Caruso ist eingezogen

D

DieSoi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8 September 2020
Beiträge
23
Guten Morgen alle miteinander,

gestern ist unser Zweitkater Caruso (EKH) eingezogen. Er ist 3 Jahre alt und lebte mit einer Kätzin zusammen, mit der er nicht so viel anfangen konnte. Er musste leider weggeben werden, da dass Baby der Besitzer eine Katzenallergie entwickelte. Unser anderer Kater Bigusch lebt seit letztem Jahr September bei uns, er ist ein Perser (3 Jahre alt). Bigusch haben wir aus einer Familie mit noch zwei weiteren Katzen geholt, von dem Kater wurde er gemobbt, sodass wir uns schwer taten eine neue Katze aufzunehmen. Bigusch hat sehr lange für die Eingewöhnung gebraucht, er lag tagelang nur unter dem Bett. Er ist trotz seiner Rasse Freigänger, tagsüber aber meist im Haus. Caruso ist gestern nach Ankunft gleich aus seiner Transportbox geklettert und hat sofort sein Zimmer inspiziert. Es dauerte nur wenige Minuten, da wollte er auch schon den Rest unseres Hauses sehen. Bigusch schlief währenddessen hinter verschlossener Tür bei uns im Schlafzimmer. Die beiden haben sich dann nach ein paar Stunden hinter verschlossener Tür kennengelernt. Heute durften sie sich schon über einen Türspalt begutachten. Caruso zeigte sich sehr neugierig, blinzelte Bigusch öfter entgegen, aber Bigusch ist
verselbstverständlich nicht so begeistert von dem neuen Kater, er knurrt ihn an und setzt auch Drohgesang ein, wenn er ihm zu Nahe kommt. Die Nacht hat Caruso bei uns im Schlafzimmer verbracht, er kuschelt schon, schnurrt und hat gestern schon ein wenig Nassfutter gefressen, als würde er schon immer hier leben. Ab und zu faucht er uns jedoch noch an und zweimal hat er uns auch schon an den Füßen "angegriffen", als wir sein Zimmer betreten haben (ich hoffe das ist soweit "normal"?). Da wir in einem Haus wohnen und 2 Etagen haben, ist es extrem schwierig die beiden räumlich zu trennen, weil Caruso sofort mauzt und kratzt sobald wir ihn in sein Zimmer sperren. Das selbe gilt für Bigusch. Wir haben schon ein Gitternetz davor befestigt, damit die Kater sich sehen können, aber auch da versucht Caruso abzuhauen. Was können wir besser machen? Wo schläft welcher Kater? Über Tipps bin ich sehr dankbar.

Bitte keine bösen Kommentare über die Herkunft der Tiere oder das Bigusch so lange alleine war. Das wissen wir alles. Ich möchte gerne einen freundlichen Umgangston, danke :)
 
Werbung:
Pinku

Pinku

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Mai 2020
Beiträge
392
Ort
NRW
Hallo,

Das klingt ja eigentlich ganz gut, dass Bigusch den neuen nicht direkt ins Herz schließt, finde ich auch normal.

Wir hatten letztes Jahr auch eine Zusammenführung von langjähriger Einzelkatze und einem scheuen Kater, seit kurzem pennen die zwei zusammen auf dem Bett... aber das war ein Prozess, von September letzten Jahres bis jetzt.

Sehr geholfen hat uns der Bau einer Gittertür, nicht schön, aber praktisch. Die hält dann auch allen Katzen stand 😉

Insgesamt klingt das was du schreibst aber auch sehr gut, ich denke, mit Geduld bekommt ihr das problemlos hin 😊
 
M

Mrs. Marple

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2021
Beiträge
455
Klingt doch gut.Ich würde mich weiterhin auf die sich ergebenden Situationen einlassen und nach Bauchgefühl entscheiden welchen nächsten Schritt man tun kann für die Zusammenführung.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
33
Aufrufe
6K
Manuela48
Antworten
8
Aufrufe
242
Perron
Antworten
25
Aufrufe
5K
Antworten
3
Aufrufe
2K
Trillian
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben