Kitty & Blacky sind eingezogen

  • Themenstarter MudgeO
  • Beginndatum
MudgeO

MudgeO

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2012
Beiträge
56
Alter
51
Ort
Neuss Holzheim
Hallo zusammen, ich hab mich erst vor kurzem hier angemeldet als der Wunsch nach einem Haustier bei meinem Sohn(6) immer größer wurde. Ich selber hab keinerlei Erfahrung mit Haustieren (Allergiefall in der Familie) und meine Frau nur einen Hund.
Nunja das es zwei TH Katzen werden sollten darüber waren wir uns sehr schnell im klaren.
Nachdem ich hier fast jeden Thread verschlungen hab und auf so ziemlich alle meine Fragen eine Antwort gefunden hab wars heute soweit. Zwei Neuzugänge im TH (Vorbesitzer waren überfordert) suchten ein neues Zuhause und haben uns sofort erobert.:pink-heart:
Vorbereitet waren wir dank hier dem Forum und ausgerüstet mit allem was zwei Fellnasen so brauchen, Katzenklos, Futternapf und riesen Kratzbaume etc. war schon angeschafft. Schnell noch zum örtlichen Landhandel Streu und eine Futterauswahl besorgt und schon konnten die beiden heute Mittag zu uns kommen.
Blacky (m) und Kitty (w) sind Geschwister EKH in schwarz-weis und 8 Monate alt. Kaum stand die Transportbox im Wohnzimmer kamen auch gleich zwei Nasen durchs Gitter und wollten raus. Wir hatten uns zunächst auf verkriechen unter dem Sofa oÄ eingestellt, aber genau das Gegenteil passierte, beide erforschten sofort das ganze Haus (3 Etagen) und haben auch direkt die drei Katzenklos die wir auf die Etagen verteilt haben benutzt ohne das wir sie Ihnen extra zeigen mußten. Die Kellertür bleibt erstmal noch zu, da ist noch nicht alles so Katzensicher wie ich es gern hätte.
Nach der Erkundung war erstmal Fellpflege angesagt und dann forderte Blacky meinen Sohn zum spielen auf, was der auch sofort gerne annahm. Kitty scheint etwas schüchterner zu sein und guckt sich erstmal alles in Ruhe an bevor Sie dann auch voll mitmacht. Abendessen wollte dann auch nur Blacky ein wenig während Kitty nur am Katzengras genüßlich knabbert. Lag vielleicht an der Futtersorte, aber wir haben ja für Auswahl gesorgt und werden in den nächsten Tagen schon was finden was beide mögen. Im Notfall geht sicher Thunfisch. Für die Nacht lassen wir etwas Trockenfutter (Ehr so als Notfall-Ration) stehen ansonsten gibts Nassfutter. Kitty scheint nur vom Wasserhahn zu trinken und versuchte auch direkt diesen in der Küche selbst zu öffnen:verstummt:, also werden wir noch einem Trinkbrunnen besorgen um die Überflutungsgefahr einzudämmen.

Zum Fernsehabend lagen schon beide an uns angekuschelt auf der Couch und schnurrten was das Zeug hält und jetzt liegen beide bei meiner Frau und meinem Sohn im Bett und halten meinen Platz warm. Bin gespannt was die Nacht, der Morgen und die nächsten Tage uns so noch an (hoffentlich weiterhin positiven) Überasschungen erwartet (Ich werde berichten).
Entwurmt gechipt, geimpft, getestet und kastriert waren Sie natürlich schon vom Tierheim aus. In drei Wochen machen wir dann noch die Tollwut-Impfung und nen Grundcheck bei Tierarzt, dann können die beiden in 6 Wochen den Garten erobern (wird schon sehnsüchtig von der Terassentür aus angeschmachtet) und die Nachbarskatzen kennenlernen. Registrierung der Chips hat das Tierheim auch schon für uns eingeleitet.

Fotos zu machen haben wir latürnich wieder voll vergessen, aber das holen wir noch morgen nach.

Zu Schluss noch vielen Dank an all die fleißigen Schreiberinnen und Schreiber hier im Forum, man kriegt hier alle Infos die man so als Neuling braucht und das ist euch geschuldet.

Mit freundlichem Gruß
MudgeO
(glücklicher Katzenpapa)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
intensiv-sis

intensiv-sis

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2011
Beiträge
1.879
Ort
nähe Darmstadt
Das hört sich ja mal ganz toll an :smile:

Und herzlichen Glückwunsch zu den neuen Familienmitgliedern :pink-heart:

Dazu noch viele Nerven :aetschbaetsch2:, meine Beiden sind jetzt auch gerade voll im Teeniealter (8 & 6,5 Monate), die nichts anderes als Unsinn im Kopf haben :wow:

Lg
Intensiv-sis

P.S.: Ich hab hier auch so eine Wasserhahnsaufkanditatin, die auch gerne mal versucht den Wasserhahn aufzuhebeln :aetschbaetsch2:
Sie trinkt aber auch aus dem Wassernapf, Brunnen gäbe bei uns eine Überflutung der mittleren Katastrophe :omg:
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
Boah klingt das toll :pink-heart:
Herzlichen Glückwunsch!

Und: ich kann dir nur recht geben - mir hat das Forum hier, bzw. die ganzen erfahrenen Schreiber und Schreiberinnen auch unglaublich viel beigebracht.

Lg, Paula
 
MudgeO

MudgeO

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2012
Beiträge
56
Alter
51
Ort
Neuss Holzheim
Danke für die Glückwünsch :yeah:
Nach einer etwas unruhigen Nacht, Schnurrhaare kitzeln doch mehr als erwartet und Treteln auf nacktem Bein schmerzt einfach, haben beide dann heute morgen ordentlich gefuttert, Kabeljau funktioniert schonmal:smile:.
Das Trockenfutter für die Nacht haben Sie ignoriert, können wir uns also sparen.
Kitty hat leider Durchfall, ich hoffe nur vor Aufregung, werden wir beobachten und für oft laufende Wasserhähne sorgen :rolleyes:. Beide sind super schmusig und lassen sich alles gefallen. Ohren, Zahn und Fellkontrolle wollen wir täglich machen damit Sie dran gewöhnt sind. Die Fellbürste lieben auch beide, drehen einem dann immer den Bauch zu, vertrauen ist also da. :yeah:
Gleich noch die letzten Fensterkippschutzgitter anbringen und dann will ich die beiden wiegen, hauptsächlich wegen Kittys Durchfall.
Den Katzenstreu verbrauch hab ich wohl auch falsch eingeschätzt, 20L sind schon weg, ist wohl Grundbedarf bei drei Klos um auch so 7-8cm Streu zu haben. Rein vom Volumen haben wir mehr rausgeholt als Sie gefuttert haben.

Beide sitzen nun wieder schmachtend vor der Terassentür, vielleicht sollten wir es doch mal mit Leine im Garten versuchen damit die 6 Wochen nicht zu lang werden bis Sie frei laufen dürfen, auch wenn ich eigentlich Leine und Katze nicht passend finde ... :confused:

Gerade ist Kitty an einen der Wassernäpfe gegangen und hat getrunken, hm vielleicht mag Sie lieber etwas abgestandenes Wasser oder es hatte die falsche Temperatur ...

Es bleibt spannend ...
 
Zuletzt bearbeitet:
MudgeO

MudgeO

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2012
Beiträge
56
Alter
51
Ort
Neuss Holzheim
@Rovena
Klar wir werden jetzt die nächsten Wochen erstmal nichts mehr zuhause oder in den Ritualen verändern damit Sie ankommen können, ist nur son Gedanke weil 6 Wochen ja lang werden können. Ohne die ausstehende Tollwutimpfung und die drei Wochen die man danach noch warten sollte ists nur ne Überlegung in 4-5 Wochen dann schonmal mit Geschirr in den Garten zu gehen...

@All
Hier die ersten Bilder der Zwei

Kitty:pink-heart:
Kitty02.JPG


Blacky:pink-heart:
Blacky01.JPG
 
Zivanolo

Zivanolo

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2012
Beiträge
34
Ort
Berlin
Da habt Ihr Euch aber zwei Süße ausgesucht!
Ich glaube, sie fühlen sich jetzt schon so richtig wohl bei Euch, wie Du sie so beschreibst!
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
oh ein traum!
mich freut sowas immer ganz doll wenns so gut läuft!
wunderschöne katzen, die einen wunderschönen platz gefunden haben!

ich wünsch euch viel spaß und glück mit ihnen :)

und auch ich würde sage: lasst sie erst mal nicht raus. viele katzen mutieren zu richtigen aggrokatzen, wenn sie an der leine für ne bestimmte zeit rausdürfen und dann aber wieder drinnenbleiben müssen.
in an eurer stelle würde einfach die 4 -6 wochen strikt durchziehen und dann ganz rauslassen.
 
MudgeO

MudgeO

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2012
Beiträge
56
Alter
51
Ort
Neuss Holzheim
Zum Glück frisst Kitty jetzt auch normal, hat zwar immer noch Durchfall aber mit nur Nassfutter und dem was Sie zusätzlich noch trinkt sollte es kein Problem sein von wegen Dehydrierung. Sie wiegt allerdings nur 2,4kg da muss also dringend was drauf. Blacky bringts auf 4,2kg.

Das mit dem Rausgehen werden wir nicht machen, auch wenns schwer fällt den beiden etwas zu verwehren.

Ansonsten stromern die beiden uns wenn Sie nicht dösen/schlafen immer hinterher wenn wir mal nicht im Wohnzimmer sind und die Badewanne mit meinem Sohn drin war auch seeehr interessant, von Wasserscheu keine Spur. Im Gegenteil, nachdem das Wasser abgelaufen war haben sich beide in der noch warmen und nassen Wanne gewälzt. Kitty mußte ich sogar etwas trockenrubbeln weil Sie patschnass war. Das abendliche Schmusen und Bürsten auf der Couch wurde auch wieder von beiden voll genossen.

Bin mal auf die Nacht gespannt, mein Sohn schläft nur am WE bei uns im Bett, ob er heute nacht bei sich im Zimmer auch Kuschelbesuch bekommt ...
 
W

wuschy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
419
Ohhhhh, was für eine tolle geschichte :yeah::yeah::yeah:
gratuliere zu diesen zwei herzigen, schwarzen tigern.....:pink-heart::pink-heart:
rauslassen finde ich, kannst du sie bestimmt schon nach drei- vier wochen, und die gehen ja schnell rum.
habe vor kurzem eine wilde katze auf einem bauernhof plazieren dürfen und die
mussten sie schon nach 11 tagen rauslassen, da sie zu randalieren anfing! aber
war zum glück überhaupt kein problem, sie kommt regelmässig abends zum futterplatz draussen :verschmitzt:
gruss wuschy
 
S

SaschaKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7. August 2011
Beiträge
366
Ort
Bonn
  • #10
Glückwunsch! Die zwei sehen unserem Rudi sehr ähnlich, OK Rudi hat viel mehr weis. Schnurren Sie auch so viel wie unser Rudi?

Mit dem Freigang würde ich noch etwas länger warten, mindest 8 Wochen, sind ja erst ganz neu bei euch und müssen sich noch an so viel neues gewöhnen. Manche sagen sogar sie sollten dafür ein Jahr alt sein, was ich für übertrieben halte, kommt aber natürlich auch sehr auf die Umstände an. Unser Rudi hat schon Freigang seit ca. drei Wochen aber da er sich am Donnerstag am linken vorderen Bein verletzt hat muss er jetzt erst mal ne gute Woche drinbleiben. Das mit dem Geschirr haben wir auch die ersten zwei Wochen so gemacht, ist aber nicht einfach und kann man auch nicht mit allen Katzen machen.
 
MillysMama

MillysMama

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2011
Beiträge
2.861
Ort
Nordlicht (Lüneburg) :)
  • #11
Auch von mir und meine Fellis Glückwunsch zu so hübschen Katzen. Sie sehen sich ja sehr ähnlich. Musste erst zweimal hingucken, um die kleine Blesse bei Blacky zu sehen. ;)
Was füttert ihr? Ich denke auch, dass der Durchfall stressbedingt ist.
 
Werbung:
Anninan

Anninan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. April 2012
Beiträge
25
  • #12
Aww, herzlichen Glückwunsch zu diesen beiden wunderschönen Fellknäulen. Hört sich ja ganz toll an, wie die beiden sich bei euch einleben. Ich muß sagen, ich hatte da auch ganz viel Glück mit Joey und Jasper.

Bei denen war es auch so, als wären sie schon immer bei mir gewesen :pink-heart:
 
J

Jindarah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
988
Ort
Bayern
  • #13
Nur mal so als Info: hatte auch 2 Katzen aus dem Tierschutzverein die Durchfall hatten - sie mussten nochmal entwurmt werden. Also nur mal als Möglichkeit in betracht ziehen. Ansonsten habt ihr 2 wirklich süße Katzen :pink-heart:
 
W

wuschy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
419
  • #14
Glückwunsch! Die zwei sehen unserem Rudi sehr ähnlich, OK Rudi hat viel mehr weis. Schnurren Sie auch so viel wie unser Rudi?

Mit dem Freigang würde ich noch etwas länger warten, mindest 8 Wochen, sind ja erst ganz neu bei euch und müssen sich noch an so viel neues gewöhnen. Manche sagen sogar sie sollten dafür ein Jahr alt sein, was ich für übertrieben halte, kommt aber natürlich auch sehr auf die Umstände an. Unser Rudi hat schon Freigang seit ca. drei Wochen aber da er sich am Donnerstag am linken vorderen Bein verletzt hat muss er jetzt erst mal ne gute Woche drinbleiben. Das mit dem Geschirr haben wir auch die ersten zwei Wochen so gemacht, ist aber nicht einfach und kann man auch nicht mit allen Katzen machen.

ohhhhhh 8 wochen finde ich also auch als seeeehr übertrieben!!!!:oha:
nach drei bis vier wochen sind die längstens gewohnt, wo sie zu hause sind und ihr futter bekommen.....:muhaha:
gruss wuschy
 
J

Julyanne

Forenprofi
Mitglied seit
23. Februar 2012
Beiträge
1.024
Ort
Portugal
  • #15
ui, auch von mir einen riesigen glückwunsch - klingt ja alles ganz danach, als ob sich hier traumdosis und traumkatzis zusammengefunden haben :pink-heart:
 
MudgeO

MudgeO

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2012
Beiträge
56
Alter
51
Ort
Neuss Holzheim
  • #16
Von Hinten kann ich Sie bisher auch nur an der Größe Unterscheiden wenn Sie nebeneinander sitzen. Das Schwarz ist auch bei beiden nicht ganz schwarz, da sind immer so 2-3 weisse Haare pro Quadratzentimeter, sieht man auf den Bildern leider nicht. Am schönsten finde ich die weissen Schnurrhaare. Und ja Schnurren tun die wie die Weltmeister, mein Diesel ist leiser.:grin:

Eingewöhnung würde ich auch auf weniger tippen, aber die 6 Wochen sind ja hauptsächlich wegen der noch ausstehenden Tollwut-Impfung die Sie noch unbedingt haben müssen bevor Sie sich hier mit den Mäusen und Eichhörnchen in der Nachbarschaft anlegen. Daher werden wir die einhalten.

Gestern abend kristallisierte ich ein anders Problemchen heraus, bisher haben wir immer zeitgleich gegessen und daher hatten beide kein Interesse an unserer Nahrung, aber gestern abend hab ich mir so wie üblich ohne weiter nachzudenken einen Humpen Milch (ja ich trinke gerne und viel Milch, 1-2L am Tag am liebsten noch Euterwarm direkt von der Biologischen-Produktionsstätte! Ist mir lieber als jedes Bier o.Ä.) eingegossen und Blacky war nur noch mit leichter Gewalt davon fernzuhalten. Katzenmilch hatte ich zum Glück auch besorgt und Ihnen dann etwas hingestellt. Kitty mochte anscheind nicht aber Blacky hat ruckzuck alles aufgeschleckt und wollte direkt an meinem Humpen weitermachen, mal sehen wie ich ihm klar mache was mein und was sein Napf ist.

Heute nacht hatte ich alle 8 Pfoten 2 mm vor meiner Nase liegen. Kitty kommt immer zuerst zum ankuscheln und Blacky dann kurz danach und benutzt Kitty als Kopfkissen. Kitty ist mit erhobenem Kopf eingeschlafen und dann ist der Kopf einfach mit der Nase nach vorne in Zeitlupe umgefallen:pink-heart:, zu süß!!!

Bezüglich Fütterung sind Sie im TH nur mit dem üblichen Futterspenden Felix-Whiskas-Sheeba-Mix gefüttert worden und daher haben wir jetzt erstmal die Faust in der Tasche gemacht und das (Felix) weitergenommen um nicht auch noch eine Futterumstellung bei dem Stress zu haben. Das reicht allerdings nur noch für heute abend.
Die Hauptmahlzeiten werden Nassfutter. Trockenfutter möchte ich nur als Not-Ration hinstellen wenn man mal nicht pünktlich zur Fütterungszeit da sein kann.

Ansonsten hab ich 2 Stunden (Gefühlte 2 Tage) in den Futter-Regalen verbracht und 4 Sorten eingepackt die von den Inhaltsstoffen schon besser aussahen, sprich kein Zucker und kein Getreide. Aber ich bin jetzt gerade auf der Arbeit und kann hab die Markennamen noch nicht so im Kopf, Select Gold und Schmusy, aber wie der Rest heißt muss ich nachschauen.
Eigentlich will ich noch einen oder zwei Tage Barfen aber da muss ich mich auch noch mehr hier einlesen.

Aber das alles bis auf die Zuckerfutter-Abschaffung soll gaanz langsam kommen. Wichtiger ist jetzt erstmal Kittys Durchfall und Ihr meiner Meinung nach zu geringes Gewicht. Aber beide Futtern jetzt Ihre Portionen fast komplett auf und Kitty trinkt auch reichlich also hoffe ich das es besser wird. Mal sehen ob Sie Gewicht hält oder verliert wenn ich Sie nachher wiege. Je nachdem oder sollte morgen früh noch der Durchfall akut sein, werd ich den TA kontaktieren.
 
J

Julyanne

Forenprofi
Mitglied seit
23. Februar 2012
Beiträge
1.024
Ort
Portugal
  • #17
Von Hinten kann ich Sie bisher auch nur an der Größe Unterscheiden wenn Sie nebeneinander sitzen. Das Schwarz ist auch bei beiden nicht ganz schwarz, da sind immer so 2-3 weisse Haare pro Quadratzentimeter, sieht man auf den Bildern leider nicht. Am schönsten finde ich die weissen Schnurrhaare. Und ja Schnurren tun die wie die Weltmeister, mein Diesel ist leiser.:grin:

Eingewöhnung würde ich auch auf weniger tippen, aber die 6 Wochen sind ja hauptsächlich wegen der noch ausstehenden Tollwut-Impfung die Sie noch unbedingt haben müssen bevor Sie sich hier mit den Mäusen und Eichhörnchen in der Nachbarschaft anlegen. Daher werden wir die einhalten.

Gestern abend kristallisierte ich ein anders Problemchen heraus, bisher haben wir immer zeitgleich gegessen und daher hatten beide kein Interesse an unserer Nahrung, aber gestern abend hab ich mir so wie üblich ohne weiter nachzudenken einen Humpen Milch (ja ich trinke gerne und viel Milch, 1-2L am Tag am liebsten noch Euterwarm direkt von der Biologischen-Produktionsstätte! Ist mir lieber als jedes Bier o.Ä.) eingegossen und Blacky war nur noch mit leichter Gewalt davon fernzuhalten. Katzenmilch hatte ich zum Glück auch besorgt und Ihnen dann etwas hingestellt. Kitty mochte anscheind nicht aber Blacky hat ruckzuck alles aufgeschleckt und wollte direkt an meinem Humpen weitermachen, mal sehen wie ich ihm klar mache was mein und was sein Napf ist.

Heute nacht hatte ich alle 8 Pfoten 2 mm vor meiner Nase liegen. Kitty kommt immer zuerst zum ankuscheln und Blacky dann kurz danach und benutzt Kitty als Kopfkissen. Kitty ist mit erhobenem Kopf eingeschlafen und dann ist der Kopf einfach mit der Nase nach vorne in Zeitlupe umgefallen:pink-heart:, zu süß!!!

Bezüglich Fütterung sind Sie im TH nur mit dem üblichen Futterspenden Felix-Whiskas-Sheeba-Mix gefüttert worden und daher haben wir jetzt erstmal die Faust in der Tasche gemacht und das (Felix) weitergenommen um nicht auch noch eine Futterumstellung bei dem Stress zu haben. Das reicht allerdings nur noch für heute abend.
Die Hauptmahlzeiten werden Nassfutter. Trockenfutter möchte ich nur als Not-Ration hinstellen wenn man mal nicht pünktlich zur Fütterungszeit da sein kann.

Ansonsten hab ich 2 Stunden (Gefühlte 2 Tage) in den Futter-Regalen verbracht und 4 Sorten eingepackt die von den Inhaltsstoffen schon besser aussahen, sprich kein Zucker und kein Getreide. Aber ich bin jetzt gerade auf der Arbeit und kann hab die Markennamen noch nicht so im Kopf, Select Gold und Schmusy, aber wie der Rest heißt muss ich nachschauen.
Eigentlich will ich noch einen oder zwei Tage Barfen aber da muss ich mich auch noch mehr hier einlesen.

Aber das alles bis auf die Zuckerfutter-Abschaffung soll gaanz langsam kommen. Wichtiger ist jetzt erstmal Kittys Durchfall und Ihr meiner Meinung nach zu geringes Gewicht. Aber beide Futtern jetzt Ihre Portionen fast komplett auf und Kitty trinkt auch reichlich also hoffe ich das es besser wird. Mal sehen ob Sie Gewicht hält oder verliert wenn ich Sie nachher wiege. Je nachdem oder sollte morgen früh noch der Durchfall akut sein, werd ich den TA kontaktieren.

ach weißt du, ganz ehrlich:

du bist eine vorzeige-neu-katzenmama :) mit solchen leuten sind wir hier leider nicht allzu häufig gesegnet, und deswegen mal: hut ab und ein großes lob von mir, sowas versüßt einem einfach den tag!

ganz liebe grüße
 
J

Jindarah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2012
Beiträge
988
Ort
Bayern
  • #18
Kuhmilch ist nicht gut für Katzen. Wenn nur mal ab und zu und mit Wasser verdünnt da die das nicht so gut vertragen. Wie gesagt besser ist Kittenaufzuchtsmilch (viel Vitamine) oder reines Wasser
 
MudgeO

MudgeO

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2012
Beiträge
56
Alter
51
Ort
Neuss Holzheim
  • #19
Kein Durchfall mehr !!!

Zuerst die beste Nachricht des Tages: Kitty hat keinen Durchfall mehr:yeah:
hätte nie gedacht das man sich über Würstchen im Katzenstreu so freuen kann :aetschbaetsch2:
und Sie verteidigt nun auch erfolgreich Ihren Napf gegen Blacky. Beide haben jeweils anderhalb Portionen verdrückt heute abend. Irgendwie sieht Sie auch glücklicher aus.
Die Waage zeigte auch mehr an als Gestern, das scheint also im warsten Sinne des Wortes gegessen zu sein...:zufrieden:
So gerade wieder 15 Minuten Schreibblockade durch Kitty auf Tastatur und Blacky auf Mausmatte.

@Julyanne
Ich hoffe doch sehr das ich ehr als Katzenpapa durchgehe :grin:
Danke für das riesen Kompliment.

@Jindarah
Deshalb ja auch die Katzenmilch, ich mußte eben schon wieder mein Glas gegen eine rauhe Zunge verteidigen, zum Glück erfolgreich (Merkzettel mach: Erst etwas Katzenmilch, dann eigene eingießen!)

Ein wenig leid tut mir nur mein Sohn, zum spielen kommen beide zu Ihm aber schmusen und nachts kuscheln ehr bei mir oder auch bei meiner Frau.

Hm noch was neues, gerade fetzen sich beide ...
 
MudgeO

MudgeO

Benutzer
Mitglied seit
29. April 2012
Beiträge
56
Alter
51
Ort
Neuss Holzheim
  • #20
Die Balgerei hat scih schlimmer angehört als es war, nur ein wenig Platzverteidigen. Kitty gehts merklich besser ... viel Selbstbewußter die kleine Dame:smile: geht im warsten Sinne die Wände hoch :grummel: Also nachher die zwei bereitliegenden Kratzbretter an die beiden Ecken schrauben, hatte ich mir im Vorfeld schon gedacht, das das zwei Plätze sind wo die Tapete leiden wird.

Und direkt wieder was für den Merkzettel. Bevor man die Dose aufmacht gucken ob eine(r) gerade auf der Toilette ist. Ansonsten rennt die Katze mitten im Geschäft zum Fressnapf und das gut Verdaute Essen vom Vorabend verteilt sich auf Badezimmermatte - Flur 1.Etage - Treppe - Flur Erdgeschoss - Küche. Mist :sad: und das noch vor dem ersten Kaffee ...
Wenigstens läßt er sich nach dem Essen hochnehmen und man kann die betroffene Pfote unter lauwarmem Wasser abspülen nachdem man die Feststoffe eingesammelt hat

Noch zwei Bilder beim gegenseitigem Betreteln und Kuscheln

Kuscheln01.jpg


Kuscheln02.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

D
Antworten
3
Aufrufe
399
bootsmann67
bootsmann67
B
Antworten
43
Aufrufe
3K
BilBal
BilBal
Kieltiefe
2
Antworten
23
Aufrufe
1K
adns
I
Antworten
14
Aufrufe
2K
Petra-01
Petra-01
J
Antworten
5
Aufrufe
856
Jerry und Tom
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben