Kitten werden getötet,

Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
weil sie den Dosis nicht in den Kram passen, dass ist leider allgemein bekannt.

Es geht wieder mal um eine Schwangere von mir. Ihre Katze hatte eben erst Junge bekommen und einen Termin zur Kastra, wo dann leider festgestellt wurde, dass sie schon wieder tragend ist :(!
Sie wird jetzt jeden Tag ihre Kitten bekommen, eines können sie noch behalten, alle anderen sollen getötet werden. Was kann ich tun, damit das nicht passiert? Ich kann keines nehmen..., Tierheim? Ist das eine gute Alternative? Kennt ihr jemanden, der FWW Kitten möchte? Ich befürchte auch nicht!
Ach das ist alles eine Sch....!
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
weil sie den Dosis nicht in den Kram passen, dass ist leider allgemein bekannt.

Es geht wieder mal um eine Schwangere von mir. Ihre Katze hatte eben erst Junge bekommen und einen Termin zur Kastra, wo dann leider festgestellt wurde, dass sie schon wieder tragend ist :(!
Sie wird jetzt jeden Tag ihre Kitten bekommen, eines können sie noch behalten, alle anderen sollen getötet werden. Was kann ich tun, damit das nicht passiert? Ich kann keines nehmen..., Tierheim? Ist das eine gute Alternative? Kennt ihr jemanden, der FWW Kitten möchte? Ich befürchte auch nicht!
Ach das ist alles eine Sch....!
oh Marion,
das ist natürlich echt heftig, sprich doch mal mit Deinem TA...vor allem ob sie einverstanden wäre, dass sie die ersten drei Monate noch bei der Mama katze bleiben dürften....
Oh ich beneide Dich nicht! und wünsch Dir viel Kraft und Energie dafür!
Alles Liebe
Heidi
 
I

Inge

Gast
Natürlich ist das Tierheim eine Alternative.
Überleg doch mal, Töten oder Tierheim......was fällt dir dann ein?
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Natürlich ist das Tierheim eine Alternative.
Überleg doch mal, Töten oder Tierheim......was fällt dir dann ein?
Schon klar...,aber auch das hiesige TH platzt wie alle anderen fast aus allen Nähten :mad:! Ich rede morgen noch mal mit dem Mann, welcher wohl der Initiator und Vollstrecker der Tötung ist.
Immer ich....
 
Petra

Petra

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.800
Ort
Bochum
..., alle anderen sollen getötet werden... Tierheim? Ist das eine gute Alternative?....
Ich denke, fast alles ist eine bessere Alternative als "getötet werden".

PS: Diesen Leuten müsste man jedes Tier entziehen; wer über sowas überhaupt nachdenkt, hat kein Lebewesen verdient :mad: :mad:.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
38
Schade, dass es deine Kunden sind.
Sonst könntet du ihnen mit Anzeige drohen...
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
Nein Marion!
Wenn nicht Du, Wer dann?
Das ist Dein Part - und Du machst es sehr gut!

Viel Licht und Liebe
Heidi
Ich weiß...danke das du mir Mut machst! War es so gemeint? Ich hoffe doch! Manchmal wünschte ich mir, nicht so allein auf weiter Flur zu stehen!
 
U

Ute

Gast
  • #10
PS: Diesen Leuten müsste man jedes Tier entziehen; wer über sowas überhaupt nachdenkt, hat kein Lebewesen verdient :mad: :mad:.
Ich denke ganz genauso.

Wer sich ein Tier zulegt übernimmt damit die Verantwortung für dieses Tier. und Leute die ihre Katzen nicht kastrieren lassen und damit ungewollte Kitten in Kauf nehmen handeln für mich unverantwortlich. Man sollte dann, wenn es passiert ist, zumindest dafür sorgen das die Kitten gut untergebracht werden. Wer auch nur im Traum daran denkt die Kitten zu töten... :mad: Wer gibt ihm das Recht die Kitten, die durch seine Verantwortungslosigkeit enstanden sind, zu töten?!?!

Alternative ist definitv Tierheim. Immer noch besser als getötet werden. Kitten finden doch meistens schnell ein neues Zuhause.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #11
Hallo Marion,

viele Tierschutzorgas vergeben Kitten ja auch an Pflegestellen. Vielleicht wäre das ja eine Alternative? Gibt es bei Euch z.B. einen Katzenschutzbund?

Eigentlich hast Du ja einen schönen Beruf, aber die Klientel, mit der Du es offenbar öfter zu tun hast, um die beneide ich Dich gar nicht.

LG Silvia
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #12
weil sie den Dosis nicht in den Kram passen, dass ist leider allgemein bekannt.

Es geht wieder mal um eine Schwangere von mir. Ihre Katze hatte eben erst Junge bekommen und einen Termin zur Kastra, wo dann leider festgestellt wurde, dass sie schon wieder tragend ist :(!
warum ist die Miez denn nciht trotzdem Kasrtiert worden?
das hätte der Miez und ihren zukünftigen Kittenengeln eine Menge leid erspart:mad::mad::mad::(:(:(:(
 
gazze

gazze

Forenprofi
Mitglied seit
24 Oktober 2006
Beiträge
7.962
Alter
61
Ort
Gröbenzell/München
  • #13
Also ich würd auch mal in der Umgebung suchen es muß doch ne Tierschutzorga geben die die Würmchen aufnimmt -ich halt Dir die Daumen dass Du das hinkriegst!
 
E

Ela

Gast
  • #14
Ich würd nochmal reden, dass die Kleinen die erste Zeit bei der Mutter bleiben dürfen. Biete ihm an, ihm zu helfen, sie zu vermitteln. Sei es ins TH, an eine Tierschutzorga,...

Event. kann im Forum jemand mit einer Amme helfen (wenns gar nicht anders geht ?) Eventuell kann jemand die Kleinen aufnehmen und vermitteln ?

Keine Ahnung....
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #15
Event. kann im Forum jemand mit einer Amme helfen (wenns gar nicht anders geht ?) Eventuell kann jemand die Kleinen aufnehmen und vermitteln ?

Keine Ahnung....
Zum Thema AMME gebe ich zu bedenken, dass es sich bei der Mutterkatze um eine ungeimpfte Bauernhofkatze handelt, deren Immunsystem aufgrund der raschen Schwangerschaftsfolge -vorischtig ausgedrückt-nicht das stabilste ist, und die ihren Kitten intrauterin wohl nicht allzuviele Antikörper, dafür aber den ein oder anderen Erreger mitgeben dürfte...
Da die Kitten keine Immunabehr besitzen, möche ich an das (inmfektions-)Risiko erinnern, dass die Amme (bzw deren Besitzer/in) für sich und die eigenen Kitten eingeht, wenn sie Kitten mit unklarem Gesundheitszustand annimmt ...

Noch dazu, wenn bekannt ist, dass bei der Mutter der Kitten nicht allzuviel wert auf Gesundheitsvorsorge gelegt wird...
Ich halte in diesem Fall eine Handaufzucht für die bessere Alternative
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #16
Zum Thema AMME gebe ich zu bedenken, dass es sich bei der Mutterkatze um eine ungeimpfte Bauernhofkatze handelt, deren Immunsystem aufgrund der raschen Schwangerschaftsfolge -vorischtig ausgedrückt-nicht das stabilste ist, und die ihren Kitten intrauterin wohl nicht allzuviele Antikörper, dafür aber den ein oder anderen Erreger mitgeben dürfte...
Da die Kitten keine Immunabehr besitzen, möche ich an das (inmfektions-)Risiko erinnern, dass die Amme (bzw deren Besitzer/in) für sich und die eigenen Kitten eingeht, wenn sie Kitten mit unklarem Gesundheitszustand annimmt ...

Noch dazu, wenn bekannt ist, dass bei der Mutter der Kitten nicht allzuviel wert auf Gesundheitsvorsorge gelegt wird...
Ich halte in diesem Fall eine Handaufzucht für die bessere Alternative
Die Mutter ist eine geimpfte Freigängerkatze...vergleichbar mit meiner Grete. Von Bauernhof habe ich nichts geschrieben, da ist weit und breit kein Bauernhof :confused:.
Noch sind die Babys nicht da, ich gehe morgen hin und versuche mein Bestes um das Drama zu verhindern :mad:!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #17
Noch sind die Babys nicht da, ich gehe morgen hin und versuche mein Bestes um das Drama zu verhindern :mad:!
Je nachdem wie schlicht diese Leute gestrickt sind, könnte ja ein Hinweis darauf, dass sie sich dann der Tierquälerei schuldig und damit strafbar machen könnten, vielleicht etwas bewirken...
Eigentlich müßten sie sich doch drauf einlassen, wenn Du z.B. anbieten würdest, die Kitten an eine Tierschutzorga zu vermitteln???

Du hältst uns ja sicher auf dem Laufenden!

LG und viel Erfolg

Silvia
 
Kleeblatt

Kleeblatt

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
5.828
  • #18
Je nachdem wie schlicht diese Leute gestrickt sind
Sie sind eigentlich gar nicht schlicht gestrickt...bei Dorftrampeln könnte ich das ja noch verstehen, die wissen es oft nicht besser, weil es schon immer so war usw., aber die zwei sind recht gebildetet junge Leute.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.337
Ort
NRW
  • #19
Sie sind eigentlich gar nicht schlicht gestrickt...bei Dorftrampeln könnte ich das ja noch verstehen, die wissen es oft nicht besser, weil es schon immer so war usw., aber die zwei sind recht gebildetet junge Leute.

Dann kann man nur hoffen, dass ein Appell an die Menschlichkeit was fruchtet. Ich drücke Dir die Daumen.

LG Silvia
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #20
Die Mutter ist eine geimpfte Freigängerkatze...vergleichbar mit meiner Grete.

naja, das reduziert das Risiko natürlich erheblich... auch, wenn man natürlich nichts über den Gesundheitszustand des Katers weiß (der übrigens auch für die geimpfte Freigängerkatze eine Gefahr darstellt)
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben