Katzenstreuallergie was tun

  • Themenstarter Chii1303
  • Beginndatum
  • Stichworte
    allergie fell weglecken katzenstreu staubfrei
Chii1303

Chii1303

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2023
Beiträge
8
Hallo zusammen,
Seit ca1,5 Jahren hat mein kleiner eine allergie gegen Katzenstreu und bin langsam ratlos, wie ich das passende streu für den Allergiker finde, dass auch meinem anderen Kater passt.
Kein Tierarzt konnte bislang was vernünftiges dazu beitragen :(

Es ist so, dass mein Kater sich komplett das Fell weg putzt am Bauch und an den Seiten und nur mit silikatstreu hatte ich bislang das Gefühl das es besser wurde. Selikat findet der andere aber so schlimm, dass er lieber auf Handtücher macht, als auf die Toilette zu gehen. Ich dachte erst, dass es zu grob ist und habe daher momentan das streu von mammaly, das mag er aber auch nicht.

Die Diagnose ist nicht vom Tierarzt durch Tests oder so bestätigt, da er sagt bluttests wären sinnlos. Es ist nur klar dass es eine allergie ist, durch die Hauptprobe. Und das es am streu liegen muss, hab ich nach viel testen herausgefunden. Cortison will der Arzt mir nicht unbedingt geben, da mein Kater erst 5 ist und das ja nicht das beste ist.

Kennt jemand das Problem und hat eine Idee für anders streu oder wie ich es hinbekomme, dass jeder Kater auf sein Klo geht? 😅

Danke euch schon einmal fürs mit grübeln.
 
A

Werbung

Habt ihr schon mal Einstreu für Kleintiere (staubfrei) probiert oder Erde? Ist zwar nicht das schönste und praktische, aber macht vielleicht keine Beschwerden?
 
Es ist nur klar dass es eine allergie ist, durch die Hauptprobe. Und das es am streu liegen muss, hab ich nach viel testen herausgefunden.
Wie sicher bist Du Dir denn da? Eine Allergie gegen Mineralien ist sehr, sehr, sehr selten. Nicht unmöglich, aber es wäre das letzte auf meiner Liste der möglichen Allergene. Vor allem wäre eine Allergie gegen Bentonit und gleichzeitig gegen "Öko"-Streus noch unwahrscheinlicher, da sie völlig unterschiedliche Bestandteile haben.
Wenn Dein Kater gegen Bentonit allergisch wäre, könnte er nicht gleichzeitig gegen Weizen-, Mais-, und Holzstreu allergisch sein, weißt Du?

Kannst Du erzählen, wie Du das alles selbst getestet hast und mit welchen Streus genau?
 
  • Like
Reaktionen: Zeichentrickhase, Nula, JuliJana und 2 weitere
Wie sicher bist Du Dir denn da? Eine Allergie gegen Mineralien ist sehr, sehr, sehr selten. Nicht unmöglich, aber es wäre das letzte auf meiner Liste der möglichen Allergene. Vor allem wäre eine Allergie gegen Bentonit und gleichzeitig gegen "Öko"-Streus noch unwahrscheinlicher, da sie völlig unterschiedliche Bestandteile haben.
Wenn Dein Kater gegen Bentonit allergisch wäre, könnte er nicht gleichzeitig gegen Weizen-, Mais-, und Holzstreu allergisch sein, weißt Du?

Kannst Du erzählen, wie Du das alles selbst getestet hast und mit welchen Streus genau?
Ich hatte früher das normale Betonit streu, erst von Ja später dann verschiedene teure getestet, keine Besserung. Dann auf öko gewechselt wie Maisstärke,Pellets und kleie, nur eine leichte Verbesserung. Konnte daher auch am Staub des streus liege. Dann habe ich das silikat von multifit genutzt, er hat weniger geputzt, es hat aber Mega gestaubt und mein anderer Kater fing an überall hin zu pinkeln. Jetzt hab 2 Klos mit verschieden streus und versuche den anderen auf silikat umzugewöhnen, funktioniert aber recht mäßig
 
Habt ihr schon mal Einstreu für Kleintiere (staubfrei) probiert oder Erde? Ist zwar nicht das schönste und praktische, aber macht vielleicht keine Beschwerden?
Nein hab ich noch nicht. Was für werde nimmt man da denn, weil das kenn ich noch nicht?
 
Kann jetzt nur für Hamster sprechen. Natürliche Erde ohne Zusätze (also keine gedüngte Blumenerde). Am besten im Zoohandel fragen, vielleicht geht auch Reptilienerde.
 
  • Like
Reaktionen: Chii1303
Konnte daher auch am Staub des streus liege.
Pellets stauben doch gar nicht, oder?
Ich fürchte, dass Ihr noch nicht auf der richtigen Spur mit der Allergie seid, drücke Dir aber die Daumen, dass Du mit weiteren Streutests weiterkommst. Es gibt doch, wenn ich das richtig im Kopf habe, von MultiFit inzwischen auch eine klumpende, feinere Silikatstreu. Vielleicht kommt Dein anderer Kater damit besser zurecht?
 
  • Like
Reaktionen: SimbaLuna123
Silicatstreu hatte auch auch schon mal. Meine Kätzin mochte es nicht, weil es knisterte wenn sie drauf pieschte. Das hat sie sehr stark irritiert und sie ist unsauber geworden.

Es gäbe noch die Möglichkeit Spielsand/Bausand für das Katzenklo zu nehmen, unser Kater geht mit Begeisterung draußen in seinen Sandberg, allerdings weiß ich nicht wie geruchsintensiv das Ganze in der Wohnung wäre.
 
  • Like
Reaktionen: Chii1303 und SimbaLuna123
Pellets stauben doch gar nicht, oder?
Ich fürchte, dass Ihr noch nicht auf der richtigen Spur mit der Allergie seid, drücke Dir aber die Daumen, dass Du mit weiteren Streutests weiterkommst. Es gibt doch, wenn ich das richtig im Kopf habe, von MultiFit inzwischen auch eine klumpende, feinere Silikatstreu. Vielleicht kommt Dein anderer Kater damit besser zurecht?
Und was mir noch dazu einfällt:
Es kann Wochen dauern, bis man eine Veränderung sieht bei Allergien. Hast Du diese ganzen Streusorten wirklich wochenlang probiert? Der Staub der diversen Streus hängt ja (leider...) auch überall in der Wohnung herum, so dass man (auch leider) sehr penibel reinigen muss, damit man mit einem neuen Streu wirklich bei "null" anfängt.

Und dann habe ich oben nochmals nachgelesen und wundere mich, wie man denn eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ausgeschlossen hat.
Diese ist sehr viel wahrscheinlicher als eine Allergie gegen jede Form von Streu und kann nur durch eine Ausschlussdiät (mehrere Wochen mit einem Monoproteinfutter eines Tieres, das er im Idealfall noch nie gefressen hat) festgestellt werden.
 
  • Like
Reaktionen: Zeichentrickhase und SimbaLuna123
  • #10
Unsere Luna ist auch allergisch gegen das Betonit, allerdings auf die Atemwege bezogen. Wir haben auf Cats Best sensitiv Pellets umgestellt auf Rat vom TA. Es dauerte einige Wochen bis alle Symptome verschwunden waren. Also vielleicht versuchst du es mal etwas länger mit einem Streu, das kann nämlich dauern bis sich da eine Besserung einstellt. So war unsere Erfahrung.
 
  • Like
Reaktionen: Zeichentrickhase und Chii1303
  • #11
Pellets stauben doch gar nicht, oder?
Ich fürchte, dass Ihr noch nicht auf der richtigen Spur mit der Allergie seid, drücke Dir aber die Daumen, dass Du mit weiteren Streutests weiterkommst. Es gibt doch, wenn ich das richtig im Kopf habe, von MultiFit inzwischen auch eine klumpende, feinere Silikatstreu. Vielleicht kommt Dein anderer Kater damit besser zurecht?
Hab das nun von mammaly und das ist sehr fein, mag er aber auch nicht :/
Pellets stauben leider auch. Es muss mir den streu zusammenhängen, weil bei komplett auf silikatstreu umstellen wurde er wieder flauschigen, aber da hab ich ja das problem mit meinem zweiten
 
Werbung:
  • #12
Und was mir noch dazu einfällt:
Es kann Wochen dauern, bis man eine Veränderung sieht bei Allergien. Hast Du diese ganzen Streusorten wirklich wochenlang probiert? Der Staub der diversen Streus hängt ja (leider...) auch überall in der Wohnung herum, so dass man (auch leider) sehr penibel reinigen muss, damit man mit einem neuen Streu wirklich bei "null" anfängt.

Und dann habe ich oben nochmals nachgelesen und wundere mich, wie man denn eine Nahrungsmittelunverträglichkeit ausgeschlossen hat.
Diese ist sehr viel wahrscheinlicher als eine Allergie gegen jede Form von Streu und kann nur durch eine Ausschlussdiät (mehrere Wochen mit einem Monoproteinfutter eines Tieres, das er im Idealfall noch nie gefressen hat) festgestellt werden.
Mein Kater bekommt barf und hier haben wir auch schon umgestellt und getestet. Wir testen alles so ca2 Monate bis was anderes genutzt wird. Wohnung gewischt und gereinigt jedesmal und nur bei silikatstreu gab es halt Besserung
 
  • #13
Ich finde die vielen Allergien ausgerechnet gegen Streu-Inhaltsstoffe sehr seltsam, aber dann wirst Du nur eine Möglichkeit haben.
Der nicht-Allergiker bekommt ein Klo mit seinem Lieblingsstreu, das nur per Chip-Klappe erreichbar ist. Es gibt so Kommoden oder Unterschränke, in die kann man Klos reinstellen und in die Wand eine Chip-Klappe einsetzen. So könnte dann nur der nicht-Allergiker dieses Klo nutzen.

Alles Gute für den Allergiker!
 
  • Like
Reaktionen: Irmi_, Benny*the*cat und Chii1303
  • #14
Unsere Luna ist auch allergisch gegen das Betonit, allerdings auf die Atemwege bezogen. Wir haben auf Cats Best sensitiv Pellets umgestellt auf Rat vom TA. Es dauerte einige Wochen bis alle Symptome verschwunden waren. Also vielleicht versuchst du es mal etwas länger mit einem Streu, das kann nämlich dauern bis sich da eine Besserung einstellt. So war unsere Erfahrung.
Wir haben immer so 2 Monate getestet und nur bei silikatstreu eine Besetzung gehabt.
Ich finde die vielen Allergien ausgerechnet gegen Streu-Inhaltsstoffe sehr seltsam, aber dann wirst Du nur eine Möglichkeit haben.
Der nicht-Allergiker bekommt ein Klo mit seinem Lieblingsstreu, das nur per Chip-Klappe erreichbar ist. Es gibt so Kommoden oder Unterschränke, in die kann man Klos reinstellen und in die Wand eine Chip-Klappe einsetzen. So könnte dann nur der nicht-Allergiker dieses Klo nutzen.

Alles Gute für den Allergiker!
Das geht leider platzmäßig nicht, wäre sonst eine super Idee. Oder gibt es so ein Klo, das man ohne Schrank hinstellen kann und die Chip Funktion hat?
 
  • #15
Ich werde glaube mal Sand und normale kleintierspähne testen und gucken was beide dazu sagen bzw wie der eine reagiert. Ich schau auch mal nach einem extra Klo für meinen zweiten, die sich nur mit Chip öffnet. 🤔
Ich hoffe, dass eine davon klappt und der arme endlich den Juckreiz los wird ☹️

Danke für die Tipps
 
  • Like
Reaktionen: Mel-e
  • #16
Gibt es einen Raum den die beiden normalerweise nicht nutzen? Du könntest da ein Klo rein stellen und eine Chip Klappe in die Tür einbauen, dann hat nur der nicht-Allergiker Zugang zu diesem Raum und damit zu diesem Klo.
 
  • Like
Reaktionen: Mel-e
  • #17
Gibt es einen Raum den die beiden normalerweise nicht nutzen? Du könntest da ein Klo rein stellen und eine Chip Klappe in die Tür einbauen, dann hat nur der nicht-Allergiker Zugang zu diesem Raum und damit zu diesem Klo.
So einen Raum gibt es nicht, hab nur eine kleine Mietwohnung, kein Haus und hier gibt es keinen Abstellraum oder so :/
 
  • #18
Es ist so, dass mein Kater sich komplett das Fell weg putzt am Bauch und an den Seiten
Könntest du bitte mal Fotos einstellen? Ich habe sowohl eine Allergikerin, als auch eine überaussensible Streunerin, die sich aufgrund von Stress das Fell wegleckt. Ursache hierfür ist zum einen die immer noch andauernde Zusammenführung und der damit einhergehende Stress für sie, aber Hauptursache sind anscheinend ihre starken Zahnschmerzen. Sie hat FORL allererster Güte und auch durch Schmerzen lecken sich Katzen das Fell weg. Wurden bei Deinem Kater die Zähne schon mal mit Dentalröntgen gecheckt?




und nur mit silikatstreu hatte ich bislang das Gefühl das es besser wurde.
Gefühle können täuschen. Ich glaube nicht, dass es an der Streu liegt

Die Diagnose ist nicht vom Tierarzt durch Tests oder so bestätigt, da er sagt bluttests wären sinnlos
Spätestens bei so einer Aussage (das fett markierte) wäre ich umgehend zu einem anderen Tierarzt gegangen, insbesondere einem der sich mit Hautproblemen auskennt wirklich auskennt. Nicht jeder Tierarzt der Dermatologie bei seinen Leistungen stehen hat, kennt sich auch mit Dermatologie aus. Sonst hätten meine Katze und ich nicht so viele Tierärzte "gebraucht" bis die Diagnose stand.

Es ist nur klar dass es eine allergie ist, durch die Hauptprobe.
Was für eine Hautprobe? Worauf würde untersucht? Für mich klingt das wie, als wenn eine Untersuchung auf Pilz gemacht wurde, wobei dieser nicht festgestellt werden konnte und so gesehen die Schublade Allergie aufgemacht wurde 🤷‍♂️

Cortison will der Arzt mir nicht unbedingt geben, da mein Kater erst 5 ist und das ja nicht das beste ist.
Ich nutze für meine Allergikerin Apoquel und vorher Redonyl. Beides hat ihr starke Linderung gebracht.
 
  • Like
Reaktionen: Mel-e
  • #19
Ich wüsste gern ob das vorher verwendete Streu auch parfümfrei war? Bei meinem Sternchen Niko, der auf Katzenstreu allergisch reagierte war es der Babypuderduft. Das manchmal auch Streu ohne Duft nach Babypuder riecht ist mir leider aufgefallen und ich würde deshalb raten darauf zu schauen ob duftfrei auch wirklich zutrifft. Ich habe damals Porta Pine verwendet, jetzt habe ich keinen mehr der auf Streu reagiert und verwende nur noch Ultimate Eco Cat. Da es vorher eine zeitlang nicht verfügbar war, habe ich eben feines duftfreies Streu verwendet und war echt traurig darüber, dass ich Babypuderduft wahrnehmen konnte.
 
  • Like
Reaktionen: racoon20
  • #20
Mir ist nicht klar, weshalb Dein Tierarzt Allergietests für sinnlos hält! Wir haben damit gute Erfahrungen gemacht. Die Ergebnisse in Hinblick auf Futtermittelallergie sollen zwar nicht verlässlich sein (eine Hilfe sind sie aber auch), sehr wohl aber alle Tests auf Umweltfaktoren. Ich weiß nur nicht, ob es Labore gibt, die unterschiedliche Streumaterialien austesten könnten. Das müsste sich aber herausfinden lassen. Mir wäre das jedenfalls lieber als monatelanges Stochern im Ungewissen.
 

Ähnliche Themen

Uhrenteddy
Antworten
0
Aufrufe
3K
Uhrenteddy
Uhrenteddy
R
Antworten
3
Aufrufe
948
Benny*the*cat
Benny*the*cat
D
Antworten
18
Aufrufe
2K
roxy2009
roxy2009
F
Antworten
62
Aufrufe
5K
Fla
F
LottisKatzenschwestern
  • LottisKatzenschwestern
  • Allergie
Antworten
14
Aufrufe
1K
Wildflower
Wildflower

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben