Kitten frisst nicht mehr, DF und Erbrechen?

  • Themenstarter MorgaineLeFaye
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
MorgaineLeFaye

MorgaineLeFaye

Benutzer
Mitglied seit
23. Oktober 2008
Beiträge
33
Ort
Braunschweig
Hallo zusammen,

ich habe vor 2,5 Wochen eine 4- monatige Katze aus dem Tierheim bei mir aufgenommen.
Anfangs hat sie immer gut gefuttert, aber irgendwann Durchfall bekommen.
Beim Tierarzt haben wir dann erstmal angerufen und die TÄ meinte, wir sollten das Futter umstellen. Nun bekommt sie das, was sie auch im Tierheim bekam (Royal Canin Kitten 36 TroFu und Whiskas Junior NaFu).

Den ersten Tag ging es super damit. Ihre Verdauung wurde dann besser (fester Kot) und sie hat das offenbar auch alles super gern gefuttert.

Gestern Abend hat sie sich dann übergeben :( und seit dem frisst sie irgendwie nicht mehr richtig.
Heute steht das NaFu fast unangerührt da und vom TroFu hat sie auch höchstens 1-2 EL voll gefressen :(. Nur trinken tut sie normal.

Kann das vorkommenß ? Ist das noch der Stress vom Umzug und den ganzen neuen EIndrücken?
Ansonsten wirkt sie immer noch sehr munter und verspielt...

LG
MorgaineLeFaye
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das läßt sich aus der Ferne schwer beurteilen, aber bei einer so jungen Katze würde ich weder etwas riskieren noch zu lange zuwarten.
Lieber einmal zu viel zum TA.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Bei der Kleinen und noch jungen Katze würde ich den TA aufsuchen. Besser ist es.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Hallo,
geh' bitte mit ihr zum TA.
Spekulationen was es sein könnte helfen Dir jetzt nicht weiter.
Alles Gute für Deinen Minitiger.

LG
 
sence82

sence82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2008
Beiträge
672
Ort
Röblingen Am See
Hallo

es könnte normal sein, aber besser zum TA, lieber einmal mehr als zuwenig.

Bei meinem großen war das vor kurzem auch, der hat sich übergeben und dann fast einen Tag nix gefressen. Er stand da noch sehr unter Streß wg. Einzug eines neuen Katerchens. Inzwischen ist er wieder ok.

Aber bei so einem kleinen Würmchen würd ich eher vorsichtig sein. Beobachte auch, ob er wieder DF bekommt, könnten auch Anzeichen für Parasiten oder Würmer sein.
 
Mariann

Mariann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Mai 2011
Beiträge
250
Ort
Ostfriesland
Ich hab auch das Problem

Hallo, ich habe das gleiche Problem. Ich habe vor vier Wochen einen kleinen
Findling (er wird Felix genannt)aufgenommen, ca. 14 Tage alt. Er lag im Gebüsch versteckt. Ich habe ihn dann zweistündlich mit Aufzuchtsmilch versorgt.
Er hatte in den vier Wochen jetzt super zugenommen, begann auch schon Nassfutter zu fressen und seit gestern morgen begann das Problem. Felix begann plötzlich zu erbrechen zweimal ,dreimal und dann hat er nichts mehr zu sich genommen. Ob Aufzuchtsmilch ob Kittenfutter, alles wollte er wegwischen.
Aber er ist nicht apatisch sondern nach wie vor ein unglaublicher Wirbelwind.
Heute am zweiten Tag bekam ich doch Sorge und habe einen Tierarzt aufgesucht. Der hat Felix untersucht, ist aber der Meinung dass er nicht krank ist. Er hat eine Wurmkur gemacht, die Felix noch nicht hatte und ihm eine Aufbauspritze gegeben und meinte, dass er spätestens morgen schon wieder fressen würde. Na, wollen wir es hoffen. Ich habe es mit teurem Futter versucht, aber nix ist. Vorhin habe ich im Edeka ein kleines Schälchen billiges Kittenfutter mitgenommen und siehe da ein wenig hat er gefressen.
Aber das ist nicht ausreicheichend. Na, nun Warte ich mal bis morgen ab
Mariann
 
Marita6584

Marita6584

Forenprofi
Mitglied seit
16. Dezember 2010
Beiträge
1.301
Ort
Eckernförde
Bitte laßt die Kleinen gründlich untersuchen. Ich möchte hier keine Panik verbreiten, aber ich hatte im Herbst ein ganz schlimmes Erlbnis mit einem Kitten, das ich von der Tierhilfe bekommen habe, angeblich war es gesund...:sad::sad:
Aber was Du hier schreibst klingt so, wie das was hier los war, nicht fressen, viel trinken, so war es auch hier.
Und bitte kein Trockenfutter, ich habe hier selbst zur Zeit ein Kitten, das lernt es gar nicht erst kennen.
Und wenn Kittenfutter, dann bitte weder Whiskas nich Felix. Lest euch mal durch, was drin ist, kaum Fleisch, aber jede Menge Schrott. Das ist die reinste Geschäftemacherei, ich bin selber auf die Werbung hereingefallen und habe meine Katzen jahrelang falsch ernährt. Erst durch dieses Forum habe ich gelernt, daß ich jahrelang viel Geld für Schrott ausgegeben habe, und meinen Katzen damit nichts Gutes getan, sondern ihnen eher geschadet habe:sad:
Ich habe keine Ahnung, ob es auch hochwertiges Kittenfutter gibt, mein Felix bekommt normales Futter mit hohem Fleischanteil. In der Natur gibt es auch keine Mäuse für Katzenbabys.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
11
Aufrufe
4K
Die zwei ES
D
Neva-Maus
Antworten
3
Aufrufe
1K
kikica
K
B
Antworten
15
Aufrufe
5K
N
NevaVienna
Antworten
20
Aufrufe
5K
EagleEye
EagleEye

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben