Kitten 8 Wochen + 14 Wochen?

alana1-1

alana1-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
212
Hallo Leute brauche mal wieder eure Hilfe!

Manche werden vielleicht meinen sehr unglücklichen Beginn als neue ´Zweikatzenhalterin´ mitbekommen haben.

Also kurz zur Vorgeschichte: zwei 12 Wo. alte Kitten waren geplant.
Katzenmutter und das zweite Kitten kamen unters Auto.... habe also das verbleibende Kitten mit ca. 8 Wochen übernommen.

Wollte immer 2!!!!!. Hab gedacht gerade um diese Zeit wird´s nicht so schwer sein ein Kitten zu finden das 12 Wochen alt (bei der Mutter) ist und gut sozialisiert ist.

Habe jetzt eigentlich alles probiert, einschließlich Aufgabe einer entsprechenden Suchanzeige in der Zeitung, Tierheim............

klappte aus verschiedenen Gründen nicht.

Gemeldet haben sich viele Leute die aber nicht bereit waren das Kätzchen bis zur 12 LWo zu behalten und Rassekatze will ich keine.

Jetzt meine Frage:

Hätte jetzt die Möglichkeit ein ca. 14 Wochen altes Kätzchen zu übernehmen das bereits 1x geimpft ist. Nur.......... dieses wurde in der ca. 8-9Lwo, völlig verschmutzt, verfloht und verschnupft auf einem Parkplatz aufgefunden.
Wie lange es bereits ohne Mutter unterwegs war -- keine Ahnung. Ist zur Zeit auch noch sehr scheu. (lebt gut untergebracht auf einer Pflegestelle).

Da mir von vielen Seiten nahe gelegt wurde, zu meinem zu jungen Kätzchen eins dazu zu nehmen das min. 12 Wochen alt ist (für eine gute Sozialisierung), stellt sich mir jetzt die Frage ob es überhaupt Sinn macht dieses Kätzchen zu übernehmen.

Es wäre natürlich eine ´gute Tat´. Aber für das 8 Wochen alte Kitten hätte ich
eigentlich keinen Benefit.

Oder was meint ihr?

PS: werde natürlich ansonsten weitersuchen. Die Kleine soll auf keinen Fall alleine bleiben!!!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
K

Kesti

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2011
Beiträge
52
vor

Vor 2 Wochen hättest Du von mir ein gut 12wöchiges sozialiertes Kitten bekommen können, da hab ich nämlich meine abgegeben.
Ich würde auch das 14wöchige nehmen, wenn Du Glück hast, war es lange genug bei der Mutter und das Jüngere kann noch was lernen von Dir.
 
spongi

spongi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2009
Beiträge
540
Leben auf der Pflegestelle noch andere Katzen die den Findling seither erzogen und sozialisiert haben?
Falls ja, dürfte es kein Problem sein den Stöpsel aufzunehmen:)
Wenn nicht, würde ich Deine Bedenken teilen, obwohl sich die Kitten auch trotzdem viel gegenseitig beibringen können.

LG Caro
 
C

Catma

Gast
Hätte jetzt die Möglichkeit ein ca. 14 Wochen altes Kätzchen zu übernehmen das bereits 1x geimpft ist. Nur.......... dieses wurde in der ca. 8-9Lwo, völlig verschmutzt, verfloht und verschnupft auf einem Parkplatz aufgefunden.
Wie lange es bereits ohne Mutter unterwegs war -- keine Ahnung. Ist zur Zeit auch noch sehr scheu. (lebt gut untergebracht auf einer Pflegestelle).
Dass sie noch sehr scheu ist (gegenüber Menschen oder anderen Katzen? Oder beides?), deutet schonmal darauf hin, dass sie nicht so gut sozialisiert sein könnte. Aber das allein muss nichts heißen... Wenn es eine gute Pflegestelle ist, dann frag da mal ganz direkt, wie sich diese Katze den anderen Katzen gegenüber verhält.
Spielt sie mit den anderen Katzen? Raufen? Versteckt sie sich eher? Ist sie scheu und zurükhaltend, aber offen oder doch eher verängstigt? Wird sie gemobbt? Futtert sie mit den anderen? Etc, einfach wie sie sich so den anderen gegenüber genauer verhält :)
 
Zuletzt bearbeitet:
alana1-1

alana1-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
212
Dass sie noch sehr scheu ist (gegenüber Menschen oder anderen Katzen? Oder beides?), deutet schonmal darauf hin, dass sie nicht so gut sozialisiert sein könnte. Aber das allein muss nichts heißen... Wenn es eine gute Pflegestelle ist, dann frag da mal ganz direkt, wie sich diese Katze den anderen Katzen gegenüber verhält.
.

Es sind noch 4 andere Katzen auf der Pflegestelle. Die Kleine hält aber zu allen einen großen Abstand ein und hält sich eigentlich NIE auch nur im gleichen Stockwerk wie die anderen auf.
Die Betreuerin sagt halt, dass die anderen mit dem Alter zw. 3 und 8 Jahren schon zu alt für sie sind. Hm ich weiß ja nicht ob DAS der Grund ist.
 
alana1-1

alana1-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
212
Vor 2 Wochen hättest Du von mir ein gut 12wöchiges sozialiertes Kitten bekommen können, da hab ich nämlich meine abgegeben.
Ich würde auch das 14wöchige nehmen, wenn Du Glück hast, war es lange genug bei der Mutter und das Jüngere kann noch was lernen von Dir.

Das ist ja das Problem. Die Kleine war max. bis zur 8/9. Wo bei der Mutter. Nach dieser Zeit war sie alleine auf der Pflegestelle. Da sie aber beim Auffinden bereits total dürr und schwach war, gehe ich davon aus, dass sie bereits einige Zeit alleine unterwegs war.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Also dass man kein gut sozialisiertes Kitten findet, kann ich ja gar nicht glauben. Tierheime und Pflegestellen sitzen auf mehreren Würfen, da wird sich doch sicher auch was für euch finden lassen.
Mach doch mal ein Gesuch im Notfellchen-Forum auf - viele Leute sind bereit, auch längere Fahrten auf sich zu nehmen oder Fahrketten zu bilden, wenn dafür ein Kätzchen ein schönes zu Hause findet.

Ich würde jedenfalls kein Experiment mit anscheinend schlecht sozialisierten Kitten machen, wenn ich weiß, dass ich schon ein Sorgenkind daheim habe, sondern lieber einen etwas weiteren Weg auf mich nehmen und dafür bessere Chancen für die Harmonie daheim zu bekommen.
Versuch es doch mal, vielleicht ergibt sich ja etwas, dass gleich passt.
 
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
Warum schaust du hier nicht mal unter der Rubrik "notfellchen"
Dort haben viele Mitglieder die auch Tierschutz sind ihre notfellchen gepostet & die werden alle nicht früher als 12 wochen abgegeben & viele sind auch sehr sozialisiert!

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen-not/107218-fausto-ivo-ilva-tomaso-01-05-11-ps-essen.html

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen-not/102689-noni-sirri-micky-mix-babies-nrw-42-a-3.html

http://www.katzen-forum.net/wohnungskatzen-not/104513-unsere-blumenkitten-aus-dortmund.html

ich weiß ja nicht wo du her kommst...
aber schau dich dort mal um
 
Zuletzt bearbeitet:
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
Alana1 kommt ja aus Ö....da sind Kitten aus D schon etwas schwieriger "rüberzubringen" von wegen der Strecke.

Aber liebe Alana warum gibts Du nicht einfach nocheinmal ein Gesuch auf? z.B. im http://www.katzenforum.at mit dem deutlichen Hinweis. das Du kein Kitten unter 12 WO. nimmst?
 
M

merlwutzi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 November 2010
Beiträge
435
Ort
Bayern
  • #10
Sie kommt aus Österreich
 
stern84

stern84

Forenprofi
Mitglied seit
13 Juni 2009
Beiträge
3.109
Ort
Bochum
  • #11
ohhh ok ;)
das wusste ich nicht... sorry... :cool:
 
Werbung:
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2010
Beiträge
948
  • #12
Also vom Prinzip her ist das schon o.k. mit dem Alter. Ich würde die Kleine zu dir nehmen!!
Ich habe hier einen Kittenkindergarten. Zu mir kommen immer irgendwelche Kitten verschiedener Altersgruppen. Manchmal sind sie mit der Mutter aufgewachsen manchmal ohne. Kitten sozialisieren sich untereinander!
Ich sehe da bei dir kein PRoblem. Besser ein gut sozialisiertes Kitten als garkeines!
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #13
Besser ein gut sozialisiertes Kitten als garkeines!

Du meinst besser zwei schlecht sozialisierte als eines? Ich bin sicher auch in Österreich gab es viele Maikätzchen, die noch nicht alle vermittelt sind.
 
alana1-1

alana1-1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
212
  • #14
Da habt ihr sicher recht mit euren Aussagen, da MUSS es ja etwas geben.

Ich stehe vor diesem Problem ja auch erst seit Samstag letzter Wo. Das heiß ich hab jetzt erst 6 Tage gesucht.
Bin ja sehr naiv an die Sache herangegangen und hab mit vielen der dann eingetretenen Probleme gar nicht gerechnet.

Tierheim, Tatzenhilfe, Tierschutzhaus... haben gesagt, dass sie zur Zeit nicht das passende für mich haben. Das kann sich natürlich stündlich:) ändern. Ich rufe alle 2 Tage an und frage ob sich etwas getan hat. Vielleicht gibt es dort ja auch eine Warte-/ Suchliste in die man sich eintragen kann und dann verständigt wird.

Ich bin natürlich bereit auch weiter zu fahren. Möchte aber natürlich nicht mehrere 100 km fahren um dann festzustellen das die Chemie nicht stimmt.
Diese Entscheidung ist ja eine für bis zu 20 Jahren (viele Ehen halten nicht soo lange:)...)

Ich bleib am Ball!!!!!
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2010
Beiträge
948
  • #15
Du meinst besser zwei schlecht sozialisierte als eines? Ich bin sicher auch in Österreich gab es viele Maikätzchen, die noch nicht alle vermittelt sind.
nee war schon so gemeint wie ich es geschrieben habe, sorry aber den Thread aber völlig falsch überflogen. Klaro sollte min. eines gut sozialisiert bei der Mutter aufgewachsen sein, dann macht das dem 8 Wochen Urmel nich ganz soviel aus und er kann viel lernen.
Ich drücke die Daumen, das du ein Kitten findest. 5 oder 6 Monate sind ja kein Alter und da kann man den Charakter dann eigentlich schon schön feststellen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
22
Aufrufe
5K
Antworten
34
Aufrufe
7K
Svenja080587
Antworten
12
Aufrufe
3K
black&white
2 3 4
Antworten
62
Aufrufe
36K
2
Antworten
34
Aufrufe
15K
Schrödinger&Einstein
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben