Katzencafe in München....

  • Themenstarter chrissie
  • Beginndatum
I

iven0703

Forenprofi
Mitglied seit
23. Mai 2012
Beiträge
1.021
Ort
NRW
  • #41
Finde ich lustig, wie sich manche Leute über Dinnge aufregen können, ohne wirklich was darüber zu wissen :D

Ich habe auch eine Art Katzencafe.

Da steht das Vetamt fleissig auf der Matte und prüft ob die Tiere überfordert sind oder nicht. Würden sie bei rein privaten täglichen Kaffeekränzchen wohl nicht machen, selbst wenn da ganze Schulklassen versammelt wären.
Nicht nur die Räumlichkeiten für die Tiere müssen passen, auch die für die Menschen. Beides prüft das Ordnungsamt.
Dann geht es weiter mit den Hygienischen Bedingungen für Mensch und Tier, das wird vom Vetamt und Gesundheitsamt geprüft.


Was spricht also gegen eine Begegnungstätte für Menschen, die meist keine Katzen halten können (z.B. wegen Allergie in der Familie), und Katzen bei denen beide sich frei begegnen können, spielen und miteinander kuscheln und Mensch auch noch nach Herzenslust Kaffee und Kuchen bestellen kann :confused:
Nichts, außer den Vorurteilen mancher Leute ...

Ich habe kein öffentliches Katzenkaffee, nur nach Absprache. Aber der Zulauf an Katzenfreunden aus dem benachbarten Alterheim und der Umgebung ist groß.

Dann setzten wir uns eben zusammen, die älteren Herrschaften bekommen Getränke und Knabbereien nach Wahl. Die Katzen kommen oder auch nicht. Keine Katze wird zu irgendwas gezwungen.

Der einzige Unterschied zu einem öffentlich Katzenkaffee ist, das es keine Preisliste für Getränke und Speisen gibt, sondern nur einen Spendentopf, den meine Katzenbesucher dann freiwillig befüllen. Die amtlichen Auflagen sind die gleichen...

Das finde ich wirklich schön!!!:):):):)
 
Werbung:
P

pepita

Forenprofi
Mitglied seit
6. Mai 2009
Beiträge
1.654
Ort
Bayern
  • #42
Also ich konnte es mir jetzt auf dem Heimweg nicht verkneifen, noch schnell einen Abstecher in das Katzenkaffee zu machen.:)
:)
@ Annett: Wir können uns aber trotzdem gerne mal mittags dort treffen. :D


Also der Eingang ist wirklich gut gemacht, man geht erst in einen großen hellen Windfang aus Glas und dann erst in das Kaffee rein, also Ausbüchsen ist nicht und ich denke auch nicht, dass sie das wollen.

Es war gerade ein Team von "Geliebte Katze" am Nebentisch, also hab ich mal vorab mitgehört, was der Besitzer so sagte, also hier die nächste Ausgabe von Geliebte Katze:

Er hat sich sehr positiv über Tiere geäußert, vor allem waren ihm Tiere aus dem Tierschutz wichtig, er hat eine Genehmigung für insgesamt 6 Katzen, derzeit sind es 4 Katzen.

Weder er noch die anderen Angestellten dürfen die Katzen während dem Betrieb streicheln. Es hat abends immer bis 20.00 Uhr geöffnet und er ist mindestens bis 22.00 Uhr da und morgens auch schon früher.
Bevor der Kaffeebetrieb losging, hat er eine zeitlang mit den Katzen da drin gewohnt und geschlafen und sie an die Räumlichkeiten gewöhnt.

Meine einzige Kritik ist eigentlich, dass ich es ein bisschen laut fand, was daran liegen mag, dass zwei kleine Kinder ziemlich aus dem Häuschen waren. Aber das dürfte ja wohl üblich sein.

Anonsten an den Wänden viele hohe Bretter angebracht, es stehen Kratzbäume rum, auch so ein schöner großer Ruben-Baum und auf dem Boden stehen und liegen Katzenbettchen aller Designs, es gibt auch so ein Rattanhaus, also ne Menge für die Katzen.

Eine Katze lag schlafend oben auf dem Rubenbaum, die andere lag zu meiner Überraschung ganz relaxt auf der Bodenplatte eines Kratzbaums und schlief da unten. Also das hat mich echt beeindruckt, die war durch nix aus der Ruhe zu bringen, es war die BLH.

Das Dreibeinchen und der BKH tobten mit Begeistung durch das Kaffee. Zum einen waren die 2 (lauten) Kinder total von der Rolle, weil sie dem BKH dauernd eine Spielmaus warfen und er sie mit Begeistung fing, ein anderer junger Mann spielte mit der Angel mit dem Dreibeinchen.

Also die beiden aktiven Katzen hatten ihren Spaß und die beiden anderen haben trotz des Geräuschpegels ganz entspannt geschlafen und sie wurden auch in Ruhe gelassen. Ich denke, da würde der Besitzer auch schon was sagen, wenn man die jetzt vom Kratzbaum holen wollen würde.

Ansonsten gibt es noch einen Raum, in den sich die Katzen, wenn sie wollen, ganz zurückziehen können.

Das Kaffee ist in zwei Teile geteilt, macht einen netten Eindruck und mein Latte Macchiato ? war lecker und der Laden auch recht gut besucht. Die Auswahl an Speisen und Kuchen ist noch sehr minimal, er hat dazu mitgeteilt, dass er jetzt erst mal aufgemacht hat und mit verschiedenen Leuten wegen dem Essen spricht.
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #43
Hört sich doch gar nicht so schlecht an :D.

Lass uns mal was ausmachen!

LG
Anett
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #44
So, war mit Bianca heut im Cafe Katzentempel (Fotos folgen dann).
Wie es dort ist, wurde schon von Pepita treffend beschrieben. Ich glaube nicht, dass es die vier Katzen dort nicht gut haben. Die pennen dort in einer Seelenruhe, und wenn es einer zu viel wird, dann verziehen sie sich auf das oberste Brett des Catwalks, wo dann kein Gast mehr rankommt.
Das Publikum war etwas "lustig" - 95% Frauen, und von den 95% waren ca. 60% klischeemäßig passend Frauen über 40 (man sagt doch, dass frustrierte Frauen über 40, die solo sind, sich Katzen halten ) :)

Der Ladenbetreiber passt gut auf, als wir fotografiert haben, wurden wir gleich ermahnt, dies ohne Blitz zu tun. Er guckt auch gleich, wenn er auf Anhieb eine seiner vier Katzen nicht direkt sieht.

Obwohl ich ja überhaupt kein Rassekatzenfan bin, hab ich mich ein bisschen in den Balou "verguck". Das ist ein ganz süßer Kerl. (Aber ich glaub, dass das ja eh ne Mixkatze ist).

Ja wie gesagt, Fotos folgen dann.
 
chrissie

chrissie

Forenprofi
Mitglied seit
27. Januar 2009
Beiträge
3.506
  • #45
Katzencafekatzen-Fotos

Gizmo:
ujwb5rql.jpg


Jack:
axak3aps.jpg


Ayla:
tp2p98w6.jpg


Balou:
gsd9c755.jpg
 
locke1983

locke1983

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
15.999
Ort
Nähe Trier
  • #46
Ich möchte noch hinzufügen, dass es hinten eine Tür gibt, auf der privat steht. In dieser Tür ist eine Katzenklappe eingebaut.
Das wird dann wohl der Rückzugsort der Katzen sein.

Der Betreiber erzählte uns, das er auf die Idee kam das in München zu machen nachdem er in dem Katzenkaffee in Wien war.

Die Katzen werden übrigens nicht vegetarisch ernährt. Er hat gesagt er hat einen riesen Katalog an Auflagen, die er einhalten muss. Und dazu gehört auch, dass er seine Katzen nicht vegetarisch ernährt.

Leider wurde das Kaffee dann voller und wir hatten keine Zeit mehr ihm weiter Fragen zu stellen.
 
Flauschi1

Flauschi1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. November 2014
Beiträge
192
  • #47
Gestern war ich zum ersten Mal in einem Katzencafe, das in meiner Stadt vor ein paar Tagen mit 10 Katzen aus dem Tierheim eröffnet hatte.

Laut Zeitungsbericht sollte man einen Tisch reservieren.

Das tat ich auch am Vortag.

Wir sind pünktlich im Cafe eingetroffen.

Es war bummvoll.

Ich sprach die Kellnerin an, dass ich einen Tisch reserviert hatte.

Sie führte uns zu unserem Tisch, an dem Leute saßen.

Die Kellnerin forderte die Gäste auf den Tisch zu verlassen.

Sie setzen sich dann auf eine Couch, auf der noch etwas Platz war.

Wir setzten uns hin, bestellten etwas und guckten uns das Ganze an.

Nach meiner Schätzung nach, war der Gästebereich etwa 50m² groß.

Vollgestellt mit Tischen und Stühlen.

Es war ziemlich beengt.

Es gab aber einen tollen Catwalk, ein paar schöne Naturkratzbäume, Liegeflächen und ein paar Katzenbrunnen.

Katzenklos oder Fressnäpfe waren keine zu sehen.

Aber angeblich gibt es noch einen anderen Raum für die Katzen. Den sahen wir aber nicht.

Die Katzen spazierten umher, hielten sich unter Tischen und Stühlen auf.

Einige Gäste standen auf und holten sich einfach eine Katze zu sich oder hoben Katzen auf und setzten sie auf Kratzbäume, um Fotos zu machen.

Die Katzen waren eher ruhig, kein Gefauche oder Gekratze.

Was mich wunderte war, dass fast nur erwachsene Gäste anwesend waren, wenig Kinder.

Manchmal spazierte bei uns eine Katze vorbei und ich streichelte sie dann. Aufstehen und eine Katze an mich reißen, das kam mir nicht in den Sinn.

Es waren so süße Katzen, im Alter von 6 Monat bis 2 Jahre. Am liebsten hätte ich ein paar mitgenommen.

Leckerlis konnte man im Cafe kaufen.

Wir bestellten uns dann auch ein kleines Säckchen Leckerli. Und damit ein bisschen unter dem Tisch geraschelt, hatten wir dann 3 Katzen neben uns^^

Die Katzen werden sozusagen den ganzen Tag mit Leckerlis gefüttert. Sah aus wie Whiskas Trockenfutter.

Ich glaube ohne diese Leckerlis, würden die Katzen von den Gästen eher Abstand halten.

Fast 2 Stunden waren wir im Cafe.

Es war echt viel los. Es stürmten ständig Leute herein. Manche mussten wieder gehen, weil einfach kein Platz mehr frei war.
Die, die reserviert hatten konnten bleiben.

Wenn der ertste Trubel vorbei ist, werden wir auf jeden Fall noch einmal rein gehen.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
13
Aufrufe
2K
Lady_Rowena
Lady_Rowena
A
2
Antworten
22
Aufrufe
6K
A
L
Antworten
26
Aufrufe
6K
Rumpelteazer
R
C
Antworten
7
Aufrufe
20K
Bes
chrissie
Antworten
4
Aufrufe
877
chrissie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben