Kitten haben Breiigen Kot

  • Themenstarter kanuddel
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
K

kanuddel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. August 2009
Beiträge
178
Ort
Würzburg
Hallo,

wir haben heute 2 Kitten von der Tierhilfe geholt. Beide erst ca 6 Wochen alt (nicht bei der Mutter aufgewachsen).
Unsre Info war, die beiden sind komplett gesund.
Als wir dann Zuhause waren haben die beiden NaFu gefressen, etwas getrunken und haben danach gleich mal ihr Geschäft verrichtet. Beide hatten so was ähnliches wie durchfall. Also es war weder fest, noch flüssig. Die breiige Mitte eben.
Nun wissen wir natürlich nicht, wie lange die kleinen schon "Durchfall" haben.

Die Kitten wurden vor 2 Tagen in einer Tierhilfe abgegeben. Diese war jedoch überfüllt, dann kamen sie gestern in eine andere Tierhilfe. und von dort haben wir sie heute geholt. Gestern wurden die kitten Entwurmt. Vielleicht hängt das damit zusammen?

Die Kitten sind dem, der Sie abgegeben hat angeblich zugelaufen. Aber sie sind total menschenbezogen, also das mit dem zugelaufen hat die Tierpflegerin in der Katzenhilfe auch schon in Frage gestellt..

Naja, welche möglichkeiten haben wir denn nun, den 'Durchfall' wegzubekommen?

Gruß KaNuddel
 
A

Werbung

Je nachdem, woher der Durchfall rührt, hast Du die Möglichkeit, ihn
weg zu bekommen.

Vielleicht ist es eine Umstellungssache, vielleicht auch nicht. Vielleicht
sind vermehrt Erreger im Darm, vielleicht ist es auch eine andere
Geschichte; vielleicht solltest Du erst noch einmal ein paar Tage
abwarten und, falls es nicht aufhört, eine Kotprobe zum Tierarzt
bringen.

So wie ich das hier und in anderen Bereichen mitbekomme, sind
Darmbesiedelungen die Hauptthemen bei Durchfall, darauf solltest
Du Dich im schlimmsten Fall wohl schon einstellen.
 
Wenn die Kleinchen VOR der Entwurmung keinen DF hatten, aber DANACH, ist es fast nicht auszuschließen, daß der DF von der Behandlung ausgelöst wurde.

Zugvogel
 
.. es ist zu vermuten das der breiige Kot tatsächlich mit der Entwurmung zusammen hängt ;) Bitte beobachtet das gut, denn bei dem Alter kann das schnell heikel werden, wenn es gar flüssiger wird ....
 
ja wie gesagt, ich kann nicht ausschliessen, dass sie schon länger diesen leichten durchfall haben.
uns wurde zwar gesagt, sie wären kerngesund aber ich hab nicht gesehen, was sie zuletzt gekackt haben ;)
da sie gestern entwurmt wurden, dachte ich auch, es kann daher kommen. oder vielleicht durch den stress heute.. autofahren (~30min), trennung usw.
ich will eben nicht einfach denken, "das wird schon wieder" und mich darauf verlassen. nicht dass da was passiert wenn es schon länger ist. aber ihr habt da ja mehr erfahrung. aber wir werden die kleinen sowieso alsbald beim tierarzt vorstellen.

also gewogen haben wir die beiden auch schon.
ER wiegt 680g und SIE wiegt 560g.
fressen tun sie ständig :) wieviel sie trinken müssen weiss ich nicht und kann ich ja kaum messen. ich erinner sie halt immer wieder daran :) und dann trinken sie auch fast immer ein bisschen was.
 
Wenn die Kleinen ausschließlich Nafu bekommen, ist der Flüssigkeitsbedarf weitestgehend gedeckt.
Solltes Du sehr in Sorge sein, daß durch den DF der tägliche Bedarf doch noch höher ist, dann mach einfach noch ein wenig Wasser ans Nafu dran. Wenn Du die Wassermenge abmißt, weißt Du auch, wieviel zusätzlich zu den 80% Feuchtigkeit des Futters drin ist.

Machst Du den Hautfaltentest, um Dehydrierung gleich feststellen zu können?

Deinen Kleinchen alles, alles Gute!

Zugvogel
 
Werbung:
.... dann drüke ich mal die Daumen das es besser wird ;)

Übrigens fördert zb Kittenfutter auch breiigen Kot. Weiss ja nicht was sie gerade zu Fressen bekommen ...

Evtl koch ihnen doch mal ein Huhn mit Reis & Möhren dazu zb Hüttenkäse für die Darmflora ;)
 
gibt es irgendwo eine genaue anleitung zu deisem hautfaltentest? wo man ziehen muss und so?
wär ganz interessant. man möchte ja alles richtig machen.

bekommen tun sie im moment spezielles kittenfutter von whiskas, ja.
wir haben aber schon ein paar hochwertige sorten bestellt aber hier gibts nix anderes :( nur den mist aus der werbung.
aber daher kann der durchfall ja nicht kommen. das ist ja nicht in 5 minuten verdaut, das zeug. ab dienstag gibts dann was gescheites in den napf. hab mich an empfehlungen aus diesem und einem anderen forum gehalten :)
 
bekommen tun sie im moment spezielles kittenfutter von whiskas, ja.

DANN brauchste Dich über den Kot nicht wundern ;) Geh Morgen zb zu ALDI und kauf Ihnen LUX (ALDI Nord) oder SHAH (Aldi Süd) , selbst DAS ist hochwertiger und besser verträglich für die kleinen Mägen ;)

Dazu die Aufzuchtsmilch nicht vergessen ;)
 
  • #10
ja. udn wie gesagt, es is auch schon ordentliches bestellt. mich wundert, dass das so schnell geht mit deren verdauung. fressen und schon ists verdaut?
 
  • #11
Werbung:
  • #12
Tu das Whiskas weg, gib ihnen ihre Aufzuchtmilch auf hochwertigem NaFu - und in zwei drei Tagen ist der Kot normal.

Die Kleinchen hatten Mega-Streß, drei Umzüge, Autofahrten plus WK - da hätte sogar jeder von uns Menschen "richtigen" DF :eek:


Halte Dich einfach an die Empfehlungen der hochwertigen Kittenernährung, füttere sehr sehr häufig in kleinen Portionen, lasse ihnen ständig nicht nur Wasser, sondern auch eine Schale Aufzuchtmilch stehen - sie nehmen sich dann was sie brauchen und dehydrieren meist nicht. Breiiger Kot ist noch im Rahmen.


Bitte nicht alsbald, sondern gleich morgen zum TA. Allgemeiner Gesundheits-Check usw. Lasst Euch Bioserin mitgeben und gebt ihnen davon alle paar Stunden einige Tropfen.
 
  • #13
gibt es irgendwo eine genaue anleitung zu deisem hautfaltentest? wo man ziehen muss und so?
wär ganz interessant. man möchte ja alles richtig machen.
Zieh an irgendeiner Stelle eine Hautfalte hoch und laß sie los - augenblicklich muß sich Haut und Fell dem Körper wieder anschmiegen. Bleibt die Falte stehen, ist die Dehydrierung schon sichtbar, ein Fall für sofort zum TA!

Kleine Kätzchen dehydrieren ziemlich schnell, bei Flüssigkeitsverlust sind sie wesentlich höher gefährdet als erwachsne Katzen.

Bei gesunden Darm hat mehr Wasser zum Futter keinen Einfluß auf die Verdauung, der Kot wird nicht flüssiger deswegen, und DF gibts davon schon garnicht!

Zugvogel
 
  • #14
Zieh an irgendeiner Stelle eine Hautfalte hoch und laß sie los - augenblicklich muß sich Haut und Fell dem Körper wieder anschmiegen. Bleibt die Falte stehen, ist die Dehydrierung schon sichtbar, ein Fall für sofort zum TA!

Kleine Kätzchen dehydrieren ziemlich schnell, bei Flüssigkeitsverlust sind sie wesentlich höher gefährdet als erwachsne Katzen.

Bei gesunden Darm hat mehr Wasser zum Futter keinen Einfluß auf die Verdauung, der Kot wird nicht flüssiger deswegen, und DF gibts davon schon garnicht!

Zugvogel

hab das gestern mal ausprobiert und bei beiden ist das Fell wieder zurückgegangen.
Heute ist der Kot auch wieder normal. War wohl wie vermutet der ganze Stress der letzten Tage und die WK dazu.
 
  • #15
Ich klopf dreimal auf Holz ;)

Zugvogel
 
  • #16
zu früh gefreut! :(
unser Pups hat sich vorhin nach seinem Geschäft (nicht mehr so fest wie heute morgen) hingesetzt und seinen hintern am boden gerieben. das deutet ja klar auf würmer hin!
nun wurden sie ja vorgestern noch von der tierhilfe mit stronghold selamectin entwurmt und in 14 Tagen sollen sie dann erneut entwurmt werden.

morgen früh sind wir dann erstmal beim tierarzt mit allen beiden.

wieviel muss denn ein 6 wochen altes Kitten pro tag ca. trinken? zusätzlich zur ernährung mit nassfutter? Sie trinken zwar beide immer wieder, aber mengenmäßig ist das nicht viel.. aber sie sind ja auch noch klein, daher weiss ich nicht, ob es ausreicht oder nicht.
 
Werbung:
  • #17
Nein, das deutet nicht klar auf Würmer hin ;)
Die Kleinchen merken, daß da etwas unangenehmes am Poppes ist und wollen es weghaben. Aber auch das sich selber putzen müssen sie erst lernen, sie sind ja noch sehr sehr jung.
Ist halt eine gute Methode, den restlichen Kot loszuwerden, wenn man mit dem Popo über den Boden rutscht.

Könnte auch auf entzündete oder verstopfte Analdrüsen hinweisen.

Da Ihr morgen eh beim Doc seid, laßt das gleich mit abklären bitte.

Die Kleinen sollten alle zwei Stunden zwei EL Kittenaufzuchtmilch trinken u. zusätzlich etwas NaFu aufnehmen, ca. einen guten TL voll.
Bei diesem Programm trinken sie i. d. R. kein Wasser, sondern beginnen, sich damit zu beschäftigen - bissel spielen und so ;)

Die tägliche Gewichtszunahme sollte bei mindestens 10, besser 20 Gramm liegen.
 
  • #18
Also unsere Kleinen haben Giardien.

Haben jetzt Panacur bekommen. Die Kleine hats direkt in den Mund bekommen, hat ihr zwar nicht gefallen, hat aber geklappt.

Der Kleine dagegen, keine Chance, als es endlichmal drin war, kams auch sofort wieder raus :( Auch keine Chance mit Joghurt oder sonstigem.

Auch ins Futter rein, fällt er nicht drauf rein. Komisch ist allerdings dass unsre Kleine auf einmal drauflosgefressen hat! Haben Sie dann immer an den anderen Napf ohne Panacur, da hat sie dann 1-2 mal gefressen und sofort wieder an den Napf mit Panacur. Einmal nicht geschaut, schwubs war sie immer wieder dort. Jetzt scheints Ihr zu schmecken. Der Kleine probiert und frisst dann lieber nichts.

Allerdings hater jetzt anscheind nach viel Hunger doch mal 2 bissen gemacht, das wars dann aber auch.... mal gespannt wies morgen wird.
 
  • #19
Du denkst dran, daß man bei Giardien keine Kohlehydrate füttern soll? Diese werden im Körper in Zucker umgewandelt und genau das ist es, was die Giardien brauchen: sie docken im Dünndarm an den Zotten an, und holen ausm Blut Glukose. Die Zotten werden dabei angegriffen, können auch zerstört werden. Die Regeneration geht lange!
Darum: auf keinen Fall Trockenfutter, und nur absolut sortenreines Dosenfutter.
Noch besser ist es, wenn Du ihnen während der Krankheit selber kochst, Hühnchen in sehr wenig gesalzner Brühe, evtl eine Möhre mitkochen.
Ulmenrinde legt sich als schützender Film um die Darmzotten und blockt so etwas das Andocken der Einzeller an den Darm.
Man liest immer wieder, daß Spartrix das wirkungsvollste Mittel gegen Giardien sei.
Schnell das richtige Mittel zu finden und zu geben, ist außerordentlich wichtig, um die Darmschäden so gering wie möglich zu halten!

Zugvogel
 
  • #20
Oh je Giardien? :eek:

Dann drücke ich die Daumen im Kampf gegen diese Biester.Hier im Forum gibt es ja viele Tips dazu,nutz mal die Suchfunktion ;)

Ansonsten kann ich den Tips von Zugvogel nur zustimmen ;)

Wobei Spatrix bei Kitten nicht wirklich eine Lösung ist, denn es ist eigentlich ein Mittel gegen Trichomanden zb bei Tauben und es wurde nur zufällig entdeckt, dass es auch bei Giardien helfen kann!
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
13
Aufrufe
15K
Confuser
C
H
Antworten
2
Aufrufe
4K
happy89
H
N
2 3 4
Antworten
62
Aufrufe
4K
qwen
qwen
M
Antworten
11
Aufrufe
602
Löwenmutter
Löwenmutter
FeLaPe
Antworten
14
Aufrufe
1K
FeLaPe
FeLaPe

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben