass er frisst, sonst kann das erhebliche Organschäden nach sich ziehen. Bei Katzen kann das sehr schnell gehen, 3 Tage sind da die „offizielle“ Grenze.

Geriatrisches Blutbild und einen Zahntierarzt auf die Zähne schauen lassen und natürlich die allgemeine Untersuchung, die gehört aber sowieso dazu.

Das Futter hinterhertragen usw. ist auch wirklich nicht gut, das kann man bei sehr kranken Tieren machen, ansonsten führt es eben wirklich oft dazu, dass die Fütterung immer problematischer wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

moest

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
17
Wenn der Kater abgemagert ist, vom Napf wegspringt und seit 3 Tagen nahezu nichts gefressenen hat, würde ich unverzüglich zum TA.
Du musst sicherstellen, dass er frisst, sonst kann das erhebliche Organschäden nach sich ziehen. Bei Katzen kann das sehr schnell gehen, 3 Tage sind da die „offizielle“ Grenze.

Geriatrisches Blutbild und einen Zahntierarzt auf die Zähne schauen lassen und natürlich die allgemeine Untersuchung, die gehört aber sowieso dazu.

Das Futter hinterhertragen usw. ist auch wirklich nicht gut, das kann man bei sehr kranken Tieren machen, ansonsten führt es eben wirklich oft dazu, dass die Fütterung immer problematischer wird.

Ok danke für den Tipp mit dem hinterher tragen

Habe gestern Nacht da ich zufällig lang auf war bemerkt, dass er in der Nacht recht viel gefressen hat ausserdem hab ich ihm am Abend etwas gekochtes hihnerfleisch gegeben auf das er sich förmlich gestürzt hat

ich glaube evtl. braucht er einfach komplette ruhe beim fressen, weil er lasst sich sonst auch immer sehr leicht ablenken :) abgemagert würde ich jetzt nicht sagen, und er schnurrt auch sehr viel und wirkt allgemein glücklich. Aber TA Termin ist schon vereinbart :)
 
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2006
Beiträge
13.102
Alter
56
Ort
31... Lehrte
3 Kilo ist arg wenig. Was hatte er denn sonst?
 
M

moest

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2019
Beiträge
17
  • #10

Ähnliche Themen

M
Antworten
11
Aufrufe
12K
M
K
Antworten
9
Aufrufe
3K
KirstenD
K
Nina1412
Antworten
12
Aufrufe
4K
Ninalis
N
Yogie28
Antworten
22
Aufrufe
5K
Starfairy
S
J
Antworten
15
Aufrufe
3K
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben