Gott, wie sehr ich die beiden liebe...

Mithrimin

Mithrimin

Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
62
*schaut entschuldigend*

Ausnahmsweise muss ich heute einmal arbeiten, da ich eine Schulung in unserem Haus beaufsichtige... da ich selber eigentlich nur anwesend bin, verbringe ich die meiste Zeit hier im Forum und lese mich quer durch alle Beiträge...meine Gedanken wandern dabei nach Hause, wo meine drei Tiger ( ein Zweibeiner :aetschbaetsch2: und zwei Fellnasen) ohne mich den Samstag verbringen...

Masou und Filou sind zwar erst knapp 1,5 Monate bei uns, aber ich kann mir ein Leben ohne die beiden Chaoten schon lange nicht mehr vorstellen.

Ich musste das einfach mal loswerden, weil dieses Empfinden gerade so unsagbar allgegenwärtig ist.

Mag nach Hause jetzt...
 

Anhänge

  • IMAG0284.jpg
    IMAG0284.jpg
    95,6 KB · Aufrufe: 117
  • IMAG0286.jpg
    IMAG0286.jpg
    94,6 KB · Aufrufe: 116
  • IMAG0258.jpg
    IMAG0258.jpg
    89,7 KB · Aufrufe: 150
Werbung:
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
Sowas Süßes würde ich auch vermissen! Ich muss gleich für eine Bandprobe nach Bielefeld und weiß jetzt schon, dass ich heute Nacht nicht schlafen kann, weil Moony nicht da ist und sich mit mir um mein Kissen kloppt.
 
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
Wie schön auch mal wieder zu lesen, daß Dosis ihre Miezen wirklich lieben und vermissen :pink-heart:
In letzter Zeit hat man ja leider zu oft hier das genaue Gegenteil gelesen ...

Sind aber auch wirklich zwei Süße !

LG Claudia
 
U

Uschi-Joda

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
8.173
*schaut entschuldigend*

Ausnahmsweise muss ich heute einmal arbeiten, da ich eine Schulung in unserem Haus beaufsichtige... da ich selber eigentlich nur anwesend bin, verbringe ich die meiste Zeit hier im Forum und lese mich quer durch alle Beiträge...meine Gedanken wandern dabei nach Hause, wo meine drei Tiger ( ein Zweibeiner :aetschbaetsch2: und zwei Fellnasen) ohne mich den Samstag verbringen...

Masou und Filou sind zwar erst knapp 1,5 Monate bei uns, aber ich kann mir ein Leben ohne die beiden Chaoten schon lange nicht mehr vorstellen.

Ich musste das einfach mal loswerden, weil dieses Empfinden gerade so unsagbar allgegenwärtig ist.

Mag nach Hause jetzt...

Hallo, ich kann mir ein Leben ohne Joda und Engine auch nicht mehr vorstellen, ich liebe meine Beiden sooooooooooo sehr. lg uschi:pink-heart::pink-heart::pink-heart:
 
R

rubytuesday

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Juni 2009
Beiträge
460
Ort
Sachsen-Anhalt
Ich kann dir nachfühlen, wenn ich nicht Zuhause bei meinen beiden sein kann.. dann fehlt ein Stück von mir... sie haben mir soviel gegeben als ich es brauchte... Ich kann und will mir ein Leben ohne die beiden nicht vorstellen und freue mich schon auf die Zeit, in der wir dann 4 Fellpopos haben werden... wir ziehen nämlich mit einem Katzenpapa zusammen und sind dann eine große Familie :grin:... ich würde auch nie in eine Wohnung ziehen, in der wir keine Katzen halten dürften, das wäre für mich undenkbar.
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Wie gut ich dich verstehe :)

Deine beiden sind aber auch wirklich süüüüß :pink-heart:
Ich liebe meine Fellbande auch über alles. Wenn ich von der Arbeit komme und schnurrend begrüßt werde, fällt der ganze Stress von mir ab. Ich könnte mir ein Leben ohne Fellchen gar nicht vorstellen. Und es gibt doch nicht schöneres, als abends von einer schnurrenden Katze in den Schlaf gesungen zu werden :D

Also, du bist hier in bester Gesellschaft ;) Und ich find deine Liebeserklärung an deine beiden total süß :)
 
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
Ha, wieder zuhause! Und als ich die Tür aufschloss, kamen sie mir beide entgegengetobt! Moony wollte gleich schmusen. Kater ist beleidigt. Aber der kriegt sich auch noch wieder ein. Hach, die Fellnasen. *schnapp* *kuschel* *Nase ins Fell steck*
 
Mithrimin

Mithrimin

Benutzer
Mitglied seit
6. September 2010
Beiträge
62
Oh, es ist schön, dass ich das hier so offen schreiben kann, ohne schiefe Blicke zu ernten.

Ich kenne viele Tierbesitzer, die ihre Tiere zwar lieb haben, aber eben aus einer gesonderten Position hereaus, so als würden sie ein wenig darüber stehen ( es ist schwierig, das zu beschreiben)... von Menschen ohne felligen Familienzuwachs "erwarte" ich da auch kein Verständnis.

Es ist so unglaublich spannend und schön, die beiden aufwachsen zu sehen, zu erleben, wie sie sich zusammenraufen, erst wild aufeinander losgehen, um dann Pfote in Pfote einzuschlafen...

Gestern Abend haben wir es uns alle auf der Couch gemütlich gemacht und es war einfach ein unsagbar schönes Gefühl.

Meine Verbindung zu den beiden ist zwar noch ein Tick enger, als die meines Freundes, aber selbst bei ihm sehe ich, wie sehr die beiden ihn in ihren Bann ziehen, immer wieder auf´s Neue.
Als wir die Zusage für die Wohnung hatten und nach Unterschreiben des Mietvertrages nach Hause kamen, hat er sich beide "geschnappt" und ihnen erst einmal von dem bald kommenden Umzug erzählt... und das auf eine Art und Weise, wo mir die Kehle eng geworden ist.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
Es ist so schön zu lesen was du geschrieben hast - mir geht es immer genauso. Ich liebe meine Kater so sehr. Und auch meine Sternchen und unseren vermissten Hobbes.

Jedesmal wenn ich an die Jungs denke habe ich ein Gefühl dass die meisten Leute nicht verstehen´.

Und wenn ich dann lese - wie leider sehr oft in letzter Zeit - dass keine Gefühle für die Fellchen da sind, dann könnte ich jedesmal heulen
 
Mondkatze

Mondkatze

Forenprofi
Mitglied seit
28. Juli 2010
Beiträge
5.966
Ort
Ostfriesland
  • #10
Wenn jemand keine Gefühle für das eigene Tier entwickelt, dann stimmt da wohl einfach die Chemie nicht. Ich weiß, dass ich der absolute Katzenmensch bin, darum sind Katzen einfach die richtigen Tiere für mich, die ich auch knudde, nah an mich ranlasse und bei denen es mich überhaupt nicht stört, wenn sie auf/im Bett rumhängen oder mir ständig um die Füße wuseln. Hunde im Bett sind dagegen für mich ein absolutes No-Go - Hundemenschen mögen das ganz anders sehen. Wenn ich Hunde gestreichelt ahbe, habe ich das Bedürfnis, mir die Hände zu wachen - bei meinen Katzen ist das nicht so. Viele Hunde riechen für mich unangenehm - Katzen gar nicht. Hund und ich - ich glaube, da wäre keiner von uns glücklich. Darum habe ich auch lange nachgedacht, ob es mit mir und Katzen klappt - und es klappt.
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #11
Als wir die Zusage für die Wohnung hatten und nach Unterschreiben des Mietvertrages nach Hause kamen, hat er sich beide "geschnappt" und ihnen erst einmal von dem bald kommenden Umzug erzählt... und das auf eine Art und Weise, wo mir die Kehle eng geworden ist.

*schluck* Jetzt ist mir die Kehle eng geworden.....

Deine Liebe zu Deinen Katzen hast Du wunderbar beschrieben :)
 
Werbung:
R

Röxi

Gast
  • #12
Seltsam, das selbe dachte ich eben auch..
Bin eben aus der Schule gekommen, hab erstmal Bella geschnappt und mit reingenommen. (auch so was süßes. Außer von mir lässt sie sich draußen von niemandem anfassen)
dann sind wir reingekommen, ich hab mich mitm laptop aufn sessel gesetzt. dann kam sie angesprungen, und ich hab mir mal wieder gedacht, dass es kein besseres gefühl gibtals katzenfüßchen, die über den Körper tapsen.
Dann hat sie leider eben meine Kekstüte erbeutet, aber ich kann ihr nicht böse sein.

PS: sie ist soooo süß. grade spür ich wieder tapse über meinen bauch laufen, und jetzt liegt sie bei mir und schlääääft..
dabei ist sie sonst nie so kuschelig.. ich liebe mein baby
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben