Katzenmami seit zwei Tagen und viele Fragen offen....

B

Bine911

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
14
Ort
Köln
Hallo Ihr Lieben!

Ich habe am Freitagabend zwei Kitten bekommen (Brüder, 8 Wochen alt).

Da es eine Überraschung war, habe ich doch jetzt noch einige Fragen... Ich hatte einen 15 Jahre alten Hund (kann also verantwortungsvoll mit Tierchen umgehen), aber Katzen sind doch noch mal gaaaanz anders :aetschbaetsch2:

Ich würde mich freuen, wenn mir der ein oder andere bei meinen Fragen weiterhelfen könnte. :oops:

Thema Futter:
- Sollte man nicht doch besser Kittenfutter füttern? Ich habe mich hier durchgelesen und die einstimmige Meinung ist ja, dass man KEIN Kittenfutter geben muss, daher habe ich ihnen heute zum ersten mal erwachsenen Futter gegeben (Hoher Fleischanteil) und schwuuupps: Silver hat Dünnschiss :-( Ich habe mich auch dazu hinreißen lassen, so whiskas leckerli stangen zu kaufen. Davon hat Silver noch ca. 1 cm gegessen.....Vielleicht lag es auch daran.
- Wie sieht es aus mit Trockenfutter? Lieber gar nicht füttern, da es so viel Wasser speichert? Die Meinungen gehen bei diesem Thema etwas auseinander.

Thema Katzenklo:
- Wir haben das premiere excellent Streu von Fressnapf, allerdings verteilt sich das Streu in der gesamten Wohnung. Viel schlimmer: Es bleibt bei den kleinen in den Pfötchen kleben und verteilt sich dadurch überall in der Wohnung. Wir bestellen jetzt im Internet das Professional Classic Katzenstreu mit Geruchsabsorber und dazu diesen Katzentoilettenvorleger Soft Touch....Mit der Hoffnung, dass sich dadurch das Problem legt.... :oha:

Ansonsten flitzen die Racker fröhlich über das Sofa auf die Vorhänge.....Aber immerhin freunden sie sich langsam mit dem Kratzbaum an :-D

Ich danke euch schon mal im Voraus für eure Hilfe!

Viele Grüße, Bine
 
Werbung:
Tom+Felix

Tom+Felix

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. September 2010
Beiträge
553
Ort
Ruhrpott
Auf jeden Fall Kittenfutter!!
Bis zum 12. Monat sollte man denen das geben..
wir haben Trockenfutter von Royal Canin "Kitten" und Nassfutter von der Fressnapfmarke... morgens und abends gibts Nassfutter und mittags Trockenfutter... wenn ich z.B. abends statt nass-, trockenfutter gebe, trinken meine Kater mehr, weil da halt keine flüssigkeit drinne ist...
Mit dem Katzenklo haben wir auch das Problem, das sich das Meter weiter verstreut :D habs mal mit ganz feinem Katzenstreu probiert.. ist aber noch schlimmer!!
Sobald sie an Vorhängen oder woanders kratzen, einfach auf/an den Kratzbaum setzen!!
 
S

(Sa)rah

Forenprofi
Mitglied seit
7. Mai 2009
Beiträge
12.757
Ort
Südpfalz
Auf jeden Fall Kittenfutter!!
Bis zum 12. Monat sollte man denen das geben..
wir haben Trockenfutter von Royal Canin "Kitten" und Nassfutter von der Fressnapfmarke... morgens und abends gibts Nassfutter und mittags Trockenfutter... wenn ich z.B. abends statt nass-, trockenfutter gebe, trinken meine Kater mehr, weil da halt keine flüssigkeit drinne ist...
Mit dem Katzenklo haben wir auch das Problem, das sich das Meter weiter verstreut :D habs mal mit ganz feinem Katzenstreu probiert.. ist aber noch schlimmer!!
Sobald sie an Vorhängen oder woanders kratzen, einfach auf/an den Kratzbaum setzen!!

das stimmt genau nicht!


hi bine,
kittenfutter ist nur geldmacherei. du kannst gleich richtiges futter kaufen.
ich bin kein futterexperte (welche das beste ist), aber wichtig ist auf alle fälle,dass das futter kein zucker und getriede enthält.
trockenfutter am besten nur als leckerlie geben

mit dem streustrand kann ich dir nur den tip geben, die ikea boxen zu kaufen. da verteilen die kleinen dann kein streu mehr in der wohnung
 
birgitdoll

birgitdoll

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
2.667
Thema Futter:
- Sollte man nicht doch besser Kittenfutter füttern? Ich habe mich hier durchgelesen und die einstimmige Meinung ist ja, dass man KEIN Kittenfutter geben muss, daher habe ich ihnen heute zum ersten mal erwachsenen Futter gegeben (Hoher Fleischanteil) und schwuuupps: Silver hat Dünnschiss :-( Ich habe mich auch dazu hinreißen lassen, so whiskas leckerli stangen zu kaufen. Davon hat Silver noch ca. 1 cm gegessen.....Vielleicht lag es auch daran.
- Wie sieht es aus mit Trockenfutter? Lieber gar nicht füttern, da es so viel Wasser speichert? Die Meinungen gehen bei diesem Thema etwas auseinander
Kittenfutter ist nicht nötig.
Der Calcium- und Proteinanteil ist vergleichbar.
An Trofu solltest du sie garnicht erst gewöhnen, allerhöchstens als Leckerchen, zum Werfen und Jagen

Thema Katzenklo:
- Wir haben das premiere excellent Streu von Fressnapf, allerdings verteilt sich das Streu in der gesamten Wohnung. Viel schlimmer: Es bleibt bei den kleinen in den Pfötchen kleben und verteilt sich dadurch überall in der Wohnung. Wir bestellen jetzt im Internet das Professional Classic Katzenstreu mit Geruchsabsorber und dazu diesen Katzentoilettenvorleger Soft Touch....Mit der Hoffnung, dass sich dadurch das Problem legt.... :oha:
In dem Alter solltest du kein Klumpstreu nehmen.
Kitten fressen das gern mal, kann tötlich enden, weil es im Magen quillt und nicht abgeführt werden kann.
Das nicht klumpende Streu ist zwar Schweinerei, muß öfter gewechselt werden, ist aber zur Not besser verträglich..........;)
Ansonsten flitzen die Racker fröhlich über das Sofa auf die Vorhänge.....Aber immerhin freunden sie sich langsam mit dem Kratzbaum an :-D
Viel Spaß mit den Lütten
 
B

Bine911

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
14
Ort
Köln
Vielen Dank erstmal für eure Antworten :)

Leider weiß ich nicht, was sie vorher an Futter bekommen haben. Meine Mutter (die die Kätzchen abgeholt hat) hat nicht danach gefragt :-(

Leider hat IKEA seine Tierabteilung eingestellt :-( An diese Box habe ich nämlich auch direkt gedacht...... Voll doof.

An den Kratzbaum gewöhnen sich die kleinen Racker jetzt seit gestern abend....Ich hoffe, dass die Vorhänge dadurch weniger interessant werden :oha:

Silver macht mir nur noch Probleme, dass er nicht immer aufs Katzenklo geht - gestern musste auch einmal die Bananenpflanze herhalten.... Liegt es daran, dass wir ein Katzenklo für beide haben? Ich dachte, wenn es Brüder sind, könnten sie sich das evtl. teilen - Das klappt ja auch in den meisten Fällen, nur eben manchmal nicht. Dann schart er direkt nach dem Fressen VOR dem napf mit den Pfoten, dann trage ich ihn auf das klo und dann gehts.
Ansonsten flitzt er, wenn er muss (gerade jetzt bei dem Dünnsch....)

Mhmmm...ich habe so viel Angst etwas falsch zu machen. Ich möchte für die zwei süßen Racker nur das beste :oops:

Danke für eure Hilfe***
 
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
Ich würde zwei Katzenklos aufstellen - wenn die beiden älter sind, brauchen sie auf jeden Fall zwei, wenn nicht sogar drei. faustregel ist ein Klo mehr im haus als Katzen da sind, also schon bei einer Katze zwei Klos. Bei usn reichen allerdings zwei Klos für zwei Katzen. :)
Was für ein Klo hast Du? Mit Haube/Klappe? Oder nur eine Wanne/Schale ohne Deckel? Vielleicht für Silver mal das jeweils andere ausprobieren. Und wie schon geschrieben, sie sin ja noch klein, da kann noch mal was daneben gehen. Was bei unserem Tiger gut geholfen hat, war nach so einem Unfall, die Käckerchen aufzuheben udn ins Katzenklo zu legen und dann den kleinen Racker daneben zu setzen, damit er schnell lernt, wo seine Hinterlassenschaften hingehören.

Zum Thema Streu - wir haben auch schon bei jungen Katzen Cat's Best Öko Plus verwendet, das klumpt im Klo, würde aber, wenn es von den Tieren versehentlich aufgenommen wird, im verdauungstrakt zerfallen - wenn man es ins Klo wirft, zerfällt es auch. Bentonitstreus klumpen auch im verdauungstrakt und machen dann Probleme.
Holz-oder Strohpellets wären vielleicht auch eine Alternative, wenn es was kompostierbares sein soll.

Kittenfutter muss nicht sein - wir füttern manchmal welches zwischendurch als "Leckerli", aber ein Muss ist es nicht, wenn man von Anfang an hochwertiges Nassfutter gibt. Hochwertig bedeutet in dem Fall hoher Fleisch/Proteinanteil und - ganz wichtig - kein Zucker und möglichst kein Getreide/Reis. Steht alles auf der Zutatenliste. In den Futterthreads wrst Du eine ganze Mnge über hochwertiges Futter finden. Rohfleisch ist natürlich auch toll - nur nie rohes Schweinefleisch füttern. Es kann Bakterien enthalten, die bei Katzen lebensgefährliche Infektionen hervorrufen. Geflügel, Rind oder Lamm sind da vollkommen unkritisch. Wir hatten mal einen Kater, der mit Leidenschaft Rinderhack gefressen hat. Aber nur, wenn es gaaaaaaaaaaanz frisch von der Schlachtertheke kam. Verwöhntes Viech.
 
carsten69

carsten69

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13. März 2010
Beiträge
325
Ort
Erzgebirge
Für die zwei Katerchen solltest Du am besten drei Katzenklos in der Wohnung verteilt haben. Missverständnisse wie mit der Bananenpflanze sind schon mal möglich. In dieser Hinsicht haben wir auch einiges erlebt...:wow: Wenn Du sie dabei erwischt, hochnehmen, zum Kaklo tragen, reinsetzen und nach erledigtem Geschäft ganz dolle loben.Bei einem Haubenklo bitte die Klappe entfernen. Das erhöht die Akzeptanz.

Das Scharren nach dem Essen hat eigentlich nix damit zu tun, dass das Katerchen aufs Klo muss. Das ist eher ein Zeichen dafür, dass es ihm besonders gut geschmeckt hat und er den Rest jetzt am liebsten verbuddeln möchte, damit er ihm nicht von seinem Bruder oder von Dir :aetschbaetsch1: weggefressen wird. Kittenfutter muss nicht sein. Hatten wir anfangs auch, sind dann aber nach drei Monaten bereits auf Adultfutter umgestiegen und die beiden gedeihen prächtig. Trofu gibt es hier nur als Leckerlie und tendenziell auch eher gar nicht mehr.

Ansonsten; Ruhe bewahren. Wir haben anfangs auch jede Menge Fehler gemacht (uund machen sicherlich auch heute noch welche) und dennoch haben wir nach nunmehr 10 Monaten zwei anhängliche, freche, durch die Bude tobende Kuschelmonster :pink-heart:, denen es eigentlich ganz gut geht.
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21. Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Auf jeden Fall Kittenfutter!!
Bis zum 12. Monat sollte man denen das geben..
wir haben Trockenfutter von Royal Canin "Kitten" und Nassfutter von der Fressnapfmarke... morgens und abends gibts Nassfutter und mittags Trockenfutter... wenn ich z.B. abends statt nass-, trockenfutter gebe, trinken meine Kater mehr, weil da halt keine flüssigkeit drinne ist...

Sorry, aber da muss auch ich widersprechen. Zumal RC auch nicht besonders toll ist für den Preis.
Also, wie gesagt, Kittenfutter brauchst du nicht, wenn du hochwertig fütterst, TroFu kannst du weglassen und ab und an roh (bis 20% ist es möglich ohne Zusätze) nur kein Schwein. Rohes Fleisch ist auch gut für die Zähne - ganz im Gegensatz zu der weitläufigen Meinung, dass TroFu die Zähne sauber machen würde.
KaKlos würde ich auch mehrere aufstellen, da es sein kann, dass die kleinen beim Spielen zu spät merken, dass sie müssen und das könnte ggf. der Weg zu weit sein. Man sagt, pro Katze 1 Klo + 1, wären bei dir drei. Ich glaube aber, dass es auch mit weniger geht, ist aber von der Katze abhängig. Ich habe zwei Klos für zwei Katzen und das klappt gut. Es hat auch nicht jeder seins, und die Geschäfte trennen tun sie auch nicht. Gestern hab ich sogar beobachtet wie sich beide in eins gequetscht haben ;)
Und ja, die lieben Vorhänge :) Meine sind auch hochgebunden, das kenne ich nicht anders von jungen Katzen. Sollte sich aber irgendwann geben.

Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß mit dem Kleinen.
 
V

valentinery

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2009
Beiträge
7.243
Ort
Bärlin
ja guck mal in onlineshops nach zB macs oder Tiger oder solche Sorten. Shops, die diese Marken führen, führen auch viele andere hochwertige Sorten.

Vergiss auch die Sorten aus der Werbung (Felix,Whiskas und co). Und wie schon gesagt wurde: Trofu ist nur als Leckerlie zu empfehlen.
Dieses Royal Canin gibts zwar auch als nafu aber es ist einfach nur teuer und noch nicht mal wirklich gut...

Ach ja und räum sämtliche Bändchen und Kleinteile weg. Sie könnten gefressen werden ;)
Wenn deine Kleinen gerne an Pflanzen knabbern: check, ob sie giftig sind...

Das wird schon ;) Viel Spaß bei der Erziehung :D
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Tja, so soll es genau nicht laufen .. Kitten zu früh von der Mutter getrennt und keine Vorbereitung möglich.
Gelungene Überraschung, weil Tiere ja ein tolles Geschenk sind. :rolleyes:

Sind die Kleinen schon geimpft?

Thema Futter:
- Sollte man nicht doch besser Kittenfutter füttern? Ich habe mich hier durchgelesen und die einstimmige Meinung ist ja, dass man KEIN Kittenfutter geben muss,
... WENN man hochwertig füttert.

Kätzchen haben einen höheren Bedarf an Protein etc., den sie sich durch häufigere Mahlzeiten bzw. mehr fressen decken.

Die Futterumstellung (grad in dem Alter) sollte langsam vorgehen.

- Wie sieht es aus mit Trockenfutter? Lieber gar nicht füttern, da es so viel Wasser speichert?
TroFu speichert kein Wasser.

Bitte lies dich in das Thema Katzenernährung noch gründlich ein.

Diese Links helfen für den Anfang:
Ernährung (savannahcats)

Futterbewertung (kretakatzen)

Besonderheiten d. Katzenernährung (ATN)

Fertigfutter (Hauptsache-Tierschutz.de)

Erklärung Tierfutteretiketten (miau.de; erklärt "Das 4% Märchen")

Dosen- oder Trockenfutter - was ist wirklich besser für Katzen? (erklärt die Bedeutung von Kohlenhydraten und das Problem eines KH Überschuß)

Die Wahrheit über Trockenfutter (tatzenladen.de)

Trockenfutter (hauspuma.de)

Ei, Fisch, Milch
 
B

Bine911

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
14
Ort
Köln
  • #11
Tja, so soll es genau nicht laufen .. Kitten zu früh von der Mutter getrennt und keine Vorbereitung möglich.
Gelungene Überraschung, weil Tiere ja ein tolles Geschenk sind. :rolleyes:

Sind die Kleinen schon geimpft?


... WENN man hochwertig füttert.


Unterton rausgehört, vielen Dank.

BEWUSST wurde hier KEINE Kitte zu früh von der Mutter weggenommen. Es gab KEINEN zeitlichen Druck für ein Geschenk (wie Geburtstag). Es war einfach eine Überraschung, die jederzeit hätte sein können.
Die Kritik kann an die Familie weitergegeben werden, die ihre Kitten in der 8. Woche abgegeben haben.....

Aber ich denke, mit uns haben es die Kitten dennoch gut erwischt, da wir verantwortungsvoll mit diesen Leben umgehen.

Hochwertig füttern wir. Denn ich habe aus den Threads hier die entsprechenden Marken rausgeschrieben.


Was die Vorhänge angeht, so üben wir uns in Geduld. Achja, der Durchfall von Silver ist nun auch weg. :)

Ich danke euch allen für eure Antworten und eure Hilfe.
 
Werbung:
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #12
Unterton rausgehört, vielen Dank.

BEWUSST wurde hier KEINE Kitte zu früh von der Mutter weggenommen. Es gab KEINEN zeitlichen Druck für ein Geschenk (wie Geburtstag). Es war einfach eine Überraschung, die jederzeit hätte sein können.
Die Kritik kann an die Familie weitergegeben werden, die ihre Kitten in der 8. Woche abgegeben haben.....

Aber ich denke, mit uns haben es die Kitten dennoch gut erwischt, da wir verantwortungsvoll mit diesen Leben umgehen.

Hochwertig füttern wir. Denn ich habe aus den Threads hier die entsprechenden Marken rausgeschrieben.


Was die Vorhänge angeht, so üben wir uns in Geduld. Achja, der Durchfall von Silver ist nun auch weg. :)

Ich danke euch allen für eure Antworten und eure Hilfe.

Kritik eher an den, der sie auch noch dankend angenommen hat. Wenn ihr euch bewusst wart, dass es einfach zu früh ist, dann muss man sich halt eine andere Familie oder ein Tierheim suchen. Punkt.

Langsam gehen mir diese Ausreden auf die Nerven.
 
Hiro

Hiro

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2010
Beiträge
425
  • #13
Zur Klofrage vielleicht noch ein Tip:
So kleine (Katzen-)Kinder vergessen manchmal enfach, rechtzeitig aufs Klo zu gehen. Ich habe in den ersten zwei Wochen hier einfach in jedem Zimmer einen Pappkarton mit Folie ausgekleidet und mit Streu gefüllt. Das hat dann wunderbar geklappt - prompt gab es keine Unfälle mehr :)
 
lilliefee0

lilliefee0

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. September 2010
Beiträge
477
Ort
irgendwo im nirgendwo ^^
  • #14
Auf jeden Fall Kittenfutter!!
Bis zum 12. Monat sollte man denen das geben..

aha. und in der Natur dürfen Katzen auch nur kleine Mäuse fressen bis sie ein jahr alt sind? :aetschbaetsch1:

:omg:

Kittenfuttr ist nicht notwendig, mein Katerle hier bekommt genau das gleiche was die Grosse auch bekommt. Gutes Nassfutter.

Im Gegenteil: ich habe von einem Kumpel Kittenfutter geschenkt bekommen, da ist er gar nicht ran, lieber hat er den Pott von der grossen geplündert. Das Kittenfutter werd ich beizeiten mal verschenken ;)
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #15
BEWUSST wurde hier KEINE Kitte zu früh von der Mutter weggenommen. Es gab KEINEN zeitlichen Druck für ein Geschenk (wie Geburtstag). Es war einfach eine Überraschung, die jederzeit hätte sein können.
Die Kritik kann an die Familie weitergegeben werden, die ihre Kitten in der 8. Woche abgegeben haben.....
Ja, bitte gib es weiter .. solange die Leute nicht nachdenken und sich nicht informieren, werde immer wieder Kätzchen in der 6, 7. 8. Woche völlig sinnlos von ihrer Mutter getrennt.
Und es werden Tiere als Geschenk oder Überraschung mißbraucht - nicht immer sind sie (auf Dauer) so willkommen wie bei dir.

Hochwertig füttern wir. Denn ich habe aus den Threads hier die entsprechenden Marken rausgeschrieben.
Gut.
Informier dich bitte trotzdem genauer und befolge nicht blindlings irgendwlche Markenempfehlungen, ohne zu wissen, warum genau sie empfohlen werden.
 
B

Bine911

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
14
Ort
Köln
  • #16
Kritik eher an den, der sie auch noch dankend angenommen hat. Wenn ihr euch bewusst wart, dass es einfach zu früh ist, dann muss man sich halt eine andere Familie oder ein Tierheim suchen. Punkt.

Langsam gehen mir diese Ausreden auf die Nerven.


Die Katzen wurden mir Freitagabend geschenkt! Meine mutter hat sie abgeholt und ja SIE wusste nicht, dass 8 Wochen zu früh ist! Sie hat auf eine Anzeige reagiert!

Das sind auch keine Ausreden...Ich habe überhaupt keinen Grund mich einer fremden Person gegenüber zu rechtfertigen....

Aber du hast natürlich recht, das beste wäre es SICHER gewesen, da Katzen Samstag früh wieder abzugeben......so ein hin und her ist für Kitten bestimmt besonders gut....

Sorry, aber MIR gehen Kommentare auf die Nerven, die Behauptungen verurteilen, die so einfach nicht der Realität entsprechen.....
 
B

Bine911

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
14
Ort
Köln
  • #17
Ja, bitte gib es weiter .. solange die Leute nicht nachdenken und sich nicht informieren, werde immer wieder Kätzchen in der 6, 7. 8. Woche völlig sinnlos von ihrer Mutter getrennt.
Und es werden Tiere als Geschenk oder Überraschung mißbraucht - nicht immer sind sie (auf Dauer) so willkommen wie bei dir.


Gut.
Informier dich bitte trotzdem genauer und befolge nicht blindlings irgendwlche Markenempfehlungen, ohne zu wissen, warum genau sie empfohlen werden.


Ja Gwion, das mache ich!

Ich bin heute abend auch schon direkt das erste Mal beim Tierarzt!

Da werde ich auch noch mal alle meine offenen Fragen stellen.

Auch wenn ich in der ein oder anderen Situation natürlich noch ratlos bin, so lacht mein Herz in jeder Sekunde, in der ich mit den Katerchen zusammen bin, denn sie geben einem sooo viel zurück.

Ich kenne die Beweggründe für die Familie nicht, warum die Kitten jetzt schon abgegeben wurden. Daher werde ich sie nicht verurteilen. Ich werde sie aber darauf hinweisen, dass das etwas früh war....

Übrigens wurden die Kitten bislang einmal entwurmt. Heute gehe ich zum Tierarzt, der wiederum meinte, dass 8 Wochen nicht zu früh sei für eine erste Impfung. Mal sehen, was uns heute abend erwartet :oops:

Danke für eure Tipps***
 
B

Bine911

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
14
Ort
Köln
  • #18
Zur Klofrage vielleicht noch ein Tip:
So kleine (Katzen-)Kinder vergessen manchmal enfach, rechtzeitig aufs Klo zu gehen. Ich habe in den ersten zwei Wochen hier einfach in jedem Zimmer einen Pappkarton mit Folie ausgekleidet und mit Streu gefüllt. Das hat dann wunderbar geklappt - prompt gab es keine Unfälle mehr :)

Okay! Danke Hiro :)

Ich habe die Pflanze, an der sie sich "vergangen" haben nun einfach mal weggestellt......

Komisch ist eben, dass ihnen das immer nur 1x passiert....Und ich mache das Klo (bzw. seit gestern DIE KLOS) derzeit 5 mal am Tag sauber!!! Da kommt also immer ordentlich was raus aus den zweien...... Und von diesem ganzen Unrat landet immer nur EINE Fuhre in der Pflanze.... Irgendwie merkwürdig, oder?

Mal sehen, was sie heute machen, wenn die "Biotoilette" weg ist :aetschbaetsch1:
 
Jo_Frly!

Jo_Frly!

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2008
Beiträge
4.649
Alter
36
Ort
München
  • #19
Die Katzen wurden mir Freitagabend geschenkt! Meine mutter hat sie abgeholt und ja SIE wusste nicht, dass 8 Wochen zu früh ist! Sie hat auf eine Anzeige reagiert!

Das sind auch keine Ausreden...Ich habe überhaupt keinen Grund mich einer fremden Person gegenüber zu rechtfertigen....

Aber du hast natürlich recht, das beste wäre es SICHER gewesen, da Katzen Samstag früh wieder abzugeben......so ein hin und her ist für Kitten bestimmt besonders gut....

Sorry, aber MIR gehen Kommentare auf die Nerven, die Behauptungen verurteilen, die so einfach nicht der Realität entsprechen.....

Behauptungen die nicht der Realität entsprechen? Auf welche Behauptung von mir bezieht sich das denn bitte?

Sorry, aber eine Katze ist kein Überrascheungsgeschenk und auch eine Mutter kann sich im Inet informieren, bevor man sich zwei Katzen ins Haus holt :rolleyes:

Ich habe nie behauptet, die Kitten wieder abzugeben, obwohl es sicherlich besser gewesen wäre, sie nochmal 4 Wochen zur Mutter zu bringen. Solche Kitten nimmt man in der Regel gar nicht erst an.

Kritikfähig sind wir wohl nicht, oder?
 
B

Bine911

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. September 2010
Beiträge
14
Ort
Köln
  • #20
Zur Klofrage vielleicht noch ein Tip:
So kleine (Katzen-)Kinder vergessen manchmal enfach, rechtzeitig aufs Klo zu gehen. Ich habe in den ersten zwei Wochen hier einfach in jedem Zimmer einen Pappkarton mit Folie ausgekleidet und mit Streu gefüllt. Das hat dann wunderbar geklappt - prompt gab es keine Unfälle mehr :)

Hiro, noch eine Frage: Wie hast du denen das denn dann wieder aberzogen? Wenn die sich erstmal daran gewöhnt haben, dass "überall" ein Klo ist....Dann kann man denen das doch nicht einfach wieder wegnehmen, oder?

Unser Silver hat jetzt gerade auf das handtuch auf dem Sessel gepinkelt..... (ich hatte ja die Pflanze entfernt)..... Er schafft es eben nicht immer bis aufs klo...... Wir stellen jetzt eins der beiden Katzenklos mal ins Wohnzimmer - da soll es aber eigentlich nicht für alle Ewigkeiten stehen bleiben...... :-(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

B
Antworten
8
Aufrufe
2K
mimimama.
mimimama.

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben