Kitten Ernährung

H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
Hallo liebe Community,

Habe nun seit ca einem Monat zwei kleine Kitten. Happy 4 Monate und Muffin 5 Monate, Maine Coon und Maine Coon-Bkh Mix :D beides Kater.

Ich hatte zwar schonmal 15 Jahre einen Perser, jedoch hat er nicht das beste Futter erhalten und er war schon kein kitten mehr als wir ihn bekommen hatten... Also bin ich absoluter Neuling was die Ernährung angeht.

Habe mich natürlich schon schlau gemacht, hier die Fakten die ich aus dem Internet habe und umsetze:
-Kittenfutter ist nicht notwendig
-kitten dürfen so viel futtern wie sie möchten
-Getreidefreies Futter mit viel Fleischanteil

So... Meine beiden bekommen die Marke "Macs" und da Happy erst seit kurzem nassfutter frisst aber trotzdem noch total auf sein trofu steht bekommt er einmal am Tag auf einem Fummelbrett ne handvoll (habe kleine Hände :D) perfect fit Junior (ja ich weiß.. Trofu ist nicht gut und das ist auch nicht die beste Firma...)

So nun meine Frage... Stimmen diese Fakten wirklich? Muffin war schon am Anfang etwas kugeliger, deswegen der Name, nun frisst er aber wirklich SEHR viel...
Fütterungsempfehlung von Macs für sein Gewicht 180g....er würde aber am liebsten ne ganze 400g Dose am Tag fressen...

Habe es inzwischen so das die beiden morgens mittags abends ne ganze Dose 400g macs aufgeteilt bekommen und als Mitternachtssnack bekommen die eine 80g Dose ergänzungsfutter geteilt also jeder 40g...

Ist das Ok so wie ich das mache? Ich habe echt Angst das die beiden auseinander gehen wie ein hefeklos....

Sorry für den langen Text :D hoffe jemand hat Lust sich das durchzulesen

LG Sarah
 
Werbung:
bunteriro

bunteriro

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.057
Ort
Zweibrücken
Kitten sollten so viel Futter bekommen wie sie mögen.

Sie sind im Wachstum und bei vernünftigem Futter (also mindestens akzeptables Nassfutter) werden sie ganz bestimmt nicht fett werden. Es kann sein, dass sie mal "Moppelphasen" haben, aber die verwachsen sich dann beim nächsten Wachstumsschub.

Ich gebe auch meinen adulten Katzen so viel wie sie wollen. Wenn Katzen das gewohnt sind, haben sie im Gegensatz zu Hunden meistens keinen Hang sich über ihren Bedarf vollzufuttern.
Keine Katze hier ist übergewichtig, ein KAter könnte sogar mehr auf den Rippen vertragen.
 
Arosa582

Arosa582

Forenprofi
Mitglied seit
2 November 2013
Beiträge
3.469
Ort
Nordhessen
Hallo,

lass deine beiden fressen soviel sie möchten. Eine 400 gr Dose für beide an einem Tag wird zu wenig sein. Wenn ein kleiner Rest im Napf übrig bleibt sind sie satt. Halte dich bitte nicht an die Mengenempfehlungen.

Und fütter noch mal 2 oder 3 Nassfuttermarken mehr. Nur eine Sorte auf Dauer ist nicht sinnvoll.
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Hallo :)

Bitte gib den Beiden wirklich so viel Nassfutter, wie sie mögen. Wenn ein kleiner Rest im Napf bleibt, dann sind sie satt.

Ich habe mich noch nie an irgendwelche Mengenangaben gehalten und das tue ich bis heute nicht - auch wenn meine Katzen ausgewachsen sind ;)

Meine beiden Buben, die ich abgeholt habe, als sie 13 Wochen waren, haben gute 600-800g verdrückt (zusammen am Tag).

Die Futtermenge hat sich nicht groß verändert pro Nase.

Ich würde aber an deiner Stelle mehrere NaFu-Sorten anbieten und nicht nur Macs! Erst einmal sorgt es für Abwechslung, was ganz wichtig ist und somit ergeben sich auch nachher keine Probleme bei evtl. Nassfutterumstellung an Sorten.
Man darf auch nicht vergessen, das Hersteller manchmal die Konsistenz verändern oder gar die Sorte vom Markt nehmen, was machst du dann?

Sorge für ausreichend Abwechslung und wie erwähnt, füttere so viel, bis sie wirklich satt sind.
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
Oh super danke für die schnellen Antworten :)

Jetzt bin ich ein bisschen beruhigt :D
Dann werde ich mal noch 2-3 andere Firmen aussuchen. Gebe ich das dann am besten im Wochenwechsel oder 3 Tage Wechsel...? Weil die ja bei Futterumstellung immer n bisschen "durchmarsch" kriegen...
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Also meinen hat eine Umstellung nie etwas ausgemacht, toi toi toi.

Vllt. gibst du erst einmal nur mittags die neuen Sorten und morgens + abends das Macs. Wenn alles gut geht kannst du täglich wechseln (so mache ich es).
Täglich gibt es bei uns 2 verschiedene Sorten.

Ich füttere derzeit 9 Sorten/Marken im Wechsel.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo und willkommen :)

Prima, dass du a) gleich zwei Kitten aufgenommen hast und dir b) über gutes Futter Gedanken machst.


-Kittenfutter ist nicht notwendig
Richtig, jedenfalls bei hochwertigem Futter.

-kitten dürfen so viel futtern wie sie möchten
Absolut richtig. Auch wenn ein Kitten kurzzeitig mal kugelförmig aussieht ;) - das verwächst sich in den nächsten Wochen wieder.
"Soviel sie möchten" heißt nicht, dass immer Futter dastehen muss, aber es sollte mehrmals am Tag so viel Futter geben, dass ein bisschen Rest im Napf bleibt, dann ist die Menge richtig. Die Miezen entwickeln dann auch ein gesundes Sättigungsgefühl fürs Erwachsenenalter.

-Getreidefreies Futter mit viel Fleischanteil
Njaaaaarkshmpf. ;) Das ist ne Halbwahrheit, die leider oft im Netz verbreitet wird, besonders von Leuten, die sich selber nur der Spur nach eingelesen haben.

Richtig ist, dass pflanzliche Zutaten in nicht genau deklarierter Art und Menge (neben "Getreide" z.B. die "pflanzlichen Nebenerzeugnisse" oder "pflanzlichen Eiweißextrakte" in vielen Supermarktfuttersorten) nix im Katzenfutter zu suchen haben. Bei Getreide speziell ist ein Problem, dass damit oft Weizen gemeint ist - der enthält Gluteneiweiß, das bei Katzen oft Allergien auslöst.

Kleine Mengen (bis zu etwa 5%) an nicht-glutenhaltigem Getreide (z.B. Reis) im Futter schaden dagegen zumindest nix - sind also kein Grund, ein Futter nicht zu kaufen. Wenn das Futter hochwertig ist (also viel hochverdauliches Protein enthält), kann etwas Pflanzenzeug sogar notwendig sein. Nämlich als Ballaststoffersatz, weil die Miezen sonst Verstopfung bekommen könnten. In minderwertigem Futter kann auch Bindegewebe oder sonstiges schwerverdauliches Zeug für den "guten Rutsch" sorgen, das ist in hochwertigem Futter halt nicht drin.

Mehr zu dem Spruch hier: http://www.katzen-forum.net/ernaehr...n-getreide-oder-so-einfach-ist-das-nicht.html

Und was den "hohen Fleischanteil" angeht - Vorsicht, Hersteller meinen mit dem Begriff "Fleisch" gelegentlich Unterschiedliches. Mac's ist in der Hinsicht wohl OK, aber Animonda z.B. wirbt mit nem "hohen Fleischanteil", meint aber damit hauptsächlich minderwertige Innereien, da hast du dann auch nix gewonnen.
Also immer genau auf die Zutatenliste gucken - und wenn da nix Genaues steht, nachfragen oder nicht kaufen.


Meine beiden bekommen die Marke "Macs"

Ich würde unbedingt empfehlen, zwischen 3-5 verschiedenen Marken ähnlicher Qualität mit jeweils mehreren Sorten abzuwechseln. Erstens weil kein einzelnes Futter nährstoffmäßig zu 100% ausgewogen ist, mit Abwechslung kann man da ausgleichen; und zweitens (und vor allem), weil Katzen, die nur eine Futtermarke kennen, mit der Zeit sehr leicht sehr mäkelig werden und irgendwann womöglich kein anderes Futter mehr akzeptieren. Wenn dann "dein" Hersteller die Rezeptur seines Futters ändert, die Zutaten woanders einkauft oder gar die Produktion einstellt, oder wenn deine Miezen mal krank werden und Spezialfutter brauchen sollten, dann hättest du ein echtes Problem. Bei Katzen, die Abwechslung im Napf gewöhnt sind, kann man meist leichter auch mal eine Marke austauschen.


und als Mitternachtssnack bekommen die eine 80g Dose ergänzungsfutter geteilt also jeder 40g...

Ergänzungsfutter ist m.E. rausgeworfenes Geld. Meistens ist das ja Hühnchen oder Thunfisch, das um die halbe Welt gekarrt wurde (verblüffend oft steht auf den Döschen "made in Thailand", guck mal drauf). Hühnchen kannst du wesentlich günstiger selbst kochen - oder direkt abwaschen und roh geben, Keimbelastung ist bei Katzen kein großes Thema -, und Thunfisch sollte sowieso auf keinen Fall täglich auf dem Speiseplan stehen.


Edit: herrje, viel zu langsam :D


Edit 2: Gegen Durchmarsch bei der Futterumstellung hilft, das neue Futter erstmal nur unter das alte zu mischen. Du fängst z.B. bei 1/4 neuem mit 3/4 altem Futter an und erhöhst das im Lauf der nächsten 2-3 Tage allmählich.
Wenn eine neue Marke erstmal auf diese Weise eingeschlichen wurde, ist es meistens kein Problem, täglich zu wechseln.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
Ok dann werde ich morgen mal in zooladen und paar Sorten holen und gucken was sie noch mögen und vertragen (von animonda gab's Blähungen vom feinsten :eek: :)
Vielen vielen Dank ihr habt mich echt beruhigt :)
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Ok dann werde ich morgen mal in zooladen und paar Sorten holen und gucken was sie noch mögen und vertragen (von animonda gab's Blähungen vom feinsten :eek: :)
Vielen vielen Dank ihr habt mich echt beruhigt :)

Animonda ist auch nicht so pralle, das lass mal lieber weg ;)
Da bekommen viele Katzen Durchfall + Pupsattacken....

@Nonsequitur: Langsam, nicht unbedingt - du hast doch so viel geschrieben und vorallem sehr ausführlich! Dafür mal ein großes Lob :zufrieden:
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
  • #10
Ok ich trau mich und frag nochmal :D was für Marken würdet ihr mir denn noch so empfehlen bevor ich das falsche kaufe obwohl ich letztes mal bestimmt ne Stunde im zooladen war weil ich alles auf den Dosen durchgelesen habe :D
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #11
Was kannst/möchtest du pro Dose zB 400g ausgeben?
 
Werbung:
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
  • #12
Naja so in dem Bereich von Macs. Kann dann auch eins teurer sein und eins dann günstiger.
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
  • #13
Im Zooladen wirst du nicht unbedingt fündig. Ich weiß jetzt natürlich nicht, welchen Zooladen du in der Nähe hast, bei mir hier gibt es nur den Fressnapf, wo man evtl. fündig werden kann. Dort kann man die Eigenmarken kaufen, Real Nature finde ich ganz gut, aber m.M.n. absolut überteuert. Die beiden anderen, Select Gold und Premiere, gehen auch, werden hier aber nicht gefressen.

Im Netz wirst du da eher fündig. Eine gute Adresse ist Sandras Tieroase. Nicht unbedingt der günstigste Shop, aber da gibt es viel Auswahl und man kann halt auch einzelne Dosen kaufen, um erst einmal zu testen. (Psst, heute gibt es dort noch 5 % Rabatt)
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #14
Da kann ich Starfairy nur zustimmen :)

Onlineshops haben oft eben den Vorteil von Rabatten, wenn man das dann mit den Ladenpreisen vergleicht, spart man wirklich sehr viel pro Dose! Du hast online auch viel mehr Auswahl.

Hier gibt es eine kleine Übersicht an NaFu, aber es gibt weitaus viel mehr Marken/Sorten, die dort nicht aufgelistet sind ;)
http://www.katzen-forum.net/nassfutter/12021-nassfutter-uebersicht.html

Ich kann nur mal berichten, was ich derzeit "im Programm" habe:
Christopherus, Macs, Sandras Schmankerl, Opticat, Almo Nature, Feringa, Lux, Catz finefood und GranataPet. Ein Mix aus mittelwerigem und hochwertigem Futter (die Meinungen gehen da aber auch sehr auseinander).
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
  • #15
Ich werde mal in dem Shop gucken. Habe in der Umgebung fressnapf, Zoo und Co und das futterhaus.
Normalerweise bestelle ich immer bei zooplus im Internet da habe ich auch einen 8% sparplan :D
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
  • #16
Was haltet ihr aus diesem Mix (wenns vertragen und gemocht wird)
Macs, granataPet, feringa und bozita / schmusy / lux? Welches von den drei letzten sollte ich weglassen? Oder alle drei? Wäre dann ja noch mehr Abwechslung :D mehr würde im Moment meinen Geldbeutel sprengen bei dem Appetit :D
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #17
Bozita würde ich weglassen - aber das ist eben nur meine Meinung.

Hier wird es nämlich nicht so toll vertragen!

Statt Schmusy, wie wäre es mit Catz finefood?
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
  • #18
So ich habe jetzt paar Dosen zum testen bestellt von
Feringa, Catz finefood, granataPet und von der Seite sandras Schmankerl ma zum probieren Hehe :)
Ich hatte auch noch eine Dose lux hier.. Gerade ausprobiert zum Mittag, wurde gut weggeputzt von den beiden :)
Vielen Dank nochmal für die Antworten und Hilfe :)
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
  • #19
So ich habe jetzt paar Dosen zum testen bestellt von
Feringa, Catz finefood, granataPet und von der Seite sandras Schmankerl ma zum probieren Hehe :)
Ich hatte auch noch eine Dose lux hier.. Gerade ausprobiert zum Mittag, wurde gut weggeputzt von den beiden :)
Vielen Dank nochmal für die Antworten und Hilfe :)

Hast du Sandras Schmankerl schon bestellt? Es gibt nämlich 15% Rabatt mit einem Gutscheincode :oops:
 
H

HappyVsMuffin

Benutzer
Mitglied seit
29 März 2015
Beiträge
74
  • #20
Ja Habs leider schon bestellt... Schade.. Aber war ja erstmal nur son kleines Paket... Macht mich noch nicht Arm :D
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
580
ottilie
Antworten
33
Aufrufe
8K
Sunflower82
2
Antworten
26
Aufrufe
6K
Mel_Anie
2
Antworten
29
Aufrufe
3K
Leo&Leila
Antworten
13
Aufrufe
3K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben