Aggressive Katze im Keller? HILFE!!

frankenweib

frankenweib

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
163
Hallo Leute,

gestern Spätabends klopft es an meinem Fenster: Hallo, kann es sein das Ihnen eine Katze abhanden gekommen ist? Hier läuft eine aggressive graue Katze im Kellerbereich zwischen den Häusern rum!
Da meine 3 allesamt vor der Küchentür sassen war mir klar das es eine fremde Katze ist. Natürlich bin ich gleich raus und mit den Nachbarn zusammen in den Keller um nachzuschauen. Einer der Nachbarn hätte wohl gesehen, das sie in DEN Keller rein ist. Naja, geschaut und versucht ein geräusch auszumachen was darauf hindeutet das es wirklich so ist, aber nichts!
Schlussendlich hab ich mit den Nachbarn besprochen das sie Zettel ins Treppenhaus hängen und ich eine kleine Schüssel mit Trofu runterstell um festzustellen ob die Katze wirklich in diesem Keller ist.
Als ich vorhin in den Keller ging um nachzusehen hat doch jemand das Futter mitsammt Schüssel entfernt! Nun kann ich auch nicht sagen, ob eine Katze im Keller ist, oder nicht! Hab nichts gehört und nichts gesehen (oder gerochen) was auf eine Katze hindeuten würde.

Nun meine Frage: Was kann ich nich tun um rauszufinden ob die Katze wirklich da ist? Möcht ja nicht das das arme ding da unten verhungert! Sie soll evtl sogar trächtig sein (dicker bauch), was die aggressivität erklären würde.

Brauche echt dringend hilfe!!

lg frankenweib

PS.: Einer der Nachbarn hat wohl auch die Polizei verständigt.
 
Werbung:
Susa1974

Susa1974

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2011
Beiträge
1.027
Ort
Westerwald
Ich würde nochmal Futter hinstellen und alle im Haus darauf hinweisen die Finger davon zulassen...denn wer will schon eine verhungerte Katze im Keller finden!?

Viel Erfolg
 
frankenweib

frankenweib

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
163
Ja, ich denke ich stell nochmal was runter und häng nen zettel daneben das futter bitte stehen zu lassen weil evtl eine katze im keller ist. Mit meinem Namen usw.
Ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit.
 
Susa1974

Susa1974

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2011
Beiträge
1.027
Ort
Westerwald
Sehe ich genauso!
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Ich würd an verschiedene Stellen ein paar Leckerlis verteilen, die reizen die Katze vielleicht mehr als ein Schüsselchen mit Futter, für das sie sich zu weit vorwagen müsste. Du könntest dann auch besser orten WO sie sich gerade aufhält. Wenn sie die Leckerlis gefressen hat, dann würde ich ihr kein Futter mehr anbieten, sondern versuchen sie in eine Lebenfalle zu locken. Die bekommt man beim Tierschutz. Decke drüber legen! Die Katze muss aber Hunger haben, sonst wird sie sich nicht in die unbekannte Falle trauen.
Oder Du bittest gleich den Tierschutz um Hilfe!
 
frankenweib

frankenweib

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
163
Das mit dem Tierschutz hab ich vor sobald ich weiss ob die Katze wirklich da ist. Selbst einfangen wird in einem Keller mit abgetrennten abteilen eher schwer.
Hab eben nochmal eine handvoll Futter runter und einen Zettel daneben das sich evtl eine Katze im Keller befindet und ich das futter wieder wegräume falls es heute abend noch da ist. Nafu oder so wollt ich nicht runterbringen wegen dem Geruch. Da fühlen sich leider viele Hauseinwohner Geruchsbelästigt.

Ich werd heute alle paar stunden wieder runterschauen ob sich was tut.

Drückt mir die Daumen das ich sie finde bzw das sie den Weg nach hause wieder gefunden hat!
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Selbst einfangen sollst Du sie ja auch nicht, die Katze muss alleine in den Käfig gehen und das funktioniert sehr gut wenn die Katze Hunger hat!
Unser Streuner ist schon beim ersten Mal in den Käfig spaziert, allerdings hab ich auch einmal vorher das Futter ausfallen lassen damit er hungrig war.
Frag mal beim Tierschutz nach, die geben Dir Tipps und stellen Dir auch die Falle zur Verfügung.
Wenn Du die Katze jetzt satt fütterst wird sie nicht mehr in den Käfig gehen.
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2010
Beiträge
948
Besorg die bitte einen Karton und mache eine Tüte rum und Streu rein! Wenn da wirklich eine Katze im Keller ist und sie ein paar Tage da ist wirds vielleicht bald richtig stinken da unten. Vielleicht nimmst du einen Haufen oder ein Häufchen Pipi von deinen Katzen mit darin, dann findet sie es leichter vom Geruch her.
 
S

Stancer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2011
Beiträge
187
Streu um die Schüssel Mehl auf den Boden.

Wenn es dort eine Katze gibt, sollte sie dort spuren hinterlassen.

Aber stell die Schüssel dort hin, wo sonst niemand hingeht.


PS : Vergiss nicht auch etwas Wasser dort aufzustellen.
 
frankenweib

frankenweib

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
163
  • #10
Danke für die zahlreichen tips! Bevor ich den Tierschutz strapaziere möcht ich halt sichergehen das da wirklich eine Katze ist, denn ich selber hab sie ja nochnicht gesehen und kann nur davon ausgehen was die nachbarn mir gesagt haben.

Sobald ich feststelle das sie wirklich da ist verständige ich unser Tierheim und die tolle Tierrettung hier in München, die werden mir sicher helfen können wenns soweit ist.

Danke für den Tip mit dem Mehl und der Streukiste, aber dafür muss ich mich erstmal mit dem Hausmeister unterhalten. Der ist leider nicht gut zu sprechen auf Katzen.

lg
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #11
Hallo! Was ist mit der Katze im Keller? Hast Du was herausfinden können?
 
Werbung:
frankenweib

frankenweib

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
163
  • #12
Leider nein. Futter war unberührt und ich musste es wieder wegräumen. Aber ich denke nicht das die Katze (noch) im Keller ist.

Ich werd weiter die augen und ohren offen halten und immerwieder runtergucken.

LG frankenweib
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22 November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
  • #13
Gibt es denn einen offenen Zugang zum Keller, so dass sie vielleicht nur dort Unterschlupf gesucht hat und es ihr dann evtl. zu unruhig da war?
Stell vorsichtshalber aber noch eine Weile was zu Fressen hin oder verteile es, womöglich sucht sie ja immer noch nach einem Platz (auch um evtl. ihre Jungen zu bekommen, wenn sie wirklich trächtig ist)
 
frankenweib

frankenweib

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 Juni 2011
Beiträge
163
  • #14
nein, nen offenen zugang gibt es nicht, aber ich hab mich nochmal mit den Nachbarn unterhalten und es hat wohl keiner genau gesehen das sie da rein wäre. War alles nur Vermutung!

Futter darf ich leider keins mehr hinstellen, weil der Hausmeister meint ich ziehe damit nur Ratten an :mad:

Ich hoff für die Katze das sie ein geschütztes Plätzchen bzw den weg nach hause wieder gefunden hat.
 
VelvetRose

VelvetRose

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2011
Beiträge
3.195
Ort
Kölner Raum
  • #15
Meine Schwester meinte auch mal im Keller ihres Wohnhauses fiepsende Kitten zu hören..........alle Sucherei brachte nix, aber ne' tote Ratte und Mäusekot erklärten dann auch das Fiepsen :cool:
 
S

Sam23

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 September 2010
Beiträge
948
  • #16
nein, nen offenen zugang gibt es nicht, aber ich hab mich nochmal mit den Nachbarn unterhalten und es hat wohl keiner genau gesehen das sie da rein wäre. War alles nur Vermutung!

Futter darf ich leider keins mehr hinstellen, weil der Hausmeister meint ich ziehe damit nur Ratten an :mad:

Ich hoff für die Katze das sie ein geschütztes Plätzchen bzw den weg nach hause wieder gefunden hat.
Aber nen Katzenklo zieht keine Ratten an .. und wie von mir beschrieben wird die Katze, so denn vorhanden, es auch annehmen! Wäre vielleicht noch einen Versuch wert!
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben